Welche Wirkung hat THC?

THC hat das Vermögen, das Verhalten einer Person durch Verbindung der Rezeptoren auf den Nervenzellen zu ändern, was sich wiederum in einer Änderung der Aktivität äußert. In gewissen Hirnteilen, die mit Gedächtnis, Koordination, Denken, Freude und Zeitwahrnehmung zusammenhängen, sind die Cannabinoid-Rezeptoren angereichert.

Auch Nerven in anderen Körperteilen verfügen über Cannabinoid-Rezeptoren. Das THC lindert Schmerzen, bindet sich aber nicht selbst auf die gleiche Art an die Rezeptoren im Hirn wie Opioide wie Morphin, Heroin und andere Drogen, die von der Mohnblume stammen. THC schafft durch Stimulation der Hirnzellen, die Dopamin abgeben, Euphorie.

THC greift also auch bei der Art ein, mit der das Hirn neues Gedächtnis verarbeitet und bildet. Es kann bei Menschen Halluzinationen und Enttäuschungen verursachen oder auch ihre Art zu denken ändern. Durch alle diese Wirkungen ist Cannabis sehr beliebt, doch in manchen Fällen beunruhigt dies die Verfechter geistiger Gesundheit. Das „National Institute on Drug Abuse“ (Nationales Institut für Drogenmissbrauch) gibt an, dass die Verwendung von THC einige Schizophrenie-Symptome auslösen kann.

Das zusammengesetzte THC ist auch bekannt dafür, „Kohldampf“ zu verursachen, da der Appetit angeregt wird. Es erzeugt bei Personen außerdem einen entspannten Zustand und hat Auswirkungen auf den Geruchs-, Seh- und Gehörsinn. Es ist bekannt dafür, Müdigkeit zu verursachen und bei manchen Menschen verringert es Aggressionssymptome. Einige Studien haben gezeigt, dass THC gut bei der Behandlung von Erbrechen und Übelkeit eingesetzt werden kann und dass es gewisse Eigenschaften besitzt, die gegen Brechreiz wirken.

How Marijuana Affects the Brain

THC, a key ingredient in marijuana, attaches to cannabinoid receptors throughout the body. Several areas of the brain have high densities of these receptors, which help explain the different effects of the drug.

How the Receptors Work

Synapse

Nerve cells communicate by passing chemical messages across contact points called synapses.

 
THC and receptors

The most active ingredient in marijuana, THC, attaches to cannabinoid receptors and modifies nerve action.

 
 

Areas With High Concentrations of Cannabinoid Receptors

The brain and cannabis receptors
RECEPTORSEFFECTS
Cerebral CortexPlays a role in memory, thinking, perceptual awareness and consciousness.  Altered consciousness; perceptual distortions; memory impairment; occasional delusions and hallucinations.
HypothalamusGoverns metabolic processes such as appetite.  Increased appetite.
Brain StemControls many basic functions including arousal, the vomiting reflex, blood pressure and heart rate. It also plays a role in pain sensation, muscle tone and movement.  Nausea relief; rapid heart rate; reduced blood pressure; drowsiness. Pain reduction; reduced spasticity; reduced tremor.
HippocampusIs key to memory storage and recall.  Impairment in memory.
CerebellumGoverns coordination and muscle control.  Reduced spasticity; impaired coordination.
AmygdalaPlays a role in emotions.  Anxiety and panic in some cases; reduced anxiety and blocking of traumatic memories in other cases; reduced hostility.
 

Substance Dependence Statistics

Estimated percentage of people in a national survey who used a substance at least once and became dependent.

32% Tobacco 23% Heroin 17% Cocaine 15% Alcohol 11% Stimulants 9% Anxiolytics 9% Marijuana 8% Analgesics 5% Psychodelic drugs 4% Inhalant drugs
 

Source: The National Comorbidity Survey, which included 8,098 participants and was supported by the National Institute on Drug Abuse; results published in Experimental and Clinical Psychopharmacology, 1994.

 

Cannabis und Medizin

Medical Marijuana

Es gibt eine nachhaltige Debatte in Bezug auf Cannabis, das erfolgreich als Medikament eingesetzt wird. Ärzte, die während des Kongressausschusses 2004 für die FDA sprachen meinten, dass Cannabis schwierig auf Sicherheit und Wirkung zu testen sei, da die aktive Chemikalie von Pflanze zu Pflanze variieren kann.

Dies könnte ein Problem für Patienten darstellen, die Cannabis probieren. Sie fügten außerdem hinzu, dass die FDA gegenüber allen wissenschaftlichen Forschungen in Bezug auf Cannabis für medizinische Zwecke aufgeschlossen sein werde.

Das THC wirkt durch die Veränderung der Transmitterfreisetzung im Rückenmark und läuft auf eine Linderung der Schmerzen hinaus.

Wo befindet sich das THC?

THC ist nur eine der vielen Verbindungen, die aus den Drüsen einer Cannabis-Pflanze ausgeschieden werden. Die Drüsen befinden sich normaler Weise in den Fortpflanzungsorganen einer Pflanze gegenüber anderen Teilen der Pflanze. Einige der anderen in Cannabis gefundenen Verbindungen, wie die Cannabinoide, befinden sich auch im Harz und können die Wirkung von THC verringern.  

 
Trichomes

Das THC kann bei Luftkontakt zu einem Cannabinoid abgebaut werden, das eine eigene psychologische Wirkung hat. Die THC-Konzentration hängt von der Art ab, mit der die Cannabis-Pflanze gezüchtet wird. Cannabis, das eine minimale THC-Menge von bis zu einem Prozent aufweist, wird als Hanf gezüchtet. Das THC kann aus dem Cannabis entfernt werden oder für Dinge wie das FDA-Arzneimittel Dronabinol synthetisiert werden.

Was genau ist Cannabis

Das Wort Cannabis bedeutet „Maria” und „Juana” (Johanna). Das Wörterbuch „Oxford Dictionary“ behauptet, dass das Wort von „Nahuatl“ abstammt was so viel wie  „Gefangener” bedeutet. Wenn es als entspannende Droge verwendet wird, ist Cannabis in verschiedenen Formen erhältlich, wie zum Beispiel als getrocknete Kräuterpflanze, in Pulverform, als Harz oder als Öl. Die umgangssprachlichen Bezeichnungen für Cannabis sind „Stoff, Pot, Hasch, Ott oder Gras“. 

 
  • Indica leaf INDICA / characteristics
  • Couch-lock
  • Chilling
  • Appetite
  • Body High
  • Deep relaxation
  • Sleep Aid
  • Pain + Nausea Relief
  • Stress + Anxiety Relief
  • Some of our most famous Indica strains
    ICE, Northern Light, Blue Mystic, O.G. Kush
 

Entspannendes Cannabis

Cannabis blunts usa flag

Marihuana oder Cannabis ist eher bekannt dafür, eine illegale Droge zu sein, die auf den Straßen verkauft wird. Es wird wie eine Zigarette zu einem „Joint“ oder einem „Blunt” gedreht oder in einer Pfeife verwendet, zu Speisen hinzugefügt oder als Tee zubereitet.

Wird es als Lebensmittel verzehrt, hat es psychoaktive und psychologische Wirkungen. Um irgendeine psychoaktive Wirkung zu erhalten, werden mindestens 10 Mikrogramm THC pro Kilogramm Körpergewicht benötigt.

Welche Cannabis-Formen verwendet man?

Die Rohform von Cannabis ist besser bekannt als getrocknete Blüten, Stängel und Blätter der Cannabis-Pflanze. Zu entspannenden Zwecken ist dies die beliebteste Art, Cannabis zu verwenden und die wahrscheinlichste, um es zu medizinischen Zwecken einzusetzen. In dieser Form wird es geraucht. Zu den verarbeiteten Formen von Cannabis zählen folgende:

Cannabis hash
  • Haschisch: Diese Cannabisform kann gekaut oder geraucht werden. Dies ist das konzentrierte Harz, das von der Spitze der blühenden Cannabis-Pflanze stammt.
  • HHaschisch-Öl: Haschisch-Öl kann geraucht, oral eingenommen oder verdampft werden. Es entsteht durch eine Lösungsmittelextraktion des Cannabis und hat einen hohen Anteil an konzentriertem Öl.
  • Harz: Das Harz stammt von einer Ansammlung von Ablagerungen, die man auf den Utensilien findet, die beim Rauchen von Cannabis verwendet werden. In den meisten Fällen können die Anwender, wenn ihnen das Cannabis ausgegangen ist, die Utensilien mit Wasser mit einer niedrigen Temperatur bedampfen und das Harz abschaben.

Therapeutischer Nutzen von Cannabis

Es wurden viele Studien durchgeführt, die die vielen Vorteile der Verwendung von Cannabis als eine Art medizinisches Cannabis aufzeigen. 

  • Cannabis war bekannt dafür, den Geschmackssinn und den Appetit von Krebspatienten zu verbessern.
  • Cannabis verbessert die Symptome langfristiger neuropathischer Schmerzen. Dies ist normalerweise ein Schmerz, der durch eine Verletzung des Nervensystems entsteht. 
  • Cannabis hilft, die Schmerzen nach größeren chirurgischen Eingriffen zu lindern
  • Die Chemikalien in Cannabis helfen dabei, das Wachstum von Prostatakrebs zu verlangsamen. 
  • Substanzen, die im Cannabis gefunden wurden helfen, die Symptome von Dermatitis zu lindern. 

Wissenschaftler und Spezialisten führen laufend und auch künftig Studien durch, um die Vorteile von Cannabis am Menschen genau festzulegen.

 
buy CBD oil online

RQS CBD Öl ist in 10ml, 30 und 50ml Flaschen in 3 verschiedenen Konzentrationsstärken erhältlich: 2,5%, 4% und 10%.

Buy CBD Oil
 

Medizinische AusschlussklauselDie Informationen, die auf dieser Website aufgelistet sind, auf die verwiesen wird oder die mit der Website verlinkt sind, dienen nur der allgemeinen Information und sind nicht mit medizinischer oder rechtlicher Beratung gleichzusetzen.

Royal Queen Seeds billigt, befürwortet oder fördert den legalen oder illegalen Gebrauch von Drogen nicht. Royal Queen Seeds kann nicht für Material von Verweisen auf unserer Website oder auf Websites zu denen wir Links anbieten und die den legalen oder illegalen Gebrauch von Drogen oder illegalen Aktivitäten billigen, befürworten oder fördern verantwortlich gemacht werden. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt/Gesundheitsdienstleister bevor Sie Produkte/Methoden anwenden, auf die auf dieser Website verwiesen oder zu denen verlinkt wird.