Browse Deficiencies
 
Browse Deficiencies
 
 
Browse Deficiencies
 
 
 

WIE WIRD DER MANGEL FESTGESTELLT?

Bor ist ein essenzieller Mikronährstoff für alle Pflanzen. Es unterstützt die Beständigkeit der Zellwände, hilft dabei, die Plasmamembran zu stabilisieren und sorgt für die Funktionsfähigkeit vieler anderer Stoffwechselvorgänge. Unlösliches Bor spielt eine wichtige Rolle bei der Pflanzengesundheit. Lösliches Bor hingegen ist mit größerer Wahrscheinlichkeit für Überdosierungen verantwortlich. Jedoch ist lösliches Bor die Quelle für unlösliches Bor in Pflanzenzellen.

Ist Bor erst einmal von der Pflanze aufgenommen, befindet es sich fest in der Pflanze, ein Bormangel tritt daher nur bei neuen Pflanzen auf. Stickstoff, Kalzium und andere essenzielle Pflanzennährstoffe arbeiten zusammen mit Bor, um die Pflanzengesundheit zu gewährleisten. Tritt ein Bormangel auf, können Pflanzen eine Reihe an Mangelerscheinungen zeigen. Beispielsweise graue oder braune, trockene Flecken, die den Symptomen von Kalziummangel ähneln, nur sind die Flecken größer. Ähnlich können lilafarbene Stämme ein Symptom von Kälte, einer Stickstoffvergiftung oder eines Bormangels sein. Nur mit einem Bormangel werden die Stämme sehr weich.

Ein Bormangel kann die Qualität Deiner Pflanzen drastisch beeinträchtigen. Aus so einer Situation kann Folgendes entstehen:

  • Hemmt den Turgor. Pflanzen verlieren ihre Saftigkeit. Das erkennt man bei Cannabispflanzen ganz einfach daran, dass die Pflanze allgemein für ihr lebhaftes Wachstum bewundert wird.
  • Reduziert die Fruchtbarkeit. Es werden weniger Pollen produziert, was wiederum die Unfruchtbarkeit fördert. Die Calyces sind unterentwickelt und die Deckblätter, die modifizierte Blätter sind, zeigen Symptome durch kleine, tote, braune Flecken.
  • Beeinflusst das vegetative und reproduktive Wachstum. Das gesamte Wachstum kann zu jeder Phase beeinträchtigt werden. Das Wachstum ist beeinträchtigt und verlangsamt. Die Blüteentwicklung ist bei männlichen und weiblichen Pflanzen schwer beeinträchtigt.
  • Kann das Bildungsgewebe zerstören. Das ist das Pflanzengewebe, das die undifferenzierten Zellen enthält, die für das Pflanzenwachstum essenziell sind.

Boron deficiency cannabis plant

SYMPTOME

Ein Bormangel tritt üblicherweise auf, wenn eine Pflanze nicht genügend bewässert wird oder in zu trockenem Boden wächst. Ein Bormangel kann einem Kalziummangel ähneln, da beide Elemente zusammen wirken, um die ganzheitliche Pflanzengesundheit aufrechtzuerhalten.

Die folgenden Symptome weisen auf einen Bormangel hin:

  • Neues vegetatives Wachstum ist gewunden und verbrannte Stellen verbreiten sich langsam. Junge Blätter sterben eventuell und fallen ab und decken die restliche Pflanze dadurch ab. Neue Seitentrieben fehlt es an Vitalität, sie kräuseln sich und werden grau oder braun.
  • Neues vegetatives Wachstum ist verdickt und die Spitzen scheinen sich eher zu stauchen, als sich auszuweiten und größer zu werden. Die spitzen Primärblätter können lebendig grün sein.
  • Die kleinen Blütenblätter werden sich nicht länger zum Licht strecken. Da das Bor für die Stabilität der Zellen verantwortlich ist, könnte die gesamte Pflanze eventuell eher ermatten und in sich hineinfallen, als umzufallen.
  • Die Blattstängel und Zweige erscheinen weich und glanzlos, möglicherweise verfärben sie sich lila. Essenzielle metabolische Funktionen sind aufgrund eines Bormangels gestört und die ganze Pflanze leidet.
  • Verlangsamtes Wurzelwachstum. Möglicherweise stirbt das Hauptwurzelwerk ab und das sekundäre Wurzelwerk ist verkrümmt und geschwollen. Das macht es anfällig für bakterielle Infektionen und Fäulnis.
  • Kleine braune Flecken, umgeben von vertrocknetem Gewebe, die über das gesamte Blatt verteilt sind. Möglicherweise wird das gesamte Blatt zerbröckeln
  • Die Hauptstämme und Äste erscheinen grob, brüchig und können hohl werden.

Boron deficiency leaves cannabis plant

VORBEUGUNG

Was dabei hilft, einem Bormangel vorzubeugen:

  • Stelle sicher, dass die Pflanzen nicht zu häufig austrocknen.
  • Überdünge sie nicht! Das behindert die effektive Nährstoffaufnahme.
  • Stelle sicher, dass die Luftfeuchtigkeit über 25% beträgt. Ein Luftent- oder Befeuchter ist beim Innenanbau immer eine gute Idee.
  • Benutze stets cannabisspezifische Nährstoffe mit dem notwendigen Wirkungsquerschnitt der Nährstoffe.
  • Wenn Du mit Erde anbaust, solltest Du eine reichhaltige, gut drainierte Erde verwenden.

BEHANDLUNG

Im unwahrscheinlichen Fall eines Bormangels:

  • Verwende eine Mixtur aus einem Teelöffel Borsäure auf 4 Liter Wasser und behandle damit die betroffenen Pflanzen. Resultate werden sich bereits über Nacht einstellen.
  • Wenn Pflanzen positive Reaktionen zeigen, wasche sie mit sauberem Wasser oder einer kommerziellen Cannabislösung aus und beginne wieder mit der normalen Nährstoffroutine.

Bor befindet sich häufig in Leitungswasser, also sind besonders diejenigen Anbauer betroffen, die stark gefiltertes Wasser und Wasser aus Osmoseanlagen verwenden. Wie bei allen Mangelerscheinungen solltest Du zuallererst sichergehen, dass du die Basics untersucht hast. Das bedeutet Wasserqualität. Teste den pH-Wert. Abhängig davon, wie Du gelöste Stoffe misst, solltest Du die elektrische Leitfähigkeit oder ppm messen. Diese zwei primären Wasserbeschaffenheiten können viele Mangelerscheinungen bei Cannabispflanzen immitieren. Bist Du mit Deinem Wasser zufrieden, wird es Zeit, den wahren Schuldigen zu jagen.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen