Das Rauchen von Cannabis kann so viele wunderbare Wirkungen haben. Einige der Nebenwirkungen können jedoch weniger wunderbar sein. Zum Beispiel kann das Rauchen von Cannabis negative Auswirkungen auf Deine Lungen haben, auch wenn sie nicht so stark sind, wie durch Tabak ausgelöste. Wenn Cannabis vollständig legalisiert wäre, könnte es viel umfangreichere Forschungen zu solchen Fragen geben. Ein beständiges Problem beim Cannabiskonsum scheint ein Zustand zu sein, der “trockener Mund” oder “Mundwüste” genannt wird. Das bedeutet, dass Dein Hals nach dem Rauchen von Gras trocken und gereizt wird. Dies ist die häufigste Nebenwirkung, die auf Leafly in Sortenbeschreibungen aufgeführt wird. Da dieses Problem so verbreitet ist, haben wir untersucht, was es verursacht und wie Du Deinen Hals wieder beruhigen kannst.

WARUM MUSST DU DAVON HUSTEN?

Es ist sehr Schade, bei der ansonsten angenehmen Erfahrung des Marihuanarauchens diesen Nachteil zu erfahren. Manchmal kann der Hals so gereizt werden, dass ein Husten ausgelöst wird. Dies könnte den Hals weiter reizen, was wiederum zu mehr Husten führen kann, und so weiter. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu einem trockenen Hals beim Cannabis rauchen beitragen. Das Einatmen von heißem Rauch ist der erste Anhaltspunkt, dass Deine Atemwege erhitzt und austrocknen können. Von Deinem Zahnfleisch bis hin zu den Bronchiolen in Deinen Lungen kannst Du die Auswirkungen von Giftstoffen spüren, die in Deinem Gras oder allem was Du rauchst, enthalten sein könnten. Die Tatsache, dass Cannabinoide wie THC die Speichelproduktion tatsächlich hemmen können, hilft der Sache auch nicht wirklich. Wenn Dir also ein trockener Hals zu schaffen macht, ist es vielleicht an der Zeit aufzuhören, Cannabis zu rauchen.

Cannabinoide Chemische Boten Baumwolle Mund

ALTERNATIVEN ZUM RAUCHEN

Wir haben jedoch nicht gesagt, dass es an der Zeit ist, mit dem Konsum von Cannabis aufzuhören. Cannabis kann wunderbare gesundheitliche Vorteil haben, aber vielleicht ist das Rauchen nicht die gesündeste Art, es zu genießen. Vielleicht bist Du ja ein Sänger, Performer oder Redner, der seine Stimme immer in gutem Zustand halten muss. Vielleicht versuchst Du auch, Deine Dosierung zu präzisieren. Dann gibt es natürlich auch medizinische Nutzer, die eine sichere Methode benötigen, um Cannabinoide in ihren Körper zu bekommen. Es gibt eine Reihe von kreativen Alternativen zum Rauchen.

VAPEN

Vapen wird immer beliebter und Cannabisunternehmen produzieren sogar Öle für Vape-Stifte. Das Einatmen von heißem Wasserdampf ist sicherer als das Rauchen. Dampf enthält viel weniger potentielle Toxine und Karzinogene. Das Wasser in Deinem Körper wird den Wasserdampf auch viel schneller abkühlen können als Rauch. Außerdem ist Dampf vermeintlich potenter, da der Einfluss der Cannabinoide verstärkt ist und keine Gifte mehr enthalten sind. Der Nachteil besteht darin, dass noch immer eine Unsicherheit darüber besteht, ob bestimmte Zusätze in Vape-Ölen den gleichen gefährlichen Teer in der Lunge ablagern können wie der Rauch. Es gibt die Möglichkeit, Verdampfer zu nutzen, die getrocknete Kräuter verdampfen, aber gehen wir mal davon aus, dass Du Deine Lunge davon fernhalten willst.

Vaping Statt Cannabis Zu Rauchen

ESSBARE CANNABISPRODUKTE

Essbare Cannabisprodukte können sehr genau dosiert werden. Eine zuverlässige Etikettierung oder Deine eigene sorgfältige Zubereitung stellt sicher, dass bestimmte Mengen von Cannabinoiden in die Nahrung gelangen. Essbare Cannabisprodukte sind in einer Vielzahl köstlicher Esswaren erhältlich, obwohl es etwas länger dauern wird, bis der Rausch eintritt. Es kann zwei Stunden dauern, bis Dein Verdauungssystem die Cannabinoide vollständig in Deinem Körper verteilt hat. Ab dann kann Dein Rausch 4-12 Stunden andauern. Dies ähnelt der Verteilungsmethode von Cannabis-Pflastern. Pflaster oder sogar mit Cannabis versetzte Salben ermöglichen es der Haut, Cannabinoide den ganzen Tag über gleichmäßig aufzunehmen. Dies sind nur einige der Alternativen zum Rauchen. Doch nehmen wir mal an, dass Du nicht aufhören wirst, Cannabis zu rauchen, weil Du einfach nicht aufhören kannst. Was kannst Du dann tun, damit sich Dein Hals besser anfühlt?

DIE GRUNDLAGEN FÜR EINEN GESUNDEN HALS

Es ist ratsam, Deinen Hals nach dem Rauchen von Cannabis zu pflegen, aber nur unter der Bedingung, dass Du zwei wichtige Ratschläge befolgst. Nummer 1 ist, dass Du genügend Wasser trinkst. Viel Wasser zu trinken ist sowieso gesund für Dich und sicherlich ein guter Ausgangspunkt, um Deinen Hals wieder zu hydrieren. Kaltes Wasser ist besser dafür geeignet als heiße Getränke wie Kaffee und schwarzer oder grüner Tee. Zweitens solltest Du Deinen Cannabiskonsum mäßigen. Per Definition ist alles im Übermaß schlecht. Auch wenn das Schlimmste ist, was Dir beim Cannabiskonsum passieren kann, dass Dein Hals gereizt ist, wird es immer schlimmer, je öfter man raucht. Anstatt in einen negativen Teufelskreis zu geraten, solltest Du Deine Rauch-Sessions in längeren Abständen abhalten, um Deinem Hals mehr Zeit für die Heilung zu geben. Dadurch wird Dein Vorrat auch länger halten und Deine Highs werden sich stärker anfühlen.

Glas frisches Wasser für Halsschmerzen

KÜMMER DICH UM DEINEN HALS

Nehmen wir mal an, dass Du Dir einen angezündet und einen Hustenanfall bekommen hast. Wie wir bereits erwähnt haben, ist es eine gute Idee, dann etwas Wasser zu trinken. Dein Mund muss einfach nur feuchter werden. Du könntest auch Kaugummi kauen oder eine Süßigkeit naschen. Es gibt verschiedene Husten- oder Halsbonbons, die speziell dafür entwickelt wurden, Halsschmerzen zu lindern. Frage in Deiner Apotheke nach. Eine weitere schmackhafte Option wäre eine Hühnerbrühe, die den Hals befeuchtet und zudem eine sättigende Mahlzeit ist. Wenn die Rauheit nicht verschwindet, versuche mit Salzwasser zu gurgeln, um die Beschwerden zu behandeln. Wenn Du in eine Technologie investieren möchtest, versuche es mit Dampfinhalatoren, Luftbefeuchtern oder Verdampfern, auch sie bringen Feuchtigkeit in Deine Atemwege. Eine billige Alternative ist es, ein paar Minuten in Deinem Badezimmer Dampf zu inhalieren. Gieße einfach heißes Wasser mit einem Löffel Vaporub in Dein Waschbecken und inhaliere langsam mit einem Handtuch über Deinem Kopf ein.

Sag uns, was Dir nach dem Rauchen von Cannabis Linderung für den Hals verschafft hat und viel Spaß beim Rauchen!

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen