Browse Deficiencies
 
Browse Deficiencies
 
Browse Deficiencies
 
 
 

WIE WIRD DER MANGEL FESTGESTELLT?

Kalzium ist eine wesentliche Verbindung, die verwendet wird, um das Pflanzenwachstum ihr Leben hindurch zu unterstützen. Es ist notwendig für ordentliche Keimung und die frühe Wurzelentwicklung, bis zur Blüte und gesunden Reifung. Kalzium hilft, Zellvitalität und starke Pflanzenbildung sicherzustellen. Es hilft auch, einen gesunden Wurzelwuchs, Protein- und Vitaminsynthese und die angemessene Aufnahme von Kalium aufrechtzuerhalten.

Kalzium ist für die Transpiration und die Nährstoffaufnahme unerlässlich. Es ist eine Voraussetzung für die Photosynthese und hilft Pflanzen, Hitzestress standzuhalten. Es garantiert die gesunde Funktion von Wurzelhärchen und Spaltöffnungen der Blätter. Kalzium ist halbstationär. Es verbleibt in den Zellwänden, bis es einen extremen Mangel gibt, in welchem Fall es wieder löslich wird. Dies kann beobachtet werden, wenn Blätter in der Mitte der Pflanze und älterer Wuchs anfangen beeinflusst zu werden.

Ein Kalziummangel bei Cannabispflanzen ist seltener bei Erdanbauten im Freien, als bei hydroponischen oder Anbauten mit einem neutralem Medium. Ein Kalziummangel wird:

  • Die Nährstoffaufnahme an den Wurzeln hindern. Kalzium unterstützt die Zersetzung von organischem Material an der Wurzelzone und erleichtert die Nährstoffaufnahme.
  • Das Blütenwachstum während des Höhepunkts der Blüte behindern. Cannabis nutzt zusätzliches Kalzium in der Mitte des Blüteprozesses. Abhängig von der Spezies kann dies von drei bis sechs Wochen in der Blüte sein.
  • Nährstoffausschluss verursachen. Schlecht funktionierende Wurzeln bedeuten schlechte Nährstoffaufnahme. Wenn dies passiert, könnte die Pflanze mehrere Arten von Nährstoffproblemen aufweisen.
  • Bewirken, dass Pflanzen ihre Vitalität verlieren und verwelken. Kalzium ist für die allgemeine Pflanzengesundheit und Stressresistenz essentiell.

Calcium deficiency

SYMPTOME EINES CALCIUMMANGELS

Kalzium agiert gemeinsam mit anderen wichtigen Verbindungen, um die generelle Pflanzengesundheit und -vitalität sicherzustellen. Ein Mangel an Kalzium kann andere Mängel nachahmen, da die Fähigkeit der Pflanze wesentliche biologische Funktionen aufrechtzuerhalten, beeinträchtigt ist.

Das Folgende stellt Symptome eines Kalziummangels dar:

  • Hauptsächlich ist neuer Wuchs am oberen Ende der Pflanze beeinträchtigt.
  • Junger Wuchs verlangsamt sich, neue Blätter rollen sich ein. Frischer Wuchs ist verdreht und stirbt schnell ab. Junge Sprösslinge sind violett oder gelb.
  • Das Wurzelsystem ist beeinträchtigt, sodass weniger Nährstoffe aufgenommen werden. Generelles Wachstum verlangsamt sich und die Pflanzen verlieren ihren Glanz.
  • Das Blütenwachstum ist schwer beeinträchtigt, besonders zum Höhepunkt der Blüte. Junge Blütenkelche sind zerknittert, deformiert und füllen sich nicht aus.
  • Auf den Blättern bilden sich große, hellbraune, nekrotische Stellen. Die Blattränder sind gesprenkelt und klappen um. Die Blätter werden gelb, während das Problem fortschreitet.
  • Die Zweige sind schwach und brechen leicht. Stiele könnten hohl werden und von innen verrotten.
  • Die Pflanzen reagieren nicht gut auf Hitze.
  • Die Wurzeln werden braun und sind anfällig für schleimige Wurzelfäule und andere Krankheitserreger.

CALCIUM & ANBAU IM FREIEN

Im Freien in Erde anzubauen erlaubt bei vielen Nährstoffproblemen im Allgemeinen einen größeren Fehlerspielraum. Unveränderte, saure Böden wie jene, die in Kiefernwäldern zu finden sind, können Kalzium durchsickern lassen, aber angemessene Aufmerksamkeit kann Kalziumprobleme verhindern. Verändere den Boden mit Gartenkalk, Dolomit, zerriebenen Knochen, zerdrückten Eierschalen oder Fischmehl. Kompost von guter Qualität ist immer ein Muss.

Ein Kalziummangel bei einem Anbau im Freien in Töpfen oder Growbags ist ziemlich unwahrscheinlich. Moderne Erdmischungen haben normalerweise ein komplettes Spektrum von lebensnotwendigen Nährstoffen für das Leben der Pflanze. Biologische Erzeuger werden winterliche Begleitpflanzen für die Direktsaat haben, die den Boden für die neue Saison wieder aufbereiten.

Die Tomaten ist eine weitere Pflanze, die für ihre Kalziumbedürfnisse berüchtigt ist. Ein alter Gärtnertrick ist ein Loch zu graben, das tiefer ist, als Du es für die Umpflanzung brauchst. Gib zwei Fischköpfe und eine Handvoll Gartenkalk in den Boden und wässere ihn. Fülle mit Erde auf, Pflanze dann wie immer die Sämlinge ein. Deine Pflanzen werden gedeihen, dann blühen.

Calcium leaves deficiency

CALCIUM & INDOOR-ANBAU

Erde: Vermeide Kalziummangel von Beginn an mit einer guten Erdauswahl. Mache Deine eigene Erde oder kaufe eine kommerzielle Mischung mit reichlich Kalzium für das Leben der Pflanze. Wenn der seltene Fall eintritt und ein Kalziummangel erkannt wird, gibt es eine Reihe von Wegen, um das Problem zu korrigieren:

  1. Füge Dolomitkalk oder Gartenkalk hinzu und gieße. Dies wird außerdem dabei helfen, den pH-Wert auf lange Sicht zu stabilisieren.
  2. Füge für eine rasche Kalziumverstärkung eine kommerzielle Kalzium-Magnesium-Lösung, Kalziumacetat oder Kalzium-Magnesiumacetat hinzu.
  3. Füge flüssiges Kalzium, flüssigen Kalk oder einen Teelöffel Kalkhydrat hinzu, das in vier Litern Wasser aufgelöst ist.
  4. Prüfe den pH-Wert nach der Behandlung, um sicherzustellen, dass er immer noch zwischen 6,2 und 7 liegt.

Neutrale Medien und hydroponischer Anbau: Wenn Variablen in Nährstoffen und der Anbauumgebung nicht von aktiver Erde gepuffert werden, sind Kalziumprobleme viel wahrscheinlicher. Das meiste Wasser enthält Kalzium, also wird kommerziellen Nährstofflösungen wenig beigefügt. Wenn sich ein Mangel entwickelt:

  1. Stelle eine Mixtur aus einem Teelöffel Kalkhydrat auf vier Litern Wasser her und gieße.
  2. Verwende einen kommerziellen Kalzium-Booster oder flüssigen Kalk.

Wenn Dein Wasser 150ppm (EC 0,3) hat, dann gibt es wenig Risiko für einen Kalziummangel. Die Verwendung vonunbehandeltem Umkehrosmose- oder destilliertem Wasser kann den Pflanzen Kalzium entziehen. Bevor Du eine Nährstofflösung ansetzt, füge dem Wasser zwei Teile Kalzium zu einem Teil Magnesium hinzu, bis der ppm-Wert mindestens bei 150 bis 200 (EC 0,3-0,4) liegt.

Wenn man Cannabis anbaut, ist Wasser einer der wichtigsten Faktoren. Prüfe immer das Wasser, bevor Du irgendwelche Entscheidungen triffst. Schwankungen des pH-Werts können viele Pflanzenmängel vorgaukeln und sind das primäre Problem, wenn es um Pflanzengesundheit geht. Ein schlechter pH-Wert erfordert die Pflanzen mit reinem Wasser zu spülen.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen