Purple Queen Automatic Grow Report

Purple Queen Automatic Grow Report


Purple Queen Automatic bietet ein entspanntes körperliches High, das perfekt für jede Tageszeit geeignet ist. Wenn Du daran interessiert bist, diese Sorte anzubauen, kannst Du im folgenden Woche-für-Woche-Anbaubericht Inspiration finden. Entdecke, wie ich diese Sorte gedüngt, gegossen und gepflegt habe, um eine aromatische und schwere Ernte zu erzielen!

Purple Queen Automatic Grow Report: Ausrüstungsliste

  • Growbox: Secret Jardin DS120W 120 × 60 × 178cm
  • Lampe: MIGRO 200+
  • Belüftung: Blauberg Turbo - E 100
  • Luftfilter: Prima Klima Filter PK 100/125
  • Ventilator: Oszillierender Ventilator Koala
  • Luftbefeuchter: Beurer LB 45
  • Erde: Biobizz Light Mix
  • Topf: 11l Air-Pot
  • Samen: Royal Queen Seeds
  • Nährstoffe: RQS Organic Nutrition und Biobizz

Purple Queen Automatic Grow Report: Sämlingsstadium (Woche 1)

Sieh Dir die Strategie an, mit der ich meinen Samen Purple Queen Automatic in einen gesunden und lebendigen Sämling verwandelt habe.

  • Anbaumedium: Das Wichtigste zuerst – ich entfernte die Ausrüstung aus meiner Growbox und reinigte sie gründlich, um die Bedrohung durch Schädlinge und Krankheiten zu minimieren. Dann installierte ich meine Belüftung und meinen Filter wieder, befestigte meinen Ventilator und positionierte meinen Luftbefeuchter. Als nächstes begann ich mit dem Mischen meines Anbaumediums, indem ich 5l Biobizz Light Mix in meinen 11l Air-Pot gab, bevor ich Folgendes hinzufügte:

Ich mischte alle meine Zusätze gründlich in die Erde, bevor ich weitere 5l Biobizz Light Mix dazu gab. Dann bewässerte ich den Boden, bis er gesättigt war.

  • Keimen: Ich entschied mich, den Prozess zu vereinfachen und meine Samen direkt im 11-Liter Air-Pot keimen zu lassen, um späteren Stress beim Umpflanzen zu vermeiden. Ich machte ein etwa 5cm tiefes Loch in die Mitte des Anbaumediums, steckte meinen Samen Purple Queen Automatic hinein, bedeckte ihn leicht mit Erde und besprühte die Stelle mit einer Sprühflasche.
  • Beleuchtung: Ich hing meine Migro 200+ Lampen mit Seilratschen an der Oberseite der Growbox auf. Ich positionierte beide Lampen 30cm horizontal entfernt von der Mitte des Zeltes, um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten, und 35cm vertikal entfernt vom Rand meines Topfes. Ich ließ meine Lampen jeden Tag 24 Stunden lang an, sobald der Keimling auftauchte.
  • Klima: Ich maß eine Durchschnittstemperatur von 26°C und eine relative Luftfeuchtigkeit von 40%.
  • Zustand der Pflanze: Am Ende der ersten Woche war mein Sämling ungefähr 4cm hoch. Da die Samenhülle an der Pflanzenspitze klebte, konnten sich die Keimblätter während dieser Zeit nicht vollständig entfalten, was leider zu einer Vergeilung führte.

Purple Queen Automatic Grow Report

Purple Queen Automatic Grow Report: Wachstumsphase (Woche 2–4)

Mein Sämling schaffte es schließlich, die Samenhülle abzuwerfen, und das Strecken hörte auf. Am Ende der vegetativen Phase sah meine Pflanze gesund, kräftig und prall aus. Im nächsten Abschnitt meines Purple Queen Automatic Grow-Berichts findest Du heraus, was ich getan habe, um dies zu erreichen.

Woche 2

Trotz des langen Stiels von der anfänglichen Vergeilung begann mein Sämling, seine ersten echten Blätter zu entwickeln, und sah insgesamt großartig aus. Mein Ventilator half dabei, ein starkes Stamm- und Wurzelsystem zu fördern, um dem spargeligen Wachstum entgegenzuwirken.

  • Beleuchtung: Ich positionierte meine Lampen neu, um sie 35cm über der Spitze meiner Pflanze aufzuhängen, und ließ sie jeden Tag 24 Stunden lang an.
  • Nährstoffe: Ich goß meine Pflanze am 4. Tag der Woche mit Wasser, das auf einen pH-Wert von 6,5 reguliert war. Aufgrund der Nährstoffe, die bereits im Anbaumedium vorhanden waren, ging ich anfangs extrem vorsichtig mit der Düngung vor. Am 7. Tag der Woche fügte ich 3,5ml flüssige Huminsäure und Algen zu 1,5l Wasser hinzu und goß die Lösung auf das Anbaumedium.
  • Klima: Mit meinem Hygrometer maß ich eine Durchschnittstemperatur von 27°C und eine relative Luftfeuchtigkeit von 40%.
  • Zustand der Pflanze: Am Ende der ersten Woche der Wachstumsphase war meine Pflanze 11cm hoch. Sie hatte mehrere neue Sätze echter Blätter entwickelt und schien insgesamt gesund zu sein.

Purple Queen Automatic Grow Report

Woche 3

Während der zweiten Wachstumswoche (insgesamt Woche 3) schoss meine Pflanze in die Höhe und brachte viele neue echte Blätter hervor.

  • Beleuchtung: Ich ließ meine Beleuchtung jeden Tag 24 Stunden lang an und hielt dabei einen Abstand von 35cm zur Spitze der Pflanze ein.
  • Nährstoffe: Ich goß meine Pflanze am 3. Tag der Woche mit 1,5l pH-reguliertem Wasser. An Tag 7 fügte ich 2ml flüssigen Fischextrakt zu 1,5l Wasser hinzu, um meine Purple-Queen-Auto-Pflanze mit zusätzlichem Stickstoff zu versorgen, als sie anfing, an Größe zu gewinnen.
  • Klima: Die Temperatur war leicht erhöht bei 28°C und die Luftfeuchtigkeit lag bei 42%.
  • Zustand der Pflanze: Am Ende der 3. Woche war meine Pflanze 26cm hoch, hatte üppigere Fächerblätter entwickelt und zeigte keine Anzeichen von Mängeln oder Krankheiten.

Purple Queen Automatic Grow Report

Woche 4

Die letzte Woche der Wachstumsphase. Während dieser Zeit entwickelte meine Pflanze einen extrem robusten und dicken Haupttrieb und begann, Vorblüten zu bilden.

  • Beleuchtung: Der Lichtplan blieb gleich: 24 Stunden am Tag an, in einem Abstand von 35cm von der Pflanze.
  • Nährstoffe: Ich gab ½ Tablette RQS Easy Grow Wachstums-Booster zu 1,5l Wasser und wendete es am 3. Tag der Woche an. Am 6. Tag der Woche habe ich 1,5l Wasser mit 2,25ml CaMg+ gegossen, um potenziellen Mängeln vorzubeugen.
  • Klima: Die durchschnittliche Temperatur und Luftfeuchtigkeit bewegten sich um 26°C bzw. 45%.
  • Zustand der Pflanze: Meine Pflanze zeigte Vorblüten und war am Ende der vegetativen Phase 63cm groß.

Purple Queen Automatic Grow Report

Purple Queen Automatic Grow Report: Blütephase (Woche 5–10)

Zu Beginn der Blütephase wurde es spannend! Die Blüten nahmen schnell an Größe zu und der starke Geruch von Terpenen begann in den letzten Wochen die Luft zu durchdringen. Hier sind die Schritte, die ich unternahm, um meine Pflanze gesund und produktiv zu halten.

Woche 5 und 6

Meine Pflanze schoss in diesen zwei Wochen in die Höhe. Ich änderte meinen Nährstoffplan, um die Blütenbildung zu unterstützen.

  • Beleuchtung: Ich reduzierte den Lichtplan auf 18 Stunden an und 6 Stunden aus. Ich positionierte meine Lampe so, dass sie etwas näher am Blätterdach hängt, in einem Abstand von 30cm.
  • Nährstoffe: An Tag 2 beider Wochen goß ich mit 1,5l pH-reguliertem Wasser. Am 5. Tag jeder Woche fügte ich 1,5l Wasser Folgendes hinzu:
  • 1,5ml Zuckerrübenextrakt
  • 1,5ml biologische flüssige Meeresalgen
  • 1,5ml biologischer Blütendünger
  • 1,5ml Huminsäure- und Fulvosäure-Formel
  • Klima: Die Temperatur bewegte sich um 25°C und die relative Luftfeuchtigkeit lag bei 45%.
  • Zustand der Pflanze: Am Ende der ersten beiden Blütewochen hatte meine Pflanze eine Höhe von 96cm erreicht. Ihre Blüten begannen, ein subtiles Aroma und eine Trichomschicht zu entwickeln.

Purple Queen Automatic Grow Report

Woche 7

Insgesamt verlief Woche 7 reibungslos. Allerdings begannen Anzeichen eines Mangels sichtbar zu werden, also änderte ich meine Nährstoffstrategie, um dem entgegenzuwirken.

  • Beleuchtung: Ich ließ meine Lampe weiterhin jeden Tag 18 Stunden lang laufen und hielt einen Abstand von 30cm von der Oberseite des Blätterdachs ein.
  • Nährstoffe: Am 2. Tag der Woche goß ich wieder 1,5l pH-reguliertes Wasser. Ich bemerkte eine leichte Gelbfärbung an den Spitzen einiger Fächerblätter. Um dies zu korrigieren, fügte ich 1,5ml CaMg+ und ½ Tablette des Easy Grow Wachstums-Boosters zu 1,5l Wasser hinzu und wendete es am 5. Tag der Woche an.
  • Klima: Ich maß eine Durchschnittstemperatur von 25°C und eine Luftfeuchtigkeit von 40%.
  • Zustand der Pflanze: Die Gelbfärbung der Blätter verursachte wenig Bedenken, da ich wusste, dass die Pflanze anfing, Energie auf die Blüten umzuleiten. Meine Pflanze war 98cm hoch und das Aroma der Blüten wurde von Tag zu Tag etwas stärker. Ich habe einige der unteren Blätter abgeschnitten, um den Luftstrom zu verbessern und das Schimmelrisiko zu minimieren.

Purple Queen Automatic Grow Report

Woche 8

Woche 8 war die letzte Woche mit Düngung. Ich verabreichte eine letzte Anwendung von Breitspektrum-Blütenährstoffen, um meine Purple-Queen-Automatic-Pflanze durch die bevorstehende Spülphase zu führen.

  • Beleuchtung: Ich erhöhte die Beleuchtungsdauer auf 20 Stunden pro Tag. Die Lampe blieb 30cm von der Spitze des Blätterdachs entfernt.
  • Nährstoffe: Ich goß am 2. Tag der Woche die üblichen 1,5l Wasser mit eingestelltem pH-Wert und vergoß am 5. Tag 1,5l Wasser mit Folgendem:
  • 1,5ml CaMg+
  • 3ml Zuckerrübenextrakt
  • 3ml biologische flüssige Meeresalgen
  • 3ml biologischer Blütendünger
  • 1,5ml Huminsäure- und Fulvosäure-Formel
  • Klima: Die durchschnittliche Temperatur betrug 25°C und die relative Luftfeuchtigkeit 40%.
  • Zustand der Pflanze: Meine Pflanze sah in diesem Stadium produktiv aus und der Terpengeruch wurde extrem stark. Da einige der unteren Zweige unter dem Gewicht ihrer Blüten durchhingen, band ich sie mit weichen Gartenbändern an den Hauptstamm, um sie zu stützen.

Purple Queen Automatic Grow Report

Woche 9 und 10

Ich beschloss, meine Purple-Queen-Automatic-Pflanze während der letzten zwei Wochen der Blüte zu spülen, in der Hoffnung, einen sanfteren Rauch zu erzielen.

  • Beleuchtung: Ich folgte einem Beleuchtungsplan von 20 Stunden pro Tag und platzierte meine Lampe in einem Abstand von 30cm zur Oberseite des Blätterdachs.
  • Nährstoffe: Ich verabreichte an den Tagen 2 und 6 beider Wochen 1,5l pH-reguliertes Wasser.
  • Klima: Die Temperatur blieb bei 25°C und die Luftfeuchtigkeit bei 40%.
  • Zustand der Pflanze: Die Blüten begannen in diesem Stadium zu reifen: Ihre Stempel wechselten die Farbe von weiß zu orange und die Trichome wurden zunehmend milchig. Die Fächerblätter wurden auch zunehmend gelber, da meine Pflanze ihre gespeicherten Nährstoffe nutzte.

Purple Queen Automatic Grow Report

Ernte (Woche 11)

Erntezeit! Ich entfernte die Blüten von ihren Zweigen, hängte einen Kräutertrockner an die Oberseite meiner Growbox auf und legte die frischen Blüten hinein. Ich ließ sie insgesamt zwölf Tage im Dunkeln bei laufendem Ventilator trocknen. Dann benutzte ich die gebogene Trimmschere von RQS, um die Blüten trocken zu trimmen, und behielt die Zuckerblätter für die Haschischherstellung. Schließlich legte ich die manikürten Blumen in Weed-Jar Glasbehälter, um sie 6 Wochen lang zu trocknen. Insgesamt lieferte mir meine Purple-Queen-Automatic-Pflanze 65g frostige und aromatische trockene Blüten.

Purple Queen Automatic Grow Report

Genetische Eigenschaften von Purple Queen Automatic

Die erfahrenen Züchter von Royal Queen Seeds erschufen Purple Queen Automatic, indem sie die Elternsorten Purple Queen und Critical Auto miteinander kreuzten. Purple Queen ist für ihren hohen Anthocyangehalt sowie ihre hohen Mengen an THC bekannt und hat ihr gutes Aussehen und die Tendenz, Unmengen an sekundären Metaboliten zu produzieren, weitergegeben. Unter Verwendung dieser Sorte als Grundlage brachten die Züchter dann Critical Auto mit ein, um entzückende Terpene und die begehrte autoflowering Eigenschaft bereitzustellen. Diese Paarung brachte einen Abkömmling mit einem genetischen Profil hervor, das aus 80% Indica, 15% Sativa und 5% Ruderalis besteht.

Purple Queen Automatic
Purple Queen x Critical Auto
350 - 400 gr/m2
90-130 cm
6 - 7 Wochen
THC: 16%
Sativa 15% Indica 80% Ruderalis 5%
100 - 150 gr/plant
90 - 140 cm
8-9 wochen nach dem keimen
Beruhigend, Euphorisch

Purple Queen Automatic kaufen

Wachstumsmerkmale von Purple Queen Automatic

Dank ihrer Indica-Natur behält Purple Queen Automatic sowohl drinnen als auch draußen eine mittlere Größe bei, was sie ideal für Grower macht, die mit Platzbeschränkungen zu kämpfen haben. Sie kommt in einem kleinen Grow Room, Mini-Gewächshaus oder Folientunnel gut zurecht. In Innenräumen wächst diese Sorte zu einer Höhe von 90–130cm heran und produziert 350–400g/m² wunderschöner violetter Blüten. Wende etwas LST in der vegetativen Phase an, um sie schön kompakt zu halten, wenn Du wenig Platz hast. Im Freien erreicht sie eine Spitzenhöhe von 130cm, wenn sie nicht trainiert wird, und bietet einen Ertrag von bis zu 150g/Pflanze. Um einen maximalen Ertrag zu erzielen, behandele diese Dame mit hochwertigem Kompost und versorge sie in warmen Klimazonen mit lebendem Mulch, um den Boden vor der Sonne zu schützen. Du kannst davon ausgehen, dass Du nach nur 8 Wochen, nachdem die Sämlinge aus der Erde auftauchen, mit der Ernte der Blüten beginnen kannst.

Wirkung und Geschmack von Purple Queen Automatic

Mit einem moderaten THC-Gehalt von 16% übt Purple Queen Automatic ein vernünftiges High aus, das Dich nicht zu stoned machen wird, um Dich im Alltag zu beeinträchtigen. Obwohl sie in höheren Mengen eine berauschende Sorte ist, kannst Du sie dennoch tagsüber genießen, um eine entspannte Stimmung zu erleben. Dank ihrer entspannenden und dennoch erhebenden Wirkung ist sie auch eine perfekte Wahl, bevor Du Dich niederlässt, um einen Film anzusehen oder ein Buch zu lesen. Nach jedem Zug am Joint oder an der Bong wirst Du Aromen von Zitrusfrüchten und Erde auf Deiner Zunge spüren.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.