WIE VIELE PFLANZEN KANN ICH AUF EINEM QUADRATMETER ANBAUEN?

Bevor Du mit dem Anbau von Cannabis anfängst, solltest Du Dir erstmal einen Plan und einen Zeitplan machen. Als erstes musst Du natürlich herausfinden, wie groß Deine Anbaufläche werden soll. Zuchtzelte kommen exakt nach Maß, wenn Du Dir aber eine eigene Anbaustation bauen willst oder einen ganzen Raum umbauen möchtest, dann musst Du erstmal alles vermessen. Dann musst Du entscheiden, wie viel Licht Du nutzen kannst. Hierbei musst Du im Auge behalten, dass die Bedingungen immer im optimalen Bereich bleiben müssen. Auf die genauen Faktoren und wie genau Du eine Beleuchtung auswählst, gehen wir aber später noch ein.

We Viele Pflanzen Solite Man Auf Einem Quadrameter Anbauen

Eine der wichtigsten Fragen, die Du Dir stellen solltest: Wie viel Zeit kannst Du der Anzucht von Cannabis opfern? Arbeit, Familie und soziale Kontakte können den Anbau schnell zu einem komplizierten Balanceakt machen! Eine große Farm mit Sativa-Pflanzen wird Dir definitiv mehr Arbeit machen, als einige selbstblühende Pflanzen im Wandschrank.

Die von Dir ausgewählte Genetik und Deine Anbaumethoden legen fest, wie lange bis es zu Deiner Ernte dauert. Aber natürlich ist es Deine persönliche Entscheidung, wie viele Pflanzen Du anbauen möchtest. Der folgende Text könnte Dir aber dabei helfen, die ganz genau richtige Anzahl an Pflanzen für Dich zu finden!

Pflanzen Nach Quadratmeter Cannabis

WIE VIEL LICHT BRAUCHT MEINE ANBAUFLÄCHE?

In den Laden rennen und einfach die stärkste Lampe raussuchen, davon möglichst viele aufhängen und fertig? Nein, so einfach ist es dann doch nicht! Jede Anbaufläche ist verschieden. Aber es gibt immer zwei Faktoren, die Du dauerhaft kontrollieren und überwachen solltest: Die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit sind die Schlüsselelemente, um das Klima in Deiner Aufzuchtstation zu regulieren. Du brauchst dafür natürlich auch die richtige Ausrüstung. Investiere in Zu-, Ab- und Umluft; kaufe Dir wenn möglich ein Klimaanlage und eine Heizung.

HID - GASENTLADUNGSLAMPEN

HID-Lampen sind eine tolle Lichtquelle für Anbauräume und werden nach wie vor von vielen Profis verwendet. Sie haben jedoch einen Nachteil: Metallhalogen- und Natriumdampflampen werden sehr heiß und machen sich auch auf Deiner Stromrechnung ordentlich bemerkbar. Eine 400-600W Lampe pro Quadratmeter ist ein guter Richtwert. Es kann aber auch durchaus sein, dass Du lieber eine mit 250W verwendest. Du solltest Dir außerdem überlegen die Seitenwände Deines Anbaubereichs mit Mylar-Folie auszukleiden, falls Du die Temperatur und Luftfeuchtigkeit nicht richtig eingestellt bekommst. Wenn Du alte, stromfressende Lampen verwendest, dann brauchst Du außerdem noch mehr Ventilation und vielleicht zusätzlich noch eine Klimaanlage. Ansonsten könnte Dein Anbauraum schnell zu heiß werden.

LED - LIGHT EMITTING DIODE

Moderne LED-Lampen  sind im Betrieb um einiges kälter und effizienter, als HID-Lampen. Der größte Nachteil bei den modernen LED-Lampen ist aber definitiv der Preis, besonders für die hochwertigen Modelle. Auf lange Sicht rechnet sich das durch die niedrigere Stromrechnung jedoch. Du solltest Dir Dein LED-Set ganz genau aussuchen! Nicht alle LEDs sind gleich gebaut. Zurzeit sind 3W Dioden und COB-Chips die vielversprechendsten Varianten auf dem Markt. Weniger Wärmeentwicklung und mehr verwertbares Licht pro Watt werden Dir helfen Geld zu sparen! Außerdem sparst Du mit LEDs doppelt Geld, da Du außerdem weniger Ab- und Umluft brauchst.

ESL - ENERGIESPARLAMPEN

ESL-Lampen werden Dich nicht weit bringen. Ja, sie sind ökonomisch und effizient, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Die Meinung des Autors dieses Textes ist: ESL-Lampen sind gut für die vegetative Phase oder um Stecklinge wurzeln zu lassen, aber für nichts anderes! Eine ESL-Lampe für die BLüte zu verwenden ist definitiv nicht zu empfehlen! Was aber durchaus möglich ist: Eine ESL-Lampe ist in der Blütephase eine gute Ergänzung zu einer NDL-Lampe!

