Cannabispflanzen umfassen ein breites Spektrum an Aromen und Geschmacksvarianten, die sowohl in Qualität, als auch Quantität schwanken. Jede Cannabissorte hat ihre eigene distinktive Palette an Geschmacksrichtungen und Gerüchen. Diese einzigartigen und bestimmenden Charakteristiken werden durch sorgfältiges und sachkundiges Züchten erreicht. Die gewünschten Aromen auf diese Weise zu erzielen, ist sehr zeitaufwändig.

Andererseits gibt es schnelle Wege, um Cannabis vor und nach der Ernte mit künstlichen Aromen zu versehen. Dieser Prozess des künstlichen Aromatisierens von Cannabis kann von den meisten Growern durchgeführt werden, wird aber die meisten wahren Cannabis-Kenner und Puristen nicht zufriedenstellen können. Zudem sind all die möglichen Nutzen, die in natürlich auftretenden Geruchsmolekülen vorhanden sein können, wohl nicht in künstlich mit Aroma versehenem Cannabis enthalten.

Terpene und Terpenoide

Terpene kommen überall in der Natur vor. Diese aromatischen Moleküle sind für die herrlichen Aromen von Blumen, Bäumen und Früchten verantwortlich. Sie untermauern außerdem den charakteristischen Duft von Weed. Jedes Mal, wenn Du einen Grow Room oder Garten betrittst, kannst Du den Terpenen für diese fantastischen Düfte danken.

Jede Cannabissorte entwickelt ihr eigenes einzigartiges Terpene-Profil. Sowohl genetische als auch umweltbedingte Faktoren spielen für die Anzahl und die Art der Terpene eine Rolle, die eine Pflanze produziert. Variierende Terpene-Profile sind die Erklärung dafür, warum einige Sorten süße Geschmacksrichtungen hervorbringen, während andere eher treibstoffartig und erdig sind.

Abgesehen davon, dass Terpene für köstliche und einzigartige Geschmacksrichtungen sorgen, haben sie auch einen großen Einfluss auf das Cannabis-High. THC ist die Grundlage für den hauptsächlichen psychotropen Effekt des Krauts, jedoch modulieren verschiedene Terpene die Erfahrung durch den Entourage-Effekt[1]. Terpene wie Myrcen wirken mit THC zusammen, um einen entspannenden körperlichen Effekt hervorzurufen, während Limonen gemeinsam mit Cannabinoiden eine stimulierende Wirkung auslöst.

Während des Trocknungs- und Aushärtungsprozesses oxidieren flüchtige Terpene und werden in Terpenoide aufgespalten, die ihre eigenen einzigartigen Effekte hervorbringen. Durch die richtige Aufbereitung nach der Ernte wird ein optimaler Terpenoide-Gehalt mit insgesamt verbessertem Geschmack und mehr Geschmeidigkeit erzielt.

Fruchtgeschmack von Cannabis

Viele Cannabissorten senden fruchtige Geschmacksrichtungen über Deine Zunge. Es wird Dich nicht überraschen, dass Cannabis einige Terpene produziert, die auch in beliebten Früchten zu finden sind. Terpene wie Limonen und Valencen sind in Fruchtschalen enthalten und untermauern den Zitrusgeschmack, den viele Sorten aufweisen. Andere dominierende fruchtige Terpene umfassen Myrcen und Pinen. Insgesamt weisen fruchtige Sorten ein Gleichgewicht zwischen Zitrusfrüchten, Erde, Bitterkeit und Süße auf.

Im Gegensatz dazu besitzen einige Cannabissorten ein vollkommen süßes Terpene-Profil ohne jegliche fruchtähnliche Bitterkeit oder Zitrusuntertöne. Diese Sorten werden häufig als zuckersüß und bonbonartig beschrieben und weisen einen hohen Gehalt an Caryophyllen, Terpinolen und Myrcen auf (viele Sorten sind reich an Myrcen).

Myrcen

Myrcen ist ein Terpen, das in großen Mengen in Mangos vorkommt und es zählt zu den dominierendsten Terpenen in Cannabis. Man nimmt an, dass Myrcen die Aufnahme von Cannabinoiden im Gehirn erleichtert und somit das Cannabis-High verstärkt und verlängert.

Tierstudien[2] konnten zeigen, dass Myrcen über muskelentspannende und schlaffördernde Eigenschaften verfügt. Obwohl es unklar ist, wie diese Erkenntnis auf Menschen übertragbar ist, neigen Cannabissorten mit hohem Myrcen-Gehalt dazu, intensive körperliche Entspannung hervorzurufen. Dieses moschusartige, fruchtige Terpen fesselt Deine Sinne und fügt allen Arten von fruchtigen Sorten eine intensive Note hinzu.

Myrcene

Limonen

Limonen ist ein Terpen, das am stärksten mit Zitrusfrüchten assoziiert wird. Der Duft von Orange und Zitrone durchdringt die Luft und belebt die Sinne. Es überrascht nicht, dass Cannabis mit Zitrusgeschmack mit dem erhebendsten und glücklichsten High in Verbindung gebracht wird und dennoch beträchtliche beruhigende Eigenschaften aufweist. Wenn Du eine Sorte mit hohem Limonen-Gehalt rauchst, wirst Du einen Ausbruch von Glückseligkeit und Euphorie wahrnehmen sowie den Wunsch verspüren, Dich mit anderen Leuten auszutauschen.

Diese Eigenschaften machen fruchtige Sorten mit hohem Limonen-Gehalt zu einer guten Wahl für eine Wake-and-Bake-Session, zum Chillen am Strand oder zum Rauchen tagsüber.

Limonene

Pinen

Von allen Terpenen kommt Pinen in der Natur am häufigsten vor. Diese aromatische Verbindung ist für den großartigen Duft von Pinienwäldern sowie Kaffernlimetten verantwortlich und trägt auch zu einem ähnlichen Aroma von Cannabissorten bei.

Wenn Du beim Spazieren durch den Wald häufig Momente der Klarheit erlebst, könnte es sein, dass Du Pinen dafür danken solltest. Das Einatmen dieses Terpens wird mit einem verbesserten Kurzzeitgedächtnis assoziiert[3] und interessanterweise könnte es dazu beitragen, einige der durch das Weed-Rauchen hervorgerufenen Beeinträchtigungen des Kurzzeitgedächtnisses auszugleichen. Dies muss jedoch erst bewiesen werden. Falls Du jedoch dazu neigst, zu vergessen, wo Du nach dem Rauchen Dein Feuerzeug hingelegt hast, könntest Du eine Pinen-reiche Sorte in Betracht ziehen, um Deinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen.

Neben Myrcen, Limonen und Pinen kommen auch viele andere Terpene und Terpenoide in Cannabis mit Fruchtgeschmack vor. Einige davon sind Undecanal, Methyl-2-Methylvaleratem, Geraniol, Valeraldehyd, Terpineol-4-ol, β-Ionon und β-Ionol.

Pinen

Die besten Cannabissorten mit Fruchtgeschmack

Jeder Cannabisraucher hat seine eigenen Vorlieben, wenn es um den Geschmack geht und diejenigen, die auf Fruchtgeschmack stehen, haben förmlich die Qual der Wahl. Von würzigen Zitrusfrüchten bis hin zu süßen Waldfrüchten und Beeren, gibt es für jeden die passende fruchtige Sorte. Im Folgenden haben wir die fruchtigsten Cannabissorten in vier unterschiedliche Unterkategorien unterteilt, damit Du die Aromen findest, die Du am meisten begehrst.

  • Süß und Bonbons

Süße Sorten mit Bonbongeschmack bieten Dir den zuckersüßen Geschmack von Früchten ohne jeglichen bitteren oder erdigen Beigeschmack. Mit diesen köstlichen Sorten werden Deine Geschmacksknospen Freudensprünge machen.

Sweet ZZ

Wenn Du auf der Suche nach Zucker bist, dann ist Sweet ZZ genau richtig für Dich. Nach der Kreuzung der fruchtigen Elternsorten Grape Ape und Grapefruit waren unsere Züchter richtiggehend schockiert, wie süß ihre Nachfahrin schmeckte. Sweet ZZ weist ein genetisches Profil von 80% Indica auf und hat einen THC-Gehalt von 22% zu bieten. Jeder Zug liefert einen fantastischen Geschmack und ein hammerhartes körperbetontes High, das sich perfekt für abends eignet.

