Aus welchen Gründen auch immer, gibt es Zeiten, in denen man Cannabis nicht rauchen möchte. Ob Du Dich um Deine Gesundheit sorgst, eine länger anhaltende Wirkung oder eine genauere Dosierung wünschst oder einfach nur Spaß daran hast, etwas zu kochen – es gibt Gelegenheiten, bei denen die Herstellung von Cannabis-Edibles eine perfekte Option ist.

Hier sehen wir uns Firecracker an – einfache Edibles, die eine einfache Lösung für die Dosierung von Einzelportionen bieten oder einfach eine einfache, neuartige Art, high zu werden!

Was sind Cannabis-Firecracker?

Die Vielseitigkeit von Cannabis verblüfft immer wieder. Du kannst es rauchen, verdampfen, die köstlichen Harze extrahieren, Brownies daraus machen… und es sogar als Cracker-Belag verwenden!

Du möchtest einem schicken Abend mit Wein und Käse einen psychoaktiven Touch verpassen? Dann sind Cannabis-Firecracker genau Dein Ding!

Firecracker sind Edibles in Einzelportionen, die es Dir ermöglichen, Deinen Cannabiskonsum (einigermaßen) genau zu dosieren. Noch besser: Sie sind unglaublich einfach herzustellen! Indem man eine Art fetthaltigen Aufstrich (z. B. Erdnussbutter oder Schokoladenaufstrich) mit den vielen in Cannabis vorkommenden Verbindungen versetzt und diesen auf einen Cracker streicht, erhält man mundgerechte Portionen von köstlichen, psychoaktiven Leckerbissen.

Tolle Tipps für das Kochen mit Cannabis

Bevor wir zu den Besonderheiten der Herstellung von Firecrackern übergehen, werfen wir einen Blick auf ein paar allgemeine Tipps zum Kochen mit Cannabis:

  1. Stelle sicher, dass Du Dein Cannabis vor dem Kochen decarboxylierst (gleich mehr dazu).
  2. Mahle Dein Cannabis nicht zu fein; dies führt zu einem sehr "grünen" Geschmack.
  3. Verwende alle Teile der Cannabispflanze, da Du die Cannabinoide extrahierst.
  4. Füge Deinem Fettgemisch ein wenig Wasser hinzu; es verhindert Anbrennen.
  5. Teste ein wenig von Deinem Mix, bevor Du richtig reinhaust.
  6. Rühre um und verteile alles gleichmäßig, sonst kannst Du später nicht genau dosieren.
  7. Berechne Deine Dosis!

Wie man Cannabis-Firecracker als Einzelportionen herstellt

Nun dazu, wie man Cannabis-Firecracker herstellt. Wenn Kochen nicht so wirklich Dein Metier ist oder die meisten Edibles Dir zu aufwendig erscheinen, dann sind Firecracker vielleicht genau das, wonach Du suchst. Sie sind einfach, schmackhaft und schnell zuzubereiten, erfordern wirklich nur wenig Aufwand und bieten eine großartige Wirkung.

How To Make Single-Serving Firecracker Weed Edibles

Die Wichtigkeit der Decarboxylierung

Doch zunächst zur Decarboxylierung. Um die Verbindungen in Cannabis zu aktivieren, die die Wirkung hervorrufen – sei es der Rausch von THC oder die beruhigende Wirkung von Cannabinoiden wie CBD – muss es den Prozess der Decarboxylierung durchlaufen; oder "decarbed" werden.

Tatsächlich ist der größte Teil des THC und CBD in der rohen Pflanze als THCA und CBDA gespeichert – wobei das "A" für "Acid" (Säure) steht. Bei der Decarboxylierung durch Erhitzen wird das Kohlendioxid freigesetzt, was eine Carboxygruppe entfernt. Diese Verbindungen sind dann in der Lage, effizienter mit dem menschlichen Körper zu interagieren.

Beim Rauchen von Cannabis findet dieser Prozess statt, sobald es in einem Joint oder Kopf angezündet wird. Bei Edibles ist es jedoch weitaus effizienter, Dein Cannabis vor der Zubereitung des eigentlichen Rezepts ein wenig zu decarboxylieren. Dazu backst Du Dein Cannabis für etwa 40 Minuten auf einem Backblech. Dies wird Dir ermöglichen, den Cannabinoidgehalt optimal auszuschöpfen.

Was man für einfache Firecracker benötigt

Nachdem Du nun ein wenig von der Technik der Decarboxylierung verstanden hast, ist es an der Zeit zu lernen, wie man Firecracker herstellt. Es ist so billig und einfach wie ein Rezepte nur sein können und Du brauchst nur ein paar Dinge, um die Sache anzugehen.

Wie viel Cannabis Du verwendest, bleibt Dir überlassen. Berechne Deine ideale Dosis und entscheide selbst, wie high Du werden willst.

  • Kekse: Alles geht; sie müssen nur Deine Mischung halten. Stelle nur sicher, dass Erhitzen sie nicht ruiniert.
  • Aufstrich: Recht gängig sind Erdnussbutter oder Schokoladenaufstrich, aber eigentlich Du kannst jeden Belag verwenden, den Du magst. Die Hauptsache ist, dass er einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren hat, da diese sich leicht mit Cannabinoiden verbinden.
  • Folie
  • Backblech
  • Cannabis!

Zubereitung von Cannabis-Firecrackern

Mit allem zur Hand, was Du benötigst, stehen nur noch ein paar einfache Schritte zwischen Dir und psychoaktiven Crackern:

  1. Decarboxyliere Dein Cannabis: Verteile Dein gemahlenes Cannabis auf einem Backblech und backe es bei etwa 110°C für 40 Minuten.
  2. Verteile eine ordentliche Portion Deines gewählten Brotaufstrichs auf Deinen Crackern.
  3. Streue auf jeden Cracker die gleiche Mengen Deines decarboxylierten Cannabis.
  4. Lege einen zweiten Cracker darauf, so dass eine Art von Sandwich entsteht.
  5. Wickle es vorsichtig in Folie ein.
  6. Schiebe es für weitere 25 Minuten in den 110°C heißen Ofen.
  7. Nimm sie heraus und lass sie abkühlen.
  8. Genieße sie!

Diese Edibles sind wirklich einfach herzustellen und erfordern nur wenig Vorbereitung oder Aufwand. Und wenn Du ein wenig Sorgfalt walten lässt, sollten Dir nun Edibles in gleichmäßig dosierten Einzelportionen zur Verfügung stehen. Das bedeutet, dass regelmäßiges Mikrodosieren oder einfach nur die Gewissheit, wie viel man genommen hat, um nicht zu stoned zu werden, sehr einfach sein sollte!

Beste Cannabissorten für Firecracker

Das tolle an der Herstellung von Edibles ist, dass man kein erstklassiges Gras verwenden muss. Beim Rauchen gibt es einen großen Unterschied zwischen guten, leckeren Buds und solchen von schlechter Qualität. Du brauchst für Edibles nicht einmal die Blüten zu verwenden, sondern kannst auch Blätter und Stängel nehmen. Wenn Du also alle Cannabinoide aus jedem Teil der Pflanze nutzen willst, sind Edibles der perfekte Weg, dies zu tun.

Wenn Du allerdings die allerbesten Edibles herstellen willst, wird besseres Weed Dir helfen, dies zu erreichen. Die Terpene bereichern nicht nur den Gesamtgeschmack, sondern ein kontrolliertes Verhältnis von THC zu CBD zu haben, bedeutet auch, dass Du besser vorhersagen und bestimmen kannst, welche Art von Erfahrung Du haben wirst.

Im Folgenden sind unsere 3 besten Sorten für die Herstellung von Firecrackern aufgelistet.

Royal Runtz

Royal Runtz ist eine THC-reiche Sorte, die es auf jede Fall in sich mit. Mit einem THC-Gehalt von 27% ist Royal Runtz kaum zu übertreffen und wirkt sehr, sehr langanhaltend, was man angesichts ihrer Eltern Gelato und Zkittlez natürlich nicht anders erwarten würde. Eine genetische Aufteilung von 50% Sativa und 50% Indica sorgt für einen ausgewogenen Rausch und verhindert, dass die Wirkung zu überwältigend ist.

Die Eltern bringen nicht nur pure Potenz, sondern bilden auch die Grundlage für lächerlich süße Aromen. Ein Geschmack nach frischem Obstsalat, Beeren und ein Hauch von Süßigkeiten stellen eine süß schmeckende Infusion dar, die perfekt zu einem Dessert passt. Berücksichtige dies bei der Wahl Deines Brotaufstrichs!

How To Make Single-Serving Firecracker Weed Edibles

Royal Runtz
Gelato x Zkittlez
450 - 500 gr/m2
90-130 cm
8 - 9 Wochen
THC: 27%
Sativa 50% Indica 50%
400 - 450 gr/plant
160 - 180 cm
Mitte Oktober
Aufmunternd, Euphorisch

Royal Runtz kaufen

Dance World

Manche von uns bevorzugen ein wenig Ausgewogenheit in ihrem Leben und bei Cannabis ist dies nicht anders. Während die schiere Kraft von etwas wie Royal Runtz verlockend sein mag, kann sie für manche ein wenig "drüber" sein, besonders wenn sie mit der Langlebigkeit von Edibles kombiniert wird. Wer also Firecracker will, die ihn nicht so schnell umhauen, für den ist Dance World mit einem CBD:THC-Verhältnis von 1:1 weitaus passender.

Dieser sativadominierte Hybrid enthält 12% THC und ebenso viel CBD, was bedeutet, dass Dir ein erhebender und glücklicher Rausch bevorsteht, aber mit einem entspannten Unterton. Als etwas würzigere Variante verströmen die Terpene von Dance World Aromen von Kräutern, Gewürzen, Kiefer und Obst. Wärmend und ein wenig herzhaft, ist diese Sorte eine großartige Option für einen ruhigen Winterabend.

How To Make Single-Serving Firecracker Weed Edibles

Dance World
Dancehall 20 x Juanita la Lagrímosa
475 - 525 gr/m2
60 - 100 cm
8 - 10 Wochen
THC: 12%
Sativa 75% Indica 25%
400 - 450 gr/plant
80 - 120 cm
Anfang Oktober
Kreativ, Motivierend

Dance World kaufen

Joanne’s CBD

Manche Menschen wollen überhaupt nicht high werden. Vielleicht betrachten sie sich als medizinische Cannabisnutzer oder möchten sich ohne die starke psychoaktive Wirkung von THC einfach nur entspannen,. Wie auch immer, Joanne’s CBD bietet einen rekordverdächtigen CBD-Gehalt und nur Spuren von THC.

Mit bis zu 18% CBD und 0,25–0,75% THC ist dies die perfekte Sorte für ungetrübte Entspannung. Fruchtig und leicht, schmeckt sie nach Orangenzitrus mit einem Hauch von gemischter Fruchtigkeit. Eine großartige Wahl für CBD-Liebhaber!

How To Make Single-Serving Firecracker Weed Edibles

Joanne's CBD
Session x Juanita la Lagrimosa
500 - 550 gr/m2
80 - 120 cm
7 - 8 Wochen
THC: 0,25 - 0,75%
Sativa 75% Indica 25%
425 - 475 gr/plant
140-180 cm
Anfang Oktober
Klar, Leicht

Joanne's CBD kaufen

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.