Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, mit Cannabis zu kochen. Wie Du wahrscheinlich weißt, verwendet man beim Kochen mit Weed in der Regel Öl oder Butter, die zuvor mit getrockneten Buds angereichert wurden. Aber wusstest Du, das man auch mit Cannabiskonzentraten kochen kann? Wir verraten Dir, wie.

CANNABISKONZENTRATE DECARBOXYLIEREN

Bei der Zubereitung von Cannabisbutter oder -öl musst Du Deine Buds zunächst decarboxylieren, um die darin enthaltenen Cannabinoide zu aktivieren.

Die Cannabispflanze enthält von Natur aus nämlich kein THC. Vielmehr kommt darin dessen saure Version vor, das nicht psychoaktive THCA. Durch Trocknen und Aushärten von Cannabis wird dieses THCA in THC umgewandelt. Beim Anzünden Deines Joints oder Kopfes in der Bong bzw. beim Verdampfen erledigt die dadurch entstehende Hitze den Rest.

Beim Kochen musst Du Dein Cannabis allerdings zuerst decarboxylieren, um sicherzustellen, dass es genug THC enthält, was übrigens auch für jedes andere Cannabinoid gilt. Leider gibt es für die Decarboxylierung von Konzentraten keine allein seligmachende Faustregel.

Für das beste Ergebnis lässt Du es am besten langsam angehen und erwärmst Deine Konzentrate auf einem Backpapier im vorgeheizten Ofen ungefähr 45 Minuten lang bei 120°C. Genau so, wie Du es mit herkömmlichen Buds auch machen würdest. Je nach verwendetem Konzentrat benötigst Du dafür eine höhere Temperatur oder musst es länger decarboxylieren.

Genau wie Buds sehen Kief und Hasch nach dem Decarboxylieren leicht geröstet aus und weisen einen ziemlich aromatischen Duft auf. Was die Decarboxylierung von BHO-Konzentraten angeht, ist der Vorgang abgeschlossen, wenn sich keine Blasen mehr bilden.

Alternativ dazu kannst Du Konzentrate auch in einem Wasserbad decarboxylieren. Setze einen Glasbehälter in etwas kochendes Wasser und ziehe ein Thermometern hinzu, damit das Wasserbad nicht heißer als 120°C wird. Gib Deine Konzentrate hinein und lass das Ganze für ungefähr 30 Minuten lang decarboxylieren.

Kief, Hasch und BHO

MIT CANNABISKONZENTRATEN KOCHEN

Wenn Du Deine Extrakte decarboxyliert hast, kannst Du praktisch jeder Deiner Lieblingsspeisen das gewisse Etwas verleihen. Denk aber daran, dass THC fettlöslich ist und Du deshalb immer noch Butter, Öl oder ein anderes Fett (wie zum Beispiel Ghee) zum Kochen benötigst.

In der Regel empfehlen wir Dir, Deine Konzentrate mit einem kleinen Stück Butter oder Öl zu mischen, solange sie durch die Decarboxylierung noch warm sind. Achte aber darauf, alles gut miteinander zu vermengen, damit sich das Konzentrat im Fett lösen kann.

Im Gegensatz zur Zubereitung von Cannabutter oder -öl benötigst Du allerdings viel weniger Fett. Aus diesem Grund ist das Kochen mit Konzentraten eine großartige Option für alle, die weniger Fett zu sich nehmen oder Kalorien reduzieren wollen. Dadurch, dass Konzentrate viel potenter sind, benötigst Du für ein Gericht im Vergleich zur Verwendung von Buds viel weniger von dem Konzentrat.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen