By Steven Voser

Cherry Pie, auch bekannt als Cherry Kush, ist eine beliebte indicadominierte Cannabissorte mit kräftigen, fruchtigen Aromen und einem erhebenden und doch entspannenden High. Cherry Pie wurde aus der kalifornischen Purple-Legende Granddaddy Purple und der Sativa-Göttin Durban Poison gezüchtet und verfügt über eine All-Star-Genetik, die ihr lebhaftes Aroma, ihren reichen Geschmack und ihre großartige Wirkung untermauert. Lies weiter, um mehr über diesen beliebten Hybriden zu erfahren.

Ursprünge und Geschichte von Cherry Pie

Die genauen Ursprünge von Cherry Pie sind nicht bekannt (was in der Cannabiswelt nicht ungewöhnlich ist). Der Cannabis-Legende zufolge war Cherry Pie eine der ersten Kreationen von Kenny Dumetz, auch bekannt als PieGuy, dem Mitbegründer der kalifornischen Genetikmarke Powerzzzup. Kenny wurde von seinen Nachbarinnen mit Cannabis bekannt gemacht – einem netten lesbischen Paar, das ein paar Straßen weiter wohnte. Auf der Party eines Cousins lernte Kenny schließlich Jason Mejia kennen. Sie freundeten sich über ihre Liebe zum Gras an und gründeten gemeinsam ihre eigene Marke kalifornischer Power-Hybriden. In Interviews behaupten Jason und Kenny, dass Cherry Pie den genetischen Grundstein für viele der beliebten Powerzzzup-Sorten gelegt hat.

Es wird angenommen, dass die ursprüngliche Cherry Pie von PieGuy der Nachkomme von Granddaddy Purple (GDP) und Durban Poison ist. GDP ist ein kalifornischer Klassiker, der für seine tief entspannende Wirkung, seine einzigartigen Aromen und seine wunderschöne lila Farbe geschätzt wird. Sie wurde 2003 von Ken Estes berühmt gemacht, der sagt, dass er die Sorte von amerikanischen Ureinwohnern/-einwohnerinnen in Humboldt County geerbt hat, die die Sorte über 22 Jahre lebendig gehalten hatten.

Durban Poison ist ebenso berühmt wie GDP. Benannt nach der südafrikanischen Hafenstadt Durban, ist Durban Poison eine Landrassen-Sativa, die von Ed Rosenthal, Mel Frank und Sam the Skunkman bekannt gemacht wurde. Mit ihrem würzigen und doch süßen Aroma und dem moderaten THC-Gehalt ist Durban Poison eine ideale Sorte für den Tagesgebrauch – sie erzeugt eine kreative, energiegeladene und erhebende Wirkung, die viele Nutzer/innen im Freien oder bei der Bewältigung ihrer täglichen Aufgaben genießen.

Cherry Pie Cannabis Strain
Cherry Pie Cannabis Strain

Wirkung von Cherry-Pie-Cannabis

Durch die Kombination von Granddaddy Purple und Durban Poison ist Cherry Pie ein ausgewogener Hybride mit einer Wirkung, die ein perfektes Gleichgewicht zwischen zerebraler Stimulation und körperlicher Entspannung schafft. Auch wenn jede Charge Cherry Pie ein wenig anders ist, enthalten die Proben in der Regel 16–20% THC. Schon wenige Minuten, nachdem Du den süßen Rauch von Cherry Pie inhaliert hast, wirst Du einen spürbaren Stimmungsaufschwung, eine Schärfung der Sinne und eine Steigerung unkonventionellen Denkens erleben. Nach und nach wird sich die entspannende Wirkung von Cherry Pie bemerkbar machen und einen erdenden und wärmenden Rausch auslösen.

Dank ihrer ausgewogenen Wirkung rauchen manche Nutzer/innen Cherry Pie tagsüber oder sogar morgens, bevor sie eine Runde konzentrierter kreativer oder analytischer Arbeit beginnen. Diejenigen, die eher auf die körperlichen Wirkungen aus sind, ziehen es vor, Cherry Pie am Nachmittag oder am Wochenende zu genießen, wenn sie sich ohne Schuldgefühle in ihrer entspannenden Wirkung suhlen können.

Beachte, dass Cherry Pie, wie andere Cannabissorten mit hohem THC-Gehalt, einige unangenehme Nebenwirkungen wie trockene Augen und trockenen Mund, Schwindel und Paranoia hervorrufen kann.

Cherry Pie Cannabis Effects
Cherry Pie Cannabis Effects

Aroma und Geschmack von Cherry Pie

Cherry Pie wird wegen ihres kräftigen Aromas sehr geschätzt. Wie ihr Name schon sagt, hat diese Sorte ein süßes, leicht säuerliches Kirscharoma. Eine feine Nase kann auch Noten von dunklen Beeren sowie subtile pflanzliche und blumige Untertöne wahrnehmen. Wenn Cherry Pie über einen längeren Zeitraum aushärtet, können sich ihre intensiveren, haschischartigen Aromen in den Vordergrund schleichen.

Wenn Du sie anhaust, wird Cherry Pie Deinen Gaumen mit süßen Fruchtnoten und einem Hauch von geröstetem Gebäck überziehen, die an Cookies und andere moderne US-Dessert-Sorten erinnern. Die am häufigsten entdeckten Terpene in Cherry Pie sind:

  • Myrcen – moschusartig, krautig und hopfig
  • Caryophyllen – würzig und pfeffrig
  • Pinen – frisch und kiefernartig
Cherry Pie Cannabis Taste
Cherry Pie Cannabis Taste

Anbau – ist Cherry Pie schwer anzubauen?

Für Cherry Pie gibt es nur sehr wenige spezifische Anbaudaten. Ihre starke Abstammung deutet jedoch darauf hin, dass sie selbst für Anfänger/innen eine recht einfach anzubauende Sorte ist. Aufgrund ihrer Indica-Dominanz wachsen Cherry-Pie-Pflanzen kurz und buschig mit einer starken seitlichen Verzweigung, weshalb sie eine attraktive Sorte für Indoor-Grower/innen mit wenig Platz ist. Wegen des buschigen Wuchses von Cherry Pie kann jedoch ein regelmäßiges Beschneiden und Entblättern erforderlich sein (vor allem in Innenräumen), damit das Licht durch ihr dichtes Blätterdach dringen und alle Blüten erreichen kann. Bei kühleren Temperaturen nehmen einige Cherry-Pie-Phänotypen wunderschöne violette Farbtöne an, die die dichten, frostigen Blüten nur noch schöner machen.

Im Freien gedeiht Cherry Pie am besten in leicht feuchten und warmen Klimazonen. Jason Mejia, einer der Gründer von Powerzzzup Genetics und einer der ersten Züchter, die Cherry Pie angebaut haben, meint, er habe die Sorte in einem Gewächshaus/Atrium in San Francisco angebaut, um ein wenig zusätzliche Wärme und Feuchtigkeit bereitstellen zu können, damit die Pflanzen wirklich gedeihen können.

Du willst Cherry Pie Genetics selbst ausprobieren?

Willst Du Deinen Grow Room oder Garten mit erstklassiger Cherry-Pie-Genetik bereichern? Wir von Royal Queen Seeds bieten Cherry Pie zwar nicht direkt an, aber Du solltest Dir unbedingt Sherbet Queen ansehen – eine direkte Nachfahrin von Sunset Sherbet, der Thronfolgerin von Cookies and Cherry Pie. Dieser köstliche, fruchtige Hybride hat die dichte Blütenstruktur und die köstlichen fruchtigen Obertöne von Cherry Pie geerbt und bietet ein ausgewogenes High, das die zerebrale Euphorie perfekt mit einem wärmenden, entspannenden körperlichen Buzz vereint.

Sherbet Queen Auto
Pink Panties x Cookies Auto
325 - 400 gr/m2
60-120cm
6 - 7 Wochen
THC: 20
Sativa 35% Indica 60% Ruderalis 5%
100 - 150 gr/plant
80 - 120 cm
8-9 wochen nach dem keimen
Beruhigend

Sherbet Queen Auto kaufen

Sorte Cherry Pie: FAQ

Ist Cherry Pie eine Indica oder eine Sativa?
Cherry Pie ist eine leicht indicadominierte Cannabis-Hybridsorte.
Welche Wirkungen hat Cherry Pie?
Cherry Pie ist für ihre ausgewogene Wirkung bekannt, die zerebrale Stimulation und subtile körperliche Entspannung vereint.
Ist Cherry Pie eine kalifornische Sorte?
Die genauen Ursprünge von Cherry Pie sind nicht bekannt, aber es wird angenommen, dass sie von Kenny Dumetz in der San Francisco Bay Area in Kalifornien entwickelt wurde.
Ist Cherry Pie nur als Klon erhältlich?
Cherry Pie war ursprünglich nur als Klon erhältlich. Heute wird Cherry Pie jedoch von vielen Saatgutbanken auch als Samen verkauft.
Wie viel Ertrag liefert Cherry Pie?
Die Erträge von Cherry Pie variieren je nach Phänotyp und Anbaumethode. Wegen ihrer geringen Höhe und breiten Verzweigung kann Cherry Pie gut in SOG- und ScrOG-Anlagen angebaut werden. Einige Quellen geben an, dass Cherry Pie bis zu 400g Blüten pro Pflanze produzieren kann.
Wie lange dauert die Blütezeit von Cherry Pie?
Die genaue Blütezeit von Cherry Pie kann je nach Phänotyp leicht variieren, liegt aber in der Regel bei 8–9 Wochen.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.