Nun haben sublinguale Strips die lange Liste innovativer Cannabisprodukte ergänzt und stellen möglicherweise die verlässlichste, schnellste und präziseste Art und Weise dar, reines THC oder CBD zu dosieren. Als eines der diskreteren – und weniger prunkvollen – Cannabisderivate sind Cannabis-Strips auch für medizinische Cannabispatienten äußerst sinnvoll. Dies gilt natürlich auch für Konsumenten, die sehr beschäftigt sind, nicht rauchen oder verdampfen oder einfach keinen Stauraum haben! In einer kleinen und stylischen Verpackung ist eine angemessene Dosis von Cannabinoiden enthalten. Die Anwendung erfolgt wie bei einer sublingualen Tinktur. Aber sie ist einfacher und man hat mehr Kontrolle über die Dosierung.

EINE FRAGE DER BIOVERFÜGBARKEIT

Hole einfach einen kleinen Papierstreifen aus der Box und lege ihn unter die Zunge. Warte dann ein paar Minuten, um den gewünschten Effekt zu erhalten, und das war's auch schon. Cannabis-Strips funktionieren, indem der gewünschte Cannabinoidmix freigesetzt und über die Mundschleimhaut aufgenommen wird. Die Mundschleimhaut ist eine sehr durchlässige Membran, die unsere elastische Haut im Mund und unter der Zunge bildet. Die sublinguale Aufnahme von Wirkstoffen wird wegen der hohen Durchlässigkeit der Schleimhaut schon seit langer Zeit genutzt. Sublinguale Strips sind einfach nur kleine Stücke aus essbarem Material, die sich bei Kontakt mit Flüssigkeiten wie etwa dem Speichel auflösen.

Dieses Material kann mit THC, CBD, Aromen und anderen Substanzen versetzt werden, wodurch die Bioverfügbarkeit der Cannabisprodukte erhöht wird, da die Cannabinoide direkt über die Mundschleimhaut ins Blut aufgenommen werden, anstatt den Weg über die Leber zu nehmen.

EINE NÜTZLICHE OPTION FÜR PATIENTEN UND FREIZEITKONSUMENTEN

Die Eigenschaften von löslichen Strips sind potenziell besonders praktisch für Menschen, die THC oder CBD aus medizinischen Gründen konsumieren und ihre Dosis Cannabinoide überall und jederzeit einnehmen wollen. Zusätzlich tritt die Wirkung aufgrund der bereits erwähnten hohen Bioverfügbarkeit so schnell und so stark ein wie beim Rauchen oder Verdampfen und verlässlicher als bei Esswaren. Außerdem vermeidet diese Methode die Aufnahme durch Verbrennung, die als gesundheitsschädlichste Konsumform angesehen wird.

Allerdings sind Cannabis-Strips nicht nur für Patienten geeignet. Dieses schnell wirksame und diskrete Cannabisprodukt benötigt keine weiteren Hilfsmittel und kann einfach in die Tasche gesteckt werden. Deshalb hoffen die Hersteller, dass THC-Strips bei jungen Erwachsenen, die Cannabis auf eine innovative, gesündere und diskrete Weise konsumieren wollen, Anklang finden.

WELCHE ARTEN VON SUBLINGUALEN STRIPS GIBT ES?

THC- und CBD-Strips werden für verschiedene Erfahrungen hergestellt. Genau wie bei den unterschiedlichen Sorten von Blüten gibt es Indica-, Sativa- oder Hybrid-Strips und solche, die nur THC oder nur CBD enthalten, ganz zu schweigen von eventuell hinzugefügten Geschmacksstoffen. Es gibt sie in verschiedenen Dosen pro Strip. Außerdem sind die meisten von ihnen vegan und zuckerfrei. Sie werden aus natürlichen Gummis, Kräuterextrakten und mikroverkapselten Cannabinoiden hergestellt. Zusätzlich werden noch andere spezielle und und teure Inhaltsstoffe verwendet, die den Produktionsprozess ziemlich komplex machen. Dadurch ist es schwierig, sie zuhause selbst zu machen.

Falls die THC-Strips Dein Interesse geweckt haben, denk nicht mal darüber nach, sie selbst herzustellen – es wäre wahrscheinlich eine Verschwendung von Zeit und Geld. Stattdessen kannst Du Dir ein paar der innovativen Marken anschauen, die hierbei den Weg geebnet haben.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.