Da Cannabis bereits viel länger als wir existiert, können wir als Anbauer nur versuchen, die Bedingungen zu reproduzieren, an die sich diese Pflanze im Laufe der Evolution gewöhnt hat. In der Natur gibt es unzählige Faktoren, die sich auf das Wachstum einer gesunden Pflanze auswirken. Aber wenn wir Medizin für Menschen anbauen, die sie zum Überleben brauchen, können wir nicht zulassen, dass die Natur ihren freien Lauf nimmt.

Aus diesem Grund versuchen wir jeden Aspekt der Aufzuchtstation in einem derartigen Maße zu kontrollieren, dass wir manchmal unnötige Maßnahmen ergreifen. Es sind Aspekte wie diese, die sehr anstrengend und zeitraubend sein können und einiges von der Liebe und dem Spaß rauben, den Du beim Cannabisanbau hast. Deshalb bringen wir Dir heute ein bisschen Natur in Deine Plantage zurück, damit sie sich für Dich um ein paar Dinge kümmern kann.

WAS IST MULCH?

Erdboden besteht aus verschiedenen Schichten. Es gibt Schichten mit mehr Mineralien und Schichten mit mehr organischem Material. Mulch ist die oberste Schicht des Bodens. Wenn Du in einem Wald herumläufst, siehst Du überall Mulch auf dem Boden um Dich herum. Er bedeckt den Boden und schützt ihn.

Es gibt verschiedene Arten von Mulch und diese wirken auf verschiedene Arten. Es liegt nun an Dir sie zu studieren und zu beurteilen, was für Deine Situation am besten geeignet ist. Aber wir geben Dir gerne eine gute Einführung, um Deine Forschung etwas in Gang zu bringen.

Mulch ist großartig für die Unterstützung des mikrobiellen Lebens in Deinem Boden. Grüner Mulch ist ideal, um Deine Pflanzen mit den notwendigen und vor allem "gesunden" Bakterien zu versorgen. Diese hauptsächlich aus abgestorbenen Blättern und Insekten bestehende Art von Mulch ist äußerst attraktiv für diese Bakterien. Sie vermittelt auf natürliche Weise den pH-Wert Deines Bodens und kann die Aufnahme bestimmter Nährstoffe innerhalb des Wurzelbereichs verbessern. Bakterien lieben nämlich einen neutralen pH-Wert.

Brauner Mulch besteht aus abgestorbenen Pflanzenstoffen wie beispielsweise Holzspänen und Zweigen. Diese Art von Mulch lässt sich nicht so gut mit Erde vermischen, was tatsächlich von Vorteil sein kann. Brauner Mulch ist eine äußerst attraktive Umgebung für Pilze und Pilze lieben eine saurere Umgebung. Daher ist eine ausgeglichene Mulchbalance ausschlaggebend für einen idealen pH-Wert.

Arten Von Mulch Für Cannabis Anbau

WIE MULCH FUNKTIONIERT

Um zu verstehen, wie Mulch wirkt, müssen wir zuerst ein grundlegendes Konzept verstehen: den Lebenszyklus der Pflanze. Während der Zeit, in der eine Pflanze lebt, nimmt sie Nährstoffe aus dem Boden auf, um zu wachsen, sich zu entwickeln und zu erhalten. Die Nährstoffe werden anschließend in den Boden zurückgegeben, wenn die Pflanze abstirbt und sich zersetzt. Der Anbau von Cannabis mit der Absicht eines Tages auch zu ernten, entfernt diese Nährstoffe im Grunde auf Dauer aus dem Boden.

Also, mit Mulch, wirst Du Nährstoffe zurück in Deinen Boden bringen, die Deine Pflanze braucht. Nicht nur das, sondern Du schaffst auch jene lebenswichtige Schicht, die dabei hilft, gesunde Bodenbedingungen aufrecht zu erhalten. Dieses zusätzliche Volumen an Pflanzenmaterial hält den Boden frisch und zugleich feucht. Mit der Mulchschicht wird nicht mehr so viel Wasser verdunsten. Mulch trägt weiterhin dazu bei, dass die Wurzeln Deiner Pflanze näher als je zuvor an der Oberfläche wachsen werden. Dieser Bereich, der zuvor gemieden wurde, weil er zu trocken, heiß und exponiert war, kann nun vollständig von den Wurzeln Deiner Pflanzen erforscht und besiedelt werden.

MULCH FÜR CANNABIS VERWENDEN

Jetzt, da Du verstehst, was Mulch für Pflanzen tun kann, lass' uns lernen, wie wir ihn für unsere süße Mary Jane richtig verwenden können. Wenn man bedenkt, wie sich Mulch auf den pH-Wert auswirkt, kann die falsche Verwendung mehr Schaden als Nutzen anrichten.

Während der Vegetationsperiode wird grüner Mulch die beste Wahl für Dich sein. Wenn man den pH-Wert auf 6,7 bringt, hilft dies, das Bakterienwachstum zu fördern. Dies ist wichtig für die Vegetation fördernden Nährstoffe, die Deine Pflanzen zu diesem Zeitpunkt benötigen. Aber übertreibe es lieber nicht. Gut 5cm einer Mulchschicht reichen vollkommen aus. Wenn Du die Blütephase einleitest, möchtest Du den pH-Wert vielleicht senken. Bei einem idealen Wert von 6,4 wird brauner Mulch die Aufnahme von Makro- und Mikronährstoffen verbessern. Dies ist genau das, wonach wir suchen, um äußerst saftige Buds zu bekommen.

Eine letzte Sache, die Du beachten solltest, ist, aus was Dein Mulch besteht. Egal, ob Du Deinen eigenen Mulch herstellst oder ihn lieber in einem designierten Grow-Shop kaufen möchtest, solltest Du Dir dessen bewusst sein, dass Du die Inhaltsstoffe des Endprodukts später auch rauchen wirst. Wenn Du Deinen eigenen Mulch herstellst, halte Dich von behandelten oder lackierten Hölzern und allem Anorganischen fern.

Mulch Und Keine Mulch In Cannabis-anbau

PLASTIKMULCH

Apropos; es gibt eine Ausnahme: Plastikmulch. Das mag widersprüchlich klingen, aber die Verwendung von Plastik in der Landwirtschaft ist nichts Neues. Es hat sogar seinen eigenen Namen: Plasticulture. Vielleicht kennst Du die Verwendung von Plastik zur Abdeckung von Gewächshäusern. Diese ist viel billiger als Glas und kann zudem effektiver sein. Die Verwendung einer einzigen Kunststoffschicht kann die Wärme besser isolieren.

Bei einer Mulchdecke ist die Kunststoffversion jedoch einfach das Konzept, den Boden um die Pflanzen herum mit Plastik zu bedecken. Ähnlich wie bei einem Gewächshaus kann der Boden mit Plastik bedeckt werden, um mehr Feuchtigkeit im Boden zu speichern. Dies geschieht, indem der Boden vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt wird und kein verdunstendes Wasser austreten kann.

Erzeuger verwenden dabei verschiedenfarbige Kunststoffe für unterschiedliche Effekte. Am meisten wird schwarzer Kunststoff verwendet. Sein einziger Zweck ist es, maximale Feuchtigkeit im Boden zu bewahren. Im Gegensatz zu Bio-Mulch versorgt Kunststoffmulch Deinen Boden nicht mit zusätzlichen Nährstoffen. Es handelt sich dabei um keinen Ersatz, sondern es ist eine sehr praktische Lösung, wenn Dein Hauptproblem die Wasseraufnahme ist. Soweit Deine Nährstoffwerte und Dein pH-Wert stimmen, möchtest Du Dich vielleicht nicht mit organischem Material herumplagen und riskieren, etwas zu vermasseln.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen