Beim Supercropping handelt es sich um eine fortgeschrittene Cannabis-Trainingstechnik, die wirklich beeindruckende Erträge bringen kann. Für Grower, die es noch nie zuvor versucht haben, kann es allerdings auch entmutigend sein und unter Umständen zu einem Desaster führen, wenn es nicht richtig gemacht wird. Abgebrochene Zweige sorgen nicht nur für geringere Ernten, sondern erhöhen auch das Krankheitsrisiko in Deinem Garten.

Doch zum Glück können selbst unerfahrene Grower mit den richtigen Tipps und etwas Geduld für das Supercropping ihrer Cannabispflanzen reichlich belohnt werden. In diesem Artikel erhältst Du von uns eine Einführung ins Supercropping, warum und wann Du es tun solltest und wie es funktioniert.

WARUM SOLLTE MAN CANNABIS SUPERCROPPEN?

Beim Supercropping handelt es sich um eine sehr belastende Trainingstechnik (High-Stress-Training), bei der Zweige gedrückt und gebogen werden, um die inneren Fasern zu zerstören und dabei aber die äußere Schicht intakt zu lassen.

Dies mag zunächst wenig intuitiv erscheinen, doch tatsächlich profitieren Deine Pflanzen von dieser Art von Stress, da ein vitaleres vegetatives Wachstum und eine bessere Blütenentwicklung angeregt werden. Als Reaktion auf Raubtiere und andere Formen von Stress produzieren weibliche Pflanzen auf natürliche Weise Trichome mit hohem Cannabinoid- und Terpen-Gehalt. Folglich nimmt man an, dass der von Dir beim Supercropping verursachte Schaden die Abwehrmechanismen der Pflanze anstößt, wodurch sie mehr Nährstoffe aufnimmt, was wiederum den Wuchs antreibt.

Technique De Culture Super Cropping Ou De Stress Élevé Culture De Cannabis

Auf einer sekundären Ebene ist das Supercropping auch eine Möglichkeit, den Wuchs Deiner Pflanzen zu manipulieren. Kurz nach dem Supercropping werden die Zweige Deiner Pflanze schwach und dünn wirken, was Du Dir durch Herunterbinden zunutze machen kannst (ganz ähnlich wie beim LST), um der Pflanze beizubringen, in eine bestimmte Richtung zu wachsen.

Während sie sich erholen, werden Deine Pflanzen dicke, harte Knoten an den Knickpunkten ausbilden. Diese Knoten helfen Deiner Pflanze dann in der Blütephase, das Gewicht der Blüten zu tragen und sie unterstützen die Struktur der Pflanze insgesamt.

WAS MAN FÜRS SUPERCROPPING BENÖTIGT

  • Deine Finger
  • Schnur oder Kabelbinder, um die Zweige festzubinden und an Ort und Stelle zu halten
  • Gartenstäbe / Dübel
  • Klebeband / Duct-Tape
  • Geduld

Outils Nécessaires Pour Le Cannabis Super Cultivé

WANN MAN SUPERCROPPEN SOLLTE

Wenn Du noch zu den Anbauneulingen gehörst, empfehlen wir Dir, Deine Pflanzen nur einmal in der späten Wachstumsphase zu supercroppen, und das idealerweise 3–7 Tage, bevor Du sie in die Blüte schickst. Dadurch gibst Du ihnen Zeit, sich vom Stress des Supercroppings zu erholen, bevor sie damit beginnen, ihre Energie auf die Blütenbildung zu konzentrieren.

Denke daran, dass Du Supercropping niemals bei Pflanzen anwenden solltest, die unter einem Schädlingsbefall, Nährstoffmangel oder jeder anderen Form von negativem Stress leiden. Das Supercropping ist eine sehr stressige Technik und Deine Pflanzen müssen extrem gesund sein, um damit umgehen zu können.

Wenn Du bereits etwas Erfahrung mit dieser Technik besitzt, empfehlen wir in den ersten beiden Wochen der Blütephase ein zweites Mal Supercropping. Der Grund dafür ist, dass die Pflanzen dazu neigen, zu Beginn der Blüte eine letzte Phase des explosiven Wachstums einzulegen (was als "Stretch" bekannt ist). Anschließend lässt Du Deine Pflanzen sich erholen und gießt/düngst wie gewohnt. Entlang der gedrückten und gebogenen Zweige solltest Du eine Zunahme der Blütenstände feststellen.

Wenn Du mit dem Supercropping vertrauter geworden bist, kannst Du nach Belieben mit dieser Technik experimentieren. Du kannst das Supercropping während des Lebenszyklus Deiner Pflanze auf unterschiedliche Weise und zu unterschiedlichen Zeiten anwenden. Einige Grower finden, dass das Supercropping früh in der vegetativen Phase einen schnellen Wuchs und größere, strukturell gesündere Pflanzen hervorruft.

Wenn Du supercroppst, um Deinen Pflanzen dabei zu helfen, ihre Blüten besser stützen zu können, empfehlen wir Dir die Anwendung, sobald die Pflanzen ihre dritte Nodie ausgebildet haben. Kombiniert mit etwas LST, bekommst Du bis zur Blüte große, starke Pflanzen, die bereits sind, selbst die dichtesten Blüten zu tragen.

