By Steven Voser

Mazar (oder Mazar I Sharif) ist nach der viertgrößten Stadt Afghanistans benannt und eine Legende unter den Indica-Sorten. Diese Sorte wurde in den 1980er Jahren in Amsterdam gezüchtet und kombiniert afghanische Landrassengenetik mit Skunk #1. Das Ergebnis ist eine sehr kräftige Pflanze, die Blüten mit tief entspannender, fast narkotischer Wirkung produziert. Lies weiter, um mehr über diesen beliebten Indica-Hybriden, seine Geschichte, Wirkung, Aromen und mehr zu erfahren.


Die Geschichte der Sorte Mazar I Sharif

Mazar I Sharif ist der direkte Nachkomme von Landrassen-Cannabis aus Afghanistan, das in der Cannabis-Community oft einfach als "Afghani" oder "Afghan" bezeichnet wird. Während Cannabis in vielen Ländern Asiens wächst, werden die aus Afghanistan stammenden Sorten von Cannabisanbauern, Züchtern und Konsumenten wegen ihrer einzigartigen Aromen, Geschmacksrichtungen und Anbaueigenschaften sehr geschätzt.

Afghani-Landrassen sind für ihre erdigen Aromen mit deutlichen Anklängen an Weihrauch und Kiefer sowie subtilen Untertönen von Zitrusfrüchten bekannt – Aromen, die oft mit denen von Haschisch der alten Schule vergleichen werden. Afghani-Sorten sind echte Indicas, die sich an das lokale Klima Afghanistans angepasst haben, vor allem in den Bergregionen, und zeichnen sich durch kompakte Strukturen, kurze Blütezeiten und kleine, dichte Blüten aus.

Dank der berüchtigten Seidenstraße und des Hippie-Trails gelangte afghanisches Cannabis über wagemutige Schmuggler und Cannabis-Enthusiasten, die die Schätze des Ostens in ihre Heimatländer bringen wollten, in die ganze Welt. In den westlichen Cannabis-Zentren wie den Niederlanden und Kalifornien begannen Anbauer und Züchter, mit dieser neuen Genetik zu experimentieren. Irgendwann in den 1980er Jahren kreuzte ein Züchter afghanisches Cannabis mit Skunk #1 – einer kalifornischen Sorte, die speziell für den Indoor-Anbau gezüchtet wurde – und schuf Mazar.

Dank ihres kräftigen Aromas und ihres starken physischen Rauschs wurde Mazar sofort ein Hit. Jahrzehnte später ist Mazar I Sharif immer noch eine sehr gefragte Indica, die sowohl von Freizeitkonsumenten als auch von medizinischen Nutzern geschätzt wird.

Mazar Cannabis Strain
Mazar Cannabis Strain

Die Wirkung von Mazar

Mazar I Sharif kombiniert die entspannende und dennoch ausgewogene Wirkung einer Landrassen-Indica mit der intensiven Potenz einer Skunk. Viele Saatgutbanken bieten ihre eigenen Versionen von Mazar an, die meisten haben einen relativ hohen THC-Gehalt von 13–20%. Ein paar Züge dieser Sorte reichen in der Regel aus, um eine tiefe körperliche Entspannung zu spüren, die sich nach ein paar Minuten auf alle Muskeln des Körpers ausbreiten wird.

In etwas höheren Dosen kann Mazar selbst erfahrene Cannabiskonsumenten in eine tiefe Benommenheit versetzen und für einen Couch-Lock sorgen. Heißhunger und Schläfrigkeit sind ebenfalls häufige Folgen des Konsums von Mazar I Sharif, ebenso wie ein introspektiver Rausch.

Aufgrund ihrer Fähigkeit, ein starkes Gefühl der Entspannung hervorzurufen, ist Mazar I Sharif eine beliebte Sorte bei Freizeit- sowie therapeutischen Cannabiskonsumenten.

Mazar Cannabis Strain Effects
Mazar Cannabis Strain Effects

Was sind die Aromen und Geschmacksrichtungen von Mazar?

Mazar ist für ihr kräftiges Aroma bekannt, das vordergründige Noten von altem Tabak und Gewürzen sowie einen Hauch von Holz und Weihrauch aufweist. Es schimmern auch Noten von frischer Kiefer und Salbei durch, die der Sorte viele subtile Komplexitäten verleihen. Der Geschmack von Mazar ist ähnlich: Viele Nutzer merken an, dass er dem Geschmack einer guten Zigarre ähnelt, allerdings mit mehr Kräuternoten.

Verschiedene Samenbanken bieten unterschiedliche Sorten von Mazar I Sharif an, aber einige der wichtigsten Terpene in der Sorte sind:

  • Linalool: enthält starke blumige Noten, die an Lavendel erinnern.
  • Caryophyllen: bietet den typischen würzigen Kick von schwarzem Pfeffer und verleiht Mazar ähnliche Noten.
  • Myrcen: trägt zu Mazars Kräuteraroma und körperlich entspannender Wirkung bei.
Mazar Cannabis Strain Taste
Mazar Cannabis Strain Taste

Herausforderungen beim Anbau – Ist Mazar einfach anzubauen?

Es ist unmöglich, konkrete Schlussfolgerungen über Mazar und ihre Anbaueigenschaften zu ziehen, da verschiedene Sorten sehr unterschiedliche Pflanzen hervorbringen können. Im Allgemeinen scheint Mazar I Sharif jedoch eine recht einfach anzubauende Sorte zu sein.

Dank ihres Indica-Erbes ist Mazar im Allgemeinen widerstandsfähig gegenüber Kälte und schlechten Wachstumsbedingungen. Während sie im Allgemeinen eine kompakte Pflanze ist, die klein gehalten werden kann (ideal für Zelte oder Zimmer), können Mazar-Pflanzen im Freien zu immensen Höhen heranwachsen, besonders wenn sie im Boden oder in großen Töpfen angebaut werden. Aufgrund ihrer kurzen Internodien kann Mazar sehr buschig werden und profitiert von regelmäßigem Beschneiden/Entlauben, damit genügend Licht in ihr dichtes Blätterdach eindringen kann.

Wie andere Indicas sollte Mazar nicht in sehr feuchter Umgebung angebaut werden, da ihre dichten Blüten leicht Feuchtigkeit einschließen und Blütenfäule verursachen können.

Abkömmlinge – Lerne die RQS-Sorten kennen, die mit Mazar I Sharif verwandt sind

Wir bei Royal Queen Seeds führen derzeit keine eigene Version von Mazar. Aber keine Sorge – wir führen die folgenden Verwandten dieser kultigen Sorte, die Du alle zu Hause anbauen kannst!

  • Royal Skywalker: Als direkter Nachfahre von Mazar und Blueberry ist Royal Skywalker ein zu 60% indicadominierter Hybride mit kräftigen Beeren- und Zitrusaromen und satten 25% THC. Ihre Wirkung ist sehr stark und erzeugt eine bemerkenswerte körperliche Entspannung (die an die Wirkung von Mazar erinnert), in Kombination mit einer erhebenden, verträumten Euphorie.

Royal Skywalker
23_genetic background_1 Blueberry x Mazar
33_Yield indoors_1 550 - 600 gr/m2
31_plant height outdoor_1 80 - 130 cm
25_flowering time_1 9 - 10 Wochen
29_THC_1 THC: 25%
28_Type Blend_1 Sativa 40% Indica 60%
34_yield outdoor_1 500 - 600 gr/plant
32_plant height outdoors_1 150 - 200 cm
27_harvest period_1 Oktober
22_Effect_1 Klar, Körperlich entspannend

Royal Skywalker kaufen

  • Skunk XL: Skunk XL ist unsere einzigartige Version von Skunk #1, die speziell gezüchtet wurde, um besonders große Ernten zu erzielen. Mit einer Wuchshöhe von 100–150cm und einem Ertrag von bis zu 650g/m² ist diese ertragreiche Skunk eine großartige Ergänzung für jeden Garten – vor allem, wenn Du mit dem Vorfahren von Mazar I Sharif experimentieren möchtest!

Skunk XL
23_genetic background_1 Skunk 1 x Afghan
33_Yield indoors_1 600 - 650 gr/m2
31_plant height outdoor_1 60 - 100 cm
25_flowering time_1 8 - 9 Wochen
29_THC_1 THC: 17%
28_Type Blend_1 Sativa 50% Indica 50%
34_yield outdoor_1 625 - 675 gr/plant
32_plant height outdoors_1 160 - 200 cm
27_harvest period_1 Oktober
22_Effect_1 Ausgeglichen, Klar, Stoned

Skunk XL kaufen

Sorte Mazar I Sharif: FAQ

F: Was sind die Eltern von Mazar I Sharif?
A: Die Eltern von Mazar I Sharif sind eine Afghani-Landrasse und Skunk #1.
F: Ist Mazar eine Sativa?
A: Nein, Mazar ist eine stark indicadominierte Cannabissorte.
F: Wie hoch wird Mazar?
A: Wenn sie im Innenbereich angebaut werden, bleiben Mazar-Pflanzen in der Regel schön kompakt. Im Freien können Mazar-Pflanzen jedoch bis zu 4m hoch werden.
F: Wie hoch ist der Ertrag von Mazar?
A: Die Erträge von Mazar I Sharif variieren je nachdem, wie sie angebaut wird. Ihr Skunk-Einfluss verleiht Mazar jedoch ein hohes Ertragspotenzial.
F: Ist Mazar eine Landrassen-Sorte?
A: Nein, Mazar ist eine hybride Cannabissorte, die in den 1980er Jahren von Züchtern in den Niederlanden entwickelt wurde. Sie ist jedoch ein Nachkomme von afghanischem Landrassen-Cannabis.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.