Die sozialen Medien gelten als eine der größten und stärksten Mächte hinter der Legalisierung. Das bedeutet, dass es mehr audiovisuelle Bemühungen gibt als je zuvor, um das Publikum zu unterhalten und mit nützlichen Informationen zu versorgen. Natürlich sind Dokumentationen über Cannabis nichts Neues. Trotzdem ist es heutzutage einfacher als jemals zuvor, Informationen über jeden Aspekt der Pflanze zu finden.

Im Folgenden findest Du einen kurzen Überblick über die Art von Dokumentationen, die Du in den sozialen Medien und auf Internetplattformen finden kannst.

DIE KLASSIKER

refeer madness documentary film cannabis klassicKeine Liste über Dokumentationen wäre ohne “Refeer Madness“ komplett. Abgesehen davon gibt Anti-Cannabis-Propaganda einen besseren Überblick über das Thema. Der Film wurde in den 1930er Jahren produziert. Die darin enthaltenen rassistischen Bilder, einschüchternden Taktiken und „alternative Realitäten“ machten ihn zu einem Klassiker auf dem College Campus der 70er Jahre. Tatsächlich wurde er schon vor Langem von Aktivisten aufgegriffen, um sich über die Forderungen von Befürwortern der Prohibition lustig zu machen. Für alle, die sich mit der Diskussion das erste Mal befassen, ist es dennoch ein lohnenswerter Film. Selbst wenn Du Dich nur mit den Täuschungen des Films auseinandersetzt, ist das schonmal ein guter Anfang.

Andere Filme, die aus der „vormodernen“ Zeit der Legalisierung stammen und trotzdem keine Zeitverschwendung sind?

A norml life documentary pelicula cannabis classicA NORML Life“ wurde von der größten und ältesten Anwaltgruppe der USA produziert und ist ebenfalls informativ. Es mag ein bisschen veraltet klingen, aber die Dokumentation gibt einen vollständigen und umfassenden Einblick in die medizinische Anwendung. Zu Wort kommen Ärzte, Therapeuten und Patienten und so entsteht eine informative Momentaufnahme der Situation im Jahr 2010.

MODERNERE DOKUMENTATIONEN

weed dokumentationen modernÜber die letzten Jahre hinweg haben sich einige Promis aus den Medien dem Thema angenommen. “Weed“ zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Dokumentationen des Genres in den letzten Jahren. Der Film zeigt den Arzt und Journalisten Dr. Sanjay Gupta. Im Laufe der Diskussion veränderte sich seine Einstellung zu Gras, was zu der Legalisierung in Colorado führte. Seine Berichterstattung über die Verwendung von Cannabis bei Epilepsie im Kindesalter wird dafür gewürdigt, die medizinische Diskussion über Cannabis in den USA verändert zu haben.

super high me dokumenteren moderne cannabisSuper High me“ sollte auch erwähnt werden. Diese Doku erschien 2008. Sie befasst sich hauptsächlich mit dem gesundheitlichen Nutzen von Cannabis. Außerdem ist es eine leichte Parodie auf „Super Size Me“, eine amerikanische Dokumentation über die gesundheitsschädlichen Auswirkungen einer Fast-Food-Diät. Der Komiker, der zugleich Hauptdarsteller ist, verzichtet 30 Tage lang auf Gras, um anschließend ein 30 tägiges Cannabisprogramm zu starten.

clearing smoke documentaryWenn es etwas wissenschaftlicher sein soll, empfehlen wir die im Jahr 2011 produzierte Doku “Clearing the Smoke“. Sie zeigt professionelle Mediziner, die über den Einsatz der Droge für das allgemeine Wohlbefinden diskutieren. Medizinische Anwender berichten ausführlich darüber, wie sie mithilfe der Droge chronische Schmerzen in den Griff bekommen haben.

ÜBERBLICK ÜBER DIE INDUSTRIE

the union dokumentationen cannabis weedNeben Wissenschaft und Trends ist auch die Industrie an sich wirklich faszinierend. Die zwei renommiertesten Dokumentationen sind eigentlich Serien. “The Union“: Die Industrie hinter dem Rausch erschien schon 2007. Zu einer Zeit, als die Industrie damit anfing, auf die Legalisierungsbewegung zu reagieren, gibt der Film einen faszinierenden Einblick in ein aufsteigendes Gewerbe.

culture high cannabis dokumentationenCulture High“ ist die Fortsetzung und wurde in demselben Jahr produziert, in dem Colorado und Washington State mit der Abgabe als Freizeitdroge anfingen. In dem Film treten Sir Richard Branson und Snoop Dogg auf. Außerdem zeigt er einen unverfälscht grausamen Blick auf den Drogenkrieg im Zuge des Endes der Prohibition.

 

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen