Neuer Cannabis-Seedfinder – finde Dein Match!

By Luke Sumpter


Fat Banana Automatic hat eine kurze Lebensdauer und liefert beständige Ergebnisse. Man muss zudem nur ein paar Wochen warten, um ihre zuckersüßen Terpene und das betörende High genießen zu können. Du willst dieser Sorte eine Chance in Deiner Growbox geben? Hol Dir Inspiration mit dem nun folgenden Fat Banana Auto Anbaubericht.

Fat Banana Auto Anbaubericht: Ausrüstung

Ich habe den Anbau bewusst klein und minimal gestaltet, um zu beweisen, dass man auch mit einem begrenzten Platzangebot großartige Ergebnisse erzielen kann. Grower können diesen Anbaubericht kopieren. Ganz egal, ob man in einer Wohnung lebt oder einen heimlichen Guerilla Grow betreibt. Ich habe folgende Ausrüstung verwendet:

  • Growbox: Secret Jardin DS120W 120 × 60 × 178cm
  • Lampe: MIGRO 200+
  • Belüftung: Blauberg Turbo - E 100
  • Luftfilter: Prima Klima PK 100/125
  • Ventilator: 2x oszillierender Ventilator Koala
  • Luftbefeuchter: Beurer LB 45
  • Erde: BioBizz Light Mix autoflowering mix
  • Topf: 11l Air-Pot
  • Nährstoffe: RQS Easy Boost Organische Nährstofflösung, BioBizz, Aminosäure-Rezeptur, Algenextrakt, Aloe-Vera-Extrakt, Calcium/Magnesium-Rezeptur, Blütedünger

Fat Banana Auto Anbaubericht

Fat Banana Automatic Anbaubericht: Sämlingsstadium (Woche 1)

Das Wichtigste zuerst: Ich musste meine Fat-Banana-Auto-Samen keimen und meinen Anbaubereich einrichten. So bin ich dabei vorgegangen:

Anbaumedium: Für die Herstellung meines Anbaumediums vermischte ich 10l geeigneter Erde für autoflowering Cannabis, 6g Easy Roots Mykorrhiza-Mix und 50g RQS Organische Nährstofflösung in einen großen Plastikbehälter gründlich miteinander. Anschließend habe ich alles in einen 11-Liter-Air-Pot umgefüllt. Als nächstes bereitete ich 2 Liter Wasser vor und stellte mithilfe eines pH-Testers und pH-Reglers einen pH-Wert von 6,5 ein. Fünf Tage später habe ich mit 1 Liter Wasser nachgegossen.

Keimen: Ich formte ein kleines Loch in der Mitte der Erdoberfläche, steckte meinen Samen hinein und bedeckte ihn mit einer dünnen Schicht Erde. Anschließend habe ich ihn noch einmal leicht gewässert, um sicherzustellen, dass der Samen durchnässt ist und die Keimung ausgelöst wird. Vier Tage später erschien der Sämling.

Beleuchtung: Ich installierte die Lampe an der Oberseite der Growbox und hängte sie 35cm über dem Air-Pot auf. Nachdem der Sämling gekeimt war, schaltete ich sie ein und ließ sie jeden Tag 24 Stunden lang in Betrieb, um Photosynthese und Pflanzenwachstum zu maximieren.

Nährstoffe: Während dieser Zeit lieferte das Anbaumedium alles, was mein junger Sämling zum Gedeihen brauchte.

Klima: In der ersten Woche registrierte ich eine Durchschnittstemperatur von 26°C und eine relative Luftfeuchtigkeit von 40%.

Zustand der Pflanze: Am Ende der ersten Woche zeigte der Setzling gesunde grüne Keimblätter und die Spitzen des ersten Paares echter Blätter. Der Sämling hatte einen dicken Stamm und wirkte solide und stark.

Sämlingsstadium (Woche 1)
Sämlingsstadium (Woche 1)

Fat Banana Auto Anbautagebuch: Wachstumsphase (Woche 2–4)

Der offizielle Beginn der Wachstumsphase. Während dieser Zeit legte meine Pflanze an Höhe zu und entwickelte ein starkes Fundament, aus dem bald Blüten sprießen sollten.

Woche 2

In Woche 2 begann ich damit, meine Fat-Banana-Auto-Pflanze mit einer Nährlösung zu versorgen. Ich habe die Position meiner Lampe leicht angepasst und die Temperatur sowie Luftfeuchtigkeit reguliert.

Beleuchtung: Ich bestrahlte den jungen Sämling weiterhin rund um die Uhr (24/7) mit Licht, um für ein schnelles und robustes Wachstum zu sorgen. Ich passte die Beleuchtung so an, dass die Lampe 35cm vom höchsten Punkt des Setzlings entfernt hing.

Nährstoffe: Im Laufe der zweiten Woche begann ich mit der Nährstoffversorgung. Ich verabreichte eine stickstoffreiche Lösung mit vielen Spurenelementen, um die Produktion von Fächerblättern zu fördern. Auf 1 Liter pH-reguliertem Wasser verwendete ich folgende Rezeptur:

  • 4ml Wurzelstimulator
  • 2ml Aloe-Vera-Extrakt
  • 2ml Aminosäure-Rezeptur

Am zweiten Tag von Woche 2 verabreichte ich der Pflanze 1 Liter der Nährlösung. Die Menge reichte aus, um die Erde vollständig zu durchtränken, ohne dass sich Pfützen bildeten oder übermäßig viel Wasser abfloss.

Klima: In Woche 2 gelang es mir, eine durchschnittliche Temperatur von 26°C (genug, um die Pflanze völlig zufriedenzustellen) und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50 % aufrechtzuerhalten.

Zustand der Pflanze: Gegen Ende von Woche 2 hatte mein Fat-Banana-Auto-Pflanze drei kräftige Paare prächtiger, echter Blätter entwickelt und war 10cm hoch.

Wachstumsphase (Woche 2)
Wachstumsphase (Woche 2)

Woche 3

Die Pflanze wuchs weiterhin schnell und sah äußerst gesund aus. In Woche 3 entwickelte sie weitere Fächerblätter und legte etwas an Höhe zu. Ich habe die Fütterung leicht angepasst, um das Wachstum weiter zu optimieren.

Beleuchtung: Die Lampe war jeden Tag 24 Stunden lang in Betrieb und ich stellte sicher, dass die LED-Lichtquelle 35 cm vom Blätterdach entfernt ist, da die Pflanze immer größer wurde.

Nährstoffe: Ich gab mehr Stickstoff in die Rezeptur, um das Blattwachstum zu fördern. Meine Nährlösung (pro 1 Liter Wasser) setzte sich wie folgt zusammen:

  • 2ml Aloe-Vera-Extrakt
  • 2ml Aminosäure-Rezeptur
  • 2ml flüssiger Fischextrakt

Am ersten und vierten Tag von Woche 3 fütterte ich meine Pflanze mit einem Liter dieser Nährlösung.

Klima: Ich hielt eine konstante Durchschnittstemperatur von 26°C und eine relative Luftfeuchtigkeit von 50% aufrecht.

Zustand der Pflanze: Am Ende von Woche 3 sah meine Fat Banana Auto glücklich, gesund und alles in allem sehr gut aus. Sie bildete mehrere neue Fächerblätter und wuchs auf eine Höhe von 21cm heran. Alle neu gebildeten Pflanzenteile waren dunkelgrün und die Stiele dick und robust.

Wachstumsphase (Woche 3)
Wachstumsphase (Woche 3)

Woche 4

In der letzten Woche der Wachstumsphase bemerkte ich die Produktion von Vorblüten. Ich verabreichte weiterhin angemessene Mengen an Stickstoff, fügte dafür aber mehr Kalium- und Phosphorquellen sowie Mikronährstoffe hinzu, um die Blütenbildung zu fördern.

Beleuchtung: Die Lampe war im selben Zyklus mit 24 Stunden pro Tag in Betrieb.

Nährstoffe: Um die Bildung gesunder Vorblüten zu unterstützen, verabreichte ich pro Liter pH-reguliertes Wasser folgende Rezeptur:

  • 1,5ml Kalzium/Magnesium
  • 2ml Aloe-Vera-Extrakt
  • 2ml Aminosäure-Extrakt
  • 2ml flüssiger Fischextrakt
  • 1ml Blütedünger
  • 1ml Fulvosäure- und Huminsäure-Rezeptur
  • 1ml Seetang-Extrakt

Am ersten und vierten Tag von Woche 4 verabreichte ich 1 Liter der Nährlösung. Außerdem wässerte ich die Pflanze jeden Tag mit 1 Liter klarem Wasser, sobald die oberste Erdschicht austrocknete.

Klima: Die Temperatur wurde auf 25°C gesenkt und die relative Luftfeuchtigkeit blieb bei 50%.

Zustand der Pflanze: Ein dichtes, blattreiches Blätterdach sowie zahlreiche Vorblüten an den Blattansätzen entwickelnd, erreichte die Pflanze gegen Ende Woche 4 eine Höhe von 41cm.

Wachstumsphase (Woche 4)
Wachstumsphase (Woche 4)

Fat Banana Autoflower Anbaubericht: Blütephase (Woche 5-9)

Woche 5 markierte den Beginn der Blütephase. Ich nahm Veränderungen an Luftfeuchtigkeit und Düngung vor, um die Größe der Blüten zu steigern und die Gefahr von Schimmel oder Krankheiten zu verringern.

Woche 5

Die Vorblüten an der Pflanze begannen, zu ausgeprägten Colas heranzuwachsen und die Äste wurden allmählich immer länger. Ich passte das Nährstoffprofil noch einmal an, um die Blütenbildung weiter zu fördern und führte zudem eine leichte Entlaubung durch.

Beleuchtung: Nachdem die Pflanzen während der Wachstumsphase 24 Stunden Licht pro Tag erhalten hatten, reduzierte ich den Lichtzyklus während der Blütephase auf 20 Stunden Licht und 4 Stunden Dunkelheit.

Nährstoffe: In der ersten Woche der Blütephase sah das Nährstoffprofil pro 1 Liter Wasser so aus:

  • 1,5ml Calcium/Magnesium-Formel
  • 2ml Aloe-Vera-Extrakt
  • 2ml Aminosäure-Rezeptur
  • 1ml Blütedünger
  • 1ml Fulvosäure- und Huminsäureformel
  • 2ml Zuckerrübenextrakt

Am ersten und vierten Tag von Woche 5 verabreichte ich 1 Liter der Nährlösung. Außerdem bekam die Pflanze an jedem fütterungsfreien Tag in dieser Woche 1 Liter normales Wasser.

Klima: Ich behielt eine Temperatur von 25°C bei, um die Pflanze produktiv zu halten. Ich reduzierte jedoch die Luftfeuchtigkeit auf 40%, um zu verhindern, dass sich auf den sich entwickelnden Blüten Schimmel bildet.

Zustand der Pflanze: Im Laufe der Woche entblätterte ich den oberen Teil des Daches ein wenig, um die Lichtdurchlässigkeit zu verbessern. Gegen Ende der Woche war meine Fat-Banana-Auto-Pflanze 72cm groß und hatte viele Colas mit leuchtend weißen Blütenstempeln.

Blütephase (Woche 5)
Blütephase (Woche 5)

Woche 6

In der zweiten Woche der Blüte entwickelten sich die Blütenstände weiter. Die Pflanze gewann zudem etwas an Höhe und ich bemerkte die fortschreitende Entwicklung der Blütenstempel.

Beleuchtung: Ich behielt den Lichtzyklus von 20 Stunden Licht und 4 Stunden Dunkelheit bei.

Nährstoffe: Am ersten und vierten Tag von Woche 6 verabreichte ich die folgende Nährlösung. Außerdem gab ich der Pflanze weiterhin alle 24 Stunden 1 Liter pH-reguliertes Wasser.

  • 1,5ml Calcium/Magnesium-Rezeptur
  • 2ml Aloe-Vera-Extrakt
  • 2ml Aminosäure-Rezeptur
  • 1ml Blütedünger
  • 1ml Fulvosäure- und Huminsäure-Rezeptur
  • 2ml Zuckerrübenextrakt
  • 2ml Seetang-Extrakt

Klima: Ich behielt eine konstante Temperatur von 26°C bei. Die Luftfeuchtigkeit stieg leicht auf 48% an, verursachte aber in diesem Stadium der Blüte keine Probleme.

Zustand der Pflanze: Ich entblätterte den unteren Teil der Pflanze. Durch das Entfernen der älteren Fächerblätter wurde die Energie auf die sich entwickelnden Blüten umgelenkt. Gegen Ende von Woche 6 maß ich eine Pflanzenhöhe von 88cm.

Blütephase (Woche 6)
Blütephase (Woche 6)

Woche 7 & 8

Die Blütephase nahm weiterhin ihren Lauf. Die Colas wurden kompakter, allmählich sammelten sich Trichome an und die Pflanze begann, einen starken Geruch abzugeben.

Beleuchtung: Ich behielt den Lichtzyklus von 20 Stunden Licht und 4 Stunden Dunkelheit bei.

Nährstoffe: Ich erhöhte die Nährstoffkonzentration, um höhere Phosphor- und Kaliumwerte zu erreichen. Am ersten und vierten Tag von Woche 7 und 8 verabreichte ich auf 1 Liter Wasser die folgende Nährlösung:

  • 1,5ml Calcium/Magnesium-Rezeptur
  • 4ml Aloe-Vera-Extrakt
  • 4ml Aminosäure-Rezeptur
  • 3ml Blütedünger
  • 1ml Fulvosäure- und Huminsäure-Rezeptur
  • 3ml Zuckerrübenextrakt
  • 3ml Meeresalgen-Extrakt

Außerdem habe ich die Bewässerungsmenge auf 1,5 Liter alle 24 Stunden erhöht.

Klima: Ich registrierte eine durchschnittliche Temperatur von 25°C sowie eine relative Luftfeuchtigkeit von 45%.

Zustand der Pflanze: Ich habe das obere Blätterdach entlaubt, indem ich ältere Fächerblätter entfernte, die das Licht blockierten, damit die sich entwickelnden Blüten mehr Licht erhalten. Ich maß eine Pflanzenhöhe von 95cm.

Blütephase (Woche 7 & 8)
Blütephase (Woche 7 & 8)

Woche 9

Nachdem ich vergangene Woche die Nährstoffzufuhr erhöhte und den Reifegrad der Blüten beobachtete, beschloss ich, die Pflanze zu spülen, um die Beschaffenheit und den Geschmack der Buds vor der Ernte zu verbessern.

Beleuchtung: 20 Stunden Licht, 4 Stunden Dunkelheit.

Nährstoffe: Während des Spülens verabreichte ich keine Nährstoffe. Stattdessen gab ich alle 24 Stunden 1,5 Liter pH-reguliertes Wasser.

Klima: Ich verzeichnete eine konstante Temperatur von 25°C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 47%.

Zustand der Pflanze: Die Pflanze blieb 95cm hoch. Ich habe sie stark entlaubt und viele der unteren Fächerblätter sowie die Blätter, die Schatten auf Buds im oberen Blütendach warfen, entfernt.

Blütephase (Woche 9)
Blütephase (Woche 9)

Fat Banana Automatic Anbaubericht: Ernte (Ende der 9. Woche)

Gegen Ende von Woche 9 habe ich meine Fat Banana Auto mithilfe einer gebogenen Trimmschere geerntet, um die Buds vor dem Beginn des Trocknungs- und Aushärtevorgangs zu entfernen und zu stutzen. Ich gab meine Buds in einen Kräutertrockner in einen dunklen Raum mit guter Luftzirkulation und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 45%.

Nach 10 Tagen waren meine Buds vollständig getrocknet, und der Ertrag betrug 70g. Anschließend füllte ich die Buds in Einmachgläser, wo sie sechs Wochen aushärten konnten, um einen sanftes und geschmackvolles Raucherlebnis zu gewährleisten.

Ernte (Ende der 9. Woche)
Ernte (Ende der 9. Woche)

Fat Banana Automatic kennenlernen

Fat Banana Automatic zeigt, wie weit Autoflowers gekommen sind. In Bezug auf ihre Potenz übertrifft diese Sorte viele photoperiodische Sorten und ihr intensiver süßer und fruchtiger Geschmack ist unvergleichlich. Falls Du nach einer schnell wachsenden Sorte suchst, die nur minimale Eingriffe benötigt und keinerlei Umstände macht, musst Du sie unbedingt ausprobieren.

  • Die Genetik von Fat Banana Automatic

Fat Banana Auto stammt aus einer Kreuzung der Elternsorten Fat Banana und Cookies Auto. Beide vererbten wertvolle Eigenschaften, die den Nachwuchs potent und einzigartig machten. Die ursprüngliche Fat Banana brachte einen hohen THC-Gehalt sowie einen fruchtigen Geschmack mit, während Cookies Auto ihr schnelles Wachstum und zuckerhaltige Terpene beisteuerte. Insgesamt enthält Fat Banana Automatic 70% Indica-, 20% Sativa- und 10% Ruderalis-Genetik.

Fat Banana Automatic
Fat Banana x Cookies Auto
375 - 450 gr/m2
70-100 cm
7 - 8 Wochen
THC: 22%
Sativa 20% Indica 70% Ruderalis 10%
90 - 175g/plant
80 - 120 cm
9-10 wochen nach dem keimen
Beruhigend, Klar

Fat Banana Automatic kaufen

  • Anbaueigenschaften von Fat Banana Automatic

Fat Banana Automatic kann fast überall angebaut werden und wird gut gedeihen. Wie im obigen Anbaubericht ersichtlich, lassen sich auch in einer kleinen Growbox großartige Ergebnisse erzielen. Die Pflanzen können 70–100cm hoch werden und 375–450g/m² produzieren. Entscheidet man sich dafür, sie draußen im Garten oder an einem Guerilla-Anbauort anzubauen, werden die Pflanzen eine Höhe von 120cm erreichen und bis zu 175g/Pflanze abwerfen. Bereite Deine Vorratsgläser nach nur 9–10 Wochen ab der Keimung für die Ernte vor.

  • Wirkung und Geschmack von Fat Banana Automatic

Nach dem Trocknen und Aushärten Deiner Blüten bereitest Du Deine Geschmacksknospen am besten auf eine Welle köstlicher Terpene vor. Bei jedem Zug wirst Du Aromen von Banane, Erde und Früchten erleben. In Sachen Wirkung bietet Fat Banana Automatic ein beruhigendes und einschläferndes Erlebnis. Ein THC-Gehalt von 22% wird Deine Muskeln schmelzen lassen und Dich in Stimmung für tiefgehende Gespräche versetzen. Reserviere diese Sorte für faule Nachmittage und Abende, an denen es nicht viel anderes zu tun gibt.

Fat Banana Automatic: Entspannende, fruchtige Euphorie, immer zur Hand

Bereite passende Erde vor, installiere Deine Beleuchtung und pflanze einen Fat-Banana-Automatic-Samen in die Erde. Du wirst es nicht bereuen! Ein euphorisches, physisches High und wahnsinnig fruchtige Terpene sind nur ein paar Wochen entfernt. Du musst Dir nicht einmal Sorgen über den Platz machen. Wie Du hier nachlesen kanns, gedeiht diese Sorte auch in kleinen und kompakten Growboxen und ist der perfekte Begleiter für geheime Grower. Viel Spaß beim Anbau!