Cannabis ist vor allem für den beim Rauchen ausgelösten psychoaktiven Rausch bekannt, der durch das vorhandene psychoaktive Cannabinoid THC bewirkt wird. Das Kraut wird außerdem aufgrund seiner medizinischen Qualitäten anerkannt. Für diesen Wirkungsmechanismus ist zum Teil ein anderes Cannabinoid verantwortlich, das unter dem Namen CBD bekannt ist. In der Tat kommen mehr als 100 verschiedene Cannabinoide in der Cannabispflanze vor, von denen viele erst noch richtig erschlossen werden müssen. Aber sind die Cannabinoide die einzige Gruppe von Stoffen, die in diesem vielschichtigen Kraut einer genaueren Betrachtung würdig sind? Die Antwort darauf ist ein klares Nein. Cannabinoide sind erwiesenermaßen wirkungsvolle Stoffe mit vielen möglichen Anwendungsgebieten, aber es kommt in dieser Pflanze und auch anderswo in der Natur noch eine weitere Familie vor, die Terpene genannt werden.

EINFÜHRUNG PINENE

Zu den meisterforschten Terpenen gehören die sogenannten Pinene. Wie der Name bereist andeutet, handelt es sich hierbei um dasselbe Terpen, das auch für den nostalgischen und sehr angenehmen Geruch nach Pinie, Kiefer und Tannen verantwortlich ist. Außer dass sie Cannabissorten köstlichen Geruch und Geschmack verleihen, wirkt α-Pinen außerdem im medizinischen Bereich und wurde als wirkungsvoller Entzündungshemmer ausgemacht.

Pinene Terpene

WAS SIND TERPENE?

Terpene sind die Stoffe, die den verschiedenen Cannabissorten ihre ganz eigenen eindeutigen aromatischen Düfte und angenehmen Geschmacksrichtungen verleihen. Terpene werden wie auch die Cannabinoide in kleinen, pilzförmigen Drüsen auf der Oberfläche der Cannabisblüten und - blätter produziert. Diese als Trichome bezeichneten kleinen Drüsen können als Miniatur-Fabriken angesehen werden, die am laufenden Band Harz produzieren, das all diese nützlichen Moleküle enthält. Sie sind für das glänzende und "vereiste" Erscheinungsbild vieler Grassorten verantwortlich.

Ebenso wie Cannabinnoide, kommen in Cannabispflanzen auch Terpene in großer Anzahl vor. Es ist bekannt, dass über 200 Terpene in der Pflanze präsent sind. Dies mag vielleicht wie eine hohe Anzahl erscheinen, aber anderswo in der Natur finden sich über 20.000 verschiedene Terpene. Sie wurden je nach Gewicht des Moleküls in zwei unterschiedliche Kategorien unterteilt. Pinene werden als "großes" Terpen angesehen, während leichtere Moleküle als "kleine" Terpene klassifiziert werden.

Außerdem gibt es drei Unterarten von Pinene. α-Pinen ist für den ausgeprägten Duft von Kiefernnadeln und des Gewürzes Rosmarin verantwortlich, während β-Pinen das Molekül ist, das für den unverwechselbaren Geruch von Basilikum und Dill sorgt. Ausserdem gibt es noch zwei bekannte δ-Pinene.

