By Luke Sumpter

Cannabis-Glycerin-Tinkturen sind einfach herzustellen, diskret einzunehmen und eine gute Alternative zu Tinkturen, die mit Alkohol hergestellt werden. Erfahre mehr über ihre spezifischen Nutzen, wie man sie herstellt und am besten anwendet.

Kann man Cannabistinkturen mit Glycerin herstellen?

Ja! Glycerin fungiert als wirksames Lösungsmittel zur Herstellung von Cannabistinkturen. Lösungsmittel haben per Definition die Fähigkeit, andere Stoffe zu extrahieren. Glycerin ist wie Alkohol und Essig in der Lage, die wertvollen Verbindungen aus Cannabis zu extrahieren. Es entzieht Cannabinoide, Terpene sowie andere wünschenswerte Verbindungen und lässt den Großteil der unerwünschten Bestandteile und Pflanzenstoffe zurück.

Glycerin wirkt nicht nur selbst als wirksames Lösungsmittel, sondern hat auch Vorteile gegenüber anderen Lösungsmitteln, die es zu einem klaren Favoriten von vielen Herstellern von Cannabisextrakten machen. Lies weiter, um herauszufinden, was genau Glycerin ist und warum man die Verwendung bei der Herstellung einer Cannabistinktur in Betracht ziehen sollten.

Cannabis Tincture
Cannabis Tincture

Was ist Glycerin?

Bevor wir uns näher mit der Herstellung von Cannabistinkturen mit pflanzlichem Glycerin befassen, wollen wir uns genau ansehen, was Glycerin eigentlich ist. Diese Verbindung weist eine einfache Molekularstruktur auf, die aus einer Kombination von Kohlenstoff-, Wasserstoff- und Sauerstoffatomen besteht. Die Art und Weise, wie diese Atome positioniert sind, macht Glycerin hygroskopisch (wasseranziehend) und ermöglicht es ihm, Wassermoleküle anzuziehen und zu halten.

Die chemische Substanz kommt überall in der Natur vor – in Tieren, Pflanzen und sogar im menschlichen Körper, wo sie zum Stoffwechsel und zur Struktur der Zellmembranen beiträgt. Als klare, geruchlose und süß schmeckende Flüssigkeit ist pflanzliches Glycerin zu einem beliebten Inhaltsstoff in pharmazeutischen und kosmetischen Produkten geworden. Größtenteils aus Soja-, Kokos- und Palmöl gewonnen, wird es bei der Herstellung von Tinkturen auch als beliebte Alternative zu Alkohol eingesetzt.

Glycerin- vs. Alkoholtinktur

Alkohol wird seit Tausenden von Jahren zur Herstellung von Tinkturen verwendet. Warum entscheiden sich manche Menschen stattdessen für Glycerin? Beide Lösungsmittel funktionieren gut, aber jedes hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Wirf nun einen Blick auf die Hauptunterschiede zwischen der Verwendung von Glycerin und Alkohol zur Herstellung von Tinkturen.

Glycerin für Tinkturen

Zu den Hauptvorteilen der Herstellung von Cannabistinkturen mit Glycerin gehören:

  • Süße: Glycerin hat einen süßen und angenehmen Geschmack, der es zu einem attraktiven Lösungsmittel für die Herstellung einer Kräutertinktur macht.
  • Alkoholfrei: Das Fehlen von Alkohol macht die Zutat für eine Reihe von Konsumenten geeignet, darunter Nutzer mit einer allgemeinen Abneigung gegen Alkohol.
  • Feuchtigkeitsspendend: Manche Menschen verwenden Cannabistinkturen für topische Zwecke. Da Glycerin feuchtigkeitsspendende Eigenschaften hat, eignet es sich für diesen Zweck viel besser als starker Alkohol, der die Haut austrocknen kann.

Zu den Nachteilen der Verwendung von Glycerin zur Herstellung von Tinkturen gehören:

  • Extraktionszeit: Glycerin braucht länger als Alkohol, um die sekundären Pflanzenstoffe von Cannabis ausreichend zu extrahieren, weshalb es unter bestimmten Umständen ungeeignet ist.
  • Löslichkeit: Glycerin hat eine geringere Löslichkeit als Alkohol, was bedeutet, dass es einige wünschenswerte Pflanzenbestandteile nicht extrahiert.

Verwandter Blogbeitrag
Marihuanatinktur herstellen

Alkohol für Tinkturen

Aus vielen Gründen dient Alkohol seit langem als Tinkturlösungsmittel, darunter:

  • Extraktionseffizienz: Alkohol eignet sich hervorragend als Lösungsmittel, weil es die erfolgreiche Extraktion einer Vielzahl pflanzlicher Metaboliten ermöglicht, zu denen Cannabinoide, Terpene, Alkaloide und Flavonoide gehören.
  • Extraktionsgeschwindigkeit: Die Herstellung von Tinkturen dauert einige Zeit, wobei die Wirksamkeit von Alkohol als Lösungsmittel die Latenzzeit verkürzt.
  • Haltbarkeit: Alkohol fungiert nicht nur als Lösungsmittel, sondern dient auch als wirksames Konservierungsmittel, also sind Tinkturen auf Alkoholbasis viel länger haltbar.

Alkohol als Lösungsmittel für Tinkturen hat wiederum auch einige Nachteile, darunter:

  • Geschmack: Starker Alkohol hat einen scharfen Geschmack, weshalb die direkte Einnahme der Tinktur eher unangenehm ist.
  • Nutzerverträglichkeit: Nicht jeder kann Alkohol konsumieren, selbst in kleinen Mengen, etwa aus religiösen oder medizinischen Gründen.

Die Nutzen von Cannabistinkturen

Jetzt kennst Du die Vorteile von Glycerin bei der Herstellung von Cannabistinkturen, aber auch einige seiner Nachteile. Bevor wir uns mit der Herstellung von Cannabistinkturen mit Glycerin befassen, wollen wir uns nun den Nutzen von Cannabistinkturen zuwenden und erklären, warum viele Cannabisnutzer sie lieben.

Cannabis Tincture Benefits

Diskretion

Tinkturen sind von Natur aus diskret. Als Nutzer kann man problemlos eine Tropfflasche aus der Tasche ziehen, während man im Zug, Bus oder am Schreibtisch sitzt, und sich Cannabinoide verabreichen, ohne dass jemand in der Nähe die Augenbrauen hochzieht. Im Gegensatz zum Rauchen und Verdampfen hinterlässt die Einnahme einer Tinktur keinen verdächtigen Geruch in der Luft.

Schneller Wirkungseintritt

Nachdem man eine Cannabistinktur tropfenweise geschluckt hat, gelangen die Cannabinoide durch das Verdauungssystem, was bedeutet, dass es einige Zeit dauert, bis die Tinktur ihre Wirkung entfaltet. Tinkturen sind jedoch flexibel. Träufle ein paar Tropfen unter Deine Zunge und Du wirst die Wirkung innerhalb von Minuten spüren.

Vollständiges Spektrum an Cannabis-Chemikalien

Im Gegensatz zu Cannabinoid-Isolat-Produkten handelt es sich bei Tinkturen um Vollspektrum-Produkte. Sie enthalten alle begehrte Verbindungen, die in Cannabisblüten vorkommen, darunter Cannabinoide und Terpene. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass viele dieser Verbindungen synergistisch wirken.

Kalorienarm

Im Gegensatz zu zuckerreichen Lebensmitteln enthalten ein paar Tropfen Tinktur nahezu keine Kalorien. Sie sind eine ideale Option für alle, die ihre Kalorienaufnahme überwachen.

Selbstversorgung

Die Kunst der Herstellung von Tinkturen reicht unglaublich weit in der Geschichte der Menschheit zurück. Zu lernen, Deine eigene Tinktur herzustellen, wird Dir helfen, eine Fähigkeit zu entwickeln, die mit dem Anbau Deines eigenen Cannabis einhergeht.

Wie man eine Cannabis-Glycerin-Tinktur herstellt

Und schon bist Du quasi Experte für Glycerin-Cannabistinkturen! Jetzt musst Du nur noch lernen, wie man sie herstellt! Nachfolgend erfährst Du, welche Zutaten sowie Hilfsmittel Du benötigst und welche Schritte Du unternehmen musst, um am Ende des Prozesses eine wirksame Tinktur zu erhalten.

Zutaten

  • 14g Cannabisblüten (gemahlen oder in kleinere Stücke zerteilt)
  • 2 Tassen pflanzliches Glycerin

Ausrüstung

  • Trichter
  • Schongarer
  • Einmachglas
  • Backhandschuhe
  • Tropfflaschen
  • Schüssel
  • Seihtuch
  • Geschirrtuch
  • Backpapier
  • Backblech

Anleitung

Nachdem Du nun alles beisammenhast, führe die folgenden Schritte aus, um eine Portion Glycerin-Tinktur herzustellen:

  1. Zunächst musst Du Dein Weed decarboxylieren, um nicht psychoaktives THCA in THC umzuwandeln. Um dies zu erreichen, heizt Du den Backofen auf 110°C vor. Lege Dein Backblech mit Backpapier aus und verteile Dein Weed gleichmäßig darauf. Schiebe das Blech für 40 Minuten in den Ofen.
  2. Nimm Deine Buds aus dem Ofen und lass sie abkühlen. Gib sie dann in das Einmachglas, bevor Du das Glyzerin einfüllst. Schraube den Deckel fest zu und schüttle kräftig.
  3. Kleide die Innenseite Deines Schongarers mit einem Geschirrtuch aus und stelle ihn auf die gewünschte Temperatur ein. Fülle ihn zur Hälfte mit Wasser und stelle das Einmachglas hinein. Lass die Mischung 24 Stunden schonend garen. Achte darauf, das Glas tagsüber alle paar Stunden zu schütteln.
  4. Schalte den Schongarer nach 24 Stunden aus. Ziehe Ofenhandschuhe an, nimm das Einmachglas heraus und lass den Inhalt abkühlen. Seihe die Mischung anschließend durch das Seihtuch in eine saubere Schüssel ab. Verwende danach einen Trichter, um Deine Tinktur in Tropfflaschen umzufüllen.

Xylem

Wie man eine Cannabis-Glycerin-Tinktur verwendet

Herzlichen Glückwunsch, Du hast jetzt mehrere gefüllte Tropfflaschen, in denen sich mit Cannabis angereichertes Glycerin befindet! Wie aber nutzt Du Deinen Vorrat? Sieh Dir nachfolgend einige der Optionen an.

Glycerin-Tinktur zu Getränken hinzufügen

Du trinkst während Sessions gerne eine warme Tasse Tee oder Kaffee? Warum fügst Du dem Getränk Deiner Wahl nicht ein paar Cannabinoide hinzu? Dieser orale Verabreichungsweg sorgt für ein lang anhaltendes und recht intensives High.

Glycerin-Tinktur sublingual verwenden

Der süße Geschmack von Glycerin macht Tinkturen ideal für die sublinguale Anwendung. Wenn Du ein paar Tropfen unter Deine Zunge träufelst, wird das THC schnell absorbiert und es entfaltet sich ein schnell wirkendes High, das nicht so intensiv wie bei der oralen Einnahme ist.

Cannabis-Glycerin-Tinktur topisch anwenden

Cannabis kann viel mehr, als nur high zu machen. Bestimmte Verbindungen in der Pflanze sind vielversprechend, wenn es um die Hautpflege geht. Zusätzlich zur feuchtigkeitsspendenden Wirkung von Glycerin können Cannabinoide zur Beruhigung der Haut beitragen.

Cannabis-Glycerin-Tinktur: FAQ

Wie lange dauert die Herstellung einer Cannabis-Glycerin-Tinktur?
Mit einem Schongarer dauert die Herstellung einer Cannabis-Glycerin-Tinktur etwas mehr als 24 Stunden.
Bei welcher Temperatur stellt man eine Glycerin-Tinktur her?
Stelle Deinen Schongarer auf warm/langsam ein.
Wie lange dauert es, bis die Wirkung einer Cannabis-Glycerin-Tinktur einsetzt?
Das hängt vom Verabreichungsweg ab. Sublingual angewandte Tinkturen wirken bereits nach wenigen Minuten, wohingegen bei einer oralen Tinktur bis zu 1 Stunde vergehen kann.
Ist THC in Glycerin löslich?
Ja, Glycerin extrahiert THC, allerdings nicht so leicht wie Alkohol.

Stelle noch heute eine alkoholfreie Cannabistinktur her!

Du bist Deinen Blunts treu? Oder hast Du Dich Space Cakes verschrieben? Was auch immer Deine bevorzugte Art des Cannabiskonsums ist, warum versuchst Du nicht, eine Glycerin-Cannabis-Tinktur herzustellen und zu konsumieren? Unabhängig davon, ob Du Cannabis hauptsächlich auf der Couch oder unterwegs konsumierst, ist es eine einfache und diskrete Möglichkeit, THC, CBD und eine Reihe von Terpenen zu Dir zu nehmen. Träufle es unter Deine Zunge, um eine schnelle Wirkung zu erzielen, oder nimm es oral ein, falls Du eine intensivere psychoaktive Erfahrung bevorzugst.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.