By Steven Voser

Wurmhumus ist ein wirksamer organischer Dünger, der reich an Stickstoff und vielen anderen Nährstoffen ist und häufig von allen möglichen Arten von Gärtnern sowie Landwirten verwendet wird. Erfahre im Folgenden mehr über die Nutzen von Wurmhumus für Cannabispflanzen und wie Du ihn auf vielfältige Weise in Deinem Grow einsetzen kannst.


Was ist Wurmhumus?

Wurmhumus, auch bekannt als Wurmkompost, ist im Grunde der von Kompostwürmern (Eisenia fetida) produzierte Kot. Würmer ernähren sich von so ziemlich jedem organischem Material und zersetzen es, was bedeutet, dass alles einst Lebendige – von Obst und Gemüse bis hin zu Menschen – irgendwann zu Wurmfutter wird. Während sie fressen, produzieren Würmer Kot (Wurmhumus), der dank ihres einzigartigen Verdauungssystems reich an Nährstoffen und nützlichen Mikroben ist, die dem Wachstum von Pflanzen nützen und helfen, ein gesundes Bodenökosystem zu etablieren.

Was sind Wurmkultur und Wurmkompostierung?

Der Begriff "Wurmkultur" bezieht sich auf die Nutzung von Würmern, um Abfall zu zersetzen. Wenn Du einen Wurmkompostierer zu Hause hast, pflegst Du bereits aktiv eine Wurmkultur. Falls nicht, benötigst Du dafür lediglich einige Kompostwürmer, denen Du in einem Kompostierer oder ähnlichen Behältnis ein Zuhause schaffst und sie fütterst (wofür Du nur die Abfälle aus Deiner Küche aufheben musst, die beim Kochen anfallen).

Der Begriff "Wurmkompostierung" hingegen meint das von Kompostwürmern produzierte Endprodukt (also Wurmhumus). Wurmhumus ist dunkelbraun oder schwarz und hat eine ähnliche Textur wie Kaffeesatz. Er riecht wie frische, fruchtbare Erde und kann als Kopfdünger für Topfpflanzen genutzt oder vor dem Pflanzen direkt in Deine Erde gemischt werden.

Worm Castings

Warum ist Wurmhumus gut für Cannabispflanzen?

Landwirte und Gärtner nutzen Wurmhumus seit Langem, um das Wachstum ihrer Pflanzen anzutreiben. Und Grower tun es ihnen gleich. Wurmhumus ist ein großartiger Dünger mit vielen Nutzen für Cannabispflanzen, darunter die folgenden.

1. Wurmhumus ist reich an Nährstoffen

Wie andere Düngerformen auch ist Wurmhumus von Natur aus reich an Nährstoffen und organischem Material, das Deine Cannabispflanzen aufnehmen können, um ihr Wachstum anzutreiben. Der wichtigste Nährstoff ist Stickstoff (in Form von hochkonzentrierten Nitraten), doch Wurmhumus enthält auch ein reichhaltiges Spektrum anderer Nährstoffe, darunter:

  • Phosphor

  • Magnesium
  • Calcium
  • Mangan
  • Eisen

  • Kohlenstoff
  • Zink
  • Kupfer

Im Gegensatz zu normalen chemischen Düngern sind die Nährstoffe in Wurmhumus für Pflanzen jedoch nicht sofort verfügbar, was das Überdüngungsrisiko erheblich reduziert. Die Nährstoffe in Wurmhumus müssen zuerst von Bodenorganismen abgebaut werden und bieten Deinen Pflanzen dadurch eine viel langsamere Freisetzung von Nährstoffen, was eine graduelle, kontrolliertere Düngung ermöglicht.

2. Wurmhumus hilft, die Bodenqualität/-gesundheit zu verbessern

Abgesehen vom Bereitstellen einer Vielzahl von Nährstoffen für Deine Cannabispflanzen verbessert Wurmhumus auch deutlich die Qualität Deines Bodens. Und wie wir bereits in vielen unserer anderen Artikel zum Anbau von Cannabis gesagt haben, ist gesunde Erde der Schlüssel zu gesunden Cannabispflanzen. Dies sind einige der Möglichkeiten, wie Wurmhumus Erde verbessert:

  • Verbessert die Bodendurchlüftung: Gut durchlüftete Böden erleichtern Wurzeln das Atmen und Wachsen, was Cannabispflanzen hilft, große, starke Wurzelsysteme zu entwickeln.
  • Verbessert die Wasserbindung: Erde mit einer höheren Feuchtigkeitsbindung muss weniger häufig gegossen werden und hilft, Nährstoffe zu binden, die ansonsten beim Gießen herausgespült werden würden.
  • Unterstützt das mikrobielle Bodenleben: Wurmhumus enthält Nährstoffe, die nützliche Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen ernähren, die Pflanzennährstoffe produzieren und speichern sowie Schädlinge/Erreger minimieren (siehe unten).

3. Wurmhumus verbessert die Pflanzengesundheit

Durch seine reiche Nährstoffkonzentration regt Wurmhumus direkt sowohl das vegetative Wachstum von Cannabispflanzen als auch ihre Fähigkeit an, gesunde, harzige Blüten zu produzieren. Studien zeigen jedoch, dass Wurmhumus Pflanzen auch auf folgende Weise nützt:

  • Verbesserung der Keimrate[1] von Samen.
  • Reduzieren von Erregern[2], insbesondere jener, die Wurzelkrankheiten wie Wurzelfäule und die Umfallkrankheit verursachen.
  • Abwehren von Schädlingen wie Spinnmilben, Blattläuse und Schmierläuse – zum Teil, weil Wurmhumus von Natur aus die Schutzhülle einiger dieser Insekten schwächt.

Cannabis Plants

Verursacht Wurmhumus Nährstoffbrand?

Wie bereits erwähnt, sind die Nährstoffe in Wurmhumus anders als jene, die in chemischen Flüssigdüngern enthalten sind, für Deine Pflanzen nicht sofort verfügbar. Sie werden vielmehr graduell und auf kontrollierte Weise in die Erde freigesetzt. Außerdem werden sich auch viele der in Deinem Bodenökosystem vorkommenden Organismen von den Nährstoffen in Wurmhumus ernähren. Deshalb wird Wurmhumus nur sehr unwahrscheinlich zu Nährstoffbrand führen.

Wie man Wurmhumus für Cannabis herstellt

Wurmhumus herzustellen, ist ein ziemlich unkomplizierter Vorgang und erfordert nur drei Bestandteile:

🗑️ Einen Wurmkompostierer/Kompostbehälter

🐛 Kompostwürmer

🍐 Organisches Material, um die Würmer zu ernähren

Einen Wurmkompostierer kaufen/bauen

Wurmkompostierung hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erlangt, was dazu geführt hat, dass Wurmkultur-Produkte wie Wurmfarmen noch zugänglicher geworden sind. Selbst in großen Städten haben Grower Wurmkompostierung auf die eine oder andere Weise in ihre Lebensweise integriert.

Wenn Du anfangen willst, Deinen eigenen Wurmkompost für Deinen Cannabisgarten herzustellen, kannst Du entweder einen Wurmkompostierer kaufen, der Deinen Anforderungen entspricht, oder selbst einen bauen.

Compost House

Kompostwürmer beschaffen

Nicht alle Würmer sind gleichermaßen gut geeignet zum Kompostieren. Die mit Abstand am häufigsten verwendeten Würmer für Wurmkulturen sind Eisenia fetida, die Du in Gartencentern oder Growshops kaufen kannst. In der Regel reicht eine Packung Würmer völlig aus, um Deine Wurmkompostierung zu starten. Im Frühling und Sommer werden die Würmer sehr aktiv sein und solange Du auf die Mischung der Bestandteile Deines Kompostierers achtest, wirst Du bald mehr Würmer haben, als Du wahrscheinlich brauchst.

Die Würmer füttern und für einen gesunden Komposthaufen/-behälter sorgen

Die wohl größte Herausforderung bei der Herstellung Deines eigenen Wurmhumus ist die Aufrechterhaltung eines gesunden Kompostbehälters. Im Wesentlichen erfordert dies die richtigen Bestandteile in Deinem Kompost. Ohne allzu sehr ins Detail zu gehen, läuft dies im Grunde darauf hinaus, das richtige Gleichgewicht zwischen folgenden Bestandteilen herzustellen:

  • Grüne Bestandteile: Wie Obst-/Gemüsereste, Grün-/Grasschnitt, benutzte Teeblätter und Kaffeesatz sowie Eierschalen.
  • Braune Bestandteile: Zerknüllte Papier- und Pappstücke, Eierkartons und getrocknete Blätter/totes Pflanzenmaterial.

Compost

Welcher Wurmhumus ist am besten für Cannabis?

