Die RQS Mix Packs sind endlich da - mehr erfahren

By Luke Sumpter


Welche Cannabissorten sind am schwierigsten anzubauen? Und warum sollte man sie überhaupt anbauen wollen? Neulinge verwechseln die schwierigsten Grassorten oft mit den schlechtesten Sorten, aber das ist so nicht richtig. Diese Sorten sind zwar nicht für Neulinge zu empfehlen, aber für erfahrene Anbauer sind sie eine einzigartige und lohnenswerte Herausforderung.

Diese "schwierigen" Sorten erfordern das richtige Klima im Freien, viel Training, eine ordentliche Menge Platz und viel Geduld. Sie sind außerdem einige der am längsten blühenden Sorten. Sie brauchen zwar einige Zeit, um zu reifen (und sind auf eine lange Vegetationsperiode angewiesen), aber dafür entschädigen sie mit großen Erträgen an starken Blüten.

Im Folgenden lernst Du fünf Sorten kennen, die allein aufgrund ihres hohen Schwierigkeitsgrades oft als die Grassorten bezeichnet werden, die sich am schlechtesten anbauen lassen. Wir zeigen Dir, warum sie dieses Etikett nicht verdienen und warum sogar das Gegenteil der Fall ist. Am Ende wirst Du vielleicht in Erwägung ziehen, Dich selbst mit diesen anspruchsvollen Sorten auf die Probe zu stellen.

1. Shogun

Trotz ihrer langen Liste unglaublicher Eigenschaften fürchten viele Anbauer die Herausforderung, diese wilde Kriegerin zu bändigen. Bevor wir darauf eingehen, warum Shogun als schwierig gilt, wollen wir uns einige ihrer besten Eigenschaften ansehen. Zunächst einmal hat sie einen sagenhaft hohen THC-Gehalt von 25%, der für ein lang anhaltendes zerebrales High sorgt, das sich perfekt für kreative Tätigkeiten eignet. Außerdem schmeckt sie nach Zitrusfrüchten, Kiefer und Erde und hat wunderschöne Blüten, die mit Trichomen übersät sind.

Was könnte man daran nicht lieben? Nun, ihre Anforderungen an eine lange Anbauzeit machen es fast unmöglich, diese Sorte in nördlichen Gefilden im Freien anzubauen. Selbst in einem Gewächshaus lässt sie das schwindende Licht im Spätsommer hungrig und unausgefüllt zurück. Um das Beste aus dieser Sorte herauszuholen, musst Du sie weiter südlich anbauen. Das mediterrane Klima kommt ihren Bedürfnissen sehr entgegen. Hier kannst Du von Pflanzen ausgehen, die bis zu 1,9m hoch werden und gegen Ende Oktober bis zu 750g pro Pflanze produzieren. In Innenräumen erreichen die Pflanzen maximal 1,4m, liefern aber zufriedenstellende Erträge von bis zu 550–600g pro Quadratmeter ab.

Shogun

Shogun
Amnesia Haze x Gorilla Glue 4
550 - 600 gr/m2
90 – 140 cm
9 - 11 Wochen
THC: 25%
Sativa 70% Indica 30%
650-750 gr/plant
150 - 190 cm
Ende Oktober
Aufmunternd, Beruhigend, Klar, Lachen

Shogun kaufen

2. Amnesia Haze

Amnesia Haze ist eine verehrte Legende, aber sie wird Deine Anbaufähigkeiten auf die Probe stellen, denn Du brauchst etwas Erfahrung, um den Anbau dieser Sorte zu bewerkstelligen. Die Züchter haben diese Genetik aus der Original Amnesia Haze herausgekitzelt und nach einigen Optimierungen eine Sorte erschaffen, die einen THC-Gehalt von 22% und zitrusartige und pfeffrige Terpene aufweist. Nachdem Du diese dichten Colas geerntet hast, wirst Du ein kognitives High erleben, das Dir einen motivierenden Schub für den Tag verleiht. Aber dazu musst Du sie erst einmal anbauen!

Wie die anderen Mitglieder der Haze-Familie muss sich auch Amnesia Haze die ganze Saison über sonnen – und sie braucht eine lange Saison. Hierbei benötigt sie einen nach Süden ausgerichteten Standort, um ihre maximale Höhe von 2,1m zu erreichen und einen Ertrag von bis zu 700g pro Pflanze zu erzielen. Außerdem musst Du diese Pflanzen gut mit organischen Nährstoffen und viel organischem Material versorgen. Diese Sorte ist vielleicht nicht die am besten für den Indoor-Anbau geeignete, aber mit genügend Zähmung und Geduld sind Erträge von bis zu 650g/m² möglich.

Amnesia Haze

Amnesia Haze
Original Amnesia Haze
600 - 650 gr/m2
80 - 140 cm
10 - 11 Wochen
THC: 22%
Sativa 70% Indica 30%
650 - 700 gr/plant
175 - 210 cm
Ende Oktober
Körperlich entspannend, Lang anhaltend, Stark

Amnesia Haze kaufen

3. Haze Berry

Haze Berry ist eine der leckersten Sorten im Katalog von Royal Queen Seeds. Aber Du musst Dich ins Zeug legen, wenn Du diese intensiven Blüten erleben willst. Dieser sativadominierte Hybrid braucht viel Sonnenlicht sowie ein warmes Klima, und wenn Du sie drinnen anbaust, musst Du Dich auf ausgefeilte Anbautechniken verlegen. Aber bevor Du Dich mit den Anbaudetails aufhältst, denke daran, wie begeistert Du sein wirst, wenn Du ihre potenten, geschmackvollen Blüten erntest. Ein THC-Gehalt von 20% und ein dynamisches Spektrum an fruchtigen und erdigen Terpenen verlangen Respekt.

In einer großen Growbox brauchst Du eine starke Beleuchtung und eine scharfe Trimmschere, um diese Dame zu zähmen. Wir empfehlen, die Pflanzen früh zu beschneiden und dann Main-Lining oder LST einzusetzen, um sie für die Dauer der Anbauphase unter Kontrolle zu halten. Rechne in dieser Umgebung mit Erträgen von bis zu 575g/m² nach einer Blütezeit von 9–11 Wochen. Im Freien, in warmen Klimazonen, bringt sie Ende Oktober erstaunliche 600–650g pro Pflanze ein.

Haze Berry

Haze Berry
Blueberry x Shining Silver Haze
525 - 575 gr/m2
60 - 100 cm
9 - 11 Wochen
THC: 20
Sativa 60% Indica 40%
600 - 650 gr/plant
160 - 180 cm
Ende Oktober
Körperlich entspannend, Lang anhaltend, Stark

Haze Berry kaufen

4. Shining Silver Haze

Den Anbau der Nachkommin von Haze, Skunk und Northern Light –Shining Silver Haze – kann kein Anbauer, der etwas auf sich hält, mit gutem Gewissen verpönen. Allerdings wird sie Dich vor einen schwierigen Weg stellen. Diese große und schlaksige Sativa produziert kompakte Colas, himmelhohe THC-Werte und ein High, das Dich voller Energie und Inspiration zurücklässt. Wo liegt also das Problem? Auch hier brauchst Du viel Geduld und eine warme Wachstumsumgebung.

Wenn Du in einer Region mit kurzen Sommern lebst, kannst Du diese Sorte drinnen anbauen. Wenn sie nicht kontrolliert wird, erreicht sie eine Höhe von 1,2m und bringt nach einer Blütezeit von 9–11 Wochen bis zu 600–650 g/m² ein. Im Freien kannst Du beobachten, wie die Pflanzen bis zu 2,2m hoch werden und bis Ende Oktober 650g pro Pflanze abwerfen. Sie braucht einen sonnigen Standort, der nicht zu starkem Wind ausgesetzt ist, da dieser den Hauptstamm leicht abknicken kann.

Shining Silver Haze

Shining Silver Haze
Haze x (Skunk x Northern Light)
600 - 650 gr/m2
80 - 120 cm
9 - 11 Wochen
THC: 21%
Sativa 75% Indica 25%
600 - 650 gr/plant
180 - 220 cm
Ende Oktober
Schwer

Shining Silver Haze kaufen

5. Chocolate Haze

Du könntest beim Anbau von Chocolate Haze auf Schwierigkeiten stoßen, aber das wirst Du ihr schnell verzeihen. Die intensiven Aromen von Süßigkeiten und Zucker haben in der Regel diesen Effekt. Viele Anbauer werden von dieser Sorte allein aufgrund ihres Terpenprofils angezogen. Aber das endet manchmal in einer Enttäuschung, vor allem bei Anbauneulingen. Warum? Weil ihr fast reinrassiges Sativa-Profil nur mit konstantem Sonnenschein und einer bis weit in den Oktober hinein andauernden Anbauzeit zufrieden sein wird. Lass Dich nicht von den Elementen überrumpeln. Sonst musst Du vielleicht mitansehen, wie diese Sorte ein atemberaubendes Blätterdach entwickelt, nur um dann einige Wochen vor der Ernte dem Frost zum Opfer zu fallen.

Wenn Du dieses Exemplar in einem kühleren Klima erleben willst, musst Du sie drinnen anbauen. Da sie bis zu 1,6m hoch werden kann, brauchst Du entsprechend viel Platz und eine vernünftige Lampe. Wenn Du Dich auf ihre Bedürfnisse einstellst, wird sie nach einer Blütezeit von 9–11 Wochen bis zu 525g/m² Blüten mit einem THC-Gehalt von 20% abliefern. Wenn Du über den Luxus verfügst, in einem warmen Klima mit langen Sommern zu leben, kannst Du diese Sorte im Freien bis zu 2m groß werden lassen. Sie liefert 450–500g/Pflanze, aber Du musst bis Ende Oktober warten, bis Du ihre zuckrigen Blüten verarbeiten und probieren kannst.

Chocolate Haze

Chocolate Haze
OG Chocolate Thai x Cannalope Haze
475 - 525 gr/m2
90 - 160 cm
9 - 11 Wochen
THC: 20
Sativa 95% Indica 5%
450 - 500 gr/plant
150 - 200 cm
Ende Oktober
Schwer

Chocolate Haze kaufen

Sind dies wirklich die schlimmsten Cannabissorten?

Nein. Es sind sogar einige der besten! Aber diese Sorten erfordern Mühe, Herzblut und die Bereitschaft, sich einer Herausforderung zu stellen. Wenn Du alles richtig machst, wirst Du am Ende als besserer Grower mit Gläsern voller leckerer Blüten dastehen. Auch wenn diese Sorten eher für wärmere Umgebungen geeignet sind, können Indoor-Grower, die an ihre Grenzen gehen wollen, sie zu jeder Jahreszeit ausprobieren.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.