Beim Anbau von Cannabis ist einer der Schlüsselfaktoren, nach denen die Anbauer streben, eine massive Ernte von hochwertigem Gras. Cannabis-Konsumenten haben die Wirksamkeit von Gras auch weit oben auf ihrer Prioritätenliste, um sicherzustellen, dass sie die ersehnten Mengen an- und Mengenverhältnisse von Cannabinoiden für ihr Geld erhalten. Ein weiterer wesentlicher Faktor, der den Charakter und Wert einer Marihuana-Ernte bestimmt, sind Geruch und Geschmack des Produktes. Viele Sorten haben vertraute und nostalgische Gerüche und Aromen an sich, die zum Teil so ausgeprägt sind, dass sie sogar nach dem derben Geruch von Käse (Cheese), Diesel und Stinktier (Skunk) oder eher fruchtigeren, lebendigeren Aromen wie Ananas (Pineapple), Blaubeere (Blueberry) oder Apfel (Apple) benannt wurden.

Die erste Handlung, die vollzogen wird, wenn man plant Marihuana zu erwerben, ist die Nase in die Tüte oder das Glas zur Aufbewahrung zu stecken und mit einem großen Atemzug die Aromen zu testen. Geruch und Geschmack sind definitiv wichtig, wenn es um die Vorlieben von Nutzern geht. Es gibt allerdings unglaublich viele Informationen darüber, wie man kolossale Ernten einfährt und wie man dafür sorgt, dass das Gras mit gewaltigen Mengen an Cannabinoiden übersät ist. Niemand bestreitet die Relevanz dieser Faktoren beim Anbau, aber das Ergreifen von Maßnahmen, um auch das Optimum in Sachen Geruch und Geschmack Deiner Pflanzen herauszuholen, wird die Qualität Deiner Ernte insgesamt nur verbessern.

TERPENE UND TERPENOIDE

Die Hauptakteure bei der Verbesserung des Geschmacks und des Geruchs Deines Cannabis' sind zweifellos die Terpene und Terpenoide. Diese Stoffe werden neben den Cannabinoiden in kleinen Harzdrüsen der Cannabisblüte gebildet, die Trichome genannt werden. Ergreifst Du direkte Maßnahmen, um eine gesteigerte Produktion von Terpenen und Terpenoiden auszulösen, dann wird Dir ermöglicht, den potentiellen Geruch und Geschmack der von Dir angebauten Sorte zu maximieren. Jede Sorte hat durch ihre genetischen Eigenschaften, ihren eigenen einzigartigen Geruch und Geschmack. Diese können durch die Verwendung von Anbautechniken verstärkt werden, es ist allerdings wichtig ungefähr zu wissen, welchen Geruch und Geschmack man erreichen möchte und dann die entsprechende Sorte auszuwählen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Terpene und Terpenoide sind die für das vielfältige Spektrum an Aromen und Gerüchen der vielen verschiedenen Cannabissorten verantwortlichen Moleküle. Sie kommen im Pflanzenreich auch anderswo vor und sind verantwortlich für den wohlbekannten Geruch von Lavendel, Kiefer, Zitrus, Basilikum und mehr. Obwohl sie in der Domäne der Gerüche und Geschmäcker absolut wesentlich sind, wurde herausgefunden, dass sie zudem die Art des von der Cannabispflanze ausgelösten Rauschs beeinflussen. Es wurde außerdem herausgefunden, dass sie ein enormes Potential im Feld des medizinischen Cannabis' aufweisen.

Um die Menge der Terpen- und Terpenoidproduktion von Cannabispflanzen zu erhöhen, benötigen sie präzise Mengen von externem Stress. Wenn Du ein erfahrener Anbauer bist und eine gute, gesunde Pflanze ohne Mangelerscheinungen, Schimmel und Ungezieferbefall hochziehen kannst, dann ist es definitiv einen Versuch wert, Methoden zum Stressen der Pflanzen auszuprobieren. Der ganze Vorgang ist etwas heikel, denn die korrekte Menge an Stress muss über einen längeren Zeitraum angewendet werden, ohne dabei die Pflanze zu überwältigen und das Absterben zu riskieren. Der beste Moment mit der Anwendung zu beginnen, ist während der Mitte oder dem Ende der Blütephase der Pflanze.

"Low Stress Training" oder LST ist eine Art und Weise die Pflanze Stress auszusetzen, der nicht so extrem ist, wie das Stutzen oder Kappen. Low Stress Training beinhaltet die Manipulation einer Pflanze, eher seitwärts zu wachsen und so einem weitaus größeren Teil der Pflanze Licht auszusetzen, als vornehmlich nur dem oberen Bereich.

Niedriges Stresstraining lst gesunde Ernte

NÄHRSTOFFE

Die Menge der Deiner Pflanze zugeführten Nährstoffe kann die Stärke des Geruchs Deines Endprodukts, sowie die Qualität des Geschmacks verändern. Wenn Anbauer die Menge der für die Pflanze zugänglichen Nährstoffe erhöhen möchten, können sie Ergänzungen einsetzen. Es können allerdings auch billigere und natürlichere Produkte verwendet werden, um die gleichen Ziele zu erreichen. Zuckerrohrmelasse ist eine beliebte und effektive Option, die vornehmlich während der letzten Wochen der Blütephase vor dem Beginn der Erntezeit verwendet wird. Zuckerrohrmelasse liefert Cannabispflanzen wertvolle Kohlenhydrate, Aminosäuren und Mineralien, die wesentlich für die Entwicklung des maximalen Geschmacks und Dufts der Pflanzen sind.

Es sind weitere Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, die die Blütephase fördern, indem sie als Quelle von Vitaminen, Aminosäuren und anderen wichtigen Nährstoffen dienen, die beim Streben nach einem optimalen Aroma und Geschmack Deiner Pflanze erforderlich sind.

Es gibt noch eine weitere Kategorie von Ergänzungen, die manche Anbauer jedoch missbilligen, vor allem jene, die komplett biologische Anbaumethoden schätzen. Allerdings können sie beim Kampf für die erwünschten Ziele hilfreich sein. Diese Gruppe von Ergänzungen verleihen Deinem Gras in der Tat Gerüche - von Trauben bis hin zu Zitrus und Beeren. Sobald der Geruch im Gras vorhanden ist, müssen die Anbauer ihre Pflanzen etwa 3 Wochen vor der Ernte mit Wasser spülen, um überschüssiges Magnesium zu entfernen.

Berichten zufolge tragen natürliche Nährstoffe effektiver zum Geruch bei als chemische. Diese Nährstoffe gliedern sich mit der Zeit im Boden auf und beinhalten Stoffe wie Seetang, Knochenmehl und Wurmkompost.

Neben der Bereitstellung optimaler Mengen an Nährstoffen für Deine Pflanzen, um bessere Ergebnisse zu erzielen, gibt es Methoden, die wiederum das Thema Stress aufgreifen und bei denen die zugeführte Menge verringert wird. Pflanzen konsumieren während ihrer vegetativen Phase jede Menge Nährstoffe, wenn viel Energie in die Entwicklung der Stiele und Blätter investiert werden muss. Die Pflanzen benötigen auch in der frühen Blütephase große Mengen an Nährstoffen, wenn das Gras anfängt, sich zu entwickeln. Nach etwa 6 Wochen der Blütephase, wenn das Wachstum sich verlangsamt, wird der Bedarf der Pflanzen an großen Mengen von Nährstoffen zurückgehen. Dies wird dem Anbauer die Möglichkeit geben, die Nährstoffzufuhr runterzufahren, aber dabei dafür zu sorgen, dass die Pflanze immer noch genug bekommt, um optimale Erträge zu produzieren. Dies wird die Menge an in der Pflanze gelagertem Stickstoff begrenzen, was dazu führen kann, dass sie einen strengen Geruch und Geschmack entwickelt.

Ultraviolettlicht wachsende Cannabis Nährstoffe vegetative Bühne

LICHTAUSWAHL

Wenn man mit Bedacht die richtige Art Licht für die Cannabispflanzen auswählt, kann dies ebenso das Endergebnis hinsichtlich Qualität des Geruchs und des Geschmacks des Weeds Deiner Pflanze beeinflussen. Es wird angenommen, dass UV-Licht die Produktion von Trichomen anregt und weil in diesen kleinen Drüsen Terpene entstehen, werden sie aller Voraussicht nach zum Geschmack und Geruch der Ernte insgesamt beitragen. Es ist speziell UV-B-Licht, das die Produktion anregt, wahrscheinlich weil die Pflanze Trichome im Übermaß entwickelt, um sich vor diesen Strahlen zu schützen. Sorge dafür, bei Verwendung dieses Lichts Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, vor allem für die Augen.

TROCKNEN UND AUSHÄRTEN

Das korrekte Trocknen und Aushärten wird Dir dabei helfen, Dein Gras intakt zu halten und den Geschmack und Geruch zu fördern. Wenn man das Gras in angemessen langsamem Tempo trocknet, wird es einen feinen Geruch bewahren und wenn man die Luftfeuchtigkeit im mittleren Bereich belässt, wird das Schimmel vorbeugen und die Trichome vor Schäden bewahren.

Das richtige Aushärten Deines Weeds wird für bestmöglichen Geruch und Geschmack sorgen. Lege Dein sachgemäß getrocknetes Gras in Gläser oder Aufbewahrungsbeutel. Beginne damit, Deinen Behälter der Wahl einmal am Tag zu öffnen, um frische Luft hereinzulassen. Nach ein paar Wochen kannst Du den ganzen Vorgang etwas unregelmäßiger wiederholen. Dieser Prozess sollte nach etwa einem 1 Monat abgeschlossen sein.

 

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen