Dieses Problem gibt es nur bei Indoor-Pflanzen. Falls Du bei einem Grow im Freien das Gefühl hast, Deine Pflanzen haben eine Lichtverbrennung, dann täuschst Du Dich! Du solltest dann eher nach anderen Ursachen suchen, die die gleichen Symptome haben. Die Sonne ist viel zu weit weg, um Deine Pflanzen zu beschädigen. Cannabis existiert schon länger als die Menschheit! In dieser Zeit hat sich die Pflanze bereits an das Sonnenlicht und dessen Hitze gewöhnt.

Lichtverbrennungen treten bei Outdoor-Pflanzen nur unter sehr spezifischen Bedingungen auf. Beispielsweise wenn die Pflanze ihr Leben lang im Schatten stand und dann plötzlich direkt in das Sonnenlicht gestellt wird. In diesem Fall konnte sich die Pflanze nie an das starke Licht und die Hitze gewöhnen und wird möglicherweise eingehen.

WORUM HANDELT ES SICH UND WIE ERKENNT MAN EINE LICHTVERBRENNUNG?

Es gibt eine gewisse Menge Licht, die für die Pflanze definitiv gesund ist. Zu viel davon kann jedoch gefährlich werden...und so wichtig es in moderaten Mengen auch sein mag, zu viel davon kann tödlich sein! Eine Lichtverbrennung entsteht, wenn die Pflanzen zu nah an der Lichtquelle sind. Eine zu hohe Temperatur im Growraum begünstigt diesen Vorgang außerdem. Dieses Problem kommt meistens bei Hochleistungs-LEDs oder Natriumdampflampen vor.

Eine Lichtverbrennung kann Deinen Pflanzen extremen Schaden zufügen und dazu führen, dass nahezu keine Cannabinoide mehr vorhanden sind. Falls Du die Pflanzen nicht gerade anbaust, um daraus Hanfseile zu machen, wirfst Du damit Deine komplette Ernte über den Haufen! Um eine Lichtverbrennung richtig zu behandeln, musst Du natürlich erst mal wissen, wie Du sie erkennst.

Du solltest auf jeden Fall auf äußere Anzeichen achten! Cannabispflanzen zeigen einen Lichtüberschuss an, indem sie in den betroffenen Bereichen ihre Blattfarbe verändern. Dieser Stress bewirkt, dass die Blätter der Pflanze gelb und die Blüten weiß werden. Es kann den Symptomen eines Nährstoffmangels ähneln, wenn Du jemals einen erlebt hast. Es sieht insbesondere so aus, als würde die Pflanze einem Stickstoffmangel ausgesetzt sein. Doch diese zwei Phänomene können eigentlich leicht unterschieden werden.

Ein Stickstoffmangel wird zur Folge haben, dass die Nährstoffe aus den unteren, älteren Blättern entfernt und zu den neueren weiter oben transportiert werden. Eine Lichtverbrennung funktioniert nicht auf dieselbe Weise. Hierbei sind die Blätter oben gelb, die der Lampe am nächsten sind. So kannst Du beide Probleme unterscheiden. Bei einem Nährstoffmangel wirft die Pflanze außerdem ungesunde Blätter ab, bei einer Lichtverbrennung ist das nicht der Fall.

Cannabis Mit Licht Verbrannt

WIE LÖST MAN DAS PROBLEM?

Als erstes solltest Du Deine Pflanzen etwas weiter von den Lampen entfernen. Dies kann erfolgen, indem Du entweder die Pflanzen oder die Lampen verschiebst, je nachdem, was Deine Anbaufläche hergibt. Berücksichtige bei der Auswahl eines neuen Standortes immer die am stärksten betroffenen Bereiche jeder Pflanze! Du kannst auch einige Deiner Lampen komplett entfernen. Wenn Du das gut organisierst, werden Deine Pflanzen auch mit ein paar Birnen weniger auskommen!

Wenn die Reduzierung des Lichts oder die Verschiebung der Pflanzen keine gangbare Option ist, dann kannst Du Deine Pflanzen auch mit der LST-Methode anbauen. Dies ist eine Technik, um mehr Erträge zu erzielen. Hier wird versucht, die Zweige der Pflanze auf der gleichen Höhe zu halten. Wenn ein Zweig größer wird, wird er zur Seite gebogen und mit einem Hilfsmittel, beispielsweise einem Draht, in dieser Position gehalten.

Verwandter Blogbeitrag
Low Stress Training

Versuche auch, die Temperatur des Raumes zu verringern. Das solltest Du aber langsam machen und die Temperatur dann konstant halten. Die Pflanze braucht Zeit, um sich anzupassen. Jede Änderung, die Du an der Umgebung oder dem Medium einer Pflanze vornimmst, muss sorgfältig und mit Geduld erfolgen. Es spielt keine Rolle, wie gut Du Deine Pflanzen bewässerst und fütterst. Wenn Du nicht auf ihre Umwelt achtest, dann wird die Pflanze sterben.

Verbrannte Knospe Cannabis

WIE VERHINDERT MAN EINE LICHTVERBRENNUNG?

Es ist weder einfach, eine Lichtverbrennung zu behandeln, noch gibt es eine 100%-ige Erfolgsrate bei den einfachen Methoden, die wir Dir gezeigt haben. Die einfachste Lösung ist immer: Lass es gar nicht erst so weit kommen! Lies immer alle Infos, die es über Deine Lampen gibt! Du solltest alle Empfehlungen des Herstellers verstehen! Wenn Du etwas tust, das den Anweisungen zuwiderlauft, dann solltest Du auch wirklich genau wissen, was Du da tust!

Es ist auch wichtig, dass Du Deine Pflanze zu 100% gesund hältst. Wenn Du nach der Identifizierung einer Lichtverbrennung alles unter Kontrolle hast, dann hast Du einfach mehr Zeit, um zu reagieren und Deine Pflanze umzupositionieren. Dadurch hat sie eine bessere Chance, sich zu erholen.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen