Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Der Inhalt dieses Beitrags sollte nicht als Rechtsberatung verstanden werden.

Die Legalität von Cannabissamen ist ein obskures Thema. Da jedes Land in Bezug auf die Legalität von Cannabis seinen eigenen Ansatz verfolgt, gehen viele Käufer davon aus, dass die Samen in derselben Weise behandelt werden. In den Augen des Gesetzes ist jedoch der Prozess des Keimens entscheidend, wenn es um den Kauf von Cannabissamen geht. Daher ist es theoretisch völlig legal Cannabissamen zu kaufen, solange man Dir nicht nachweisen kann, dass Du vorhast, daraus Cannabis anzubauen – sei es privat oder kommerziell.

DIE GRUNDANNAHME ZUR LEGALITÄT VON SAMEN

Die Gesetzgebung ändert sich schnell und mit ihr die Cannabis-Landschaft. Wie wir bereits angedeutet haben, sind Cannabissamen in Europa grundsätzlich nicht illegal. Es ist tatsächlich möglich, Samen aus anderen Ländern zu kaufen und sie an Deine Heimatadresse versenden zu lassen.

Als direkte Folge lässt sich feststellen, dass in vielen europäischen Ländern deutlich mehr Shops für Saatgut eröffnet werden. Da die Strafverfolgungsbehörden nachweisen müssen, dass der Kauf von Saatgut mit der Absicht erfolgt, Cannabis auch tatsächlich anzubauen, absolvieren viele Ladenbesitzer eine Gratwanderung zwischen legalen und illegalen Aktivitäten.

Cannabissamen sind reich an Proteinen und Aminosäuren, was sie zu einem großartigen gesunden Snack macht. Ebenso finden sie häufig in Fischködern, Zusatzstoffen, Luxus-Vogelfutter oder als Souvenirs oder Sammlerstücke Verwendung.

Cannabis-samen-geschäft Der Royal Queen Seeds In Barcelona

JEDES LAND IST ANDERS

Obwohl dieser liberale Ansatz für ganz Europa gilt, unterliegt ein Produkt beim Eintritt in ein bestimmtes Land den Gesetzen dieses Landes. Daher ist es möglich, dass der Kauf von Samen in Deinem eigenen Land verboten, in einem anderen jedoch erlaubt ist.

Und um alles noch verwirrender zu machen, bildete das Einheitsabkommen über Suchtstoffe der Vereinten Nationen im Jahr 1962 den Rahmen für die weltweite Gesetzgebung. 180 Mitgliedsstaaten unterzeichneten den internationalen Vertrag, der Cannabis als illegale Substanz ausweist. Cannabissamen sind jedoch nicht illegal, denn in Samenform besitzen sie keine Komponenten, die einen Rausch bewirken. Internationales Recht hat Vorrang vor nationalem Recht, so dass Hanfsamen in allen Mitgliedsstaaten technisch gesehen legal sind.

VEREINIGTES KÖNIGREICH

Der Kauf, Verkauf oder Handel mit Cannabissamen ist im Vereinigten Königreich legal, unabhängig davon, ob sie Dir aus dem Inland oder anderen europäischen Ländern geliefert werden. Das größte rechtliche Problem betrifft das Keimen der Cannabissamen. Dies ist nämlich illegal, und jeder, der dabei erwischt wird, wird strafrechtlich verfolgt. Es ist wichtig, dass die Samen von seriösen Händlern gekauft werden und dass keine Diskussion über das Keimen geführt wird. Dies könnte als "absichtsvoller" Kauf ausgelegt werden, was die Illegalität der Aktivität nach sich ziehen würde.

Keimung Von Hanfsamen

DEUTSCHLAND

Deutschland präsentiert eine komplizierte Haltung zu Cannabissamen. Samen fallen nicht unter das Betäubungsmittelgesetz, was ihren Kauf legal macht. Allerdings hat Deutschland den landesweiten Verkauf von Cannabissamen als einzige europäische Nation verboten.

Was bleibt Verbrauchern, die an Cannabissamen interessiert sind? Deutschland unterliegt immer noch dem Grundsatz des freien Warenverkehrs innerhalb der EU, so dass Cannabissamen, die nach Deutschland versandt werden, erlaubt sind. Du wirst also nicht kriminalisiert, wenn Du online Cannabissamen bestellst. Als Ausnahmefall ist Cannabis für Anwender legal, denen es von einem Arzt verschrieben wurde.

SPANIEN

Mit einem ähnlichen Ansatz wie das Vereinigte Königreich, nimmt Spanien eine etwas nachgiebigere Haltung gegenüber Cannabis und seinen Samen ein. Es ist legal Cannabissamen zu kaufen und zu verkaufen, solange sie in privaten Bereichen für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind. So ist es möglich, Cannabissamen für den persönlichen Gebrauch zu keimen, ohne gegen das Gesetz zu verstoßen, es sei denn, es kann nachgewiesen werden, dass Du beabsichtigst damit zu handeln.

Spanien ist insofern einzigartig, als dass es sich aus einer Reihe von dezentralisierten Regionen zusammensetzt, von denen jede ihre eigenen Regelungen in Bezug auf Cannabis treffen kann. Im Allgemeinen kann derselbe Ansatz auch auf Spanien als Ganzes angewendet werden. Obwohl Shops für Saatgut eine legale Genehmigung zum Verkauf von Cannabissamen benötigen, bleibt deren private Nutzung legal.

Anbau Von 1 Cannabispflanze Zu Hause

ITALIEN

Cannabissamen gelten als Anbauzubehör, was den Erwerb dank zahlreicher Grow Shops erleichtert. Abgesehen davon ist jede Cannabisaktivität weiterhin verboten, weshalb das Keimen als illegale Handlung gewertet wird. Obwohl es Berichte gibt, dass Nutzer ohne Strafe davonkommen können, wenn sie mit einer kleinen Menge für den persönlichen Gebrauch erwischt werden, ist Cannabis trotzdem illegal.

NIEDERLANDE

Von vielen als das Mutterland des Cannabis in Europa betrachtet, ist es keine Überraschung, dass Cannabissamen und CBD in den Niederlanden legal erworben werden können. Was jedoch überrascht, ist, dass Cannabis in den Niederlanden trotzdem illegal ist. Es wird im Rahmen einer "Toleranzpolitik" lediglich geduldet. Der Anbau von Cannabis ist ebenfalls eine Straftat, obwohl Strafverfolgungsbehörden eine kleine Anzahl von Pflanzen tolerieren, die für den persönlichen Gebrauch angebaut werden.

Cannabis In Den Niederlanden

FRANKREICH

Frankreich ist insofern besonders, als dass Cannabis wie jede andere Droge nicht in einem vorteilhaften Licht dargestellt werden darf. In keinem anderen europäischen Land gibt es diese Art von Gesetzgebung und wir hoffen, dass es auch so bleibt. Überraschenderweise sind Hanfsamen legal, solange sie nicht für den Anbau verwendet werden. Konsum, Kauf oder Verkauf von Gras ist ebenfalls illegal und führt zu Haft- und Geldstrafen. Wenn Du in Frankreich lebst, musst Du Cannabissamen aus einem anderen europäischen Land bestellen.

WEITERE EUROPÄISCHE LÄNDER

Die oben genannten Länder stellen nur eine kleine Auswahl dar. Wir empfehlen immer die Haltung Deines eigenen Landes bezüglich der Legalität von Cannabissamen und Cannabis genau zu überprüfen, um zu verhindern, dass Du die Aufmerksamkeit der Strafverfolgungsbehörden auf Dich ziehst. Als Käufer oder Eigentümer der Samen hast Du die Verantwortung für jegliche Geldbußen oder Strafen selbst zu tragen, die mit dieser Aufmerksamkeit verbunden sind. Generell gilt der Kauf von Cannabissamen als Sammlerstück oder für andere Zwecke als für den Anbau als legal.

USA UND SÜDAMERIKA

Wenn Du in den USA lebst, bist Du der jeweiligen Gesetzgebung Deines eigenen Bundesstaates ausgeliefert. Rein technisch gesehen sind Cannabissamen nach Bundesgesetz in jedem Staat verboten. Erschwerend kommt hinzu, dass inzwischen mehrere Staaten Marihuana sowohl für den Freizeit- als auch für den medizinischen Gebrauch zugelassen haben. Wenn Du in einem Bundesstaat mit legalisiertem Gras lebst, variieren die Regeln für den Kauf von Samen. Wie gehabt, solltest Du die technischen Details auf regionaler Ebene überprüfen.

Südamerikanische Länder sind in Bezug auf die Gesetzgebung ein wahrer Schmelztiegel. Einige, wie Brasilien, befinden sich auf halbem Wege zwischen Legalisierung und totalem Verbot, während Uruguay Cannabis legalisiert hat, um den illegalen Drogenhandel zu stoppen. Da viele lateinamerikanische Staaten Mitunterzeichner des Einheitsabkommens über Suchtstoffe sind, gelten Hanfsamen grundsätzlich als legal. Angesichts der Volatilität der Situation in Bezug auf die Legalisierung von Cannabis in diesem Teil der Welt ist es jedoch ein Muss, die Beschränkungen Deines eigenen Landes zu überprüfen.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen