Medical Cannabis zur Behandlung von Multiple Sklerose

Published :
Categories : Medical Marijuana

Medical Cannabis zur Behandlung von Multiple Sklerose

Mit kontinuierlichen Fortschritten auf dem Gebiet der Medizin und Pharmakologie, scheint der jüngste Trend zu Gunsten der Verwendung von medizinischem Marihuana zu sein, als eine Methode, um Schmerzen und Muskelkrämpfe die Menschen mit Multipler Sklerose und anderen Erkrankungen und Zuständen, die schwere Muskelkrämpfe verursachen erleiden.


Ein beliebter Fürsprecher für die Verwendung von Marihuana, um die Symptome von Multipler Sklerose zu lindern, ist der US- Talkmaster Montel Williams, der im Jahr 1990 mit der Krankheit diagnostiziert wurde. Herr Williams ist ein überzeugter Verfechter der Verwendung von Cannabis als eine brauchbare Alternative zu verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Kontrolle der schädlichen Auswirkungen der Krankheit auf den menschlichen Körper.


Medizinischen Studien zu  medizinischem Marihuana und Muskelkrämpfe
Medizinische Forscher in Israel haben die Auswirkung der verschiedenen chemischen Komponenten in Cannabis auf verschiedenen Erkrankungen seit Jahren untersucht, um die Schlüsselkomponenten zu isolieren in dem Bemühen THC und CBD zu synthetisieren.

Eine aktuelle Studie die im Journal of Neuroimmune Pharmacology veröffentlicht wurde, berichtet darüber, dass einige der Chemikalien die von Natur aus in Cannabis enthalten sind, unter Umständen Gehirn- und Rückenmarksentzündungen verringern können. Bisherige Experimente beschränken sich nur auf Tierversuche, aber die Auswirkungen für Menschen die an schweren Muskelspasmen leiden sind ermutigend. Weitere Tests werden zeigen wie viel Linderung Marihuana für Patienten von schweren Muskelspasmen und Multipler Sklerose bieten kann.

Klinische Studien der Vereinigten Staaten, die in dem US-Bundesstaat Kalifornien durchgeführt wurden, haben Ergebnisse produziert die den medizinischen Nutzen der Verwendung von Cannabis zur Reduzierung von Muskelspasmen unterstützen laut dem Center for Medicinal Cannabis Research an der University of California, San Diego.

Vereinzelte Beweise angeboten von Patienten die sich dazu entschieden haben medizinisches Marihuana zu verwenden um Symptome wie starke Schmerzen, Muskelzittern und Spasmen zu lindern, sind in der Regel positiv: Patienten die medizinisches Marihuana verwenden, scheinen meistens zu glauben dass sie medizinische Vorteile daraus bekommen. Patienten erreichen Ergebnisse die ihre Lebensqualität verbessern.

Multiple Sclerosis and cannabisWas ist MS und wie wirkt es sich auf den Körper aus?
Multipler Sklerose ist im Grunde eine Entzündungserkrankung, bei dem der Körper das Immunsystem benutzt um das Nervensystem anzugreifen. Es gibt zahlreiche Probleme, die aus dieser Krankheit resultieren, einschließlich Symptome wie Muskelzuckungen oder Spasmen, Schwäche in einem oder mehreren Gliedmaßen, Schmerzen in verschiedenen Teilen des Körpers, stromschlagartige Empfindungen, Muskelzittern und Müdigkeit. Die Schmerzen und Muskelspasmen können im Laufe der Zeit zunehmen, was zu einer Verschlechterung des Zustandes führt. Patienten empfinden ihren gesamten Lebenszyklus als negativ von der Krankheit betroffen.

Was ist die Standard-Behandlung für MS?
Die typische Behandlung für schwere Muskelkrämpfe sind entzündungshemmende Medikamente, Schmerzmittel, Muskelrelaxanzien, angsthemmende Medikamente und, in einigen Fällen, Botulinum-Toxin. Diese Medikamente werden verschrieben um Schmerzen zu lindern, die Muskelkrämpfe zu verringern und dem Patienten zu helfen zu irgendeiner Art von normaler Existenz zurückzukehren. In vielen Fällen jedoch sind diese palliativen Maßnahmen nicht wirksam und führen sie oft zu schweren Nebenwirkungen. Eine natürlichere Therapie, Tiefenmassage, bietet vielleicht zusätzliche Erleichterung, aber in der Regel werden die Patienten durch herkömmliche Mittel keine Kontrolle über die Symptome erlangen.

Wird medizinisches Marihuana eine Option für MS-Patienten werden?
In vielen Ländern verschreiben Ärzte schon Komponenten von Marihuana als eine Möglichkeit, um Erleichterung für Multipler-Sklerose-Patienten zu bieten. Wenn weitere Forschung abgeschlossen ist, könnte medizinisches Marihuana bald eine häufig verschriebene Option für die Linderung von Schmerzen und Muskelkrämpfe unter denen die Opfer von MS und anderen ähnlichen Krankheiten und medizinischen Erkrankungen leiden, werden.

Sich dazu zu entscheiden Cannabis zur Linderung von Schmerz und Muskelkrämpfe und Zittern zu verwenden, könnte eine brauchbare Option für Patienten sein, die eine andere Herangehensweise an der Behandlung wie die Standard Medikamente verschrieben von ihrem Arzt verfolgen möchten.

Steigern Sie Ihren eigenen Medical Marijuana
Medizinische Ausschlussklausel:
Die Informationen, die auf dieser Website aufgelistet sind, auf die verwiesen wird oder die mit der Website verlinkt sind, dienen nur der allgemeinen Information und sind nicht mit medizinischer oder rechtlicher Beratung gleichzusetzen. Royal Queen Seeds billigt, befürwortet oder fördert den legalen oder illegalen Gebrauch von Drogen nicht. Royal Queen Seeds kann nicht für Material von Verweisen auf unserer Website oder auf Websites zu denen wir Links anbieten und die den legalen oder illegalen Gebrauch von Drogen oder illegalen Aktivitäten billigen, befürworten oder fördern verantwortlich gemacht werden. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt/Gesundheitsdienstleister bevor Sie Produkte/Methoden anwenden, auf die auf dieser Website verwiesen oder zu denen verlinkt wird.