TERPENE KÖNNEN DEINEN RAUSCH VERÄNDERN

Abgesehen davon hat das Vorkommen von Pinene in Cannabis weitaus mehr zur Folge als nur den Geruch. Das Molekül kann in der Tat angeben, wie sich der von einer Sorte ausgelöste Rausch anfühlt und wie stark er ist. Aus diesem Grund sind Pinene und andere Terpene bei der Auswahl einer Sorte zum Genießen oder zur medizinischen Verwendung für viele Raucher genauso wichtig wie die Menge an Cannabinoiden. Pinene sind zum Beispiel bekannt dafür, die Aufmerksamkeit zu erhöhen, das Terpen Myrcen hingegen hat eine eher sedierende Wirkung. Es wurde zudem herausgefunden, dass Pinene dem möglichen kurzzeitigen Gedächtnisverlust entgegenwirken, der oftmals Auftritt, wenn man zu viel THC konsumiert hat. Außerdem können sie dabei helfen, negative Empfindungen wie Paranoia zu bekämpfen, wenn eine Person weitaus mehr geraucht hat, als sie verträgt. Aus diesem Grund sind Pinene essentielle Terpene, nach dem vor allen von Leuten Ausschau gehalten werden sollte, die die therapeutische Wirkung von Cannabis genießen, aber manchmal mit den möglichen negativen Aspekten zu kämpfen haben.

Pinene Cannabis Terpene

PINENE HABEN EIN GROSSES MEDIZINISCHES POTENTIAL

Zunächst wurde herausgefunden, dass α-Pinen ein effektiver Bronchodilator ist. Das bedeutet, dass dieses Terpen dabei hilft, die Atemwege im Atmungssystem zu erweitern. Die therapeutischen Eigenschaften dieses Mechanismus' können bei Atemwegsbeschwerden wie Asthma angewandt werden. Diese Erkenntnisse wurden im Journal "Inhalation Toxicology" veröffentlicht[1] . Die Studie legt nahe, dass diese Wirkung Büroarbeitern und Arbeitern von Nutzen sein kann, die an industriellen Säuberungsaktionen beteiligt sind.

Eine weiterführende Forschung hat herausgefunden, dass Pinene eine Wirksamkeit beim Schutz der Lungen vor bestimmten Arten von Virusinfektionen haben. Eine im Journal "Molecules" veröffentlichte Studie [2] schreibt sowohl α-, als auch ß-Pinen eine Wirksamkeit bei der Unterbindung von ansteckenden Bronchitis-Viren zu. Die Forscher weisen darauf hin, dass α- und ß-Pinen deshalb als potentielle Arzneimittel bei ansteckenden Bronchitisviren in Erwägung gezogen werden könnten.

Eine weitere von dem Doktor der Medizin Ethan Russo veröffentlichte Studie [3] hat das medizinische Potential von Pinenen und den anderen Terpenen etwas genauer unter die Lupe genommen. Russo gibt eine kurze Einführung in die Natur von Terpenen: "Terpenoide teilen sich eine Vorstufe mit den Phytocannabinoiden und sind alle in der menschlichen Ernährung häufig vorkommende geschmacksbildende und geruchsbildende Inhaltsstoffe, die von der US-amerikanischen Lebensmittel- und Arzneimittel-Überwachungsbehörde und anderen Regulierungsbehörden generell als sicher eingestuft werden. Terpenoide sind ziemlich wirkungsvoll und beeinflussen das Verhalten von Tieren und sogar von Menschen, wenn sie aus der Umgebungsluft mit einer Serumkonzentration im einstelligen Bereich eingeatmet werden."

Russo macht deutlich, dass das medizinische Potential von Terpenen enorm ist und dass sie die Möglichkeit aufweisen, sich mit Cannabinoiden zu vernetzen und so eine noch stärke medizinische Wirkung aufweisen können. Er erläutert: "Sie weisen eine einzigartige medizinische Wirkung auf und könnten auf bedeutende Art und Weise zum Entourage-Effekt von auf Cannabis basierenden medizinischen Extrakten beitragen. Speziell im Fokus sollten hierbei die Phytocannabinoid-Terpenoid-Wechselwirkungen stehen, die Synergien in der Behandlung von Schmerzen, Entzündungen, Depressionen, Angstzuständen, Süchten, Epilepsie, Krebs, sowie Infektionen durch Pilze und Bakterien bilden könnten (inklusive Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus)."

Die vielleicht erstaunlichste Forschung zu α-Pinen findet sich im Journal "Biologia". Die Studie [4] zielte darauf ab, die Anti-Krebs-Eigenschaften von α-Pinen zu erforschen und die Resultate bieten Anlass dazu, die Wirkung von Pinen als Krebsmedikament weiterführend zu erforschen. Die Studie kam zu folgendem Ergebnis: "Insgesamt legen unsere Ergebnisse nahe, dass α-Pinen einen begrenzten therapeutischen Nutzen als Krebsmedikament aufweist."

A-Pinene

 

ENTZÜNDUNGSHEMMENDB
BRONCHODILATATOR 
GEDÄCHTNISVERBESSERD
ANTIBAKTERIELL
Kommt auch in Kiefernadeln vor

A-Pinene

Linalool

 

ANÄSTHETIKUM
KRAMPFLÖSEND
SCHMERZLINDERND
ANGSTLÖSEND
Kommt auch in Lavendel vor

Linalool

Beta-Caryophillene

 

ENTZÜNDUNGSHEMMEND
SCHMERZLINDERND
SCHÜTZT ZELLEN IM VERDAUUNGSTRAKT
Kommt auch in schwarzem Pfeffer vor

Beta-Caryophyllene

Myrcene

 

TRÄGT ZUR BERUHIGENDEN WIRKUNG STARKER INDICAS BEI
EINSCHLAFHILFE
MUSKELENTSPANNEND
Kommt auch in Hopfen vor

Myrcene

Limonene

 

BEHANDELT SODBRENNEN
ANGSTLÖSEND
ANTIDEPRESSIVUM
Kommt auch in Zitrus vor

Limonene
 

PINENE-REICHE SORTEN

Mit all diesen wichtigen und faszinierenden Informationen zu Pinenen im Hinterkopf macht es Sinn, Sorten aufzutreiben, die eine Menge davon enthalten und die Wirkung selbst zu erforschen.

HAZE BERRY

Haze Berry ist ein wahrer Favorit innerhalb der medizinischen Cannabis-Szene Kaliforniens. Diese Sorte ist die Nachfahrin der berühmten Blueberry und Shining Silver Haze. Wie der Name schon sagt, trägt Haze Berry vor allem den Duft und Geschmack von Beeren und Süßem in sich. Das Vorhandensein von Pinen fügt dieser Mischung jedoch einen Hauch von Kiefern hinzu. Haze Berry ist eine sativadominierte Sorte, die zu 80% aus Sativa-Genetik besteht, wobei 20% Indica die Mischung vervollständigen. Dieses Verhältnis führt zu einer äußerst anregenden und kreativen Sorte, die sich bestens dazu eignet, vor geselligen Treffen, Konzerten sowie Arbeits- und Konzentrationszeiten geraucht zu werden. Die Indica-Genetik trägt auch zu körperlicher Entspannung bei, die nicht überwältigend ist, damit man produktiv bleiben kann. Mit einem THC-Gehalt von 20% ist Haze Berry eine starke und schnell wirkende Sorte.

Haze Berry kann sowohl im Grow Room als auch im Freien erfolgreich angebaut werden; sie bevorzugt jedoch mildere Klimazonen. Mit den richtigen Nährstoffen und der passenden Beleuchtung können im Innenbereich kultivierte Pflanzen einen beeindruckenden Ertrag von bis zu 575g/m² erzielen und eine Höhe zwischen 60 und 100cm erreichen. Pflanzen, die im Freien angebaut werden, erzielen einen Ertrag zwischen 600 und 650g/Pflanze und werden bis zu 180cm hoch. Haze Berry hat eine Blütezeit von 9 bis 11 Wochen.

Haze Berry

Haze Berry

Haze Berry Feminized

Genetic background Blueberry x Shining Silver Haze
Yield indoor 525 - 575 g/m2
Height indoor 60 - 100 cm
Flowering time 9 - 11 weeks
THC strength THC: 20% (aprox.) / CBD: Medium
Blend 80% Sativa, 20% Indica
Yield outdoor 600 - 650 g/per plant (dried)
Height outdoor 160 - 180 cm
Harvest time Late October
Effect Extremely stoned long-lasting and body relaxing
 

Buy Haze Berry

OG KUSH

OG Kush stammt aus dem Cannabis-Anbaugebiet Nordkaliforniens und hat mittlerweile ihre Wurzeln auf der ganzen Welt ausgestreckt und ist ein globales Phänomen geworden. Das wohl charakteristischste Merkmal dieser Sorte ist das intensive und vertraute Aroma von Zitrusfrüchten, Kiefern und Früchten. OG-Kush-Blüten weisen eine hohe Menge an Pinen auf, das bekanntermaßen die Wachsamkeit steigert und den kurzzeitigen Gedächtnisverlust reduziert, der oft mit einem Cannabis-High einhergeht. OG Kush ist das Kind der Elternsorten Chemdawg, Lemon Thai und Pakistan Kush und verfügt über einen genetischen Hintergrund aus 75% Indica- und 25% Sativa-Genetik. Diese indicadominierte Sorte bietet einen entspannenden, Muskeln lockernden und Stress abbauenden Rausch, der sich bestens für die Abendstunden eignet. Ihre Blüten enthalten einen THC-Gehalt von 19%.

OG Kush bevorzugt ein mildes Klima und wächst bevorzugt im Grow Room. Im Innenbereich kultivierte Pflanzen erzielen einen Ertrag zwischen 425–475g/m² und werden bis zu 160cm hoch. Pflanzen, die im Freien in Gartenbeeten angebaut werden, liefern einen ordentlichen Ertrag zwischen 500–550g/m² und ihre Größe sprengt sogar die 220cm-Marke. OG Kush hat eine Blütezeit von 7 bis 9 Wochen. Im Freien kultivierte Pflanzen können im Oktober geerntet werden.

OG Kush

OG Kush

OG Kush

Genetic background Chemdawg x Lemon Thai x Pakistani Kush
Yield indoor 425 - 475 gr/m2
Height indoor 90 - 160 cm
Flowering time 7 - 9 weeks
THC strength THC: 19% (aprox.) / CBD: Medium
Blend 25% Sativa, 75% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 500 - 550 g/per plant (dried)
Height outdoor 180 - 220 cm
Harvest time October
Effect Relaxing and full of flavour
 

Buy OG Kush

 

ROYAL JACK AUTOMATIC

Royal Jack Automatic wurde nach dem legendären Cannabisaktivisten und Autor Jack Herer benannt. Was ihr an Größe fehlt, macht sie locker durch ihr kraftvolles Aroma und befriedigendes High wieder wett. Außerdem eignet sich ihre Statur bestens für Züchter, die verdeckt und diskret anbauen möchten. Royal Jack Automatic ist das Ergebnis einer Kreuzung von Jack Herer und einer Ruderalis-Sorte, um mit der autoflowering Eigenschaft ausgestattet zu werden. Die Blüten enthalten 16% THC sowie einen hohen Anteil an Pinen und anderen Terpenen, die Noten von Pfeffer, Kräutern, Gewürzen und Kiefern entwickeln. Diese Sorte ist leicht sativadominiert und bewirkt ein inspirierendes und kreatives High.

Royal Jack Automatic ist leicht anzubauen und erfordert wenig Arbeit oder besondere Aufmerksamkeit. Da diese Sorte selbstblühend ist, wird keine Änderung des Lichtzyklus erforderlich; und ihre geringe Größe hat zur Folge, dass sie fast überall angebaut werden kann. Im Grow Room erreichen Pflanzen eine leicht überschaubare Höhe zwischen 40 und 80cm, die einen Ertrag von 350 bis 400g/m² produzieren. Im Freiland kultivierte Pflanzen erreichen ähnliche Höhen wie im Grow Room und eignen sich daher auch für den Guerilla-Anbau. Im Freien angebaute Pflanzen produzieren einen Ertrag zwischen 70 und 120g/Pflanze. Als Züchter muss man jedoch nicht lange auf die Ernte warten, da Royal Jack Automatic in 9 bis 10 Wochen vom Samen bis zur Ernte förmlich explodiert.

Royal Jack Auto

Royal Jack Automatic

Royal Jack Automatic Royal Queen Seeds

Genetic background Jack Herer x Ruderalis
Yield indoor 350 - 400 g/m2
Height indoor 40 - 80 cm
Flowering time 6 - 7 weeks
THC strength THC: 16% (aprox.) / CBD: Low
Blend 40% Sativa, 30% Indica, 30% Ruderalis
Yield outdoor 70 - 120 g/per plant (dried)
Height outdoor 60 - 80 cm
Harvest time 9 - 10 weeks after planting
Effect A motivating and inspiring feeling
 

Buy Royal Jack Automatic

SWEET SKUNK AUTOMATIC

Sweet Skunk Automatic ist eine äußerst robuste Pflanze, die fast überall angebaut werden kann. Diese Eigenschaft, gepaart mit ihrer kompakten Größe, macht sie zu einer idealen Sorte für den verdeckten Anbau und für Züchter, die auf kleinem Raum anbauen müssen. Sweet Skunk Automatic ist das Kind der Elternsorten Early Skunk, Critical und Ruderalis. Sie besteht aus 10% Sativa-, 60% Indica- und 30% Ruderalis-Genetik. Wenn Du Blüten dieser großartigen Sorte in der Bong oder im Joint rauchst, wird ein High hervorgerufen, das den Körper entspannt, Stress abbaut und zu einzigartigen Gedanken und Ideen inspiriert. Ihre Blüten sind voller Terpene, einschließlich Pinen, die den Duft und Geschmack von Kiefern, Süßem und Gewürzen hervorrufen. Sweet Skunk Automatic hat einen milden THC-Gehalt von 15%.

Sweet Skunk Automatic ist sehr einfach anzubauen und gedeiht ebenso leicht, selbst wenn man ihr nur wenig Aufmerksamkeit schenkt. Im Grow Room kultivierte Pflanzen können 400–450g/m² produzieren und bis zu 40–80cm hoch werden. Pflanzen, die im Freien angebaut werden, liefern einen Ertrag von 60–110g/Pflanze und werden etwas höher als 60–100cm. Sweet Skunk Automatic ist nur 8–9 Wochen nach der Keimung bereit für die Ernte.

Sweet Skunk Auto

Sweet Skunk Automatic

Sweet Skunk Automatic Royal Queen Seeds

Genetic background Early Skunk x Critical x Ruderalis
Yield indoor 400 - 450 g/m2
Height indoor 40 - 80 cm
Flowering time 6 - 7 weeks
THC strength THC: 15% (aprox.) / CBD: Low
Blend 30% Sativa, 50% Indica, 15% Ruderalis
Yield outdoor 60 - 110 g/per plant (dried)
Height outdoor 60 - 100 cm
Harvest time 8 - 9 weeks after germination
Effect Cerebral and uplifting
 

Buy Sweet Skunk Automatic

 
External Resources:
  1. Upper airway and pulmonary effects of oxidation products of (+)-alpha-pinene, d-limonene, and isoprene in BALB/c mice. - PubMed - NCBI https://www.ncbi.nlm.nih.gov
  2. Comparative anti-infectious bronchitis virus (IBV) activity of (-)-pinene: effect on nucleocapsid (N) protein. - PubMed - NCBI https://www.ncbi.nlm.nih.gov
  3. Taming THC: potential cannabis synergy and phytocannabinoid‐terpenoid entourage effects https://bpspubs.onlinelibrary.wiley.com
  4. Antioxidative, anticancer and genotoxic properties of α-pinene on N2a neuroblastoma cells | SpringerLink http://link.springer.com
Disclaimer:
This article has been written for informational purposes only, and is based on research published by other externals resources.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.