Sie haben sich die Zeit genommen, Ihre Samen zu pflanzen und sich um die kleinen Pflanzen über Monate hinweg zu kümmern und nun ist es Zeit, diese wunderschönen Pflanzen abzuernten.


Aber die Ernte ist nicht alles und auch das einfache Trocknen der Pflanzen genügt nicht. Sie müssen die Knospen konservieren, und zwar richtig, um den Lohn Ihrer Arbeit zu erhalten. Eine Mikrowelle eignet sich nicht dazu, die Knospen zu konservieren, obwohl sie sehr schnell ist. Es gibt eine Anzahl von Möglichkeiten, Ihre Knospen richtig zu konservieren und die richtige Art und Weise, wie Sie dies tun für Sie richtet sich dabei danach, was Sie erreichen wollen. Egal in welcher Phase sich Ihre Pflanzen befinden, nach der Ernte sollte Licht, vor allem Sonnenlicht, vermieden werden.

Ihre Ernte vor der Konservierung der Knospen durch Trocknung vorbereiten
Abhängig von der Größe Ihrer Ernte sollten Sie einen Pappkarton, mehrere Pappkartons, einen Schrank oder einen kleinen Raum oder einen Raum normaler Größe nutzen. Wenn Sie einen Karton benutzen, hilft die Entfernung der Blätter den Knospen, gleichmäßiger zu trocknen. Schränke und Räume verfügen meist über eine ausreichende Luftzirkulation, sodass dieser Schritt warten kann, bis Sie mit der Konservierung beginnen. Sie können mit einem Ventilator eine zusätzliche Luftzirkulation erzeugen und müssen jeden Tag prüfen, ob sich Schimmel oder Fäule entwickelt hat. Das kann Ihre Ernte zerstören und alle Pflanzen oder Pflanzenteile, die mit Schimmel befallen sind, müssen deshalb sofort entfernt werden.

Wenn Sie neugierige Nachbarn haben oder einen Vermieter, der unerwartet auftaucht, sollten Sie bedenken, dass die Pflanzen in den ersten Tagen der Trocknung einen Geruch absondern, der unmissverständlich ist. Sie sollten die Fenster deshalb nicht in Richtungen öffnen, wo Menschen ihn wahrnehmen könnten. Einige Züchter nutzen diese Phase um eine Grundreinigung vorzunehmen, sodass der Einsatz von Chemikalien den Geruch der Pflanzen überlagert. Andere kümmern sich um ein Projekt im Hof und streichen alte Holzobjekte wie Stühle und Schaukeln neu an. Nach ein paar Tagen sondern Ihre Pflanzen den strengen Geruch nicht mehr ab. Wenn der Zweig in den Knospen leicht bricht, sind Ihre Knospen bereit zur Konservierung.

Die einfache Konservierung
Viele Züchter nutzen braune Papiertüten um den Konservierungsprozess einzuleiten. Wenn Ihr Klima jedoch eher trocken ist, können Sie diesen Schritt überspringen. Benutzen Sie keine Plastiktüten oder weiße Papiertüten. Plastiktüten führen zu Schimmel und Fäule in den Knospen und weiße Papiertüten enthalten Bleiche, die Ihre Knospen im besten Falle herb machen und im schlechtesten giftig werden lassen. Benutzen Sie deshalb immer braune Papiertüten. Füllen Sie die Knospen in die Tüten, jedoch nicht mehr als bis zu einer Füllhöhe von einigen Zentimetern und schütteln Sie diese mindestens einmal am Tag. Prüfen Sie immer, ob sich Fäule oder Schimmel gebildet haben.  .

Während Ihre Pflanzen trocken, sollten Sie Gläser mit Deckeln sammeln, die Sie für die konservierten Knospen verwenden können. Wenn Ihre Knospen den Bruchtest bestehen, können Sie sie von den Pflanzen pflücken und locker in die Gläser füllen, die Sie gesammelt haben. Wenn ein Glas etwa zu 2/3 voll ist, schließen Sie locker den Deckel, denn Sie wollen, dass die Knospen Sauerstoff erhalten, um den natürlichen Prozess der Zuckerverwertung und des Chlorophyll zuzulassen. Dadurch wird der Rauch weicher. Die Reduzierung des Chlorophyllanteils in den Knospen führt dazu, dass sie nach Grün schmecken.

 Aushärtung Cannabis in einem Einmachglas
In den ersten ein bis zwei Wochen sollten Sie jedes Glas mindestens einmal am Tag, oder zweimal, wenn Sie Zeit haben auf Schimmel- und Fäulnisbildung untersuchen, indem Sie alle Knospen aus dem Glas entnehmen. Nach der Prüfung und der Entfernung der Knospen, die faulig oder schimmlig aussehen, können die anderen Knospen wieder in die Gläser gefüllt werdne. Die Umschichtung hilft bei der gleichmäßigen Konservierung.

Einige Wochen in den Gläsern genügen zur Konservierung der meisten Knospen, doch einige benötigen eine längere Konservierungszeit. Je länger Sie Ihre Knospen konservieren, desto weicher wird der Rauch. Sie können immer eine Knospe zur Probe rauchen, um einschätzen zu können, ob der Rest der Ernte zum Konsumieren bereit ist. Längere Konservierungszeiten sind nicht schädlich, solange Sie weiterhin einige Male pro Woche prüfen, ob sich Schimmel oder Fäule gebildet haben.

Autoflowering Hanfsamen kaufenWeibliche Hanfsamen kaufen Kaufen Medizinische Hanfsamen

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen