GESUNDE KNABBEREIEN SIND KEIN MYTHOS

Während Patienten, die Cannabis aus medizinischen Gründen konsumieren, sich möglicherweise über den Heißhunger freuen, da sie dann endlich den Appetit haben überhaupt Nahrung zu sich zu nehmen, kann der Heißhunger für viele normale Konsumenten ein Laster sein. OK, einige werden das als Ausrede nutzen, um die Sau raus zu lassen und Junkfood zu essen. Allerdings muss Essen, das wir verspeisen, sobald uns der Heißhunger packt, nicht unbedingt ungesund sein. Es ist Zeit, um einige gesunde und gleichzeitig leckere Alternativen kennen zu lernen.

WO IST DAS FLEISCH?

Hamburger sind ein Essen für unterwegs. Ein nächtlicher Gang zum lokalen Imbiss für ein vor Fett nur so triefendes und fragwürdiges Stück Fleisch ist keine gute Idee. Immer in Sauce getränkt und in einem pappigen Brötchen – klar, das mag sich für den Moment lecker anhören. Manchmal schmeckt es nicht mal gut und man stürzt sich einfach darauf, weil man am Verhungern ist. Noch schlimmer ist, dass es alles andere als nährstoffreich ist und man es meistens bereut.

Weiderind ist eine großartige Alternative hierzu. Außerdem könnte man zu Hause für denselben Preis viel besser essen. Es stimmt, dass Vieh, welches sich von grünem Gras ernährt und nicht aus Massentierhaltung stammt, das beste Fleisch produziert.

Ein dickes und saftiges Steak oder ein gesunder Hamburger, den Du Dir zu Hause zubereitest, wird weder der Umwelt noch Deiner Gesundheit schaden. Natürlich kostet biologisch erzeugtes Fleisch ein wenig mehr. Wenn Du das Essen allerdings zu Hause zubereitest, ist es sogar günstiger als ein Trip zu McDonald's.

Wenn man den Aufwand für den Weg und die Kosten für das schlechte Essen zusammenrechnet, kostet es überraschenderweise sogar mehr als eine Packung Rindfleisch von hoher Qualität aus dem Supermarkt. Jeder kann einen Burger braten und Du wirst den Unterschied schmecken, wenn Du Fleisch von einem Tier isst, das mit grünem Gras gefüttert wurde. Wenn Du Dich in einen Fleischfresser verwandelst, sobald Du Heißhunger hast, solltest Du nur das beste Fleisch essen und nicht irgendeinen alten Burger.

Glückliches Gras-gefüttertes Rindfleisch

GANZE FRÜCHTE SIND GESÜNDER ALS SAFT ODER EIN SMOOTHIE

Ein gesunder Saft oder Smoothie ist eigentlich gar nicht so gesund und wird Dich auch nicht satt machen, es sei denn, Du trinkst einige Liter. Ballaststoffreiches frisches Obst ist die deutlich bessere Alternative. Wusstest Du, dass ein Glas Orangensaft mehr Zucker enthält als eine Flasche Coca Cola? Es stimmt, Fruchtsäfte und Smoothies sind voller Zucker und enthalten pro Portion typischerweise mehr als 10 Teelöffel.

Wenn das Obst verschnitten ist, bekommt die Leber mehr Fructose, als sie verarbeiten kann, weshalb diese in Fett umgewandelt wird. Ganze Früchte füllen deutlich mehr und Du kannst nicht ansatzweise die gleiche Menge Zucker auf einmal zu Dir nehmen. Das Beste ist, dass Du keine Antioxidantien, Ballaststoffe und Vitamine verlierst, wenn Du die ganze Frucht isst. Wenn Du eine Naschkatze bist, tun es eine auch ein paar Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren und ein paar Stücke Wassermelone, sobald der Heißhunger kommt.

BROT IST NICHT NOTWENDIGERWEISE SCHLECHT FÜR DICH

Brot hat einen schlechten Ruf bekommen. Vor kurzem haben Archäologen im nordöstlichen Jordanien einen 14.000 Jahre alten Toast entdeckt. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass Brot ein Teil der "Paläodiät" war. Das würde heißen, dass antike Jäger und Sammler Brot zubereitet und verspeist haben, bevor sie Landwirtschaft betrieben haben.

Sandwiches sind immer eine beliebt Wahl, wenn man Heißhunger bekommt. Außerdem brauchst Du Dir wegen des Essens von Brot auch keinen Vorwurf zu machen. Nein, wir empfehlen hier nicht ganze Brote zu essen und Du solltest auf jeden Fall leichte Dressings und kein verarbeitetes Fleisch verwenden.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem gesunden Sandwich und einem Sandwich, wie Elvis es gern gegessen hätte – mit Erdnussbutter, Marmelade und frittierten Bananen. Versuche stattdessen ein wenig mageres Hähnchenfleisch mit frischem Salat, Tomate und einem Spritzer Mayo.

Gesundes Getreide

DER KLUGE WEG MÜSLI ZU ESSEN

Eine Schüssel Müsli ist zu jeder Tages- und Nachtzeit ein passender Snack. Zucker oder mit Schokolade überzogene Getreideflocken sind keine gesunde Wahl. Tatsächlich sind die meisten Frühstücksmüslis ziemlich ungesund, da sie viel Zucker und künstliche Zusatzstoffe enthalten. Wenn Du der süßen Schüssel nicht widerstehen kannst, versuche ein wenig Müsli oder unverarbeitete Flocken und werte alles ein bisschen auf.

Statt Vollmilch kannst Du auch Joghurt oder fettarme Milch verwenden. Falls Du wirklich unbedingt Zucker willst, kannst Du auch ein wenig Honig über das gesunde Müsli geben und es wird für Dich noch immer nicht so schlimm wie das Müsli im Zuckermantel sein. Alternativ kannst Du auch ein wenig Obst aufschneiden und dem Müsli ein paar Stückchen davon hinzufügen.

DIE RICHTIGE ART VON RIEGEL ZUM NASCHEN

Ein Mars-Riegel pro Tag wird Dir wirklich nicht gut tun. Im schlimmsten Fall kann Dich das regelmäßige Verschlingen von vielen Süßigkeiten irgendwann im späteren Leben einen Fuß oder zumindest ein paar Zehen kosten. Du glaubst mir nicht? Frag einfach meinen diabetischen Onkel mit 8 Zehen. Tausche den Schokoladenriegel einfach gegen einen sättigenderen Proteinriegel aus. Du musst kein Gewichtheber sein, um Proteinriegel zu konsumieren. Einige schmecken sogar echt lecker. Sie werden Deinen Heißhunger befriedigen und sie sind eine deutlich bessere Option als so viel Kohlenhydrate und Zucker, dass sogar ein Marathonläufer es nicht verbrennen könnte.

By Top Shelf Grower

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen