Beides sind Aktivitäten, die viele geniessen, aber kann die Kombination der beiden einen wirklich zu Schwindel erregenden neuen Höhen der Freude führen?

Angesichts der Tabus, die sowohl Sex, als auch Cannabis umgeben, dürfte es nicht überraschend sein, dass die beiden oft miteinander verbunden sind. In vielen Teilen der Gesellschafticht wird nicht offen darüber gesprochen, aber es gibt widersprüchliche Informationen über die Vorteile der Kombination von zwei sehr schönen Erlebnissen. Eher häufiger scheinen Studien nahe zu legen, dass vor dem Sex konsumiertes Cannabis, sei es über Lebensmittel oder mittels Rauchen, oft einen schädlichen Effekt hat. Wenn man es mit der Vorstellung verbindet, dass es alles völlig von der gewählten Sorte, der Situation und Stimmung der Person selbst abhängt, scheint plötzlich seine geliebte Sorte in die Gleichung mit aufzunehmen vielleicht nicht so eine gute Idee zu sein.

Bei so viel widersprüchlichen Informationen darüber, ob die Kombination der beiden eine Hilfe oder ein Hindernis ist, werden wir einen Blick auf einige der häufigsten Arten werfen, wie Cannabis mit einem geliebten Menschen genossen werden kann, sowie welche Auswirkungen es auf die wertvollen Momente zusammen hat.

VERWENDUNG VON CANNABIS BEIM SEX

Abendliches Date

Außer es einfach vor oder für einen riskanter Ansatz, sogar während des Akts zu rauchen, hat Cannabis unzählige Anwendungen beim Sex. Es kann in einer Art und Weise verwendet werden, die die zusammen verbrachte Zeit der Bindung verbessert, also warum nicht zum Beispiel ein romantisches Essen zubereiten? Statt Knoblauchbutter, warum nicht etwas selbstgemachte Cannabutter verwenden, um auf eine einfache und unaufdringliche Weise Cannabis auf den Tisch zu bringen und man weiß nie, wo das Abendessen enden könnte!

Couch Date

Einige indicalastige Sorten sind dafür bekannt die Eigenschaft zu haben, dass sie einen auf die Couch leimen und sehnsüchtig in die Ferne starren lassen, eine Tätigkeit, die man auch mit zusammen mit seinem Partner nutzten kann. Nutze den Vorteil dieser Körperschwere und verbring die Zeit damit einander in den Armen zu liegen oder suche Blickkontakt, anstatt den Kosmos zu durchsuchen.

Ein Date in der Natur

Erinnerst Du Dich an diese Anzeigen von einsamen Singles, in denen zu lesen ist, dass sie lange Spaziergänge im Park genießen, um ihre sensible Seite zu zeigen? Nun, es könnte sein, dass es tatsächlich Kiffer waren. Plane ein Date oder Spaziergang in einer Gegend, die ihr beide genießt, im Idealfall im Wald oder ähnlichen Platz in der Natur. Auf diese Weise könnt ihr sowohl die Schönheit der Umgebung bestaunen, während ihr high seid, als auch auch das gesamte Spektrum der Farben und Geräusche aufnehmen.

Massage Date

Der heilige Gral der Dates. Lass uns ehrlich sein, wer geniesst es nicht massiert zu werden - mit dem in der Regel deutlichen Mangel an Kleidung, bist Du bereits auf halbem Weg dorthin. Nun, es stellt sich heraus, dass Cannabiskonsumenten den Jackpot geknackt haben. Es wird behauptet, dass das THC im Cannabis dabei helfen kann den weiblichen Orgasmus 15 Minuten andauern zu lassen, mit dem zusätzlichen Vorteil, das es in Form eines Gleitmittels zur Verfügung steht. Während die Wirkung nicht garantiert werden und variieren kann, je nachdem, wie man auf Cannabis reagiert, wird die Anwendung des Gleimittels und seine Aromen wohl die meiste Arbeit verrichten.

CANNABIS BEIM SEX

Die Tücken von Cannabis und Sex

Nun, bevor Du vor Freude in die Luft springst, über die Offenbarung, dass zwei Deiner Lieblingsaktivitäten jetzt noch besser werden können, gibt es mehrere Tücken in diesem idealistischen Spiel. Wie eine Person Cannabis genießt, hängt völlig von den persönlichen Vorlieben ab; es beeinflusst jede Person auf unterschiedliche Weise. Deine bevorzugte Sorte muss nicht die gleiche sein wie die Deines Partners. Neben einem Unterschied der bevorzugten Sorte, können die Effekte variieren und viele Nutzer berichten von einer Abnahme der sexuellen Lust, während sie stoned sind, vor allem wenn ein indicalastiges Marihuana gewählt wird. Auch die Wahl einer sativalastigen Sorte kann nachteilige Auswirkungen haben. Trotz des engen körperlichen Kontakts beim Sex, können THC-reiche Sorten Paare geistig von einander entfernen, da ihr Verstand abschweift.

Letztlich ist es wie bei allen guten Dingen, zu viel des Guten kann eine schlechte Sache sein. Da persönliche Präferenzen in der Regel der entscheidende Faktor bei beiden Tätigkeiten sind, ist es ein Fall des Experimentierens und der Balance, sowie der richtigen Umstände, wenn man die beiden in Einklang bringen will. Genau wie das Rauchen von Cannabis, ist Sex eine Tätigkeit, bei der sich alles um die Umstände und die Stimmung dreht, in der man gerade ist.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen