Der Herstellungsprozess von Cannabis-Kokosöl ist sehr ähnlich wie der von Cannabutter. Alles was es braucht sind 7 einfache Schritte, 50g Marihuana und die Bereitschaft sich wie ein Apotheker zu verhalten.

Beim Kochen mit Cannabis ist es nie der falsche Ansatz zunächst über die richtige Dosierung nachzudenken. Eine große Menge schöner Knospen zu zermahlen, um Esswaren daraus zu machen oder Extrakte zu machen, kann weh tun. Leider ist es notwendig, um eine hohe Wirksamkeit im Endprodukt zu gewährleisten. Wir wollen ja schließlich kein Placebo oder homöopathisches Heilmittel herstellen! Wir wollen etwas, das effektiv lokale Schmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkprobleme, zusammen mit verschiedenen Hautproblemen behandelt.

Es gibt viele verschiedene Rezepte, die irgendwas zwischen 8 und 120 Gramm Cannabis für 250ml Kokosöl verwenden. Dieses Rezept zielt darauf ab ein Kokosöl herzustellen, das zwar stark ist, aber irgendwie mit der Menge fein gemahlener Knospen im vernünftigen Rahmen bleibt. Leider müssen trotzdem 50g getrocknete Blüten geopfert werden, um dieses therapeutische und effektive Kokosöl zu produzieren. Wenn Du denkst, daß das im Hinblick auf die Menge an Marihuana unwirtschaftlich ist, kannst Du auch eine Mischung aus harzbehafteten Blättern vom Trimmen und Knospen verwenden. Auf diese Weise hat das Fett immer noch eine hohe Wirksamkeit, aber man spart sich einige Knospen für das Rauchen auf.

ZUTATEN UND HILFSMITTEL

• Kochtopf (mittelgroß bis groß)

• 1,25l destilliertes Wasser (Umkehrosmosewasser ist sogar noch besser; erhältlich im Aquariumhandel)

• 50g fein gemahlene, getrocknete Hanfblüten (oder eine Mischung aus Trim und Knospen)

• 250ml Bio-Kokosöl

• Gaze oder feines Sieb (jedes feinmaschige Material wird funktionieren)

• Kunststoff- oder Glasbehälter mit Deckel

Cannabis Versetztes Kokosöl Herstellt

DER HERSTELLUNGSPROZESS

1. Schmelze 250ml Kokosöl im Topf bei schwacher Hitze.

2. Gib 1,25l destilliertem Wasser zu dem Fett, sobald es geschmolzen ist.

3. (Verkneif Dir den weinerlichen Gesichtsausdruck und) Gib 50g fein gemahlene Knospen in die Mischung.

4. Dreh die Hitze nun für etwa eine Stunde hoch und rühr die Mischung häufig um. Nach einer Stunde reduziere die Temperatur deutlich und halte sie für 8-24 Stunden bei niedrigen Temperaturen am Köcheln. 120-135°C ist ein guter Temperaturbereich. Alles was über 150°C liegt, wird die therapeutischen Bestandteile zerstören.

5. Seih das Gemisch durch ein Käsetuch oder Sieb in den Behälter ab, um das Pflanzenmaterial von der Flüssigkeit zu trennen.

6. Schließ den Behälter und stell ihn zum Abkühlen in den Kühlschrank.

7. Nach etwa 12 Stunden kannst Du das Kokosöl von der Oberfläche der Flüssigkeit nehmen und diese dann in den Ausguss gießen.

Du haben fertig (lol)! Jetzt kannst Du Dein hausgemachtes Kokoscannaöl auf die Bereiche des Körpers auftragen, die einer medizinischen Behandlung bedürfen. 

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen