Wird Krebs durch das Rauchen von Gras verhindert?

Published :
Categories : Medical Marijuana

Wird Krebs durch das Rauchen von Gras verhindert?

Mit der jüngsten wissenschaftlichen Forschung, die die heilende Wirkung von Cannabis bei Krebs bestätigt, ist es wichtig genau zu klären, wie man das Beste aus Cannabis erhält, um die gewünschte Wirkung zu erhalten.


Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass es die CBD-Komponente von Cannabis ist, die die auffälligsten Ergebnisse in Bezug auf Krebs auslöste, obwohl THC auch die Fähigkeit gezeigt hat, Krebszellen zu töten und das Wachstum von neuen malignen Zellen zu hemmen. Die höheren Potenzen von CBD findet man in CBD-Ölen, die in verschiedenen Potenzen konzentriert sind.
CBD CIBDOL
Aktuelle Testergebnisse haben eine dramatische Schutzwirkung von Cannabis für den Kopf- und Halsbereich des Körpers gezeigt. Nach dieser neuen Studie ist es bei Langzeitrauchern von Cannabis, die älter als 20 Jahre waren, als sie mit dem Rauchen begannen, 62% weniger wahrscheinlich, an Kopf und Hals eine Form von Krebs zu entwickeln. Das liegt daran, das Kopf- und Halsbereich beim Rauchen in direkten Kontakt mit dem Kraut kommen.

Das Rauchen von Kraut oder etwas anderem setzt den Raucher jedoch dem lästigen und heißen, verbrannten Pflanzenmaterial aus, einschließlich der gefährlichen Chemikalien, die von Butan-Feuerzeugen oder Schwefel-basierten Streichhölzern produziert werden, wenn das Kraut in eine Zigarette gerollt wird. Dies führt zu schwierigen Bedingungen für die Kehle, die Lunge und die Körperorgane, die jene gefährlichen Chemikalien verarbeiten und verdauen müssen, welche in der Tat mit der Entstehung von Krebs in Verbindung stehen. Gras zu rauchen kann also sogar durch den Brennvorgang Krebs auslösen.
Royal Queen Seeds Joint
Wir haben festgestellt, dass einen Vaporisator diese Risiken beseitigt, während die besten Voraussetzungen für die heilenden Eigenschaften von CBD und THC aus Cannabis erzeugt werden. Eine verdampfte Blüte bietet alle Vorteile der Aufnahme von Cannabinoiden, die Ihren Hals, Kopf und Lunge eintreten, ohne die Giftstoffe zu erzeugen, und es gibt auch andere Vorteile.

Da E-Zigaretten durch Batterien betrieben werden, gehen die Harze und die heilende Verbindungen sauber in den Dampf über, ohne das Pflanzenmaterial zu verbrennen. Daraus ergibt sich eine Aufnahme von reinem THC, CBD und anderen Cannabinoiden, die bei weitem höher konzentriert und intensiver ist. Darüber hinaus geht kein Cannabis an die Luft verloren, so dass der Kräutervorrat länger halten sollte.

Bei Einnahme von Cannabis mit einer E-Zigarette (Verdampfung), ist der Geschmack ist feiner und das Aroma ist viel milder. Das Aroma verteilt sich auch viel schneller als beim Rauchen des Krauts, da das Verbrennen des Pflanzenmaterials zum Geruch beiträgt.
Mädchen rauchen Unkraut
Wenn Sie alle Faktoren analysieren; z.B. die gesundheitlichen Vorteile davon, keine verbrannten, gefährlichen Chemikalien aufzunehmen sowie die verstärkte Aufnahme von Verbindungen, die am ehesten im Cannabis erwünscht sind, macht es durchaus Sinn, dass die Verwendung eines Vaporisators der gesündere und effizienteste Weg ist, Cannabis aufzunhmen, abgesehen von Ölen und Nahrungsmitteln. Ein weiterer Aspekt ist, dass Öle und Esswaren länger brauchen, um die Wirkungen zu erzielen, da sie verdaut und anders verstoffwechselt werden.

Um schnell das Beste und Meiste aus Ihrem Cannabiskraut zu machen, empfehlen wir also die Verdampfungsmethode, statt des herkömmlichen Rauchens. Für weitere Informationen lesen Sie 'Warum Verdampfen besser ist als Rauchen".

Autoflowering Hanfsamen kaufenWeibliche Hanfsamen kaufen Kaufen Medizinische Hanfsamen