Die unterschiedliche Wirkung von Gras und Hash

Published :
Categories : 420

Die unterschiedliche Wirkung von Gras und Hash

Die Frage „Was sind die unterschiedlichen Auswirkungen von Hash im Gegensatz zum Kraut?“ ist nicht so einfach beantworten, als man zunächst erwarten würde.


Hash wird in einer Vielzahl von Möglichkeiten herbgestellt, und vor allem aus den beiden dominierenden Krautsorten hergestellt: Sativa und Indica, die beide unterschiedliche Effekte haben. Darüber hinaus, kann Haschisch aus den Blüten der hybriden Sorten von Sativa, Indica und Ruderalis gemacht werden ... und es gibt eine Fülle von Hybridsorten, die jede mit ihren eigenen Merkmalen und „Persönlichkeiten“ hat.

Darüber hinaus fügen einige Hashhersteller andere Elemente zur Mischung hinzu. Diese anderen Elemente können Opium, Kräuter oder andere Füllstoffe sein. Alle diese Variablen haben einen Effekt auf die Erfahrungen des Einzelnen.
Royal Queen Seeds Joint
Einfacher gesagt, die Einnahme von Hash wird einen potenteren Effekt haben als das Rauchen der Blüte, aus der es hergestellt wurde, denn es besteht aus den Trichomen der Blüten oder Knospen der reifen weiblichen Pflanze. Die Trichomen sind die harzigen kleinen haarartigen Follikel, die das meiste THC der Knospe enthalten. Deshalb enthält Hashisch die reinste Konzentration an THC, die man finden kann und die mindestens 40% beträgt, verglichen mit den Varianten von 10% oder 20% THC-Gehalt der Knospe.

Das High, das vom Hashischkonsum erlebt werden kann, ist mehr mental und klar und abhängig davon wie viel eingenommen wurde, definitiv intensiver. Es ist leicht, sich entspannt auf der Couch in einer Welt der Gedanken und Träume zu finden, aber es muss nicht so sein, dass wenn man nur eine kleine Menge konsumiert. Kleinen Mengen an Hash werden die visuelle und auditive Wahrnehmung intensivieren, die Stimmung die Aufnahmefähigkeit der Schönheit aufhellen, während man kreativ und mobil bleibt.
smoking weed royal queen seeds
Sativa Hashisch und Indica Hashisch
Hashisch von einer Sativa-Pflanze hat einen leichteren, mentaleren Effekt, denn dies ist die Persönlichkeit von Sativa. Sativa ist als kreatives und inspirierendes Kraut bekannt. Deshalb hat auch die Haschischerfahrung diese Qualitäten. Reines Indica-Haschisch hat einen "Stoned"-Effekt auf den Körper und den Geist, weil Indica ebenfalls dafür bekannt ist.

Die verschiedenen Möglichkeiten, Hasch herzustellen
Viele Genießer von Haschisch bevorzugen es, ihr Hasch einfach zu produzieren, indem sie die Trichomen von den Knospen abschneiden, sie komprimieren (oder auch nicht) und sie rauchen. Andere Herstellungsmethoden können so einfach sein, wie die Mischung der Trichomen mit Butter, Olivenöl oder Honig oder so kompliziert wie die Extrahierung des Harzes mit Alkoholen, Butanen oder einfachem Wasser.
Royal Hash
Das Endprodukt, das Haschisch hat einen Massenäquivalenten von 20% der Knospe. Damit werde eine Unze Knospen zu 20% ihres originalen Gewichts reduziert. Sie behalten jedoch die gleiche Potenzkonzentration des THC wie die Ausgangsunze.

Haschischextrakte aus komprimierten Trichomen, die zu Brandy, Rum oder anderen alkoholischen Getränken gegeben werden, werden von einigen Feinschmeckern genossen, indem sie tropfenweise unter die Zunge gegeben werden, obwohl Isopropylalkohol eine gewöhnliche (und weniger gesunde) Extrahierungsmethode darstellt. Das mit den unterschiedlichen Methoden extrahierte Haschisch führt zu unterschiedlichen Erlebnissen beim Nutzer.

Autoflowering Hanfsamen kaufenWeibliche Hanfsamen kaufen Kaufen Medizinische Hanfsamen