Auf der anderen Seite kannst Du das Supercropping auch in der späten vegetativen und frühen Blütephase anwenden, wenn Du Dein Blätterdach gleichmäßiger verteilen und die Harzproduktion zu einer größeren, aromatischeren und ultra starken Ernte antreiben möchtest.

Technique Super Culture Technique De Culture Du Cannabis

SO WENDEST DU SUPERCROPPING BEI DEINEN CANNABISPFLANZEN AN

Supercropping macht viele Anbauanfänger wahnsinnig und das auch teilweise aus gutem Grund, denn die Anwendung dieser Technik verlangt nach Erfahrung und Können und schon ein kleiner Fehler kann das Wachstum Deiner Pflanzen ernsthaft hemmen. Doch zum Glück kannst Du Dir mit dem richtigen Wissen bei Deinem nächsten Anbau den Lohn dieser Technik zu eigen machen.

  1. Bestimme, welche Zweige Du supercroppen möchtest. Wir empfehlen Äste, die bereits ausgewachsen, aber noch nicht alt und holzig sind. Alle Triebe, die erkennbar größer als andere sind, sind ein guter Anfangspunkt, da sie durch das Supercropping niedriger werden und so ein gleichmäßigeres Dach erzeugen.
  2. Beginne mit dem Supercropping am unteren Teil eines Asts. Du solltest ihn sanft zwischen Deinem Daumen, Zeige- und Mittelfinger quetschen und zugleich leicht in die Richtung biegen, in die er Deinem Wunsch nach wachsen soll. Das Ziel dabei ist, den Kern des Zweigs zu zerstören, so dass Du ihn nach Deinen Bedürfnissen manipulieren kannst. Denke daran, vorsichtig vorzugehen, wobei es helfen kann, den Zweig einige Sekunden lang zwischen Deinen Fingern zu rollen, um ihn biegsamer zu machen und ihn dann sanft in die gewünschte Richtung zu biegen.
  3. Arbeite Dich am Stamm nach oben und lasse jeweils einige Zentimeter zwischen jedem Brechen und Biegen. Wir empfehlen kein Supercropping oberhalb von 2–3 Nodien bis zur Spitze.
  4. Sobald Dein Zweig bearbeitet ist und sich in Deine gewünschte Richtung lehnt, ist es an der Zeit, ihn an jeder Knickstelle mit Schnur oder Kabelbinder nach unten zu binden.

Denke daran, dass das Wichtigste am Supercropping ist, den goldenen Mittelweg zu finden, an dem sich das Innere des Zweigs weich und formbar anfühlt, während das Äußere vollständig intakt bleibt. Nach dem Supercropping sollten Deine Zweige/die Pflanze mehr auf eine Seite lehnen und die Spitzen ungefähr im 90°-Winkel gebogen sein. Wenn Du noch ein Grünschnabel bist, kann ein wenig Versuch und Irrtum nötig sein, um es richtig hinzubekommen.

Techniques De Culture Du Cannabis Super Cropping Branches

SO REPARIERST DU GEBROCHENE ZWEIGE

Wenn Du noch ziemlich unerfahren bist, ist es sehr wahrscheinlich, dass Du den ein oder anderen Zweig Deiner Pflanze bei Deinen ersten Supercropping-Versuchen abbrichst. Raste nicht aus, wenn das passierst, denn auch wenn es sicherlich ärgerlich ist, kannst Du die Situation womöglich noch retten.

Wickle Duct-Tape um die gebrochene oder gerissene Stelle, um so eine Art provisorischen Verband zu kreieren. Bei Bedarf kannst Du den Zweig auch noch weiter unterstützen, indem Du ihn an einen nahe gelegenen Zweig oder einen Gartenstab bindest. Innerhalb einer Woche solltest Du die Klebeband-Bandage entfernen können.

Während Deine Pflanze heilt, wachsen ihr dicke Knoten an all den Stellen, die Du gebogen/gequetscht hast (einschließlich der Bruchstellen). Das ist völlig normal (und hilfreich!).

SUPERCROPPING, MAIN-LINING UND LST: EINE UNSCHLAGBARE KOMBI

Für sogar noch sattere Ernten kannst Du Supercropping zusammen mit anderen Techniken wie Main-Lining und LST anwenden. Beim Erstgenannten erzeugt man eine "Mannigfaltigkeit", womit im Wesentlichen gemeint ist, dass die Pflanzen getoppt werden, so dass dann aus einer einzelnen Nodie zwei Haupttriebe aufsteigen. Bei Letzterem werden die entstandenen Zweige so gebogen, dass sie parallel zum Boden wachsen und somit die Lichtdurchlässigkeit erhöht wird und das vegetative Wachstum dabei gesteuert werden kann. Durch eine Kombination all dieser Techniken können fortgeschrittene Grower das Meiste aus ihrer Fläche und ihren Ressourcen herausholen, um so wahrhaft spektakuläre Ergebnisse mit beeindruckenden, wenn auch seltsam aussehenden Cannabispflanzen zu erzielen.

DAS ENDERGEBNIS: GRÖẞERE, BESSERE ERTRÄGE

Das Supercropping kann zwar zunächst etwas abschreckend wirken, doch es handelt sich dabei um eine großartige High-Stress-Technik, die einen gewaltigen Einfluss auf die Menge und Qualität Deiner Ernte haben kann (solange Du weißt, was Du tust). Nutze diesen Artikel als Anleitung für Deinen nächsten Anbau und Du wirst die Vorteile des Supercroppings selbst erleben!

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.