GIB DEINEM VAPORIZER ETWAS LIEBE

Obwohl es wahr ist, dass Du bekommst, wofür Du bezahlst, halten selbst billigere Vaporizer ein wenig länger, wenn sie ordentlich instand gehalten werden. Falls Du jemals einen Grund brauchtest, um Deinen Verdampfer zu reinigen, denke an das folgende Beispiel: Nachdem wir gegessen haben, putzen wir unsere Zähne.

Das hält unsere Zähne nicht nur gesund, es verhindert auch, dass das gestern gegessene Essen den Geschmack unserer heutigen Mahlzeiten ruiniert oder verdirbt. Dieselbe Argumentation gilt für Vaporizer. Wenn Du sie nicht richtig reinigst, wirst Du den Charakter, den Geschmack und das anschließende High jedes verdampften Krauts zerstören. Rechne außerdem damit, dass diese Merkmale zunehmend schlimmer werden, je länger Du eine Reinigung vermeidest.

Vaporizern Royal Queen Seeds

DIE REINIGUNG IST FÜR KONSTANT BESTE LEISTUNG ESSENZIELL

Wir wollen ja wirklich nicht überlange auf diesem Thema herumreiten, aber der Mangel an Sauberkeit wird auch die Lebensdauer eines jeden Vaporizers verkürzen, ungeachtet seiner Verarbeitungsqualität. Ansammlungen von Rückständen lassen Deinen Vaporizer härter arbeiten als er müsste, was letztlich das Heizelement beschädigt. Im schlimmsten Fall kann der Vape ganz den Geist aufgeben. Wie auch immer, wir wollen nicht immer die gleiche Platte abspielen. Ein sauberer Vaporizer ist gleich sauberer Dampf – Punkt!

WIE MAN EINEN VAPORIZER FÜR TROCKENE KRÄUTER REINIGT

Befolge für eine schnelle, effektive Reinigung diese drei simplen Schritte. Dein Vaporizer wird nach jeder Nutzung wie neu aussehen.

            1. LEICHTE REINIGUNG NACH JEDER NUTZUNG

Die meisten Vaporizer auf dem Markt werden mit einer kleinen Reinigungsbürste ausgestattet sein. Sie sieht ein bisschen wie eine Miniaturversion eines Pinsels aus, den Köche für eine Glasur verwenden. Falls keine Bürste enthalten ist, kannst Du auch auf ein anderes Hilfsmittel zurückgreifen, das klein genug ist, um die Ecken der Kräuterkammer zu erreichen. Die Bürste muss zudem harte anstatt weiche Borsten haben, um die meisten Rückstände entfernen zu können.

Gewöhne Dir an, die Kräuterkammer nach jeder Verwendung zu leeren und die Reste Deiner Session wegzubürsten. Achte besonders auf alle Siebbereiche; hier hat die Ansammlung von Rückständen den erheblichsten Einfluss auf den Dampfgeschmack. Beginne, indem Du das Gerät auf den Kopf stellst und klopfe es sachte über einem Tisch aus. Du willst Deinen Verdampfer nicht beschädigen, aber alle hartnäckigen alten Grasreste entfernen.

Nutze dieselbe Technik für das Mundstück. Falls Dein Vaporizer einen austauschbaren Akku hat, nimm ihn heraus und wische ihn leicht ab. Verwende kein Wasser und wasche Deinen Verdampfer nicht unter dem Wasserhahn. Dies könnte den elektrischen Komponenten im Innern Schaden zufügen. Pfeifenreiniger oder Wattestäbchen sind für die Reinigung nach den Sessions ebenfalls nützlich und eignen sich besser als eine Bürste.

Vaporizer Reinigen Solltest Cannabis

             2. VERWENDE 99%IGEN ISOPROPYLALKOHOL

Allgemein betrachtet, ist Isopropylalkohol die beste Lösung für die Reinigung eines Vaporizers, ohne entscheidende Teile zu beschädigen oder Auswirkungen auf die Haut Deiner Hände zu haben. Tupfe für den Anfang entweder einen Lappen oder das Ende eines Wattestäbchen in den Alkohol und beginne, die folgenden Bereiche zu säubern:

  • Den Rand der Kräuterkammer
  • Alle Siebe
  • Das Mundstück

Achte besonders auf das Mundstück; schließlich ist es der eine Teil des Vaporizers, mit dem Du jedes Mal in Kontakt kommst.

Bei den meisten Geräten sind die Siebe herausnehmbar. Wenn Du eine besonders schlimme Ansammlung von Rückständen hast, kannst Du das Sieb entfernen und in Isopropylalkohol einweichen. Weiche lediglich Glas- oder Stahlelemente ein. Sieh Dir für alles andere Tipp 3 an, um Rat zu erhalten. Falls es allerdings irgendwelche Holzteile an dem Verdampfer gibt, müssen diese gänzlich außen vor gelassen werden, da der Isopropylakohol hölzerne Teile beflecken oder verfärben wird.

            3. GRÜNDLICHE REINIGUNG BEI EINEM SORTENWECHSEL

Um eine gründliche Reinigung vorzunehmen, solltest Du alle abnehmbaren Teile auseinandernehmen und jedes mit einem in Isopropylalkohol getränkten Wattebällchen abreiben. Obwohl es möglich ist, manche Arten von Plastik über Nacht in einer Reinigungslösung einzuweichen, besteht das Risiko von Verfärbungen oder Beschädigungen. Du solltest auch vermeiden, Verdampferteile mit Silikondichtungen oder Gummi einzuweichen. Diese Teile werden stattdessen von Hand gereinigt werden müssen.

Bevor Du die Kräuterkammer befüllst, setze die Verdampfereinheit wieder zusammen und lasse sie für 5 Minuten in der höchsten Temperatureinstellung laufen. Dies wird jede verbleibende Reinigungslösung wegbrennen, so dass Du später keine Chemikalien einatmen wirst, die Deinen Hals reizen könnten. Sorge dafür, gründlich zu reinigen, wenn Du Sorten wechselst, vor allem, wenn sich diese geschmacklich stark unterscheiden. Um all die Geschmacksrichtungen, die jedes getrocknete Kraut zu bieten hat, vollkommen genießen zu können, brauchst Du einen sauberen und makellosen Vaporizer.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.