Gib über 90 EUR aus und erhalte 5 zusätzliche Samen. Nutze jetzt den Code THC74.

By Luke Sumpter


Der Anbau von Cannabis ist ein sehr befriedigender Vorgang. Doch wenn wir nur eine Sorte anbauen, kann es manchmal etwas monoton werden, eine riesige Menge von lediglich einer Art von Gras zu kiffen. Deshalb bist Du vielleicht neugierig, ob es möglich ist, eine Reihe von verschiedenen Sorten im selben Anbauraum zu kultivieren. Auch wenn es möglich ist, gibt es einige offensichtliche Probleme beim Eingehen auf die Bedürfnisse von unterschiedlichen Cannabiskultursorten, die gemeinsam im selben Raum wachsen.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wie man diese Hindernisse überwindet, damit Du erfolgreich eine Auswahl von Cannabissorten in einem Grow Room ohne Qualitätseinbußen anbauen kannst.

Den Anbauraum optimal ausnutzen

Wenn Du dem Anbau von Cannabis schon einen Raum widmen wirst, kannst Du diesen Raum auch gleich so effizient wie möglich nutzen. Du wirst viel Licht verwenden und jede Menge Luft abpumpen. Dies erfordert Energie und kostet Geld, also könntest Du am Ende auch genauso gut so viele Buds wie möglich ernten, oder?

Doch was ist die beste Methode, um Deinen Anbauraum voll auszunutzen? Solltest Du ihn mit einer einzigen, einheitlichen Sorte füllen? Oder solltest Du Sorten kombinieren, damit Du Deine Vorratsgläser mit allen möglichen Arten von Buds füllen kannst?

Vor- und Nachteile des gleichzeitigen Anbaus mehrerer Sorten

Auch wenn die Kombination von Sorten im selben Raum gewiss verlockend ist, hat diese Methode ihre Vor- und Nachteile.

Vorteile des gleichzeitigen Anbaus mehrerer Sorten

• Ein Mix verschiedener Sorten

Es mag selbstverständlich sein, aber es ist in der Tat der größte Vorteil dieser Methode. Gleichzeitig verschiedene Sorten anzubauen, bedeutet, dass Du aus einem breiten Sortenspektrum wählen kannst, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, Deine Buds zu rauchen, zu verdampfen oder anderweitig zu konsumieren. Egal, ob Du es auf eine energiespendende Sativa oder eine schläfrig machende Indica abgesehen hast, wirst Du genau die richtige Sorte haben, die Deinen Anforderungen entspricht. Oder vielleicht möchtest Du für den Anfang etwas Superfruchtiges und später dann etwas Erdigeres – der gleichzeitige Anbau verschiedener Sorten bedeutet, dass Dir eine abwechslungsreiche Auswahl zur Verfügung steht!

• Maximiert die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Ernte

Wenn Du Dich für nur eine Sorte entscheidest, dann bist Du völlig von ihr abhängig. Es könnte sein, dass sie nicht sehr produktiv oder anfällig für Schimmel ist oder dass Du vielleicht einfach ihre Wirkung oder ihren Geschmack nicht magst. Was auch immer der Grund sein mag, indem Du gleichzeitig mehrere Sorten anbaust, minimierst Du das Risiko, enttäuscht zu werden, das bei nur einer Sorte bestehen würde.

• Verbessert Deine Anbaufähigkeiten

Jede Sorte hat einzigartige Bedürfnisse. Wenn Du nur eine Sorte anbaust, dann wirst Du ein Profi im Anbau dieser einen bestimmten Sorte werden, könntest Dir aber wertvolles, mit anderen Varietäten zusammenhängendes Wissen entgehen lassen. Eine Auswahl von Cannabisgenetik anzubauen, bedeutet, dass Du Dein Wissen vertiefst und Deine Fähigkeiten verbesserst, was zukünftig Deine Chancen auf erfolgreiche Grows erhöht.

Vor- und Nachteile des gleichzeitigen Anbaus mehrerer Sorten

Nachteile des gleichzeitigen Anbaus verschiedener Sorten

• Mit unterschiedlichem Wachstum zurechtkommen

Jeder Cannabis-Genotyp hat einzigartige Eigenschaften. Manche wachsen schnell, andere langsam; manche werden groß, andere klein. Wenn Du nur einen Genotyp anbaust, sollten die einzelnen Pflanzen (Phänotypen) ziemlich uniform sein, also die gleiche Wachstumsgeschwindigkeit aufweisen und ungefähr die gleiche Größe erreichen. Falls Du mehrere Sorten anbaust, wird dies nicht der Fall sein. Manche Pflanzen werden in die Höhe schießen und das ganze Licht für sich beanspruchen, während andere unten in der Dunkelheit bleiben. Ein ungleichmäßiges Kronendach bedeutet, dass manche Pflanzen nur wenig Licht abbekommen werden, was ihre Qualität und ihren Ertrag reduziert.

• Beleuchtung

Manche Sorten lieben starkes Licht, andere nicht. Ob Du nun eine Lampe nutzt, die für eine Sorte zu stark oder für eine andere nicht stark genug ist, werden einige Deiner Pflanzen hinter Deinen Erwartungen zurückbleiben.

• Düngerbedarf

Der Gedanke, dass jede Pflanze ein anderes Düngeverhältnis benötigen könnte, mag zunächst nicht problematisch erscheinen, doch wenn Du monatelang mehrmals pro Woche mehrere unterschiedliche Düngermischungen anrühren musst, könnte es ziemlich mühsam werden. Dies kann vermieden werden, indem Du Sorten mit ähnlichem Düngerbedarf auswählst.

Vor- und Nachteile des gleichzeitigen Anbaus mehrerer Sorten

Einen Grow mit mehreren Sorten planen

Es ist definitiv möglich, mehrere Sorten erfolgreich in derselben Box oder im selben Raum anzubauen – man muss nur entsprechend planen. Eine zufällige Auswahl von Samen zu pflanzen, wird nicht die besten Ergebnisse liefern. Doch wenn man weiß, was jede Sorte braucht, und im Laufe des Anbauzyklus auf diese Bedürfnisse eingeht, kann es funktionieren.

Es folgen einige der wichtigsten Überlegungen, was die Samenauswahl für Deinen Multi-Sorten-Grow angeht.

Indica und Sativa

Wenn Du eine Mischung aus Indica- und Sativa-Sorten anbaust, könnten einige offensichtliche Probleme auftreten. Diese werden hauptsächlich mit der Wachstumsgeschwindigkeit und Gesamthöhe zusammenhängen. Indicas blühen in der Regel über einen Zeitraum von etwa 7–10 Wochen, wohingegen Sativas dafür zwischen 10 und 14 Wochen benötigen können. Außerdem bleiben Indicas generell gedrungen und buschig, wobei sie kaum größer als 150cm werden, während Sativas bekanntlich 2m und mehr erreichen können.

Das aus diesen Unterschieden resultierende Hauptproblem ist, dass es schwierig sein wird, ein gleichmäßiges Kronendach aufrechtzuerhalten, da die Sativas viel größer sein werden. Deshalb werden die Indicas überschattet werden und unter Lichtmangel leiden, was unter Umständen ihr Wachstum hemmt.

Und wenn man bedenkt, dass Sativas länger blühen als Indicas, könnten letztere nie die Chance bekommen, zum (künstlichen) Sonnenlicht emporzudringen.

Photoperiodisch und autoflowering

Manche Grower mischen gerne Autoflowers mit photoperiodischen Sorten, was durchaus möglich ist. Wenn es gut gehen soll, muss man dies jedoch sehr sorgfältig planen.

Autoflowers wachsen schnell und vollenden ihren gesamten Lebenszyklus in etwa der gleichen Zeitspanne, die photoperiodische Pflanzen für die Blüte benötigen. Darüber hinaus können selbstblühende Sorten mit fast jedem Lichtplan gedeihen – je mehr, desto besser (potentiell)! Photoperiodische Sorten benötigen hingegen einen Lichtplan von 18/6 für das Wachstum und 12/12 für die Blüte. Autoflowers einem 12/12 Lichtplan auszusetzen, würde höchstwahrscheinlich ihren Endertrag reduzieren, auch wenn sie es trotzdem bis zur Ernte schaffen würden.

Kann man verschiedene Sorten in einer Box anbauen?

Ja – man muss es nur mit Bedacht angehen. Man kann nicht einfach eine beliebige Mischung von Sorten in einer Box anbauen, zumindest nicht erfolgreich. Falls Du versuchst, mehrere Kultursorten anzubauen, solltest Du Dich informieren, um sicherzustellen, dass Deine Sorten ähnliche Anbaumerkmale haben.

Tipps für den Anbau verschiedener Cannabissorten im selben Grow Room

Um das Optimum aus dem Anbau verschiedener Cannabissorten in einem Grow Room herauszuholen, gilt es, einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen. Indem Du Dir im Vorfeld Gedanken machst und umsichtig vorgehst, kannst Du die Früchte eines Multi-Sorten-Grows ernten!

Wähle Sorten mit ähnlichen Eigenschaften aus

Darauf haben wir in diesem Artikel bereits hingewiesen, aber eine der einfachsten Methoden für einen erfolgreichen Multi-Sorten-Grow ist, Kultursorten mit ähnlichen Anbaumerkmalen auszuwählen. Anstatt zu versuchen, eine Kush-Indica und eine reine Haze-Sativa anzubauen, solltest Du Dich zum Beispiel für Kultursorten entscheiden, die generell eine ähnliche Größe erreichen und ungefähr die gleichen Wachstums-/Blütezeiten haben. Wenn Du Cannabissamen von einem hochwertigen Samenanbieter kaufst, wird er diese Information glücklicherweise online oder auf der Produktverpackung angeben. Auch wenn Du vielleicht keine Sorten mit den exakt gleichen Merkmalen findest, gilt – je ähnlicher, desto besser.

Kontrolliere die Höhe und Form des Kronendachs mit LST oder ScrOG

Bestimmte Trainingsmethoden zu nutzen, ermöglicht Dir, Pflanzen während des Wachstums zu manipulieren und die Gesamthöhe des Kronendachs auszugleichen. Dies ist eine gute Option, wenn Du eine Vielzahl von Sorten anbaust.

ScrOG ist eine brauchbare Methode, bei der die Pflanzen durch ein Maschengitter wachsen, um ihr Wachstum zu kontrollieren und die Blütenstände zu maximieren. Da diese Technik einen flacheren, horizontalen Wuchs anregt, wird die Höhe des Kronendachs begrenzt, denn horizontaler wachsende Sorten können mehr Licht für optimales Wachstum und einen hohen Ertrag aufnehmen. Wenn Du Dich der Herausforderung gewachsen fühlst, kannst Du Sorten mit einer Kombination aus LST- und HST-Trainingsmethoden wie Topping sogar dahingehend trainieren, dass sie genau die gleiche Höhe haben.

Verlängere die photoperiodische Wachstumszeit, um sie an Autoflowers anzupassen

Auch wenn es schwierig sein kann, ist es durchaus möglich, autoflowering Samen und photoperiodische Samen im selben Grow Room anzubauen. Photoperiodische Pflanzen können indoor zeitlich unbegrenzt wachsen, bis man entscheidet, auf einen 12/12 Lichtzyklus umzustellen. Ungeachtet des Lichtzyklus werden Autoflowers hingegen nach einer genetisch vorbestimmten Zeit wachsen, blühen und die Ernte erreichen. Für die besten Ergebnisse lässt man Autoflowers dennoch häufig unter einem 18/6 Zyklus wachsen und blühen.

Deshalb kannst Du einen Schwung Autoflowers anbauen, während Deine photoperiodischen Pflanzen noch wachsen. Sobald Du die Autoflowers erntest, kannst Du die photoperiodischen Pflanzen in die Blüte schicken.

Ja nachdem, welche autoflowering Genetik Du ausgewählt hast, musst Du die photoperiodischen Pflanzen vielleicht ein paar Wochen länger als sonst wachsen lassen. Wenn Du damit kein Problem hast, stellt dies eine fantastische Option dar, wenn es um den Anbau mehrerer Sorten in einer Box geht.

Baue mehr Autoflowers als photoperiodische Sorten an

In diesem Sinne ist es vermutlich das Beste, das Verhältnis bei der Sortenauswahl zugunsten der autoflowering Pflanzen abzuwägen.

Das liegt daran, dass Autoflowers in der Regel deutlich kleiner werden als photoperiodische Pflanzen, also passen mehr von ihnen in einen Raum. Darüber hinaus könnten die vorhandenen photoperiodischen Sorten wahrscheinlich einen ganzen Grow Room oder eine ganze Box ausfüllen, sobald die Autoflowers geerntet wurden.

Und außer Du kannst sie angemessen beleuchten, bedeuten mehr Pflanzen nicht zwangsläufig mehr Buds. Weniger, aber glücklichere photoperiodische Pflanzen werden einen höheren Ertrag produzieren als eine große Anzahl schlecht beleuchteter Pflanzen.

Ein Verhältnis von etwa 3:2 Autoflowers zu photoperiodischen Sorten wird den Dir zur Verfügung stehenden Anbauraum also vermutlich am besten ausnutzen.

Was sind die besten Sorten für einen Multi-Sorten-Grow?

Wie Du vielleicht weißt, gibt es auf der Welt viele Cannabissorten. Sich zwischen ihnen zu entscheiden, kann im besten Fall schwierig sein und wird erst recht kompliziert, wenn man versucht, verschiedene Sorten zu kombinieren, deren Eigenschaften sich gegenseitig ergänzen.

Als kleine Starthilfe präsentieren wir hier also einige der besten Sorten, die man zusammen anbauen kann.

Kurz blühende Cannabissorten

Wenn Dein Grow so kurz wie möglich sein soll, dann solltest Du Dir Samen holen, die sehr schnell wachsen. Dabei bist Du auch nicht nur auf autoflowering Samen beschränkt. Gemäß den oben genannten Tipps kannst Du Autoflowers und photoperiodische Sorten für maximale Effizienz zusammen anbauen.

Die folgenden Sorten funktionierten großartig in Kombination und sorgen für einen schnellen sowie lohnenden Grow.

Royal Dwarf Quick One
Anbauzeit 9–10 Wochen Anbauzeit 9–10 Wochen bis zur Ernte
THC 13% THC 13% THC
Entspannend Erhebend und entspannend Chilliges und funktionales High
Aromen Skunk-Aromen Zitrische und erdige Aromen

Easy Bud Royal Cheese Fem Special Kush #1
9–10 Wochen bis zur Ernte 7–8 Wochen Blütezeit 7–8 Wochen Blütezeit
12% THC 17% THC 17% THC
Körperliches Stoned Ausgeglichenes, klares High Starkes, entspannendes Stoned
Zitronenaromen

Klassische UK-Cheese-Aromen

Kräftige Aromen von Erde und Früchten

Autoflowering Cannabissorten

Dies ist die richtige Liste für einen Grow voller Autoflowers! Da sie eine Auswahl von Pflanzen umfasst, die sich hinsichtlich der Anbaumerkmale gegenseitig ergänzen, Deine Vorratsgläser aber mit einer Vielzahl von Cannabissorten füllen werden, wird Dich diese Kombination sicher zufriedenstellen!

Cookies Gelato Auto North Thunderfuck Auto
Blütewochen 8–9-wöchiger Lebenszyklus 8–9 Blütewochen
THC

23% THC-Gehalt

21% THC content
High Ausgewogenes, kreatives High Erhebendes, energiespendendes High
Aromen

Aromen von Keksen, Früchten und Honig

Fruchtige und zitrische Limettenaromen
Royal Gorilla Auto Fast Eddy Automatic CBD Solomatic
6–8-wöchiger Lebenszyklus 7–8-wöchiger Lebenszyklus Insgesamt 7–8 Wochen
 20% THC-Gehalt Hoher CBD-Gehalt mit 9% THC 1% THC und 21% CBD

Starkes, entspannendes Stoned

Klares, beruhigendes High Klare Wirkung

Aromen von Zitrusfrucht, Obst und Kiefer

Leichte Erd- und Zitrusaromen Kräftige Zitrusaromen

Ähnliche Größe und Blütezeiten

Für die einfachste Anbauerfahrung mit einer Mischung aus verschiedenen Sorten werden diese Pflanzen mit sehr ähnlichen Wachstumszeiten und Größen für ein gleichmäßiges Kronendach sorgen. Dies bedeutet, dass Du eine ziemlich entspannte Erfahrung haben wirst, bei der Du Deine Pflanzen kaum oder gar nicht trainieren oder kontrollieren musst. Hier sind unsere Empfehlungen.

Green Gelato Amnesia Mac Ganja Sherbet Queen
8–10 Wochen Blütezeit 10–11 Wochen Blütezeit 8–10 Wochen Blütezeit
Sehr hoher THC-Gehalt: 27% 22% THC-Gehalt Stark: 24% THC
Klare und körperlich entspannende Wirkung Ausgeglichenes, klares Stoned

Beruhigende, starke und lethargische Wirkung

Komplexe Aromen: Zitrusfrucht, Minze, Pfefferminze und Vanille Saveurs d’agrumes et de terre Aromen von Süßigkeiten und Minze

Royal Skywalker Royal THCV Royal Medic
9–10 Wochen Blütezeit 9–10 Wochen Blütezeit  9–10 Wochen Blütezeit
Ein potenter THC-Gehalt von 25%  7% THCV und 7% THC 10% THC und hoher CBD-Gehalt
Klares, körperlich entspannendes High Klares, motivierendes und erhebendes High Klare, geistig anregende Wirkung
Aromen von Blaubeere, Zitrusfrucht und Pfeffer Fruchtige und pflanzliche Aromen  Klassische Zitrus- und Pflanzenaromen

Lange Blütezeiten

Manche Sorten benötigen einfach etwas mehr Zeit als andere, doch sie liefern ab, wenn die Ernte endlich vor der Tür steht. Dies ist unsere Auswahl von Cannabissorten für Grower, die Pflanzen mögen, die Geduld sowohl verlangen als auch belohnen. Erwarte jede Menge Sativa-Genetik in dieser Liste!

Hazeberry Hulkberry Chocolate Haze
9–11 Wochen Blütezeit 9–11 Wochen Blütezeit 9–11 Wochen Blütezeit
20% THC Gewaltiger THC-Gehalt von 25% 20% THC-Gehalt
Starkes und lang anhaltendes High Klare und erhebende Wirkung Starke, breit machende Wirkung
Aromen von Blaubeere, Früchten und Pfeffer Aromen von Zitrusfrucht, Diesel und Pfeffer Kräftige Aromen von Kiefer und Zitrusfrucht

RQS Mix Packs

Falls dies alles zu überwältigend für Dich ist, haben wir eine noch leichtere Lösung. Da wir stets bemüht sind, unsere Kunden zufriedenzustellen, bieten wir Samen-Mix-Packs an, um Deinen Anforderungen zu entsprechen, Du musst also noch nicht einmal eine Wahl treffen!

  • Fast as Fuck: Wie der Name schon sagt, dreht sich bei dieser Packung alles um Geschwindigkeit, also wirst Du im Handumdrehen ernten können! In 8–9 Wochen Blütezeit, um genau zu sein.
  • Mix Pack Die Ertragreichen: Du kannst vermutlich erraten, worum es bei dieser Packung geht. Alle darin enthaltenen Samen können indoor mindestens 700g/m² abwerfen!
  • Der Energy Mix: Diese Packung enthält eine Auswahl von Sorten mit energiespendender und erhebender Wirkung – perfekt für den Konsum tagsüber!
RQS Mix Packs

Lohnt sich der Anbau mehrerer Sorten im selben Grow Room?

Ja, solange Du motiviert bist, ein wenig mehr zu arbeiten. Wenn Du nicht gerade die ideale Kombination von Sorten findest, die sich gegenseitig perfekt ergänzen, wirst Du nämlich ordentlich damit zu tun haben, sicherzustellen, dass jede Pflanze glücklich bleibt.

Wenn Du Deine Sorten willkürlich auswählst, könnte dies auf ziemlich viel Arbeit hinauslaufen. Lässt Du bei der Auswahl jedoch die gebührende Sorgfalt walten, wird der zusätzliche Aufwand geringer ausfallen. Die Planung ist bei jedem Grow entscheidend und auf einen Anbau mehrerer Sorten in einem Raum trifft dies umso mehr zu. Plane also entsprechend, um Dich am Ende an einer sehr zufriedenstellenden Ernte verschiedenster Buds erfreuen zu können!

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.