Das Hindukusch-Gebirge bildet die westlichste Region des Himalaja. Dies sind einige der schönsten Berge der Welt. Sie gehören allerdings auch zu den gefährlichsten, was man weiß, bevor man überhaupt in die lange Kriegsgeschichte der Region eintaucht. Alexander der Große erforschte diese Gipfel. Heute ist das US-Militär noch immer dort stationiert.

Diese Berge haben aber auch Zeiten relativer Ruhe erlebt. Vor den schweren Zeiten der sowjetischen Invasion und des islamischen Totalitarismus war Afghanistan eine sich modernisierende Nation, die Besucher willkommen hieß. Vor allem von den 60er und 70er Jahren ist bekannt, dass Touristen dieses Gebiet erkundet haben – wegen einer Besonderheit, die hier zu finden ist: Cannabispflanzen wachsen dort seit Jahrhunderten in freier Wildbahn. Sie gehörten dem Ruf nach zu den besten der Welt. Als ihre Samen entdeckt wurden, brachte man sie in die ganze Welt und veränderte in der Folge damit die Welt des Cannabis für uns alle.

KUSH AUS DEM HINDUKUSCH

Falls Du jemals eine Kush-Sorte hattest, wirst Du wissen, dass diese Pflanzen für verlässliche Qualität stehen. Kush-Sorten wurden nach dem Namen des Gebirges benannt, aus dem ihre Landrasse stammt. Der Name des Gebirges selbst ist jedoch unklarer Herkunft. "Hindu" ist eine Verballhornung des Flussnamens "Indus", nach dem Westländer später den indischen Subkontinent benannt haben. Der Ursprung des Wortes "Kush" hingegen ist ungewiss, was Anlass für heftig geführte Debatten gab. In der modernen Welt steht Kush für hochwertiges Cannabis. Die Genetik dieser Sorte hatte Tausende von Jahren Zeit, um sich in den Hindukusch-Bergen zu entwickeln. Ihre Pflanzen wuchsen oft an unzugänglichen Berghängen, sicher vor vielen Gefahren und in einer Höhe, die etwas näher an der Sonne liegt. In Kombination mit dem reichen Boden der Region, war das Terroir ideal, um potentes Cannabis wachsen zu lassen.

OG Kush

WESHALB KUSH SO BELIEBT WURDE

Besucher des Hindukusch schmuggelten Samen dieser Pflanzen in die ganze Welt. Kush-Sorten betraten die Bildfläche, oft kombiniert mit anderen Sorten, so dass eine Reihe von Hybriden entstanden ist. Die Beliebtheit dieser Sorten hält an. Liedtexte und sogar Liedtitel beziehen sich auf Cannabis als Kush, was einen raffinierten Geschmack von Cannabis vermittelt. Es gibt so viele Eigenschaften, die Kush-Sorten attraktiv machen. Eine reine Kush ist eine Indica-Pflanze mit euphorischen Effekten, die den Körper derart entspannen, dass man oft schläfrig wird. Ebenso vollbringt sie Wunder in der Linderung von Schmerzen und beschert mit ihrem beeindruckenden THC-Gehalt ein mächtiges High.

Orangefarbene Haare und ein Zuckerguss von Trichomen bedecken dichte Blüten, die eine lebhafte kräftige grüne Farbe aufweisen. Es ist immer ein gutes Zeichen, wenn Blüten derart harzig sind, dass sie sich klebrig anfühlen, denn das bedeutet, dass in den Trichomen wahrscheinlich viel THC gespeichert ist. Das Merkmal, an dem man Kush wohl am besten erkennen kann, ist jedoch dieser unverwechselbare Duft. Als würde man Dich in das Gebirge bringen, aus dem sie stammt, umgibt Kush ein durchdringender Kiefernduft. Der Geruch ist besonders durchdringend und erdig, mit vielen Noten von Gewürzen, Sandelholz und Kräutern. Dadurch wirkt eine Kush nur noch umso üppiger. Es kann Dir eine sehr sinnliche Erfahrung vermitteln, wenn Du diesen Geschmack mit einer anderen schmackhaften Sorte kombinierst. Kush hat im großen Stil abgehoben und die Grundlage für ein reiches Erbe nachfolgender klassischer Hybriden gelegt.

Hier kommen fünf der besten Kush-Hybriden, die Du jetzt gleich bei Royal Queen Seeds bestellen kannst!

OG KUSH

OG Kush ist der originale Gangster, weil sie es war, die das globale Verlangen nach Kush wirklich ausgelöst hat. Tatsächlich steht OG allerdings für "Ocean grown", was auf das unglaubliche Terroir Kaliforniens verweist, wo qualitativ hochwertiges Cannabis angebaut wird. Von hier ausgehend haben viele beliebte Sorten in der ganzen Welt Anerkennung gefunden. OG Kush ist ein bleibender, kultiger Beitrag mit einer guten Menge an CBD, die das THC ergänzt. Du wirst immer üppige grüne Blüten mit einem entspannenden, erhebenden Rausch bekommen. Deshalb ist diese Sorte ideal für die Schmerzlinderung und den Abbau von Stress bzw. Ängsten. Dann ist da noch eine Zitrusnote, die das klassische Kush-Geschmacksprofil veredelt.

OG Kush

OG Kush

Genetic background Chemdawg x Lemon Thai x Pakistani Kush
Yield indoor 425 - 475 gr/m2
Height indoor 90 - 160 cm
Flowering time 7 - 9 weeks
THC strength THC: 19% (aprox.) / CBD: Medium
Blend 25% Sativa, 75% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 500 - 550 g/per plant (dried)
Height outdoor 180 - 220 cm
Harvest time October
Effect Relaxing and full of flavour
 

Buy OG Kush

CANDY KUSH

Falls Du eine besonders süße Kush-Sorte möchtest, ist Candy Kush ein echter Leckerbissen für Dich. Naschkatzen kommen an dieser Sorte nicht vorbei. Das Tolle an Cannabis ist, dass verschiedene Terpene die sensationellsten Aromen hervorbringen können. Durch die Kombination des charakteristischen Kush-Geschmacks mit süßen Nuancen von Zitrusfrüchten, Beeren und Blumen hat Candy Kush geschmacklich eine Menge zu bieten. Ihr Aroma erinnert manchen sogar an Zuckerwatte. Die Süße dieser Sorte sollte zu ihrer beruhigenden Wirkung beitragen. Der THC-Gehalt übersteigt 18% und versetzt Dich in einen erstaunlich entspannten Zustand. Die Genetik dieser Kreuzung besteht aus 60% Indica und 40% Sativa, also werden auch erhebende und glückliche Effekte auftreten.

Candy Kush Express

Candy Kush Express

Genetic background Sweet Special x Royal Kush
Yield indoor 475 - 525 gr/m2
Height indoor 60 - 100 cm
Flowering time 7 weeks
THC strength THC: 18% (aprox.) / CBD: Low
Blend 40% Sativa, 60% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 450 - 500 g/per plant (dried)
Height outdoor 100 - 170 cm
Harvest time Early September
Effect Physically stoned
 

Buy Candy Kush Express

PURPLE QUEEN

Es gibt noch eine weitere Landrasse aus Afghanistan, die einfach mit Kush kombiniert werden musste. Man weiß, dass in dieser Region auch violette Cannabispflanzen wachsen. Diese entwickeln Blüten mit viel dunkleren Blättern, die sich blau, violett und manchmal sogar rot verfärben. Dies liegt an der Anwesenheit von Anthocyanen, die der Pflanze ihre Farbe und antioxidativen Eigenschaften verleihen. Die Kombination mit Kush führte zu der äußerst befriedigenden Purple Queen. Du darfst Dich auf eine intensive Stimulation freuen, die von einem THC-Gehalt von über 22% ausgeht. Diese indicadominierte Kreuzung ist sehr kräftig, also lass es ruhig angehen!

Purple Queen

Purple Queen

Genetic background Hindu Kush x Purple Afghani
Yield indoor 450 - 500 gr/m2
Height indoor 80 - 120 cm
Flowering time 7 - 8 weeks
THC strength THC: 22% (aprox.) / CBD: Low
Blend 25% Sativa, 75% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 450 - 500 g/per plant (dried)
Height outdoor 175 - 210 cm
Harvest time October
Effect Relaxed and Euphoric
 

Buy Purple Queen

ROYAL KUSH AUTOMATIC

Eine weitere Cannabispflanze, die in freier Wildbahn wächst, ist Ruderalis. Falls Du nach etwas suchst, das dem nahe kommt, was unsere Vorfahren schon vor Tausenden von Jahren genossen haben, dann solltest Du mit einer Ruderalis-Pflanze züchten. Deine Kreuzung wird in dem Sinne "organischer" sein, als dass sie auf reiner Genetik aufbaut. Die Kombination dieser Genetik mit Kush hat zu Royal Kush Automatic geführt. Diese Sorte nimmt einen wichtigen Platz in unserem Katalog von autoflowering Samen ein. Royal Kush Automatic bietet trotz ihrer autoflowering Natur alle tollen Kush-Eigenschaften, wobei ihr THC-Gehalt bei beachtlichen 13% liegt. Zusätzlich dazu produziert sie auch einen höheren CBD-Gehalt. Falls Du den Anbau von autoflowering Sorten bevorzugst, erhältst Du hier ein sehr überschaubares Exemplar, das nur 60–90cm groß wird.

Royal Kush Automatic

Royal Kush Automatic Royal Queen Seeds

Genetic background OG Kush x Ruderalis
Yield indoor 300 - 350 g/m2
Height indoor 60 - 90 cm
Flowering time 6 - 7 weeks
THC strength THC: 13% (aprox.) / CBD: Medium
Blend 20% Sativa, 50% Indica, 30% Ruderalis
Yield outdoor 120 - 170 g/per plant (dried)
Height outdoor 120 - 150 cm
Harvest time 8 -9 weeks after germination
Effect Physical, clear high
 

Buy Royal Kush Automatic

HULKBERRY

Diese Sorte wurde nach dem grünen Monster benannt, das Marvel auf uns losgelassen hat. Es handelt sich um eine sehr schwere Sorte, mit der Du es aufnimmst, wenn Du Hulkberry rauchst. Sie entwickelt riesige, dicke, monströse grüne Blüten. Und der THC-Gehalt kann an bis zu 28% heranreichen! Die Erfahrung wird also nicht so mild ausfallen, wie bei einigen unserer anderen Kush-Hybriden. Diese sativadominierte Kreuzung hat ihrer auf Strawberry Diesel fußenden Genetik eine Menge zu verdanken. Von ihr erbte Hulkberry einen süßen Erdbeergeschmack, gekoppelt mit einem langanhaltenden Zitronengeschmack. Das durchdringende Kraftstoffaroma sollte Dir klarmachen, was für Schläge Hulkberry auszuteilen in der Lage ist, weshalb Du Dich dieser Pflanze nur mit dem nötigen Respekt nähern solltest.

HulkBerry

HulkBerry

Genetic background OG Kush x Strawberry Diesel
Yield indoor 400 - 450 gr/m2
Height indoor 80 - 140 cm
Flowering time 8 - 9 weeks
THC strength THC: 27% (aprox.) / CBD: Low
Blend 65% Sativa, 35% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 650 - 700 g/per plant (dried)
Height outdoor 160 - 200 cm
Harvest time Late September
Effect Clear and energetic
 

Buy HulkBerry

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen