CBD ist ein nicht-psychoaktives Cannabinoid, das bezüglich seiner entzündungshemmenden, antioxidativen und neuroprotektiven Wirkung bisher gut erforscht wurde. Dieses Cannabinoid wird auch von Freizeit-Anwendern konsumiert, um ein Gefühl der Gelassenheit und Entspannung zu erlangen, ohne davon berauscht zu werden. Traditionell werden CBD-haltige Blüten, Extrakte oder Öle geraucht oder verdampft. Das Cannabinoid kann jedoch auch für eine diskrete und gewünschte Dosis in Lebensmittel infundiert werden.

MIT CBD KOCHEN

CBD ist fettlöslich und daher kann man es extrem leicht zu einer Vielzahl von Rezepten hinzufügen, wenn es mit einem fetthaltigen Grundbestandteil wie Butter oder Kokosnussöl infundiert wird. Dieses Cannabinoid kann einfach zu würzigen Gerichten in Form von Dressings, Soßen und Marinaden hinzugefügt werden. Des Weiteren kann es auch in süßen Desserts wie Brownies, Kuchen und sogar Getränken wie Kaffeekreationen und Cocktails verarbeitet werden.

Wofür auch immer Du Dich entscheidest, welchen Lebensmitteln und Gerichten Du CBD hinzufügen möchtest, gibt es bestimmte Richtlinien, die Du beachten solltest, um Fehler zu vermeiden, damit nichts von diesem wertvollen Cannabinoid verschwendet wird. Im Folgenden findest Du einige wichtige Tipps, die Du beim Kochen mit CBD beachten solltest.

DER SCHLÜSSEL IST DECARBOXYLIERUNG

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass rohes Cannabis psychoaktiv sei. Sicher, Gras ist bis oben hin mit Cannabinoiden beladen, aber diese liegen nicht in ihrer aktiven Form vor. Sowohl THC als auch CBD sind in rohem Cannabis in saurer Form als THCA und CBDA vorhanden. Um diese beiden Moleküle in THC und CBD umzuwandeln, muss zuvor ein sogenannter Decarboxylierungsprozess stattfinden. Hierbei wird Cannabis auf eine gewisse Temperatur erhitzt, um eine Carboxylgruppe aus dem Molekül zu entfernen. Wenn Du also rohes Cannabis auf einen Salat streuen oder es in ein Getränk mischen würdest, hättest Du lediglich CBDA. In diesem Fall möchten wir aber CBD erhalten.

Wenn Du zu den Cannabis-Rauchern gehörst, decarboxylierst Du Dein Gras die ganze Zeit, ohne es überhaupt zu bemerken. Das Rauchen eines Joints funktioniert genau nach demselben Prinzip. Es werden sehr hohe Temperaturen benötigt, um die Cannabinoide in rohem Cannabis unmittelbar zu verbrennen und zu decarboxylieren und ein High zu bewirken. Die Temperaturen bestimmter heißer Gerichte können dabei ausreichen, um rohe Blüten zu decarboxylieren, wenn Du Dich dazu entscheidest, sie zu konsumieren. Es ist jedoch am besten, Dein Gras vorher vollständig zu decarboxylieren, um auf der sicheren Seite zu sein.

Zermahle dazu einfach Deine rohen Blüten und lege sie auf ein Backblech oder ein Backpapier. Gib das vorbereitete Gras bei 110–120° in den Ofen und backe es 1 Stunde lang.

CBD, der nach Hause kocht

ZERMAHLE DEINE BLÜTEN FÜR DIE RICHTIGE KONSISTENZ

Es mag verlockend klingen, Deine Cannabisblüten zu einer körnigen Konsistenz zu zermahlen, um beim Kochen die maximale Oberfläche zu erreichen. Selbst wenn dieser Gedanke bis zu einem gewissen Grad sinnvoll ist, kann dies auch dazu führen, dass der Geschmack von Gras das Gericht dominiert und Butter, Soßen und Dressings letztlich grün werden. Wenn Du Dein Gras anstatt in Pulver in kleine Stücke zermahlst, werden dadurch eher subtile Geschmacksrichtungen, Farben und Texturen möglich – wichtige Details für Cannabisköche, die ihre Gerichte optimieren möchten.

Wie bereite ich CBD zu Hause vor?

TIMING IST ALLES

Die Herstellung von Cannabisölen und unterschiedlichen Buttersorten erfordert etwas Geduld, da die Zutaten bei relativ niedrigen Temperaturen über mehrere Stunden infundiert werden müssen. Du solltest Deine fetthaltige CBD-Infusion bei einer Temperatur zwischen 160 und 200°C leicht köcheln lassen. Du kannst hierfür ein Küchenthermometer verwenden. Deine Infusion muss etwa 3 Stunden lang bei dieser Temperatur köcheln.

Cbd Zu Hause Kochen

DIE HINZUGABE VON WASSER WIRD DEINE ÖLE UND BUTTER VERBESSERN

Bei der Herstellung von Infusionen wird die Zugabe von der gleichen Menge Wasser zu den Ölen oder Butter empfohlen, um die Qualität und Ästhetik des Endprodukts aufzuwerten. Das Wasser verkocht während des Erhitzens und hat ein weniger grünes Ergebnis zur Folge, das gewaschener und geschmeidiger wirkt. Wasser verhindert zudem, dass die Infusion verbrennt und Cannabinoide abgebaut werden könnten.

CBD, der nach Hause kocht

FILTERE MIT SORGFALT

Nachdem Dein Rohpflanzenmaterial in eine Basis aus Öl oder Butter infundiert wurde, muss es mit einem Filter (z.B. Mulltuch) abgesiebt werden. Dieser Vorgang erfordert etwas Geduld, da die infundierte Lösung nur langsam, aber sicher, in den darunter befindlichen Behälter tropft. Bemühe Dich, der Versuchung zu widerstehen, das Mulltuch zusammenzudrücken, um den Vorgang zu beschleunigen. Denn dann wirst Du sehr wahrscheinlich auch Pflanzenmaterial in die Lösung hineindrücken.

CBD zu Hause kochen

ÖLE UND KONZENTRATE KÖNNEN VIELES EINFACHER MACHEN

Wenn Du die möglichen Schwierigkeiten beim Decarboxylieren und Zermahlen roher Blüten vermeiden möchtest, könntest Du Dich genauso gut für fertige Öle und Konzentrate entscheiden. Es gibt viele CBD-Öle, die dem Kunden genaue Dosierungen ermöglichen, wodurch es auch einfacher ist, die genaue Menge an CBD zu bestimmen, die Du mit jedem Bissen zu Dir nimmst. Lies dazu einfach die Informationen auf dem Flaschenetikett und füge Deinen Lebensmitteln und Gerichten dementsprechende Mengen an Tropfen hinzu.

CBD-Isolate sind eine noch einfachere und präzisere Option. CBD-Kristalle können leicht zu fast jeder denkbaren Mahlzeit oder zu jedem Getränk hinzugefügt werden. Man kann sie auch als knusprige Garnierung stilvoll über Kuchen und Brownies streuen oder wie Zucker in Kaffeekreationen geben.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen