Deine Pflanze welkt, Du bemerkst, dass die Blätter gelb werden oder unansehnliche Flecken bilden oder vielleicht weigert sie sich überhaupt zu wachsen. Es gibt viele Gründe, warum Cannabispflanzen krank werden, von Problemen mit der Bewässerung bis hin zu Schädlingsbefall, unzureichender Beleuchtung und mehr.

Egal, was der Grund für die Krankheit Deiner Pflanze ist, das Erste, was Du willst, ist das Problem zu diagnostizieren. Wenn Du den Grund/die Gründe für den Zustand Deiner Pflanze behandelt hast, willst Du sie selbstverständlich so schnell wie möglich wiederbeleben. Hier sind einige Dinge, die Du tun kannst, um Pflanzen zu helfen, sich von Befall, Krankheit und mehr zu erholen.

Verwandter Blogbeitrag
Gelbe Cannabisblätter

PROBLEME IN DEINER ANBAUUMGEBUNG

Falls Deine Pflanzen zu sterben oder schwer zu leiden scheinen, ist es wahrscheinlich, dass ein kleines Problem aufgetreten ist. Meistens signalisiert eine rasche Verschlechterung der Gesundheit Deiner Pflanze ein grundlegendes Problem oder eine Invasion. Dies kann Probleme mit Umweltbedingungen, mikroskopischer Befall und andere Schuldige bedeuten.

Feuchtigkeit und Temperatur

ÜBERPRÜFE DIE TEMPERATUREN UND LUFTFEUCHTIGKEIT IN DEINEM ZUCHTZELT

Wenn Du im Zuchtzelt anbaust, ist der erste Schritt, um Deine Pflanze wiederzubeleben, die Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit Deines Zeltes oder Grow Rooms zu überprüfen. Die ideale Temperatur für Stecklinge und Sämlinge liegt zwischen 20 und 25°C. Wenn die Pflanzen älter werden, können sie etwas mehr vertragen (bis zu 28°C). Alles darüber ist extrem und verursacht Stress, was es Deinen Pflanzen viel schwerer machen wird, sich zu erholen.

Gleichermaßen müssen die Luftfeuchtigkeitswerte Deines Raums abhängig von der Phase des Wachstums innerhalb eines bestimmten Bereichs gehalten werden. Ein optimaler Luftfeuchtigkeitswert für blühende Pflanzen ist 40–50%. Pflanzen in der Vegetationsperiode können eine feuchtere Umwelt von 40–70% aushalten. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, musst Du für eine bessere Belüftung Deines Anbauraums sorgen. Ein Luftentfeuchter ist hier die beste, wenngleich teure Option. Deine kranken Pflanzen werden es schwer haben sich zu erholen, wenn ihre Umwelt nicht stabil und optimal ist.

VERMEIDE IM FREIEN HITZESTRESS

Obwohl Cannabis reichlich Licht und warme Temperaturen liebt, können Hitzestress und übermäßige Sonne ein Problem sein, wenn Du im Sommer im Freien anbaust, vor allem für sich von Krankheit erholende Pflanzen. Falls Du Deine Pflanzen in Töpfen hast und sie von zu viel Hitze gestresst aussehen, stelle sie an einen schattigeren Ort. Weniger Hitze und direktes Sonnenlicht wird es kranken Pflanzen einfacher machen, wieder zu alter Stärke zurück zu finden.

Hitzestress Cannabis Im Freien

VERRINGERE DEINE LICHTWERTE

Anbauer halten ihre Wattleistung normalerweise so hoch wie möglich, um Pflanzen anzuregen, schneller zu wachsen. Mehr Licht heißt die Pflanze arbeitet härter und wird wahrscheinlich höhere Erträge produzieren. Andererseits ist eine extra hart arbeitende Pflanze anfälliger für Mangelerscheinungen und Probleme. Ein Weg, Deinen kranken Pflanzen eine Pause zu geben, ist, die Lichtintensität zu verringern. Bewege Deine Lampen höher nach oben und weiter weg von Deinen Pflanzen oder verringere die Wattleistung.

Wenn Du im Zuchtzelt mit Lampen an einer Zeitschaltuhr anbaust, kannst Du auch die täglichen Lichtstunden einschränken, die Deine Pflanzen erhalten. Wenn Du die Lichtstunden für die vegetative Phase auf nur 17 oder 16 Stunden pro Tag reduzierst, wird dies Deinen Pflanzen mehr Zeit geben, zu "ruhen" und sich zu erholen.

SPÜLE DEINE PFLANZEN

Viele Probleme mit kranken Cannabispflanzen können an Überdüngung liegen. Wenn Deine Pflanzen die Nährstoffe, die Du zur Verfügung stellst, nicht aufnehmen können, werden sich mit der Zeit Salze und Mineralien im Boden ansammeln. Dies wird den pH-Wert im Wurzelbereich Deiner Pflanze verändern und ihn saurer machen – jenseits des kleinen pH-Wertfensters, das Dein Cannabis für gesundes Wachstum hat. Als Ergebnis ist Deine Pflanze nicht dazu in der Lage Nährstoffe aufzunehmen, selbst wenn sie in Überfülle vorhanden sind. Wenn dies passiert, macht weitere Düngung alles nur schlimmer.

In fast allen Fällen, in denen Deine Pflanzen Anzeichen von Nährstoffmängeln oder Nährstoffbrand zeigen, solltest Du Deine Pflanzen gründlich spülen. Spülen heißt, dass Du die überschüssigen Salze mit reinem, pH-neutralem Wasser ausspülst, um den optimalen pH-Wert des Anbausubstrats wiederherzustellen.

Um Deine Pflanzen zu spülen, durchnässe das Anbaumedium zahlreiche Male. Es sollte reichlich genug sein, dass jedes Mal Flüssigkeit aus dem Boden Deines Behälters kommt. Wenn Du zum Beispiel in 7l-Töpfen anbaust, spüle Deine Pflanzen mit 14l Wasser. Falls Du in Erde anbaust, sollte Dein Wasser einen pH-Wert von etwa 6,5 haben. Nach der Spülung kannst Du beginnen, wieder Nährstoffe zu geben, angefangen bei ½- oder ¾-Dosen. Du kannst Dich von da langsam nach oben arbeiten, um zu vermeiden, Deine Pflanzen unter irgendwelchen zusätzlichen Stress zu setzen.

Spüle Cannabispflanzen

TOPFE DEINE PFLANZEN UM

Deine Pflanzen in neue, größere Behälter mit frischer Erde umzutopfen, kann auch helfen, sie wieder mit Leben zu erfüllen. Wähle einen Behälter, der reichlich Platz für die Wurzeln hat, damit sie wachsen können. Wenn Deine Pflanze wegen Überwässerung (Wurzelfäule) oder verschiedenen Pilzen ernsthaft geschädigt ist, ziehe in Betracht ihr Blattwerk zu beschneiden. Wenn die Wurzeln weniger Blätter versorgen müssen, können sie sich schneller erholen.

HALTE SCHÄDLINGE FERN

Wenn Du Cannabis anbaust, sind Ungezieferbefall von Spinnmilben, Trauermücken, Fruchtfliegen und anderen Insekten nur allzu üblich. Solltest Du die Schädlinge endlich losgeworden sein, willst Du absolut sicherstellen, dass sie nicht zurückkehren. Schädlingsbefall kann eine Pflanze tatsächlich verwüsten, also braucht sie gewiss optimale Pflege und Zeit, um wiederbelebt zu werden.

In Bezug auf die Abwehr von Schädlingen gibt es natürliche Insektizide wie Neemöl, die äußerst wirksam sein können. Du kannst sie sogar als ein Blattspray benutzen, das Du alle 2 oder 3 Wochen auf Deinen Blättern anwendest. Sei während der Blütephase allerdings vorsichtig, da Du den überwältigenden Geschmack von Neemöl nicht auf Deinen Knospen haben willst! Bei Trauermücken kannst Du außerdem Gelbtafeln aufhängen, die die meisten von ihnen fangen werden.

Transplant Sick Plant Zu Erholen

ERGÄNZUNGSMITTEL, DIE BEI DER ERHOLUNG DEINER PFLANZEN HELFEN

Es gibt gewisse Ergänzungsmittel, die Du Deinen kranken Pflanzen geben kannst, um Stress zu verringern, ihre Entwicklung zu unterstützen und ihre Widerstandskraft zu erhöhen.

Kompost-Tees

Für diejenigen, die in Erde anbauen, sind Kompost-Tees ein exzellentes Ergänzungsmittel, um die Erholung Deiner kranken und gestressten Pflanzen zu unterstützen. Kompost-Tees können Deine Pflanzen schneller und robuster wachsen lassen, was sie weniger anfällig für Krankheiten und Mängel macht. Manche Anbauer stellen zu Hause ihren eigenen Kompost-Tee her, obwohl sie ebenso in gut sortierten Gartencentern erworben werden können.

Kieselerde

Kieselerde besitzt Eigenschaften, die die Zellwände Deiner Pflanzen stärken, was sie hilfreich für die Erhöhung ihrer Belastbarkeit macht. Weiterhin macht sie bestimmte Mineralien und Nährstoffe verfügbarer, wobei sie auch die Wurzeln schützt.

Meeresalgen

Meeresalgen enthalten Mineralien sowie andere Mikronährstoffe und es ist nachgewiesen worden, dass sie helfen, Pflanzenstress zu reduzieren. Obwohl ihr Mechanismus einigermaßen unbekannt ist, sind Meeresalgen seit langem Teil des Arsenals des Cannabisanbauers.

Wir hoffen, dass Du mit den oben genannten Tipps in der Lage bist, Deine kostbaren Cannabispflanzen wiederzubeleben und es bis zu einer heftigen und schweren Ernte zu schaffen.

Fröhliches Anbauen!

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen