Wenn Du Deinen Ertrag maximieren willst, musst Du sicherstellen, dass Deine Cannabispflanzen eine ausreichende Menge an Licht erhalten. Mit einem Luxmeter wird das alles einfacher denn je!

WAS IST EIN LUXMETER?

Ein Luxmeter ist ein relativ einfaches Gerät, mit dem Du die Lichtmenge (Lux = Lumen/m²) in Deinem Anbauraum messen kannst. Was ein Luxmeter im Vergleich zu einem PAR-Meter oder Quantenlichtmessgerät für Profis attraktiv macht, ist, dass es viel billiger ist. Während ein gutes PAR-Meter leicht 1.000 Euro oder mehr kosten kann, bekommst Du ein Luxmeter schon für viel weniger Geld. Einfache Luxmeter fangen bei um die 20 Euro an.

Luxmeter

DIE VORTEILE DES EINSATZES EINES BELICHTUNGSMESSERS

Hilft, den Ertrag zu erhöhen

Ein Luxmeter kann helfen, den Ertrag Deiner Cannabispflanzen zu steigern – ein offensichtlicher Vorteil für Grower! Mit einem Luxmeter kannst Du die optimalen Stellen in Deinem Growroom oder den richtigen Abstand zwischen Deiner Lampe und Deinen Pflanzen bestimmen. Ein Lichtmesser/Luxmeter zeigt Dir auch an, wann das Licht, welches Du verwendest, einfach nicht ausreicht, um den Ertrag zu maximieren.

Sagt Dir, wann eine NDL ersetzt werden sollte

Einige Arten von Pflanzenlampen, wie z.B. MH/ND-Lampen, haben eine begrenzte Lebensdauer. Mit der Zeit werden sie immer schwächer und müssen deshalb in bestimmten Zeitabständen ausgetauscht werden. Das Luxmeter zeigt Dir zuverlässig an, wann Du Deine NDL oder MHL austauschen musst.

Verhindert einige Pflanzenprobleme

Sowohl unzureichendes Licht als auch zu viel Licht können schlecht für Deine Cannabispflanzen sein. Das Luxmeter kann Dir helfen, in allen Phasen ein gesundes Pflanzenwachstum zu gewährleisten. Die richtige Menge an Licht, nicht zu viel und nicht zu wenig, reduziert den Stress für Deine Pflanzen und verhindert weitere Probleme wie Verbrennungen oder Vergilben.

WAS IST DIE OPTIMALE LICHTMENGE FÜR CANNABISPFLANZEN?

Wie viel Licht Deine Pflanzen benötigen, hängt von der Phase des Wachstumszyklus ab. Sämlinge können nicht viel Licht vertragen, aber wenn eine Pflanze einmal in der Wachstumsphase ist, braucht sie so viel Licht, wie sie nur bekommen kann. So kann die Pflanze ihr volles Potenzial entfalten. Dasselbe gilt für die Blüte. Obwohl die blühenden Pflanzen unter einem anderen Lichtspektrum als während der Vegetation gedeihen, brauchen sie immer noch viel Licht, um sicherzustellen, dass die Knospen so groß wie möglich werden.

Die Optimale Lichtmenge Für Cannabispflanzen

WIE VIEL LICHT BENÖTIGEN DEINE CANNABISPFLANZEN?

  • Klone und Setzlinge: 5.000–7.000 Lux
  • Vegetatives Wachstum: 15.000–50.000 Lux
  • Blütezeit: 45.000–65.000 Lux
  • Maximal empfohlene Lichtmenge: 75.000 Lux

Was ist mit noch mehr Licht? Irgendwann, wenn man das Licht über einen Schwellenwert hinaus erhöht, wird der Ertrag tatsächlich sinken. Anders ausgedrückt, wenn man etwa 85.000 Lux erreicht hat, ist es einfach zu viel. Einige Sorten zeigen bereits bei nur 75.000 Lux Anzeichen von Lichtstress, wobei das Risiko des Vergilbens bei über 80.000 Lux steigt. Um auf der sicheren Seite zu bleiben, ist es am besten bei 75.000 Lux oder darunter zu bleiben.

SO KANNST DU MESSEN, WIE VIEL LICHT DEINE PFLANZEN BEKOMMEN

Wenn Du ein Luxmeter benutzt, um die Lichtmenge in Deinem Zuchtraum zu messen, stelle sicher, dass Du in der Höhe der Blätter Deiner Pflanzen misst. So kannst Du feststellen, wie viel Licht sie tatsächlich abbekommen. Auch wenn die Lichtverteilung in Deinem Anbauraum gleichmäßig erscheinen mag, solltest Du an verschiedenen Stellen des Anbauraum eine Reihe von Messungen vornehmen. So findest Du blinde Flecken oder überversorgte Flecken, die für das Auge nicht immer sichtbar sind. Wenn Du diese Stellen findest, kannst Du Deine Pflanzen entsprechend umstellen, um ein besseres Ergebnisse zu erzielen.

EIN HINWEIS ZU LED-LAMPEN

Ein Luxmeter arbeitet mit allen Arten von "weißen" Leuchtmitteln, einschließlich HID-, CFL- und weißen LEDs, auch COBs. Allerdings funktioniert ein Luxmeter nicht mit "violetten" LED-Lampen, die aufgrund ihrer Kombination aus blauen und roten LEDs ein violettes Licht abgeben. Leider sind die meisten billigeren LED-Leuchten diese violetten Dinger. Wenn Du also eine solche für den Anbau verwendest, musst Du Dich auf die Herstellerinformationen verlassen, wie viel Licht das Produkt wirklich abgibt. Alternativ kannst Du auch einen Belichtungsmesser kaufen, der mit diesen LED-Sorten verwendet werden kann. Aber sei Dir bewusst, dass diese oft viel mehr kosten!

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen