Obwohl alle Formen des Cannabisanbaus ihre eigenen Herausforderungen und Hindernisse bergen, kann man wohl sagen, dass der Anbau im Freien, tief inmitten der Unbilden der Elemente, mehr Schwierigkeiten mit sich bringt. Unter diesen Beschwernissen sind die Horden von Schädlingen, die von üppigen grünen Gärten voller nahrhafter Vegetation angezogen werden.

Vielleicht weniger üblich, aber keineswegs weniger schädlich für einen Anbauer im Freien, sind Schnecken und Nacktschnecken. Diese schleimigen Biester ähneln einander stark: Sie bewegen sich langsam, fressen schnell und sind mit "Antennen" ausgestattet. Der visuelle Faktor, der sie von einander unterscheidet ist das ikonische Schneckengehäuse der Schnecke, ihr tragbarer Schutz.

Schnecken und Nacktschnecken sind leicht identifizierbar und wenn Du sie in Deinem Garten siehst, dann ist das ein offensichtliches Zeichen ihrer Anwesenheit. Du wirst vielleicht zuerst bemerken, dass Deine Pflanzen beschädigt sind, bevor Du die Eindringlinge mit Deinen eigenen Augen siehst und Dich dazu entschließen, etwas gegen sie zu unternehmen.

Ein offensichtliches Zeichen, dass entweder eine Schnecke oder Nacktschnecke Appetit auf Deine speziellen Pflanzen bekommen hat, sind Schleimspuren. Diese Spuren kann man auf Blättern, auf Terrassen und auf Gras sehen und sie sehen aus wie ... Schleim. Sie glitzern in der Sonne und sind unverwechselbar. Hoffentlich kannst Du die Spuren entdecken, bevor sie echten Schaden verursachen.

Slug-eaten leaves
Slug-eaten leaves

Ein weiteres Zeichen, dass diese Weichtiere versuchen Dein Weed zu plündern, ist der offensichtliche Schaden, den sie hinter sich lassen, wenn sie einen Fressanfall bekommen. Schnecken hinterlassen wegen ihrer Mundform unregelmäßige Löcher beim Schlemmen, so dass die Kanten um die Löcher herum kreisförmig verlaufen; wenn der Schaden zunimmt, können die Löcher glatter werden.

Schnecken und Nacktschnecken visieren die zarten Blätter Deiner Cannabispflanze an. Obwohl ein erster Angriff nicht allzu viel Schaden anrichtet, sollte man das Problem gleich an der Wurzel packen, sonst kann es sein, dass Deine Pflanzen bald keine Blätter mehr haben, die Photosynthese betreiben.

Dieses Problem existiert und ist eine echte Gefahr, doch was kann man unternehmen, damit man seine Pflanzen schützen und eine größtmögliche Ernte erzielen kann? Also, bevor man einen Amoklauf durch den Garten macht, sollte man tief einatmen und sich der Situation bewusst werden. Es scheint fast unmöglich zu sein jede Spur von Schnecken und Nacktschnecken aus Deinem Garten zu entfernen. Schließlich spielen diese Tiere eine wichtige Rolle im Ökosystem. Es ist jedoch möglich eine Reihe an Techniken zu verwenden, die die Population vermindern und so auch das Risiko verringern, dass Deine Cannabispflanzen Schaden davontragen, der ihrer Gesundheit schadet oder ihre Größe reduzieren könnte.

Es gibt viele nicht-chemische Methoden, um mit Schnecken und Nacktschnecken umzugehen, die wahrscheinlich von biologischen Gärtner bevorzugt werden, da sie weniger störend für die Umwelt sind und die Gesundheit der Ernte nicht angreifen. Hier sind einige von diesen Methoden.

GEH AUF DIE JADG

Slug in garden
Slug in garden

Viele Quellen behaupten, dass die beste Zeit, um Schnecken und Nacktschnecken zu fangen, zwischen der Abend- und Nachtzeit ist. Geh mit einer Taschenlampe in der Hand raus und untersuche Deinen Garten gründlich auf diese Kreaturen. Suche unter den Blättern, in Pflanzentöpfen, unter Gartenmöbeln, im tiefen Gras und bei Baumstämmen. Wenn Du sie gefunden hast, heb sie auf und bring sie weit weg von Deinen geliebten Pflanzen.

Vielleicht gibt es einen Wald, der nicht weit weg ist oder bring sie in einen anderen natürlichen Lebensraum, wenn Du Zeit dafür hast. Zusätzlich dazu kannst Du kleine Verstecke für die Schnecken in Deinem Garten platzieren, denn das hilft vielleicht dabei sie in einen kleineren Bereich zu locken, wo Du sie einfacher finden und entfernen kannst. Versuche es einmal mit Ziegeln mit Löchern, zerbrochenen Blumentöpfen oder mit Pflanzen, die als Lockvogel fungieren.

LOCKE FEINDE DER SCHNECKEN UND NACKTSCHNECKEN AN

Es ist einfacher Techniken zu nutzen, die die natürlichen Feinde der Schnecken und Nacktschecken in Deinen Garten locken, als selbst auf die Jagd zu gehen.

Diese natürlichen Feinde haben vielleicht einen dringenderen Grund Schnecken zu finden als Du - sie fressen sie, um überleben zu können. Einige Tiere, die Schnecken und Nacktschnecken als Lieblingsspeise haben, sind Molche, Kröten, mehrere Vogelarten und Igel.

Hedgehog
Hedgehog

Sie fressen nicht nur diese pflanzenfressenden Schädlinge, sondern lassen Deine wertvollen Cannabispflanzen auch in Ruhe und sie in Frieden weiterwachsen.

Eine großartige Methode, um diese Tiere in Deinen Garten zu locken, ist es ein wenig Platz zu schaffen und einen Teich anzulegen. Einige der genannten Tierarten werden ihn als Wasserquelle nutzen und vielleicht auf ihn angewiesen sein oder als Rückzugsort ansehen.

BRINGE NEMATODEN EIN

Nematoden sind natürlich aufkommende Mikroorganismen, die bereits im Boden vorhanden sind. Sie sind Parasiten, die Schnecken befallen und umbringen. Im Vergleich zu Chemikalien ist die Verwendung von Nematoden sehr vorteilhaft. Nematoden sind eine Art von Rundwurm, die keine Giftstoffe enthalten und daher für Menschen und Warmblüter unbedenklich sind. Das sind gute Nachrichten für Gärtner mit Haustieren!

Wenn man Nematoden verwendet, um Schnecken und Nacktschnecken loszuwerden, dann hat das auch unbeabsichtigte positive Nebenwirkungen; sie sind so effektiv als eine Art biologisches Pestizid, dass sie Deine Cannabispflanzen auch gegen Armeewürmer, TrauermückenWürmer, Flöhe, Rüsselkäfer, Erdraupen, Papaipema nebris und Landasseln schützen.

Nematodes
Nematodes

Verschiedene Arten von Nematoden arbeiten auf unterschiedliche Weisen. Einige Arten können wortwörtlich ihre Beute mit einem Zielfindungsmechanismus jagen, der auf Kohlendioxid basiert, andere Arten warten geduldig unter der Erde bis ihre Beute vorbeikommt. Wenn ein Nematod seine Beute findet und sie angreift, setzt er eine giftige Bakterie frei, die den Wirt innerhalb von Tagen tötet.

Nematoden können in Form von Gels, Schwämmen, Tonerde und getrocknetem Granulat gekauft werden. Diese Produkte können direkt in den Boden eingebracht werden; eine lokalisierte Anwendung ist am effektivsten, vor allem nachdem man gesehen hat, dass das Zielobjekt sich noch über die Erde bewegt. Nematoden gedeihen in nassem Boden, weil sie so Platz haben, um sich in den mit Wasser gefüllten Räumen im Boden zu bewegen. Nachdem Du die Nematoden eingebracht hast, gebe einen Schuss Wasser auf die Stelle.

STELLE FALLEN AUF

Cannabis beer snail eating trap
Cannabis beer snail eating trap

Glücklicherweise geht der Appetit von Schnecken über die frische Vegetation der Cannabispflanzen hinaus. Es können demnach Fallen aufgestellt werden, die die Schnecken und Nacktschnecken anlocken oder sogar töten.

Eine bekannte und effektive Falle ist ein Glas, das in den Boden gesetzt und dann mit etwas Bier gefüllt wird. Diese Viecher können dem Geruch nicht widerstehen und kriechen schnell dorthin. Deswegen sollte das Glas oft und regelmäßig kontrolliert und entleert werden.

Man kann das gleiche mit leeren Hälften von Orangen, Melonen und Schalen von Pampelmusen machen.

BAUE ABSPERRUNGEN

Feuchtigkeitsabsorbierende Mineralien und abweisende Gele können als Absperrungen um Pflanzen herum als Mittel zur Verteidigung verwendet werden. Darüber hinaus können Kupferbänder und Kupferringe als eine Art Umgrenzung genutzt werden; es wird behauptet, dass sie Schnecken und Nacktschnecken einen kleinen elektrischen Schock verpassen, wegen einer Reaktion, die stattfindet, wenn die Schnecken in Körperkontakt mit den Kupfergrenzen treten.

LISTE HÄUFIGER SCHÄDLINGE UND PROBLEME

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen