WAS IST EIN BLÜTENKELCH

Der Blütenkelch ist der Teil der Pflanze, der beim Eintritt einer jungen Pflanze in die Blütephase als erstes herausgebildet wird; natürlich nur wenn die Pflanze die Fähigkeit zum Blühen hat. Die Pflanze entwickelt schnell und extrem effizient in einer perfekt spiralförmigen Fibonacci-Folge eine schützende Plattform, die aus kleinen Blättern besteht, die Sepalen genannt werden. Diese schützende Plattform für die Blüte wird in ihrer Gesamtheit Blütenkelch oder Calyx genannt.

Der Kelch wird entwickelt, um die Fortpflanzungsorgane der Pflanze zwischen den Sepalen zu schützen und um der Blüte Stabilität zu verleihen. Obgleich alle blühenden männlichen und weiblichen Pflanzen Kelche haben, sind für den ambitionierten Cannabisanbauer an der Cannabispflanze nur die Blütenkelche der weiblichen Pflanzen von Interesse.

Beim Anbau von Cannabis ist es das Ziel, feine große Colas zu ernten, zu denen die Kelche gehören. Sie sind nicht nur ein gewöhnlicher Teil davon, sondern der wichtigste Teil, denn in den Blütenkelchen findet man die Geschlechtsorgane und Trichome der Pflanze, genannt Blütenstempel.

Die Blütenstempel sind der Bereich, an dem man die langen Haare erkennen kann, die Narben genannt werden. Die Narben sind in der frühen Blütephase der Pflanze zunächst weiß, werden aber während der Entwicklung der Pflanze in der Blütephase milchig, dann bernsteinfarben oder gelb und letztendlich braun. Die Trichome sind die Harzdrüsen, in denen die Cannabinoide gebildet werden, darunter auch das psychoaktive und bekannte THC.

Calyx Cannabis Pflanze weiblichen Fortpflanzungsorgane der Pflanze

WAS KÖNNEN ERFAHRENE ANBAUER AN BLÜTENKELCHEN ABLESEN

Die Stempel sind mit einer der besten Indikatoren, an dem der Anbauer den Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Pflanzen feststellen kann. Es ist wichtig, die männlichen Pflanzen frühzeitig zu erkennen, so dass sie entfernt werden können und das Risiko einer Bestäubung somit minimiert oder sogar ausgeschlossen werden kann. Weibliche Pflanzen können an ihren langen weißen Härchen erkannt werden, die sich schon früh in der Blütephase bei der Entwicklung von Knospen oder Colas bilden. Die männlichen Pflanzen entwickeln Pollensäcke, die nach unten baumeln und schließlich aufplatzen, um die weiblichen Kelche zu bestäuben.

Die Narben oder langen Haare können dem Anbauer helfen zu bestimmen, wann eine Pflanze reif für die Ernte ist. In den ersten Wochen, während eine weibliche Pflanze Blüten oder Knospen ausbildet, kommen lange weiße Haare aus ihr heraus. Nach 4 bis 5 Wochen werden die Narben allmählich gelblich. Wenn ca. 50 bis 80 Prozent der Knospen Deiner Pflanze Narben haben, die sich gelb oder bernsteingelb verfärbt haben, sind sie reif für die Ernte. Wenn Du später erntest, werden die Narben braun und trocknen aus. Warte mit der Ernte Deiner Cannabispflanzen nicht so lange, da Dein Gras in diesem Fall an Geschmack und Wirkung verlieren wird.

In der Tat werden die meisten Cannabinoide in den Stempeln und den Kelchen der Cannabispflanze gebildet. Dies ist die Blüte der Pflanze, die schließlich geerntet, getrocknet und ausgehärtet wird und letztendlich bereit ist, konsumiert zu werden.

Der den Konsum betreffende Teil ist der Grund dafür, warum man keine bestäubten weiblichen Pflanzen haben möchte: Sie würden Samen entwickeln und diese sind sehr schwer zu entfernen und hinterlassen beim Rauchen einen fürchterlichen Geschmack und machen ein knisterndes Geräusch. Zudem wird die weibliche Pflanze ihre meiste Energie darauf verwenden, Samen zu entwickeln, anstatt das Gras anschwellen zu lassen und Cannabinoide zu bilden.

Wenn Du vorhast, durch Kreuzung zweier Sorten oder Züchtungen eine neue Sorte zu schaffen, dann beobachte die Blütenkelche Deiner sich entwickelnden Pflanze, um die männlichen und weiblichen Pflanzen zu bestimmen, die Du für Dein Experiment verwenden möchtest.

Was Können Erfahrene Anbauer An Blütenkelchen Ablesen

WAS IST DAS KELCH-ZU-BLATT VERHÄLTNIS

Beim Ernten Deiner Cannabispflanze wirst Du die Blätter abschneiden müssen, um das Gras freizulegen, das dann wiederum richtig getrocknet und ausgehärtet werden kann.

Die großen Blätter, die weiter unten an der Pflanze selbst zwischen den Bereichen wachsen, in denen das Gras sprießt, aber nicht im Gras oder an den Colas, werden Fächerblätter genannt. Diese sind im Grunde die Sonnenkollektoren der Pflanze. Diese Blätter verleihen der Pflanze die Energie, die sie benötigt, um zu wachsen und Blüten zu produzieren. Die wenigen Fächerblätter, die nach dem Beschneiden während der Blütephase übrigbleiben, können beim Anbau im Innenbereich leicht abgeschnitten werden. Beim Anbau draußen werden die meisten Fächerblätter am Ende der Blütephase noch mit der Pflanze verbunden sein, sie können während der Erntezeit jedoch leicht entfernt werden.

Es gibt außerdem kleine Blätter, die zwischen den Blüten hervorragen: Die sogenannten Zuckerblätter, weil sie mit Trichomen überzogen sind, die zuckrig-weiß aussehen. Diese sind sehr viel schwieriger abzuschneiden, da sie durch den hohen Harz-Gehalt sehr klebrig sind. Klebrige Blätter haben zur Folge, dass Du Deine Ausrüstung öfter reinigen musst und sich die von Dir verwendeten Werkzeuge schwieriger bedienen lassen, da einzelne Teile zusammenkleben.

Diese Zuckerblätter sind der eigentliche Faktor beim Kelch-zu-Blatt Verhältnis, da sie Dir anzeigen, wie viel Mühe Du während der Ernte beim Trimmen haben wirst. Pflanzen mit einem hohen Kelch-zu-Blatt Verhältnis weisen weniger Zuckerblätter auf und das Gras oder die Colas lassen sich leichter trimmen.

Zuckerblätter haben aber nicht nur Nachteile: Sie können sehr gut verwendet werden, um essbare Cannabisprodukte oder Cannabutter, Tinkturen, Extrakte, topische Anwendungen oder sogar Haschisch herzustellen. Sie können sogar geraucht werden, aufgrund der hohen Verbrennungstemperatur kann dies allerdings den Geschmack beeinträchtigen.

Zucker Blätter Knospe Cannabis Pflanze Harz Cola

Die Top 5 Sorten mit einem hohen Kelch-zu-Blatt Verhältnis sind: 

SKUNK XL

Skunk XL ist ein ausbalancierter Hybrid mit 50% Indica- und 50% Sativa-Genetik. Die großen Buds sind voller Blütenkelche und erscheinen durch die drüsigen Trichome wie mit Schnee überzogen. Die Sorte besitzt einen reichhaltigen Stammbaum und vereint kolumbianische, mexikanische und afghanische Landrassen. Sie produziert eine stimulierende Wirkung, die mit der Zeit körperlastiger und sedierender wird. Im Durchschnitt beschert die Pflanze 625g/m² in Innenräumen und im Freien bis zu 675g/Pflanze.

Skunk XL

Skunk XL

Skunk XL Royal Queen Seeds

Genetic background Skunk
Yield indoor 500 - 550 g/m2
Height indoor 60 - 100 cm
Flowering time 7 - 8 weeks
THC strength THC: 17% (aprox.) / CBD: Medium
Blend 50% Sativa, 50% Indica
Yield outdoor 500 - 550 g/per plant (dried)
Height outdoor 160 - 200 cm
Harvest time October
Effect A combination of stoned + high
 

Buy Skunk XL

 

OG KUSH

OG Kush ist weit und breit für ihr körperlastiges Indica-High und ihr verlockendes Aroma von Früchten und Kiefern bekannt. Sie ist ohne Zweifel eine der beliebtesten Sorten weltweit. Sie stammt aus der Westküstenregion der USA und ist die Nachkommin von Chemdawg, Lemon Thai und Pakistani Kush. Sie produziert große und dichte Knospen, die von klebrigem Harz umhült und mit zahlreichen Blütenkelchen bestückt sind. Sie ist eine produktive Sorte, die in Innenräumen ungefähr 450g/m² und 525g/Pflanze im Freien liefert.

OG Kush

OG Kush

OG Kush

Genetic background Chemdawg x Lemon Thai x Pakistani Kush
Yield indoor 425 - 475 gr/m2
Height indoor 90 - 160 cm
Flowering time 7 - 9 weeks
THC strength THC: 19% (aprox.) / CBD: Medium
Blend 25% Sativa, 75% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 500 - 550 g/per plant (dried)
Height outdoor 180 - 220 cm
Harvest time October
Effect Relaxing and full of flavour
 

Buy OG Kush

NORTHERN LIGHT

Northern Light ist eine weitere legendäre Kultursorte mit einem festen Sitz im Pantheon der Klassiker. Diese preisgekrönte Sorte besitzt 100% Indica-Genetik und liefert eine tief entspannende Wirkung, die sich sofort über den gesamten Körper ausbreitet. Ihre spitz zulaufenden und mit zahlreichen Blütenkelchen bestückten Blüten produzieren einen THC-Gehalt von 19% und erreichen gleichzeitig einen mittelhohen CBD-Gehalt. Außerdem besticht sie mit ihren süßen, fruchtigen und würzigen Aromen. In Innenräumen erreicht Northern Light einen Ertrag von ca. 525g/m². Im Freien produziert sie bis zu 625g/Pflanze.

Northern Light

Northern Light

Northern Light

Genetic background Northern Light S1
Yield indoor 500 - 550 gr/m2
Height indoor 100 - 160 cm
Flowering time 7 - 8 weeks
THC strength THC: 18% (aprox.) / CBD: Medium
Blend 0% Sativa, 100% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 575 - 625 g/per plant (dried)
Height outdoor 180 - 220 cm
Harvest time Late September
Effect A combination of stoned + high
 

Buy Northern Light

LEMON SHINING SILVER HAZE

Lemon Shining Silver Haze ist eine stimulierende und motivierende sativadominierte Sorte. Ihre energetisierende und Kreativität anregende Wirkung macht sie in den Coffeeshops von Amsterdam zu einer beliebten Wahl. Sie entstand durch die Kreuzung von Lemon Skunk und Shining Silver Haze. Ihre kurzen und kompakten Buds weisen reichlich Blütenkelche auf und verströmen ein starkes Zitrusaroma. Sie ist eine produktive Varietät, die in Innenräumen bis zu 475g/m² und im Freien ein Maximum von bis zu 500g/Pflanze erreicht.

Lemon Shining Silver Haze

Lemon Shining Silver Haze

LEMON SHINING SILVER HAZE

Genetic background Lemon Skunk x Amnesia Haze
Yield indoor 425 - 475 gr/m2
Height indoor 80 - 140 cm
Flowering time 8 - 9 weeks
THC strength THC: 21% (aprox.) / CBD: Low
Blend 75% Sativa, 25% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 450 - 500 g/per plant (dried)
Height outdoor 130 - 170 cm
Harvest time Middle of October
Effect A combination of stoned + high
 

Buy Lemon Shining Silver Haze

 

CRITICAL KUSH

Critical Kush ist durch die Kreuzung der beiden legendären Sorten Critical und OG Kush entstanden. Dieses indicadominierte Biest hat einen THC-Gehalt von 20% und ein schnell wirksames, appetitanregendes und schlafförderndes Körper-High zu bieten. Ihre Blüten sind klein, knollig und besitzen ein überragendes Verhältnis von Blütenkelchen zu Blättern. In Innenräumen bringt Critical Kush einen Ertrag von ungefähr 525g/m² ein. Im Freien produzieren die einzelnen Pflanzen bis zu 550g.

Critical Kush

Critical Kush

Critical Kush

Genetic background Critical x OG Kush
Yield indoor 500 - 550 gr/m2
Height indoor 60 - 100 cm
Flowering time 7 - 8 weeks
THC strength THC: 20% (aprox.) / CBD: Low
Blend 20% Sativa, 80% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 500 - 550 g/per plant (dried)
Height outdoor 100 - 140 cm
Harvest time Late September
Effect Extremely stoned long-lasting & body relaxing
 

Buy Critical Kush

 

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.