Die RQS Mix Packs sind endlich da - mehr erfahren

By Luke Sumpter


Es ist Zeit für die Ernte. Klingt ganz einfach, oder? Das Abschneiden von Ästen erfordert zwar nicht viel Hirnschmalz, das perfekte Timing dieses Ereignisses allerdings schon. Um dies richtig anzugehen, musst Du den Unterschied zwischen der Ernte von Autoflowers und photoperiodischen Sorten kennen, da die Blütephase von Autoflowers signifikant kürzer ist. Falls Du zu früh oder zu spät handelst, riskierst Du, Dich mit suboptimalen Cannabinoid- und Terpen-Profilen zufrieden geben zu müssen.

Nutze den folgenden Leitfaden, um den Nagel auf den Kopf zu treffen, wenn es um die Ernte Deiner autoflowering Cannabispflanzen geht.

Woran erkenne ich, dass meine Autoflower erntereif ist

Du hast einen kleinen Sämling erfolgreich zu einem gesunden und produktiven Exemplar mit einem Kronendach voller Buds großgezogen? Doch wann solltest Du diese glitzernden Blüten ernten? Zum Glück gibt es ein paar verräterische Anzeichen, auf die Du Dich verlassen kannst, um Dich zu vergewissern, zum richtigen Zeitpunkt zu handeln. Achte dabei auf die Trichome und die Farbe der Härchen, auf das Aussehen der Blätter und darauf, wie lange Deine Pflanzen bereits in der Erde sind. Im Folgenden werden wir all dies im Detail behandeln.

  • Durchschnittlicher Lebenszyklus

Uns hier bei Royal Queen Seeds werden eine Menge Fragen gestellt, aber eine der häufigsten lautet in etwa so: "Wie weiß ich, ob meine Autoflower erntereif ist?".

Für den Anfang empfehlen wir Growern immer, ihre Pflanzen mit Hilfe eines Anbauplaners im Auge zu behalten. Mit diesem praktischen Hilfsmittel kannst Du nicht nur alle Beobachtungen festhalten, sondern die Daten auch an einem übersichtlichen Ort aufbewahren. Warum das wichtig ist? Weil es Dir einen ersten wichtigen Hinweis darauf geben wird, wann Du Deine Autoflowers ernten solltest.

Wann immer Du autoflowering Samen von einer namhaften Saatgutbank kaufst, wirst Du Zugang zu einem Datenblatt haben, das Dir den durchschnittlichen Lebenszyklus einer Sorte verraten wird – d. h. die Dauer zwischen dem Keimen bis zur Ernte. Lass uns Watermelon Automatic als Beispiel heranziehen. Diese schmackhafte Sorte erreicht ihren Erntezeitpunkt rund 8–9 Wochen nach dem Keimen. Wenn Du diesen groben Zeitplan im Hinterkopf behältst, werden Dir die anderen unten angeführten Faktoren dabei helfen, den optimalen Erntezeitpunkt zu bestimmen.

  • Trichome

Die Farbe der Trichome dient wohl als genauester Indikator für die Reife einer Cannabispflanze und ist eine einfache und zuverlässige Methode, um den Erntezeitpunkt zu bestimmen.

Falls Du es nicht wissen solltest, Trichome sind diese winzigen, glitzernden, pilzförmigen Drüsen, die Cannabisblüten bedecken. Diese juwelenartigen Strukturen produzieren Cannabinoide und Terpene (die Moleküle, die Cannabis seine Effekte, Gerüche und Aromen verleiht) in Form eines zähflüssigen Harzes.

Trichome erscheinen während des größten Teils der Blütephase transparent, werden um den Erntezeitpunkt herum jedoch trüb und schließlich bernsteinfarben. Hierbei handelt es sich keineswegs einfach nur um eine Farbveränderung, sondern um eine Veränderung der chemischen Zusammensetzung in diesen knolligen Drüsen. Mit einem Mikroskop oder einer Juwelierlupe kannst Du Dir Deine Trichome genauer ansehen, um eine fundierte Entscheidung über den Erntezeitpunkt zu treffen. Hier nun, worauf Du achten solltest:

  • Klare Trichome: Klare Trichome sind ein Anzeichen für unreife Blüten mit suboptimalen Cannabinoid-Profilen – zieh noch nicht die Reißleine!
Woran erkenne ich, dass meine Autoflower erntereif ist
  • Trübe Trichome: Milchige und undurchsichtige Trichome sind ein sicheres Anzeichen dafür, dass diese Drüsen mit THC beladen sind; jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um mit dem Ernten Deiner Blüten zu beginnen, wenn Du Dir ein potentes und zerebrales High wünschst.
Woran erkenne ich, dass meine Autoflower erntereif ist
  • Bernsteinfarbene Trichome: Bernsteinfarbene Trichome weisen auf einen geringeren THC-Gehalt und einen höheren Gehalt an CBN hin. Diese chemische Zusammensetzung sorgt für eine eher entspannende Erfahrung.
Woran erkenne ich, dass meine Autoflower erntereif ist
  • Blütenstempel

Die Blütenstempel sind ein weiterer, wenn auch weniger zuverlässiger, visueller Hinweis auf die Ernte. Was sind Blütenstempel? Hierbei handelt es sich um die abstehenden, haarähnlichen Strähnen, die aus den Blütenkelchen ragen. Sie mögen nicht nach viel aussehen, doch sie dienen der weiblichen Cannabispflanze als Fortpflanzungsorgane, sind also eine ziemlich große Sache.

Die Blütenstempel erscheinen bei unreifen Blüten in weiß, wechseln jedoch zu dunklem Orange/Rot bis zu Braun, während sich die Blüten weiterentwickeln. Um den maximalen THC-Gehalt zu erzielen, solltest Du Deine Buds ernten, sobald sich etwa 60–70% der Blütenstempel verfärbt haben. Wenn Du Dir von Deinen Blüten einen CBN-Kick wünschst, solltest Du warten, bis sich 80–90% der Blütenstempel verändert haben.

  • Blätter

Blätter können Dir viel über eine Cannabispflanze verraten. In vielerlei Hinsicht dienen sie als visuelle Schnittstelle zwischen der Pflanze und dem Grower. Sie signalisieren gesundheitliche Probleme, die von einem Nährstoffmangel und Schädlingen bis hin zu Licht- und Hitzestress reichen.

Blätter dienen zum Glück auch für Neulinge als zuverlässiges Signal dafür, wann es an der Zeit ist, zur Trimmschere zu greifen. Während der Erntezeitpunkt näher rückt, werden die Fächerblätter Deiner Pflanzen einen gelb-braunen Farbton annehmen und kene im unteren Bereich könnten sogar abfallen. Obwohl Anfänger dies nervös machen kann, wenn ihre Pflanzen während der früheren Stadien eine leuchtend grüne Farbe behalten haben, musst Du Dir darüber keine Sorgen machen – es ist einfach ein Zeichen dafür, dass Deine Pflanzen voranschreiten und mehr Ressourcen in ihre kostbaren Blüten stecken.

  • Geruch

Wer hätte das gedacht? Während der frühen Blütephase beginnen die Buds damit, aromatische Terpene in die Umgebung abzugeben, doch näher zur Ernte hin legen sie noch reichlich nach. Natürlich hängt der Duft, der in dieser Zeit die Luft durchdringt, vom Terpen-Profil der Sorte Deiner Wahl ab. In jedem Fall solltest Du Dich darauf einstellen, dass die Sache geruchstechnisch intensiv ausfallen wird! Der Höhepunkt des Aromas wird sich mit der durchschnittlichen Erntezeit überschneiden, die auf dem Datenblatt der von Dir ausgewählten Sorte angegeben ist.

  • Wasserbedarf

Wenn Deine blütenbildenden Pflanzen die Erntezeit erreichen, sinkt ihr Wasserbedarf. Während dieser Phase wachsen sie nicht mehr so schnell und haben daher nicht mehr denselben Durst wie davor. Achte also darauf, nicht zu viel zu gießen!

Woran erkenne ich, dass meine Autoflower erntereif ist

Wie lange brauchen Autoflowers, um fertig zu werden?

Nun weißt Du, wann Du Deine Blüten ernten solltest, doch wie lange benötigen Autoflowers vom Samen bis zur Ernte? Wie lange solltest Du zwischen dem Säen der Samen und dem Ernten warten?

Nun, die Antwort hängt von der jeweiligen Sorte ab (mehr dazu weiter unten). Abgesehen davon kann man einige Annahmen treffen. Autoflowers entwickeln sich unabhängig von äußeren Einflüssen vom Sämling zur ausgewachsenen Pflanze.

In dieser Hinsicht unterscheiden sie sich stark von ihren photoperiodischen Gegenstücken. Wie deren Name bereits sagt, sind photoperiodische Sorten höchst lichtempfindlich und leiten ihre Blütephase erst dann ein, wenn sie einem Lichtzyklus von 12 Stunden an und 12 Stunden aus ausgesetzt sind (dies imitiert den herannahenden Herbst).

Autoflowers hingegen reagieren nicht auf Lichtimpulse, um in die Blütephase zu wechseln. Dies liegt daran, dass sie Gene von Cannabis ruderalis enthalten, einer Unterart, die sich aufgrund der kürzeren Sommer und kälteren Bedingungen in ihrem ursprünglichen Lebensraum dahingehend entwickelt hat, dass sie ihre Blütephase in Abhängigkeit ihres Alters einleitet.

  • Autoflowers vom Samen bis zum Erntezeitpunkt

Angesichts dessen benötigen autoflowering Sorten von RQS zwischen 8 und 14 Wochen vom Samen bis zur Ernte. Dies ist weitaus schneller als der Großteil der photoperiodischen Sorten, doch genetische Variationen bedeuten, dass einige Sorten länger als andere brauchen.

  • Der Zeitstrahl von Autoflowers

Damit Du Dir ein Bild davon machen kannst, was in der Zeit von der Aussaat bis zur Ernte passiert, haben wir den Zeitstrahl von Autoflowers in verschiedene Phasen unterteilt:

  • Sämlingsstadium: Technisch gesehen ist das Sämlingsstadium zeitlich gesehen Teil der vegetativen Phase. Dieses Stadium dauert ungefähr 1–2 Wochen. Sie beginnt, sobald der Sämling aus der Erde auftaucht und endet, wenn die Pflanze ihren ersten Satz echter Blätter entwickelt (die mit gezackten Fingern).
  • Vegetationsperiode: Die Vegetationsperiode addiert je nach Sorte etwa 2–3 Wochen hinzu (macht einschließlich des Sämlingsstadiums eine gesamte Vegetationsperiode von 3–4 Wochen). Während dieser Zeit nehmen die Pflanzen stark an Größe zu, sie entwickeln viele Fächerblätter, um ihr Wachstum anzutreiben und etablieren ihre Struktur, um das Gewicht ihrer Blüten im weiteren Verlauf tragen zu können.
  • Blütephase: Du hast es erraten; dies ist der Moment, ab dem das Magische passiert. In der Blütephase beginnen die Pflanzen, dichte und harzige Buds zu entwickeln, die mit Cannabinoiden und Terpenen beladen sind. Sie dauert durchschnittlich 6–10 Wochen.
Video id: 527684146

Dauer von der Aussaat bis zur Ernte vs. Blütephase

Beim Kauf von autoflowering Samen wirst Du auf Datenblätter stoßen, die die Haupteigenschaften jeder Sorte detailliert auflisten. Möglicherweise wirst Du feststellen, dass für eine einzelne Sorte sowohl die "Dauer von der Aussaat bis zur Ernte" als auch die "Blütephase" angegeben sind. Wie Du wahrscheinlich bereits gemerkt hast, bezieht sich erstere auf die Dauer, die ein gekeimter Samen braucht, um sich zu einer erntereifen Pflanze zu entwickeln; sie umfasst die Dauer des Sämlings-, Wachstums- und Blütestadiums. Die Blütephase hingegen bezeichnet den Zeitraum vom Beginn der Blütephase bis zum finalen Erntedatum.

Bei photoperiodischen Sorten wirst Du keine Angabe über die Dauer von der Aussaat bis zur Ernte finden, da ihre Vegetationsperiode je nach Lichtexposition und den Launen des Growers unterschiedlich lang sind. Aus diesem Grund wirst Du stattdessen auf eine geschätzte Blütedauer stoßen.

Bei Autoflowers hingegen kannst Du sowohl die Zeitspanne von der Aussaat bis zur Ernte als auch die Blütephase ermitteln, da autoflowering Sorten eine festgelegte Vegetationsperiode haben. Um eine durchschnittliche Dauer von der Aussaat bis zur Ernte zu erhalten, kannst Du einfach die Dauer der Vegetationsperiode und Blütephase addieren.

  • Die Vegetationsperiode von Autoflowers

Da Autoflowers typischerweise eine Vegetationsperiode von 3–4 Wochen haben, vertragen sie nicht viel Training, Stress, Nährstoffe oder größere Fehler. Ein wenig LST und ein schwacher Dünger sollten mehr als genug sein, um sie zu unterstützen. Aufgrund dieser kurzen Vegetationsperiode sind Autoflowers häufig kleiner als photoperiodische Pflanzen, obwohl viele Anbauer diese Eigenschaft mögen.

  • Die Blütephase von Autoflowers

Autoflowers neigen auch zu einer kürzeren Blütephase als photoperiodische Sorten. Aus diesem Grund kann auch der Ertrag niedriger ausfallen. Talentierte Züchter haben diese Lücke jedoch deutlich verkleinert und kompakte, ertragreiche autoflowering Sorten erschaffen, deren Blütephase nur 5–8 Wochen beträgt (im Durchschnitt 6–10 Wochen).

Dauer von der Aussaat bis zur Ernte vs. Blütephase
Royal CBDV Automatic Icon 1 8–9 Wochen
Icon 2 5–6 Wochen
Hulkberry Automatic Icon 1 8–9 Wochen
Icon 2 6–7 Wochen
Purple Queen Automatic Icon 1 8–9 Wochen
Icon 2 6–7 Wochen
Sherbet Queen Automatic Icon 1 8–9 Wochen
Icon 2 6–7 Wochen
Watermelon Automatic Icon 1 8–9 Wochen
Icon 2 6–7 Wochen
Easy Bud Icon 1 9–10 Wochen
Icon 2 5–6 Wochen
Quick One Icon 1 9–10 Wochen
Icon 2 5–6 Wochen
Royal Dwarf Icon 1 9–10 Wochen
Icon 2 6–7 Wochen
Royal CBG Automatic Icon 1 9–10 Wochen
Icon 2 7 Wochen
Do-si-Dos Automatic Icon 1 9–10 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Green Gelato Automatic Icon 1 9–10 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Purplematic Icon 1 9–10 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Fat Banana Automatic Icon 1 9–10 Wochen
Icon 2 7–9 Wochen
Mimosa Automatic Icon 1 10 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Purple Punch Automatic Icon 1 10 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Blue Cheese Automatic Icon 1 10–11 Wochen
Icon 2 6–7 Wochen
Bubble Kush Automatic Icon 1 10–11 Wochen
Icon 2 7 Wochen
Solomatic Icon 1 10–11 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Haze Berry Automatic Icon 1 10–11 Wochen
Icon 2 8–9 Wochen
Sweet ZZ Automatic Icon 1 11 Wochen
Icon 2 7 Wochen
Royal Critical Automatic Icon 1 11 Wochen
Icon 2 7 Wochen
Northern Light Automatic Icon 1 10–12 Wochen
Icon 2 6–8 Wochen
Royal Cookies Automatic Icon 1 10–12 Wochen
Icon 2 6–8 Wochen
Royal Gorilla Automatic Icon 1 10–12 Wochen
Icon 2 6–8 Wochen
White Widow Automatic Icon 1 10–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Fast Eddy Icon 1 10–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Royal AK Automatic Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 6–8 Wochen
Amnesia Haze Automatic Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Royal Bluematic Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Royal Cheese Automatic Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Royal Jack Automatic Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Royal Kush Automatic Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Stress Killer Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Sweet Skunk Automatic Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 8–9 Wochen
Royal Creamatic Icon 1 12–13 Wochen
Icon 2 8–9 Wochen
Royal Haze Automatic Icon 1 12–13 Wochen
Icon 2 8–9 Wochen
Diesel Automatic Icon 1 13–14 Wochen
Icon 2 8–10 Wochen

RQS-Katalog: Die schnellsten autoflowering Sorten

Wie geduldig bist Du als Grower? Hast Du es eilig, da Du im Schatten der Prohibition anbauen musst? Oder möchtest Du Deinen Vorrat nur so schnell wie möglich wieder auffüllen? Falls Du in eine der beiden Kategorien fällst, dann sind unsere schnellsten Autoflowers genau richtig für Dich.

Royal CBDV Automatic bringt neue Cannabinoide ins Spiel und benötigt vom Samen bis zur Ernte nur 8–9 Wochen (3–4 Wochen zum Wachsen und 5–6 Wochen für die Blüte).

Wenn Du vor allem Wert auf dicke Buds und Ästhetik legst, dann solltest Du einmal HulkBerry Automatic oder Purple Queen Automatic ausprobieren; beide haben eine Vegetationsperiode von 2–3 Wochen und eine Blütephase von 6–7 Wochen.

Vielleicht bist Du ja geschmacksorientiert und auf der Suche nach reichhaltigen Terpenen? Sherbet Queen Automatic und Watermelon Automatic verfügen über jede Menge Geschmack und haben die gleichen Vegetationsperioden und Blütephasen wie die beiden zuvor genannten Sorten.

Die schnellsten autoflowering Sorten
Royal CBDV Automatic Icon 1 8–9 Wochen
Icon 2 5–6 Wochen
Hulkberry Automatic Icon 1 8–9 Wochen
Icon 2 6–7 Wochen
Purple Queen Automatic Icon 1 8–9 Wochen
Icon 2 6–7 Wochen
Sherbet Queen Automatic Icon 1 8–9 Wochen
Icon 2 6–7 Wochen
Watermelon Automatic Icon 1 8–9 Wochen
Icon 2 6–7 Wochen

RQS-Katalog: Langsamere autoflowering Sorten

Steht Dir etwas mehr Zeit zur Verfügung? Vielleicht lebst Du ja an einem Ort, an dem Cannabis legal ist und Du gehst die Dinge gerne langsam an? In diesem Fall wirst Du den Anbau unserer etwas langsameren autoflowering Sorten, zu denen einige ikonische Sativa- und CBD-Sorten gehören, sehr genießen.

Die folgenden drei Sorten haben eine Vegetationsperiode von 4 Wochen und eine Blütephase von 7–8 Wochen, was vom Samen bis zur Ernte insgesamt 11–12 Wochen bedeutet. Amnesia Haze Automatic bietet einen THC-Gehalt von 18% und ein erhebendes High. Royal Kush Automatic liefert einen THC-Wert von 13% und mittelhohe Mengen CBD, die zu einer leichten und sanften Erfahrung führen. Stress Killer Automatic hat 11% THC und einen hohen CBD-Gehalt, der Deinen Verstand klar und luzid hält.

Sweet Skunk Automatic besetzt das perfekte Mittelfeld. Diese Sorte hat eine Vegetationsperiode von 3 Wochen und eine Blütephase von 8–9 Wochen. Und ihre besten Eigenschaften? Massenhaft bonbonartige Terpene und ein THC-Gehalt von 15%.

Ist es in Ordnung für Dich, wenn eine Sorte etwas länger braucht, um ihre Reife zu erlangen? Royal Creamatic und Royal Haze Automatic bieten Dir eine Vegetationsperiode von 4 Wochen und eine Blütephase von 8–9 Wochen. Erstgenannte vermittelt köstliche Aromen von Bonbons und Zucker und letztere bietet Dir ein erhebendes High, das sich perfekt für tagsüber eignet.

Abschließend bietet Diesel Automatic eine Vegetationsperiode von 4–5 Wochen und eine Blütephase von 8–10 Wochen.

Langsamere autoflowering Sorten
Amnesia Haze Automatic Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Royal Kush Automatic Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Stress Killer Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 7–8 Wochen
Sweet Skunk Automatic Icon 1 11–12 Wochen
Icon 2 8–9 Wochen
Royal Creamatic Icon 1 12–13 Wochen
Icon 2 8–9 Wochen
Royal Haze Automatic Icon 1 12–13 Wochen
Icon 2 8–9 Wochen
Diesel Automatic Icon 1 13–14 Wochen
Icon 2 8–10 Wochen

Ernte Deine Autoflowers wie ein Profi

Vielleicht hast Du ja in der Vergangenheit die Wichtigkeit des Erntezeitpunkts übersehen. Nachdem Du während der Vegetationsperiode und Blütephase viel Arbeit investiert hast, ist jetzt nicht der passende Zeitpunkt, um das Verfahren abzukürzen. Zum Glück kennst Du nun die verräterischen Anzeichen für die Ernte, auf die Du achten musst, den allgemeinen Zeitstrahl für eine durchschnittliche Autoflower und die verschiedenen autoflowering Sorten, die Dir zur Verfügung stehen. Anstatt Dich wegen der Erntezeit zu stressen, bist Du jetzt bereit, sie gewappnet in Angriff zu nehmen.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.