🤯 Auto-Madness: Bis zu 50% auf Samen und Zubehör  ⏤ JETZT SPAREN 🔥

 🤯 Auto-Madness: Bis zu 50% auf Samen
 und Zubehör  ⏤ JETZT SPAREN 🔥

By Max Sargent

Cannabispflanzen sind nicht nur für Menschen begehrenswert, sondern auch für alle möglichen Arten von Insekten.

In diesem Artikel beleuchten wir, was Grower tun können, wenn sie Zwergzikaden auf ihren Cannabispflanzen finden. Die gute Nachricht lautet, dass Zwergzikaden keinesfalls eine Krise bedeuten, und man findet wahrscheinlich leicht eine Lösung für das Problem!


Was sind Zwergzikaden?

Zwergzikaden sind kleine und ziemlich schöne Insekten, die auf Cannabispflanzen leben und sich von ihnen ernähren können.

Es gibt über 20 000 verschiedene Zwergzikaden-Arten. Genau genommen ist "Zwergzikade" die umgangssprachliche Bezeichnung für jedes Mitglied der Cicadellidae-Familie. Auch wenn sie in mancher Hinsicht recht unterschiedlich aussehen können, gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den meisten Zwergzikaden-Arten, durch die sie sich ziemlich einfach identifizieren lassen sollten. Mehr dazu in Kürze.

Sie ernähren sich vom Saft von Blättern und bewegen sich mithilfe zweier langer Hinterbeine, die sie zum Springen – oder Hüpfen – nutzen. Zwergzikaden beginnen ihr Leben als Larven, die dann eine unvollständige Verwandlung durchlaufen, um ausgewachsene Zwergzikaden zu werden.

Wie sehen Zwergzikaden aus?

Zwergzikaden sind sehr klein, aber trotzdem mit bloßem Auge recht gut zu erkennen. Es gibt sie in einer Vielzahl von Färbungen und Mustern, die zu vielfältig sind, um sie hier zu erwähnen. Es gibt jedoch Gemeinsamkeiten zwischen den verschiedenen Arten, die man zum Identifizieren heranziehen kann:

Leafhopper
  • Kurze Fühler
  • Zwei Augen oben am Kopf
  • Der Körper besteht aus drei Segmenten
  • Zwei Flügel, die sie hinten über ihrem Körper zusammenfalten können
  • Sechs Beine; die zwei Hinterbeine können unter dem Körper versteckt werden

Zwergzikaden vs. Grashüpfer

Zwergzikaden sehen ähnlich aus wie Grashüpfer und verhalten sich auch ähnlich, aber sie unterscheiden sich von ihnen.

Einfach gesagt: Grashüpfer sind deutlich größer als Zwergzikaden. Dies ist die einfachste Unterscheidungsmöglichkeit. Ein Grashüpfer kann ein paar Zentimeter lang sein, wohingegen eine Zwergzikade nicht größer als ein Zentimeter sein wird.

Darüber hinaus können Grashüpfer bis zu einem Meter weit hüpfen, während Zwergzikaden nicht mehr als ein paar Zentimeter weit springen können.

Anzeichen von Zwergzikaden-Schaden an Cannabispflanzen

Das vielleicht größte Anzeichen eines Zwergzikaden-Befalls ist, wenn Du sie auf Deinen Pflanzen umherwandern siehst. Abgesehen davon ist der von ihnen angerichtete Schaden ein weiteres Anzeichen dafür, dass Du ein Zwergzikaden-Problem hast.

Zwergzikaden durchstechen die Außenhaut von Cannabisblättern, um den Saft darin auszusaugen. Dabei hinterlassen sie weiße und braune Spuren auf der Oberfläche der Blätter. Es ist wichtig, zu wissen, dass sie kein Loch durch das Blatt stechen, sondern lediglich Spuren auf der Oberfläche hinterlassen.

Wird ein Zwergzikaden-Befall nicht behandelt, kann der Blattschaden so groß werden, dass die Blätter vergilben, braun werden, welken und manchmal absterben und abfallen.

Zwergzikaden erscheinen gewöhnlich, wenn das Wetter sehr trocken und das Wasser knapp ist. Deshalb solltest Du in Trockenphasen besonders auf den Zustand Deiner Cannabispflanzen achten.

Leaf Damage

Wie man Zwergzikaden auf Cannabis behandelt

Die gute Nachricht lautet, dass Zwergzikaden keine ernsthafte Bedrohung für den Cannabisanbau darstellen. Selbst wenn sie auftauchen, geschieht dies in der Regel mit nicht genügend Wucht, um Deinen Grow zu überwältigen und zu zerstören. Außerdem ist der von ihnen angerichtete Schaden verglichen mit anderen Schädlingen gering. Dennoch solltest Du sie loswerden.

Wenn man Zwergzikaden loswerden will, gibt es eine Vielzahl von verfügbaren Möglichkeiten, und keine davon ist besonders schädigend oder schwierig.

Hinweis: Zwergzikaden verstecken sich oft auf der Unterseite von Blättern, also wende alle Behandlungen auch dort an.

Spinosad

Spinosad ist ein organisches Insektizid, das Verbindungen nutzt, die in dem Bakterium Saccharopolyspora spinosa vorkommen.

Diese Verbindung eignet sich großartig für kleine, private Grows, da sie für Zwergzikaden hochgiftig ist, aber nicht so sehr für größere Nutzinsekten. Und sie gilt als absolut sicher für Vögel, Haustiere und Menschen. Spinosad hat nur eine sehr kurze Halbwertszeit und wird innerhalb von 24 Stunden komplett abgebaut, also bleibt kein Insektizid auf Deinen Pflanzen oder in Deinem Garten zurück. Daher schadet es der weiteren Umgebung nur minimal.