Einige der Hauptbedenken bezüglich der Qualität von Wurmhumus sind:

  • Die Bestandteile, mit denen die Würmer gefüttert wurden: Krankes Pflanzenmaterial in Deinen Kompostbehälter zu geben, könnte zum Beispiel dazu führen, dass Erreger in Deinem Wurmkompostierer leben und sich möglicherweise auf die Pflanzen auswirken, die Du später mit dem fertigen Wurmhumus düngst.
  • Das Alter des Wurmhumus: Würmer brauchen ungefähr 2–3 Monate, um organisches Material zu zersetzen und Wurmhumus zu produzieren. Wurmhumus zu nutzen, der nicht vollständig zersetzt wurde, könnte auch Zersetzungsreste in Deinen Garten einführen und Schädlinge/Erreger anziehen.
  • Aufbewahrung: Viele Gärtner lassen ihren Wurmhumus gern 6 Monate oder länger reifen und behaupten, dass der Humus mit der Zeit besser wird. Wenn man Wurmhumus aufbewahrt, ist es wichtig, dass er nicht austrocknet, zu feucht wird oder direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. All diese Faktoren können die lebenden Organismen im Humus töten.

Idealerweise ist der beste Wurmhumus für Cannabis derjenige, den Du selbst in einem Kompostbehälter oder -haufen hergestellt hast. Nicht jeder Grower hat die Zeit und den Platz, um sich dem Kompostieren zu widmen (was verständlich ist). In diesem Fall empfehlen wir, in einem Gartencenter hochwertigen Wurmhumus zu kaufen. Vergewissere Dich nach Möglichkeit, dass der Wurmhumus relativ frisch ist oder angemessen gelagert wurde.

Vermiculture

Wie man Wurmhumus im Cannabisanbau einsetzt

Der Einsatz von Wurmhumus in Deinem Cannabisgarten stellt eine einfache Möglichkeit dar, Deine Pflanzen zu düngen, die Bodengesundheit zu fördern und den Wurzelbereich zu stärken. Im Folgenden werden wir Dir zeigen, wie Du Wurmhumus anwendest, um die Gesundheit und das Wachstums Deines Cannabisgartens zu unterstützen.

Wurmhumus in Erde anwenden

Eine der besten Möglichkeiten, Wurmhumus in Deinem Grow zu nutzen, ist als Bodenergänzung:

  1. Bereite eine große, saubere Wanne, Schubkarre oder einen anderen Behälter vor, um Deine Erde anzumischen.
  2. Wenn Du keinen anderen natürlichen Dünger als Bodenergänzung nutzt, kannst Du bis zu 1l Wurmhumus pro 2l Erde verwenden.
  3. Falls Du andere natürliche Dünger nutzt, um Deine Erde zu ergänzen, verwende 0,5l Wurmhumus pro 2l Erde, um eine zu nährstoffreiche (oder "scharfe") Erde zu vermeiden.

Worm Castings in Soil

Wurmhumus als Kopfdünger verwenden

Eine weitere großartige Möglichkeit der Anwendung von Wurmhumus in Deinem Cannabisgarten ist, ihn direkt auf die Humusschicht zu geben. Verteile hierfür ungefähr 8–16 Esslöffel Wurmhumus kreisförmig um die Basis Deiner Cannabispflanzen.

Wurmhumus-Komposttee

Zu guter Letzt kannst Du Deine Cannabispflanzen auch düngen, indem Du Wurmhumus für die Herstellung eines nährstoffreichen "Tees" nutzt.

  1. Gib Deinen Wurmhumus in einen durchlässigen Beutel und schließe ihn.
  2. Fülle einen 20l Eimer mit chlorfreiem Wasser.
  3. Platziere den durchlässigen Beutel mit Wurmhumus in dem Wassereimer und lass ihn über Nacht einweichen.
  4. Entferne den Wurmhumus-Beutel. Dein Wurmhumustee ist nun bereit und kann als Blattspray oder Flüssigdünger angewandt werden.
Compost Tea

Wurmhumus: Ein vielseitiger, natürlicher Cannabisdünger

Wurmhumus ist seit Langem ein Favorit von Gärtnern und Landwirten. Für Grower bietet er die gleichen Nutzen und sorgt für einen natürlichen, vielseitigen Dünger, der ihre Pflanzen nicht nur düngt, sondern auch die Bodengesundheit und -struktur verbessert.

Haftungsausschluss:
Dieser Inhalt ist nur für Bildungszwecke gedacht. Die bereitgestellten Informationen stammen aus Forschungsarbeiten, die aus externen Quellen zusammengetragen wurden.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.