VIEL ERTRAG AUF WENIG RAUM: (SOG) SEA OF GREEN

Die Sea-of-Green-Methode (der Name erklärt wohl alles) bedeutet im Grund genommen nichts anderes als: Stelle so viele Pflanzen wie möglich in Deinen Raum! Meistens nimmt man dafür Stecklinge oder selbstblühende Sorten, die für ihren konstanten Ertrag bekannt sind. Diese Anbaumethode ist sehr schnell und bringt viel Ertrag! Stecklinge werden für 1-2 Wochen mit 18h Licht am Tag beleuchtet, dann beginnt direkt die 8-10 Wochen dauernde Blütephase mit 12h Licht pro Tag. Autoflowering Pflanzen können konstant unter 18/6, 20/4 oder sogar 24/0h Licht aufgezogen werden und sind 8-10 Wochen nach der Keimung bereit für die Ernte. Du hast also weder Zeit die Pflanzen zu biegen oder zu beschneiden, noch brauchst Du es.

Da die Pflanzen keine Zeit haben, um viele Seitenäste zu bilden, solltest Du versuchen möglichst kleine Pflanzen mit einem großen zentralen Blütenstand zu bekommen. Unter einer 400W HPS-Lampe kannst du pro Quadratmeter 4-16 Pflanzen anbauen. Diese sollten in 5-12l großen Töpfen stehen. Diese vielen Pflanzen per Hand zu gießen verbraucht viel Zeit. Daher nutzen viele Erzeuger hierfür hydroponische Systeme mit automatischer Bewässerung. Ein gut laufender SOG kann Dir in einem Jahr 4-6 Ernten á 500g/m² bescheren.

Main-lining-technik Cannabis

BESCHNEIDEN UND TRAINING FÜR EINEN HÖHEREN ERTRAG

Falls Du die Zahl der Pflanzen minimal halten willst, der Ertrag in Deinem Anbauraum aber trotzdem maximal sein soll, dann musst Du ertragssteigernde Techniken verwenden. Du hast zwei Möglichkeiten: Beschneiden oder trainieren. Natürlich kannst Du auch beides machen! Tatäschlich empfehlen wir Dir sogar die beiden Methoden zu kombinieren, um das beste Ergebnis zu bekommen.

TOPPEN (KAPPEN) UND FIMMEN

Die wohl bekanntesten, ertragssteigernden Beschneidungsmethoden sind Toppen und Fimmen. Beim Toppen wird der Hauptstamm gekappt, was die apikale Dominanz durchbricht, wodurch ein höherer Ertrag erzielt werden kann. Dies erreicht man durch das Kappen der Spitze der Pflanze mit einem sauberen Schnitt oder durch Abkneifen, wobei ca. 25% der Spitze übrig bleiben, was als "Fimming" bezeichnet wird. Die Pflanzen wachsen dadurch buschiger und bilden mehrere Haupttriebe anstatt eines großen. Beide Methoden können mehrfach angewendet werden, je nachdem wie groß die Fläche ist, die Deine Pflanze bedecken soll.

Behalte immer im Hinterkopf: Nach jedem Beschneiden einer Cannabispflanze musst Du ihr etwas Zeit geben, damit sie sich erholen kann. Diese Methoden für die Ertragssteigerung kosten also tatsächlich Zeit. Wenn Du mit zwei gut beschnittenen Pflanzen einen Quadratmeter füllen willst, dann nimmt das in etwa 8 Wochen Zeit in Anspruch.

Toppen Fimmen Cannabis

LST - LOW STRESS TRAINING

LST ist die Abkürzung für "Low Stress Training" und ist eine für Anfänger besonders geeignete Methode die sich, wie auch die beiden gerade beschriebenen Methoden, sehr gut für einen ScrOG oder SOG eignet. Bei LST wird der Stamm der Pflanze in der vegetativen Phase zur Seite gebogen und fixiert. Dadurch wächst die Pflanze wie ein kleiner Busch! 2-4 Pflanzen füllen so locker einen Quadratmeter aus. Die Pflanzen brauchen nur wenige Tage, um sich zu erholen und diese Methode funktioniert sogar bei selbstblühenden Sorten!

Verwandter Blogbeitrag
Low Stress Training

SCROG - SCREEN OF GREEN

Erfahrene Anbauer, die bereits eine oder mehrere der oben erklärten Methoden verwenden, können ihren Ertrag mit einem ScrOG noch ein bisschen steigern. Für einen ScrOG werden die Pfanzen von Beginn der vegetativen Phase an bis zur dritten Blütewoche in ein Netz geflochten, wodurch der Platz extrem perfekt ausgenutzt werden kann. Alle Blüten befinden sich so direkt unter der Lampe und kein Lichtstrahl geht ungenutzt verloren! Und genau darum geht es bei einem ScrOG.

Alle Triebe unter dem Netz werden entfernt, die Pflanze konzentriert also die gesamte Energie in die Blütenproduktion. Ein guter ScrOG braucht 8 Wochen und vor allem am besten tägliche Aufmerksamkeit! Aber dafür kannst Du mit einem ScrOG selbst mit einer einzigen Pflanze so viel ernten, wie mit einem ganzen blütenbepackten SOG zusammen!

Scrog Screen Of Green Cultivation Technik Cannabis

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen