Was die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln angeht, fragen sich die meisten Verbraucher, wie schnell die Effekte einsetzen. Wenn es um CBD geht, hängt die Antwort davon ab, wie man es einnimmt. Cannabidiol wirkt klar und beruhigend, aber unterschiedliche Einnahmemethoden bieten leicht unterschiedliche Erfahrungen.

Man kann modulieren, wie schnell die Wirkung von CBD einsetzt und wie lange sie anhält, indem man die Art und Weise der Einnahme des Cannabinoids ändert.

Getrocknete Blüten zu rauchen, Edibles zu verzehren und CBD-Öl unter die Zunge zu tropfen, sind unterschiedliche Optionen mit spezifischen Vor- und Nachteilen.

Informiere Dich über alle hier vorgestellten Optionen, um festzustellen, welche CBD-Einnahmemethode am schnellsten wirkt und welche am besten zu Deinem Lebensstil passt.

RA

Wie man CBD einnimmt

Wenn es darum geht, wie schnell die Wirkung einsetzt, nehmen Rauchen, Verdampfen und die sublinguale Verabreichung die ersten Plätze ein. Diese schnellen Methoden garantieren einen raschen und effizienten Übergang des Cannabinoids in den Blutkreislauf.

Im Gegensatz dazu muss oral eingenommenes CBD zuerst den Verdauungstrakt und die Leber passieren, was zu einer langsamer einsetzenden, im Gegenzug aber länger anhaltenden Erfahrung führt.

Topisch angewendetes CBD hingegen verhält sich diesbezüglich vollkommen anders, da es nicht über die Haut in den Blutkreislauf gelangt.

  • Rauchen und Verdampfen

Rauchen und Verdampfen ermöglichen CBD einen nahezu sofortigen Zugang in den Blutkreislauf. Bei einem Zug von einem Joint, Blunt oder Vape Pen gelangen Cannabisrauch oder -dampf umgehend in die Lunge. Hier diffundiert das Cannabinoid gemeinsam mit einem Cocktail aus Terpenen in kleine Säckchen, die Alveolen genannt werden. Es dauert nicht lange, bis die Moleküle in den Blutkreislauf übertreten, sich an den entsprechenden Rezeptorstellen festsetzen und ihre Wirkung entfalten.

What Are the Fastest Ways to Feel the Effects of CBD?
What Are the Fastest Ways to Feel the Effects of CBD?
Vorteile
Effizient: Rauchen und Verdampfen verschwenden keine Zeit. Diese Methoden bieten eine fast sofortige Dosis CBD, wann immer man möchte. Befriedigend: Rauchen und Verdampfen stellen für viele Nutzer ein entspannendes Ritual dar. Sich mit einem großen Joint und einigen guten Freunden zurückzulehnen, bringt Entspannung und Seelenfrieden.
Flexibel: Mit dieser Einnahmemethode können Nutzer ihre bevorzugten Sorten und Konzentrate mühelos mischen und anpassen.
Nachteile
Geruch: Jedes Mal, wenn man einen Zug nimmt, werden aromatische Terpene an die Umgebung abgegeben. Wenn man seinen Cannabiskonsum privat halten möchte, muss man dies berücksichtigen. Gesundheit: Während beim Verdampfen keine Verbrennung erfolgt und sich damit auch keine Karzinogene bilden, wissen wir alle, dass Rauchen der Lunge – und der Gesundheit generell – keinen Gefallen tut.
  • Sublingual

Unter der sublingualen Einnahme versteht man, dass CBD unter die Zunge gegeben wird. Durch die dünne Gewebeschicht kann CBD-Öl schnell in die Kapillarbetten und damit direkt in den Blutkreislauf diffundieren. Viele Ärzte verschreiben sublinguale Medikamente, um ihren Patienten eine umgehende Wirkung zu verschaffen, und dasselbe Prinzip gilt auch für CBD. Wenn es Dir um ein schnelles Einsetzen der Wirkung geht, ohne auf Rauchen oder Verdampfen angewiesen zu sein, wirst Du die sublinguale Einnahme lieben.

Vorteile
Gesünder: Kein Rauch. Kein Dampf. Belaste Deine Lunge nicht und bekomme dennoch Zugang zu einem raschen Einsetzen der Effekte. Diskret: Bei der sublingualen Verabreichung wird keine Terpenfahne in die Luft geschickt. Du kannst CBD zuhause oder sogar bei der Arbeit einnehmen, ohne Aufsehen zu erregen. Gehe einfach auf die Toilette, falls Du in einem überfüllten Büro arbeitest und Deine Einnahme lieber für Dich behalten möchtest.
Nachteile
Geschmack: Wir persönlich mögen den nussigen Geschmack von CBD-Öl. Manche Nutzer werden davon jedoch abgeschreckt. Obwohl bei dieser Methode CBD-Öl unter die Zunge gegeben wird und man es damit von den Geschmacksknospen entfernt platziert, lässt es sich nicht vermeiden, dass man letztendlich beim Schlucken der Tropfen trotzdem etwas davon schmeckt. Dosierung: Insgesamt ermöglicht CBD-Öl eine hochpräzise Dosierung. Wenn man seine Tropfen jedoch ohne Spiegel unter die Zunge gibt, kann es leicht passieren, dass man sich mehr verabreicht, als man dies normalerweise tun würde.
  • Oral

Oral eingenommenes CBD muss durch den Verdauungstrakt. Nachdem es dieses System durchlaufen hat, leitet der Körper das Cannabinoid zur Verarbeitung in die Leber. Schließlich gelangt die Verbindung in den Blutkreislauf, wo sie zu wirken beginnt. Dies kann zwischen 30 Minuten und einer Stunde dauern. Die Effekte halten jedoch normalerweise länger an und fühlen sich auch stärker an. Wenn man keine Eile hat, bietet die orale CBD-Einnahme eine nachhaltige, klare Erfahrung.

What Are the Fastest Ways to Feel the Effects of CBD?
What Are the Fastest Ways to Feel the Effects of CBD?
Vorteile
Maximale Diskretion: Indem man CBD-Öl Kaffee, Tee, Saft oder Suppen hinzufügt, kann man das Cannabinoid in absoluter Privatsphäre konsumieren – insbesondere, wenn man das Getränk zuhause zubereitet, bevor man das Haus verlässt. Geschmack: Man kann CBD-Öl mit fast allem mischen. Tropfe es auf süße Vorspeisen, Obst oder was auch immer Dein Gaumen bevorzugt.
Nachteile
Wartezeit: Falls Du einen schnellen Wirkungseintritt bevorzugst, kann es sein, dass Deine Geduld strapaziert wird, während Du darauf wartest, dass die orale CBD-Dosis wirksam wird. Bioverfügbarkeit: Obwohl es Möglichkeiten gibt, die Absorptionsrate von CBD zu erhöhen, ist der Verdauungstrakt dennoch ein feindlicher Ort. Etwas CBD wird immer direkt ausgeschieden werden, ohne in den Blutkreislauf zu gelangen.
  • Topisch

Topisch aufgetragenes CBD ist eine fantastische Möglichkeit, Deine Haut zu pflegen. Die Epidermis wird sich geschmeidig, seidig, frisch und jugendlich anfühlen. Dank einer großen Auswahl an Produkten kannst Du CBD auf beliebige Weise in Deine Kosmetikroutine aufnehmen.

Vorteile
Vielfalt: CBD-Nutzer haben geradezu die Qual der Wahl, wenn es um Kosmetika geht. Wähle aus einer großen Auswahl an Cremes, Balsamen, Lotionen und Seren aus. Unterstützende Inhaltsstoffe: CBD-Kosmetika enthalten fast immer weitere natürliche hautpflegende Inhaltsstoffe, die mit dem Cannabinoid zusammenwirken. Sheabutter, Hyaluronsäure und Vitamin E sind nur einige Beispiele, die häufig enthalten sind.
Nachteile
Oberflächlich: Topisch angewendetes CBD gelangt nicht in den Blutkreislauf, so dass Du keine mentale Wirkung spüren wirst. Die Haut verfügt jedoch über eine Fülle von Cannabinoid-Rezeptoren, die die Gesundheit der Haut regulieren und auf eine Dosis Cannabidiol warten.

Wie man den Wirkungseintritt von CBD beschleunigt

Jetzt kennst Du die häufigsten Möglichkeiten der CBD-Einnahme. Und obwohl wir einige effiziente Einnahmemethoden erwähnt haben, suchst Du vielleicht trotzdem nach einem noch schnelleren Wirkungseintritt. Keine Sorge, denn auch in diesem Fall sind wir für Dich da.

  • Nimm CBD mit fettigen Lebensmitteln ein

Cannabinoide sind fettlösliche Moleküle. In jedem Edibles-Rezept ist meist eine gute Menge Fett, was die Beliebtheit von Cannabutter erklärt. Wenn Du mit CBD kochen möchtest, empfehlen wir Dir, Deinem Gericht diesen wunderbaren Extrakt hinzuzufügen. Alternativ kannst Du fettigen Lebensmitteln wie Erdnussbutter einfach CBD-Öltropfen hinzufügen.

  • Wähle Vollspektrum-CBD-Öl

Vollspektrum-CBD-Öle bieten einen reichhaltigen Cocktail an Cannabis-Phytochemikalien. Zusätzlich zu den hohen CBD-Werten erhältst Du eine gute Dosis aromatischer Terpene, die zusammen mit dem Cannabinoid für stärkere Effekte sorgen.

  • Probiere CBD-Ergänzungen mit Liposomen aus

Die Cannabis-Technologie hat einen langen Weg zurückgelegt, wofür der Einsatz von Liposomen ein perfektes Beispiel ist. Diese kleinen "Bläschen", die aus Phospholipid-Doppelschichten gebildet werden, schließen CBD- und Terpenmoleküle sicher ein. Sie wirken als dreidimensionale Schutzschilde, die Wirkstoffen einen sicheren Durchgang durch den Verdauungstrakt und in den Blutkreislauf ermöglichen.

  • Behalte CBD-Öl eine Weile unter Deiner Zunge

Die sublinguale Einnahme bietet einen raschen Wirkungseintritt, erfordert jedoch trotzdem ein wenig Geduld. Viele Nutzer schlucken das Öl deshalb etwas zu früh, was die Wirkungen allerdings minimiert. Behalte die Tropfen stattdessen vor dem Schlucken mindestens eine Minute unter der Zunge, um eine maximale Absorption zu gewährleisten.

Hole das Beste aus Deinem CBD heraus

Hersteller, die hochwertiges CBD-Öl anbieten, deklarieren die genaue CBD-Menge auf der Flasche. Berücksichtige die hier genannten Tipps und Tricks, um das Beste aus jedem CBD-Molekül herauszuholen und den schnellstmöglichen Wirkungseintritt zu erzielen. Wähle die Methode, die am besten zu Deinem Lebensstil passt, und vor allem genieße die wohltuenden Wirkungen des Cannabinoids!

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.