Die Cannabis-Anbauanleitung von Royal Queen Seeds

By Luke Sumpter Reviewed by: Andreu Francés


Was sind Blütenstempel? Wie unterscheiden sie sich von Narben? Und wie kann die Kenntnis dieser Strukturen die Art und Weise verbessern, wie Du Dein Cannabis erntest? Entdecke im Folgenden die Antworten auf all diese Fragen. Du bist dabei, Dein Botanikwissen zu erweitern und gleichzeitig die Qualität Deiner Blüten zu verbessern.

Was ist ein Blütenstempel?

Woran denkst Du, wenn Du den Begriff "Blütenstempel“ hörst? Wahrscheinlich an die kleinen Härchen, die aus Cannabisblüten herausragen, oder? Du bist nah dran, liegst aber dennoch nicht ganz richtig. Diese kleinen Härchen werden eigentlich "Narben" genannt. Sie bilden zusammen mit dem Deckblatt (dem kleinen Blattgewebe, aus dem die Narben hervorgehen) und der Samenanlage (dem Organ im Inneren des Deckblatts, das die Samen bildet) einen Teil der größeren Stempelblüte. Zusammen bilden diese Strukturen die Fortpflanzungsorgane weiblicher Cannabispflanzen. In diesem Artikel bezeichnen wir diese Haare sowohl als "Narben" als auch als "Stempelhaare".

Insgesamt bezeichnet man Bündel von Stempelblüten als "Blüten". Jede einzelne Blüte besitzt zwei Narben, die ins Freie ragen, und jeder dieser Stränge ist mit kleinen Haaren bedeckt, die als "stigmatische Papillen" bezeichnet werden und dabei helfen, männliche Pollen einzufangen, nachdem diese sich in der Luft verteilt haben. Narben spielen nicht nur eine Schlüsselrolle in der Pflanzenphysiologie, sondern können Growern auch dabei helfen, den Zeitpunkt der Ernte ihrer Cannabispflanzen zu bestimmen.

The Importance Of Pistils To Cannabis Growers

Wann erscheinen weiße Stempelhaare?

Blütenstempel erscheinen früh in der Blütephase. Die ersten auftretenden Blüten werden meist als "Vorblüten" bezeichnet, weil sie nicht den großen Blüten ähneln, die sich später entwickeln. Die ersten dieser Strukturen, die erscheinen, sind jedoch tatsächlich volle Stempelblüten. Sie entwickeln sich an den Nodien – den Punkten, an denen Äste auf den Hauptstamm treffen.

Autoflowering Sorten entwickeln ihre ersten Blütenstempel normalerweise in der 3.–4. Woche, während photoperiodische Sorten sie produzieren, kurz nachdem der Grower den Lichtzyklus im Innenbereich reduziert hat oder wenn der saisonale Lichtzyklus im Freien abnimmt.

Anbauanfänger sind manchmal besorgt, wenn sie weiße Narben bemerken, die an den Nodien erscheinen, ohne Anzeichen von Blüten zu zeigen. Der Anblick dieser Strukturen ist alles andere als besorgniserregend, denn er bedeutet lediglich, dass die Blüten auf dem besten Weg sind: Es wird nur noch ein paar Wochen dauern, bis sie sich entwickeln haben.

Wenn Du reguläre Cannabissamen anbaust, wirst Du feststellen, dass nicht jede Pflanze Vorblüten mit Narben produziert. Die männlichen Exemplare in der Gruppe bilden stattdessen kugelförmige Pollensäcke. Du musst sie aus dem Anbauraum entfernen, es sei denn, Du planst bewusst, Deine weiblichen Pflanzen zu befruchten.

Was passiert, wenn Stempelhaare früh orange werden?

Deine Stempelhaare werden früh orange? Mehrere Faktoren können dazu führen, dass Narben relativ schnell ihre Farbe ändern. Sorgen musst Du Dir deshalb nicht unbedingt machen. Einige Cannabissorten blühen und reifen einfach schneller als andere, was bedeutet, dass sich ihre Stempelhaare in einem kleineren Zeitfenster von leuchtend weiß zu orange verfärben.

Sowohl Autoflowers als auch kurz blühende photoperiodische Sorten werden diese Veränderung schneller durchlaufen als photoperiodische Varietäten, die eine längere Blütephase haben. Falls Du Dir Sorgen machst, überprüfe die Informationen, die von der entsprechenden Saatgutbank zur durchschnittlichen Wachstumszeit Deiner Sorte angegeben werden.

Auch Beleuchtungspläne in Innenräumen können dazu führen, dass Stempelhaare schneller die Farbe wechseln. Ein Zyklus von 10 Stunden Licht und 14 Stunden Dunkelheit zwingt die Blüten dazu, früher zu reifen.

Allerdings können Stempelhaare, die zu früh die Farbe wechseln, auch auf ein Problem hinweisen. Nach der Bestäubung zeigen diese Haare braune Spitzen, während das untere Segment weiß bleibt. Sofern Du bewusst Pflanzen züchtest, hat wahrscheinlich ein Männchen seinen Pollen in Deinem Anbauraum verteilt. Ebenso kann jedoch eine Deiner weiblichen Pflanzen ein Hermaphrodit geworden sein und Pollen produziert haben.

Farbunterschiede der Stempelhaare: Was bedeuten sie?

Stempelhaare sind nicht nur weiß oder orange. Aufgrund der sekundären Pflanzenstoffe können sie auch andere Farben aufweisen. Schaue Dir nachfolgend die verschiedenen Farben der Stempelhaare an und erfahre, was sie jeweils bedeuten:

    • Weiß: Weiße Narben weisen darauf hin, dass sich die Stempelblüten in einem Zustand der Unreife befinden und einen geringen Gehalt an Cannabinoiden und Terpenen aufweisen. Zu diesem Zeitpunkt sollte man als Grower seine Blüten noch nicht ernten.
The Importance Of Pistils To Cannabis Growers
    • Orange: Stempelhaare verfärben sich aufgrund von phytochemischen Veränderungen im Gewebe von weiß zu orange. Triterpene, die man "Carotinoide" nennt, sind für die leuchtend orange Farbe einer Vielzahl von Obst- und Gemüsesorten verantwortlich, darunter Paprika, Orangen, Papayas und Karotten. Diese Verbindungen erfüllen zahlreiche Funktionen, unter anderem als Farblockstoffe. Narben werden orange, damit sie von bestäubenden Insekten wahrgenommen werden. Orange Stempel sind ein Zeichen dafür, dass Cannabisblüten reif, mit Cannabinoiden sowie Terpenen gefüllt und somit erntereif sind.
The Importance Of Pistils To Cannabis Growers
    • Braun: Eine dunkelbraune Farbe im oberen Bereich eines Stempelhaars zeigt an, dass eine Befruchtung stattgefunden hat. Nachdem eine Stempelblüte von männlichem Pollen befruchtet wurde, hat die Narbe ihre Aufgabe erfüllt und beginnt abzusterben, d.h. sie wird braun und schrumpft.
The Importance Of Pistils To Cannabis Growers
  • Rot/Rosa: Manchmal wirst Du auch rosa und rote Haare auf Cannabisblüten bemerken. Ähnlich wie orangefarbene Stempelhaare entstehen diese Farben aufgrund chemischer Veränderungen. Diese Rot- und Rosatöne werden nicht durch Carotinoide verursacht, sondern durch Flavonoidpigmente, sogenannte "Anthocyane". Dabei handelt es sich um dieselben Verbindungen, die für die auffälligen Farben von Blaubeeren, roten Zwiebeln, Kirschen und Rotkohl verantwortlich sind. Sie tragen nicht nur zum Schutz des Pflanzengewebes vor UV-Strahlen bei, sondern locken auch Bestäuber an. Das Auftreten von roten und rosa Stempelhaaren hängt weitgehend von der Genetik der jeweiligen Sorte ab.
The Importance Of Pistils To Cannabis Growers

Blütenstempel signalisieren den Erntezeitpunkt, aber worauf sollte man noch achten?

Jetzt weißt Du, warum Cannabis-Stempelhaare ihre Farbe ändern. Diese Veränderungen im Aussehen spielen nicht nur eine physiologische Rolle, sondern können Growern auch dabei helfen, den Erntezeitpunkt ihrer Blüten zu bestimmen. Narben sind allerdings nicht der einzige Teil der Anatomie der Cannabispflanze, der die Reife der Blüten anzeigt. Die Farbe drüsenartiger Trichome ist eine noch bessere Möglichkeit, um zu bestimmen, ob die Pflanzen schon erntereif sind.

Im unausgereiften Zustand sind diese kleinen Chemiefabriken durchscheinend. Sobald die Erntezeit näher rückt, entwickeln sie ein milchiges, undurchsichtiges Aussehen. Du solltest Deine Blüten ernten, wenn 70–90 % der Trichome milchig geworden sind. Lässt Du sie hingegen viel länger stehen, werden sie bernsteinfarben, was ein Zeichen dafür ist, dass THC zu CBN abgebaut wird.

Bist du 18 Jahre alt oder älter?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.

Anbauanleitung Themenfinder

eKomi silver seal
4.7 von 5
von 37794 Rezensionen