Spinosad sollte mit Wasser vermischt und mit einer Sprühflasche großzügig auf betroffene Pflanzen gesprüht werden. Es ist am wirksamsten, wenn es von Zwergzikaden aufgenommen wird und ihr Nervensystem angreift.

Andere von Spinosad beeinträchtigte Lebewesen sind:

  • Spinnmilben
  • Raupen
  • Thripse

Seifenspray

Falls Du kein großer Fan von Spinosad bist oder es nicht kaufen willst, könntest Du auch eine Anti-Zwergzikaden-Seife verwenden. Diese tötet Zwergzikaden effektiv, indem es ihre Außenhülle schwächt. Sie wird auch den umgebenden Pflanzen und Tieren keinen Schaden zufügen.

Außerdem hinterlassen diese Seifen kaum Rückstände. Sorge jedoch dafür, dass Du den gesamten Bereich richtig einseifst, da die Seife schnell verdunstet. Ansonsten könntest Du feststellen, dass sie nicht besonders wirksam ist.

Mit Seife selbst ein Zwergzikaden-Spray herzustellen, ist sehr leicht. Mische einfach etwa 10ml Seife mit 1l Wasser und es ist einsatzbereit! Diese Sprays wirken bei Kontakt mit Zwergzikaden, also wende es so lange an, wie Du die Insekten siehst.

Insecticide To Kill Leahfoppers

Neemöl

Neemöl ist ein weiteres wirksames Zwergzikaden-Insektizid und stärker als die anderen. Deshalb solltest Du bei der Anwendung vorsichtiger sein. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass es einen unangenehmen Geruch und Geschmack auf den Pflanzen hinterlässt, also achte darauf, es nicht versehentlich auf andere Pflanzen oder Deine Cannabisblüten zu sprühen!

Obwohl es bei richtiger Anwendung sicher ist, soll Neemöl für Menschen und Tiere eine gewisse Gefahr darstellen, wenn auch keine große. Deswegen solltest Du adäquate Schutzausrüstung bei der Verwendung tragen und sicherstellen, dass sich keine Kinder oder Haustiere in der Nähe befinden!

Du musst eine Sprühflasche verwenden, um Neemöl auf Deinen von Zwergzikaden befallenen Cannabispflanzen anzuwenden. Mische es gründlich durch, da sich Wasser und Neemöl leicht trennen können.

Nutzinsekten

Nicht alle Insekten sind schlecht für Deinen Cannabisgarten. Genau genommen erweisen sich einige als entschlossene Verbündete, die helfen können, Deine Pflanzen zu schützen. Marienkäfer sind eine solche Spezies, die Du in Deinem Garten freisetzen kannst, um einen Zwergzikaden-Befall zu bekämpfen.

Da Zwergzikaden Teil ihres Speiseplans sind, werden Marienkäfer die winzigen Monster bereitwillig verzehren. Das Traurige ist jedoch, dass Marienkäfer wahrscheinlich in ein oder zwei Tagen wieder wegfliegen werden. Du solltest genügend kaufen, um den Zwergzikaden für mindestens eine Woche schweren Schaden zuzufügen.

Andere Nutzinsekten sind unter anderem:

  • Netzflügler
  • Schlupfwespen

Beneficial Insects

Wie man Zwergzikaden auf Cannabis verhindert

Auch wenn es ziemlich schwierig ist, kann das Verhindern der Ankunft von Zwergzikaden von vornherein eine gute Möglichkeit darstellen, das Problem gänzlich zu vermeiden.

1. Insektenschutznetz oder Gartenvlies

Falls Dein Budget knapp ist, arbeitest Du am besten mit einem Insektenschutznetz oder Gartenvlies. Dies mag vielleicht nicht die effektivste Methode sein, aber sie ist gewiss eine der günstigsten. Insektenschutznetze verhindern, dass Insekten und Schädlinge unter Dein Cannabis kriechen, ohne das Sonnenlicht zu verdunkeln oder den Luftstrom einzuschränken.

Tatsächlich stellen Zwergzikaden jedoch kein ausreichend großes Risiko dar, um dies zu einer besonders lohnenden Option zu machen. Dies ist ein seltenes Beispiel dafür, dass Vorsicht nicht besser als Nachsicht sein könnte.

2. Begleitpflanzen

Bestimmte Begleitpflanzen zusammen mit Deinem Cannabis anzubauen, kann Zwergzikaden eine leckere Alternative bieten, wenn sie hungrig sind. Auch wenn dies das Risiko von Zwergzikaden auf Deinen Cannabispflanzen nicht gänzlich beseitigen wird, verringert es deutlich die Wahrscheinlichkeit, dass ein Zwergzikaden-Problem auftreten wird.

Companion Plants

Sind Zwergzikaden gefährlich für Cannabispflanzen?

In den meisten Fällen stellen Zwergzikaden keine echte Gefahr für Cannabispflanzen dar. Dennoch können sie Schaden verursachen und sind alles andere als wünschenswert.

Die gute Nachricht lautet, dass Du beim ersten Anzeichen von Zwergzikaden oder Zwergzikaden-Schaden nicht in Panik verfallen musst. Manchmal musst Du vielleicht gar nichts unternehmen. Sie bleiben nicht so lange wie andere Schädlinge. Doch wenn Du ihre permanente Gegenwart oder erheblichen Schaden bemerkst, solltest Du eine der oben genannten Lösungen nutzen, um dem Problem schnell Herr zu werden.




BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.