Wenn es um Schädlingsbefall geht, gibt es nichts schlimmeres als Dein Weed mit chemischen Pestiziden zu behandeln. Wir zeigen Dir eine deutlich natürlichere Methode.

Spinnenmilben? Du willst ein Teil der Cannabis-Zukunft sein, also solltest du mit biologischen Lösungen den Cannabis-Problemen auf den Grund gehen mit denen Du wahrscheinlich konfrontiert wirst.

Marienkäfer sind die Samurai-Raptoren des Gartens. Sie werden auf natürliche Weise Deine Spinnenmilben oder andere Käfer-Probleme lösen.

Du gehst, um nach deiner Cannabis Pflanze zu sehen, und entdeckst kleine weiße oder gelbe Flecken auf den Blättern. Bei näherer Betrachtung mit einem Vergrößerungsglas, siehst Du, dass eine menge „Fleisch“ vom Blatt weg ist. Auf diese Merkwürdigkeit folgen winzige Spinnenfäden die man ganz klar an den Internoden der Pflanzen erkennt, die das neue Wachstum der Seitenzweige behindern. Vielleicht haben sich einige Blätter verdreht und wenn man auf der Unterseite des Blattes schaut, ist da ein Gitter aus Spinnenfäden mit mikroskopisch kleinen, schwarzen und roten Tierchen, die umher krabbeln. Dann sind wir traurig Dir mitteilen zu müssen, dass Du die wundervolle Welt der Spinnenmilben betreten hast.

DER BESTE WEG UM MIT SPINNENMILBEN UMZUGEHEN

Diesen mikroskopisch kleinen Schrecken zu kontrollieren ist ein einfacher Prozess, der leicht biologisch gemacht werden kann. Es gibt keinen Grund zur Panik, aber Du musst schnell sein, da die Schädlinge überaus produktive Brüter sind und, obwohl sie für einige interessante Pflanzenstrukturen mit ihren Fäden sorgen, wirst Du sie loswerden wollen, bevor die Deinen Garten in Spinnenfäden bedecktes Mus verwandeln.

Zwar gibt es einige chemische Optionen, die man ergreifen kann, aber niemand, der seine Blüten verwenden möchte, bedeckt sie mit einer giftigen Mischung aus schädlichen Substanzen. Die beste Art und Weise mit den Milben umzugehen ist mit einer natürlichen biologischen Variante, die die Qualität Deiner Knospen bewahrt.

Die Verwendung Biologischer Lösungen beinhaltet nicht nur die Erhaltung der Qualität Deiner, zuhause gezüchteten, Cannabis-Pflanze, sondern garantiert für reine Gerüche und hilft Ihnen sich als Gärtner zu verbessern ( Biologisch zu züchten kann viel herausfordernder sein, erzielt aber bessere Ergebnisse).

SPINNENMILBEN cannabis

LASST DIE MARIENKÄFER LOS!

Marienkäfer sind, abhängig davon wo Du Dich in dieser weiten Cannabis liebenden Welt befindest, die Samurai Raptoren des Gartens. Das sind rote, orangene oder gelbe fliegende Insekten in der Größe deines kleinen Fingernagels mit schwarzen Punkten auf ihrem Flügelpanzer.

Marienkäfer sind von der Natur entwickelte, gefräßige Killermaschinen, die Deinen Garten von mehr als einem Dutzend Schädlinge befreien, vor allem Blattläuse und Spinnenmilben.

Sie essen auch eine Vielzahl an Insekten mit weichem Körper einschließlich Käfern und Motten-Larven.

Seit dem Mittelalter wurden Marienkäfer von Gärtnern verehrt und ihre Namensgebung ist in viele Teile der Welt durchgedrungen.

Europäische Bauern glaubten in Zeiten von Insektenplagen, dass sie von der Jungfrau Maria geschickt wurden. In der Schweiz wurde Kindern erzählt, dass ein Marienkäfer die Kinder bringt und in Österreich bittet man einen Marienkäfer um gutes Wetter. Es scheint schon fast unhöflich nicht den Vorteil des guten Willens zu nutzen.

In einem modernen Cannabis Garten ist soeine Massenvernichtungswaffe unverzichtbar und kann in jeden Winkel und jedes Versteck hin ohne, dass die Pflanze oder die Blätter beschädigt werden. Einer frisst pro Tag um die 100 Milben.

Wenn Du draußen anbaust, ist es ratsam einheimische Marienkäfer zu unterstützen.

Neben der Jagt auf Larven und Käfer, lieben es Marienkäfer Pollen für ihren Reproduktionszyklus zu essen. Setze rund um die Cannabis-Pflanze pollenlastige Pflanzen an, wie z.B Sonnenblumen, Passionsfrucht oder Kamille sind ein guter Weg die natürliche Population der Marienkäfer in Deinem Garten zu erhöhen.

Wenn Du Dich darum bemühst eine einheimische Bevölkerung an Marienkäfer in Deinen Garten zu locken, dann ist es auch möglich Marienkäfer Online zu bestellen (so verrückt wie es klingt). Züchter können zu bestimmten Zeiten in der Saison Dir eine Lieferung schicken, um Deine Zahl an Marienkäfer zu erhöhen.

Als kleiner extra Tipp, um Dein outdoor Wachstum zu steigern, kannst Du andere Pflanzen verwenden. Diese bieten Schutz und eine erhebliche Bodenverbesserung. Ein paar Zwergbohnen unter dem Vordach helfen Stickstoff zu binden, indem es eine Vielzahl Mykorrhiza-Kolonien schafft. Einige Arten von Löwenzahn und Kapuzinerkresse unterstützen die Abschreckung der schlechten Käfer und sorgt für einen insgesamt gesünderen Boden.

MARIENKÄFER cannabis

ANDERE BIOLOGISCHE VERFAHREN

Aus einem unbekannten Grund, verlieren die frechen kleinen Marienkäfer nach einiger Zeit das Interesse und scheinen die Knospen als Sessel zu benutzen. Bei so etwas solltest Du ein Biologisches Backup Spray verwenden, um sicher zu stellen das die Pflanzen nicht neu infiziert wird.

Neem ist das große organische Allheilmittel in jedem Garten, vor allem, wenn es mit Seifenwasser verdünnt ist. Ein gutes Spray, wobei besonderes Augenmerk auf die untere Seite der Blätter gelegt werden muss. Es verhindert den Neubefall und die Verbreitung weiterer Spinnenmilben. Keine Sorge, Neem schadet den Marienkäfern nicht. Versuche es nicht auf Knospen zu sprühen, wenn sie in der Blütezeit sind, da Du sicherlich keinen Neem- aromatisierten Rauch willst.

Da hast Du es, sich von bösen Chemikalien fernzuhalten ist einfach, wenn man weiß wie. Man muss nur dazu bereit sein etwas Mühe zu investieren. Die Hobbyzüchter, die natürliche Heilmittel verwenden, verbessern nicht nur ihre Fähigkeiten und Geschick sondern auch die Qualität der Knospen. Also lass die Marienkäfer los!

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen