Die richtige Dosis für Cannabis als Medizin oder Genussmittel zu finden, ist nicht immer einfach. Was das Cannabinoid- und Terpenprofil betrifft, das eine Sorte viel potenter als eine andere machen kann, können Cannabissorten stark variieren. Außerdem gibt es so viele Konsummethoden, wie das Rauchen von getrockneten Buds oder die Anwendung von Cannabis in Form von Ölen, topischen Cremes oder Esswaren.

Wenn es um die Dosierung von Cannabis geht, ist ein weiterer Faktor, dass nicht jeder dieselbe Toleranz hat. Während ein erfahrener Cannabisnutzer vielleicht besser mit einer hohen Dosis umgehen kann, könnte für jemand anderen dieselbe Dosierung zu viel sein. Deshalb ist die richtige Dosis zu finden, äußerst individuell. Um Dir dabei zu helfen, eine Menge zu finden, die für Dich funktioniert, ist hier eine Liste von Anfängerdosen für Cannabis in seinen verschiedenen Formen. Betrachte diese Dosen als generelle Startpunkte, von denen aus Du Deine Einnahme abhängig von Deinen Bedürfnissen und Wünschen später anpassen kannst.

1. GETROCKNETES GRAS

  • Typische Dosierung: 0,25–0,5g getrocknetes Gras

Eine Startdosis für das Rauchen oder Verdampfen getrockneter Blüten (Buds) liegt bei etwa 0,25–0,5g. Ein halbes Gramm getrocknetes Gras ist eine gebräuchliche Menge, die man in den meisten vorgedrehten Joints finden kann. Wenn Du eine neue Sorte probierst, kann es eine gute Menge sein, mit 0,25g Gras anzufangen, um ihre Potenz und Wirkung einschätzen zu können. Falls Dir dies zu stark oder nicht stark genug ist, kannst Du die Dosis immer gemäß Deinen Vorlieben anpassen.

Getrocknete Buds zu rauchen oder zu verdampfen, hat den Vorteil von fast sofort einsetzenden Effekten. Für Neulinge könnten ein paar Züge von einem Joint oder zwei Inhalationen von einem Vaporizer alles sein, was sie brauchen, um hinreichend high zu werden. Erfahrenere Nutzer könnten mehr benötigen, um dieselbe Wirkung zu erzielen.

Bedenke, dass sich Verdampfer in ihrer Kammerkapazität unterscheiden können, was es schwierig macht, eine durchschnittliche Größe für die vielen verfügbaren Modelle anzugeben. Es kann eine gute Idee sein, die Kammer bis zu ¾ ihrer Aufnahmefähigkeit zu füllen, um etwas Raum für einen milden und beständigen Luftstrom zu lassen.

Rauch-trockenes Kraut

2. ESSWAREN

  • Typische Dosierung: 10mg THC oder CBD

Bei den meisten Cannabisesswaren besteht eine einzige Dosis aus 10mg von entweder THC oder CBD. Du kannst auch medizinische Cannabisprodukte finden, die 100mg oder mehr THC enthalten, obwohl diese normalerweise für Patienten mit ernsten Beschwerden und nicht als eine einzige Dosis gedacht sind.

Wenn Du Esswaren konsumierst, ist es wichtig, zu realisieren, dass Dein Körper etwas Zeit brauchen wird, um die Wirkstoffe zu verstoffwechseln. Andere Konsummethoden, wie Rauchen oder Verdampfen, haben einen unmittelbaren Effekt, Esswaren können aber bis zu zwei Stunden brauchen, bevor sie Wirkungen zeigen. Deswegen ist es nicht ratsam, Deine Dosis zu erhöhen, bis volle zwei Stunden vergangen sind. Obwohl es nicht möglich ist, sich mit Cannabis tödlich überzudosieren, kann es sehr einfach sein, es mit Esswaren zu übertreiben und eine unangenehmen "Trip" zu erleben. Es langsam angehen zu lassen, ist sowohl für Neulinge als auch Erfahrene die Vorgehensweise der Wahl.

3. HANF-CBD-ÖLEXTRAKTE

  • Typische Dosierung: 10mg CBD

Eine typische Dosis für ein orales, aus Hanf gewonnenes CBD-Ölextrakt fängt bei 10mg an, dies wird aber abhängig von Deinem eigenen Bedarf variieren. Manche Gesundheitszustände könnten eine viel höhere Dosis erfordern.

Heute auf dem Markt verfügbare CBD-Ölprodukte unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. Sie sind in verschiedenen CBD-Konzentrationen erhältlich und unterscheiden sich in Bezug auf ihre Reinheit. Bevor Du sie nimmst, solltest Du Dich mit den empfohlenen Dosierungen für jedes einzelne Produkt und darüber, wie Du es konsumierst, vertraut machen.

CBD Öle sind für die Mikrodosierung gut geeignet. Du kannst über einen Tag hinweg mehrere Male 2,5–5mg CBD mit jeder Dosis einnehmen.

Hanf-cbd-ölextrakte

4. VOLLEXTRAKT-CANNABISÖL

  • Typische Dosierung: Bis zu 1g, aufgeteilt in mehrere Dosen

Vollextrakt-Cannabisöle werden manchmal von Patienten mit ernsten Gesundheitszuständen wie Krebs oder Epilepsie verwendet. Diese äußerst konzentrierten Cannabisöle gehören zu den potentesten Formen von medizinischem Cannabis, mit mächtigen Effekten, sogar wenn sie in kleinen Dosen genommen werden. Viele medizinische Nutzer nehmen bis zu 1g Vollextrakt-Cannabisöl pro Tag ein, aufgeteilt in mehrere Dosen. Für eine einzige Dosis kannst Du ein kleines Tröpfchen konzentriertes Öl nehmen. Wiederhole dies 3–4 mal am Tag. Wenn Du Dich selbst behandelst, solltest Du beachten, dass ein volles Gramm von konzentriertem Vollextrakt-Cannabisöl bereits eine sehr hohe Dosis ist. Konsultiere immer einen Arzt, bevor Du hohe Dosen Cannabis einnimmst.

5. TOPISCHE ANWENDUNG (CANNABISCREMES, SALBEN, SPRAYS)

  • Typische Dosierung: Hängt vom Produkt ab

Topische Anwendungen, wie Cannabiscremes, Sprays und Salben für die Schmerzlinderung und bei Entzündungen, werden direkt auf die Haut aufgetragen. Sie sind nicht-psychoaktiv, was heißt, dass es kaum ein Risiko der Überdosierung gibt. Die meisten dieser topischen CBD-Produkte werden mit Empfehlungen für die richtige Anwendung geliefert. Du kannst mit der empfohlenen Dosierung beginnen und auf Wunsch mehr oder weniger verwenden.

Topische Anwendung (Cannabiscremes, Salben, Sprays)

6. TRANSDERMALES PFLASTER

  • Typische Dosierung: 10–20mg Cannabinoide pro Pflaster

Transdermale Pflaster sind in verschiedenen Stärken erhältlich, wobei die meisten von ihnen von 10–20mg Cannabinoiden pro Pflaster reichen. Wenn Du dieses transdermale Pflaster auf Deiner Haut anwendest, kann die Wirkung normalerweise innerhalb von 20–60 Minuten gespürt werden. Auch hier kann es ratsam sein, mit einem niedriger dosierten Pflaster anzufangen und Dich falls notwendig hochzuarbeiten.

7. BHO-CANNABISEXTRAKT (DABBING, VERDAMPFEN)

  • Typische Dosierung: 25mg pro Dab

Dabbing ist eine Form von kombinierter Verdampfung und Verbrennung, bei der ein Extrakt aus Cannabis, wie Butan-Haschöl (BHO), auf den aufgeheizten Nagel eines "Dab Rigs" getropft und inhaliert wird. BHO und andere Cannabisextrakte sind hochkonzentriert und extrem potent. Sie sind typischerweise in den Mengen 0,5g und 1g erhältlich, eine einzige Dosis für das Dabbing ist aber normalerweise nur ein Bruchteil davon. Ein halbes Gramm BHO reicht üblicherweise für etwa 20 Dabs oder Portionen, die jeweils 25mg betragen. Es ist am besten, mit einem kleinen Dab von etwa der Größe eines Reiskorns anzufangen. Bedenke, dass es mehrere Minuten dauern kann, bis Du die volle Wirkung spürst. Wenn Du Cannabisextrakte mit einem normalen Vaporizer verdampfst, können die Verdampfungstemperatur und wie lange/stark Du inhalierst ebenfalls einen Unterschied ausmachen. Genau wie bei getrockneten Buds ist es klug, einen Zug zu nehmen und eine Weile zu warten, bevor man sich Nachschlag holt.

Bho-cannabisextrakt (Dabbing, Verdampfen)

8. MIKRODOSIERUNG

  • Typische Dosis: 5–10mg

Die Mikrodosierung von Cannabis ist unter medizinischen Cannabiskonsumenten ein neuer, aufsteigender Trend. Wenn Du mikrodosierst, nimmst Du einmal oder mehrmals über den Tag verteilt minimale THC-Dosen (rund 5–10mg pro Dosis) ein. Die Idee hinter der Mikrodosierung ist, gerade genug THC einzunehmen (als die "minimal effektive Dosis" bekannt), um den gewünschten Effekt zwar zu fühlen, aber trotzdem zu funktionieren und die tägliche Routine angehen zu können.

Du kannst mit den meisten Formen von Cannabis mikrodosieren, obwohl es mit Ölen am üblichsten ist, da sie sich einfacher und genauer dosieren lassen. Wenn Du rauchst oder verdampfst, kannst Du auch mikrodosieren. Du kannst einfach jedes Mal nur einen kleinen Zug nehmen. Die Mikrodosierung ist eine tolle alternative Konsummethode für Nutzer mit einer niedrigen Toleranz gegenüber THC.

Egal, welches Deine bevorzugte Methode des Cannabiskonsums ist, wir empfehlen, dass Du immer mit einer niedrigen Dosis anfängst. Wenn Du auf Deinen Körper hörst und die Wirkung beobachtest, ist dies der beste Weg, um die ideale Dosierung für Dich zu finden!

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.