Sweet ZZ

Sweet ZZ
Grape Ape x Grapefruit
550 - 600 gr/m2
80 - 140 cm
7 - 9 Wochen
THC: 22%
Sativa 20% Indica 80%
500 - 550 gr/plant
160 - 200 cm
Vom 15. bis ende September
Beruhigend, Stoned

Sweet ZZ kaufen

Shining Silver Haze

Wir erschufen diese elektrisierende Sativa-Sorte, indem wir drei der legendärsten Cannabissorten auf dem Planeten miteinander kreuzten: Haze, Skunk und Northern Light. Daraus ging ein Sprössling mit sativadominierter Genetik (75%) und unfassbar süßem Terpene-Profil hervor. Obwohl ihre Aromen auf jeden Fall durchkommen, kannst Du beim Vaporisieren ihre zuckersüßen Terpene so richtig schmecken. Rauche diese Blüten morgens, um motiviert in den Tag zu starten oder vor einem Geländelauf, dem Surfen oder Wandern in den Bergen.

Shining Silver Haze

Shining Silver Haze
Haze x (Skunk x Northern Light)
600 - 650 gr/m2
80 - 120 cm
9 - 11 Wochen
THC: 21%
Sativa 75% Indica 25%
600 - 650 gr/plant
180 - 220 cm
Ende Oktober
Schwer

Shining Silver Haze kaufen

Honey Cream

Falls Dich nicht ihr Name in Versuchung geführt hat, wird es ihr Geruch tun. Wenn Du diese Blüten aus Deinem Vorratsglas herausnimmst, wird sich die Luft mit süßen Terpenen füllen. Diese zuckersüße Sorte stammt von den köstlichen Eltern BlueBlack, Maple Leaf Indica und White Rhino ab. Sie erhielt die besten Eigenschaften jeder dieser Sorten, zu denen ein muskelentspannendes Körper-High und köstliche Aromen zählen. Diese Blüten haben einen moderaten THC-Wert von 16% und einen mittelhohen CBD-Gehalt, die mit Terpenen zusammenwirken, um ein mildes High zu erzeugen, das sich ideal zum gelegentlichen Rauchen tagsüber eignet.

Honey Cream

Honey Cream (Fast Flowering)
BlueBlack x Maple Leaf Indica x White Rhino
500 - 550 gr/m2
100 - 160 cm
7 - 8 Wochen
THC: 16%
Sativa 35% Indica 65%
625 - 675 gr/plant
180 - 250 cm
Anfang Oktober
Psychedelisch

Honey Cream (Fast Flowering) kaufen

  • Zitrus

Cannabissorten mit Zitrusgeschmack bieten Dir ein eher komplexes Terpene-Erlebnis. Sie liefern Dir die Süße von bonbonartigen Sorten neben einem Hauch von Bitterkeit, Erde und blumigen Noten, die fruchtigen Zitrussorten innewohnen.

Sherbet Queen

Sherbet Queen schmeckt so gut wie sie aussieht. Diese indicadominierte Lady entwickelt dichte Blüten, die mit einer dicken Schicht Trichomen und leuchtend gelben Blütenstempeln überzogen sind. Die glitzernden Nuggets verströmen Aromen von Süße und Zitrus, die sie von ihren Elternsorten Pink Panties und Sunset Sherbet erbte. Rauche diese Sorte und genieße den unvergleichlichen Geschmack von Früchten, aber nimm nur einen Zug nach dem anderen. Ihr THC-Gehalt von 24% wirkt ziemlich entspannend – so sehr, dass Du vielleicht einschlafen wirst.

Sherbet Queen

Sherbet Queen
Pink Panties x Sunset Sherbet
450 - 525 gr/m2
80 - 120 cm
8 - 10 Wochen
THC: 24 %
Sativa 15% Indica 85%
450 - 500 gr/plant
140-180 cm
Oktober
Beruhigend, Klar, Schläfrig, Schwer

Sherbet Queen kaufen

Wedding Gelato

Auf die Frage nach den köstlichsten Sorten, die sie sich vorstellen können, antworten viele Raucher mit Gelato. Wir haben diese nach Früchten schmeckende Legende aus Kalifornien genommen und mit Gelato 33 und Wedding Cake gekreuzt. Dieses ehrgeizige Zuchtprojekt brachte eine atemberaubende Sorte hervor, die von dichten Blüten und leuchtenden Farben von tiefem Purpur und Orange gekennzeichnet sind. Diese Buds bombardieren Deine Geschmacksknospen mit Noten von Früchten, Creme und Pinien und heizen Deinem Gehirn mit einem THC-Gehalt von 25% ordentlich ein!

Wedding Gelato

Wedding Gelato
Wedding Cake x Gelato x Gelato 33
450 - 500 gr/m2
60 - 100 cm
8 - 10 Wochen
THC: 25%
Sativa 40% Indica 60%
350-400 gr/plant
130 - 200 cm
Anfang Oktober
Aufmunternd, Beruhigend, Euphorisch, Körperlich entspannend

Wedding Gelato kaufen

  • Tropische Früchte

Tropische Frucht-Terpene bilden das Mittelstück zwischen Zitrus und Bonbons. Sie bieten Dir einen süßen Zug, der Dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt, aber auch einen intensiven Geschmack, der sie von super süßen und fruchtigen Sorten unterscheidet.

Fat Banana

Als eine der stärksten Sorten im Archiv von Royal Queen Seeds sorgt Fat Banana für einen intensiven körperbetonten Rausch, während dank 25% THC und tropischen Terpenen Wellen von Energie an Deinen Verstand geschickt werden. Dieser Hybrid ist eine Kreuzung zwischen Banana und OG Kush und dient als erstklassige Hilfe zum Entspannen am Ende eines langen und anstrengenden Tages. Fühle, wie sich Dein Körper und Dein Verstand entspannen, während sinnliche Aromen Deine Geschmacksknospen verzaubern.

Fat Banana

Fat Banana
Banana x OG Kush
350 - 400 gr/m2
80 - 140 cm
8 - 10 Wochen
THC: 25%
Sativa 30% Indica 70%
450 - 500 gr/plant
170 - 200 cm
Vom 15. bis ende September
Beruhigend

Fat Banana kaufen

  • Beeren

Einige der berühmtesten Cannabissorten aller Zeiten weisen ein Geschmacksprofil von Beeren auf. Ein perfektes Gleichgewicht aus Süße und Säure erhöht die Speichelproduktion und sorgt dafür, dass Du immer mehr davon haben möchtest.

Blue Mystic

Blue Mystic stammt aus Oregon und Kalifornien – der Heimat einiger der besten Züchter weltweit. Als Nachfahrin von Oregon Blueberry und Northern Light hält diese indicadominierte Lady neben Aromen von Beeren und Süße ein entspannendes High parat. Ihre beruhigenden Terpene, ein mittelhoher CBD- und hoher THC-Gehalt verschmelzen miteinander, um ein Gefühl von Frieden und Euphorie hervorzurufen.

Blue Mystic

Blue Mystic
Oregon Blueberry x Northern Light
375 - 425 gr/m2
60 - 100 cm
8 - 9 Wochen
THC: 18%
Sativa 20% Indica 80%
400 - 450 gr/plant
180 - 220 cm
Oktober
Stoned

Blue Mystic kaufen

Wie man Weed mit dem bestmöglichen Fruchtgeschmack anbaut

Egal, welche Art von fruchtigem Weed Du bevorzugst, kannst Du Anbautechniken anwenden, um sicherzustellen, dass jede Ernte so köstlich wie möglich schmeckt. Sieh Dir unsere folgenden Quick-Tipps an, um den Terpene-Gehalt Deiner Blüten zu maximieren.

  • Düngung: Stelle sicher, dass Deine Pflanzen alle Nährstoffe bekommen, die sie benötigen, um diese auffällig riechenden Moleküle zu produzieren. Befülle Deine Behälter mit erstklassigem Kompost und füge Mykorrhizapilze zu Deiner Erde hinzu, um Deinen Pflanzen Nährstoffe zur Verfügung zu stellen.
  • Licht: Im Freien produzieren Pflanzen jede Menge Terpene, wenn sie Sonnenlicht ausgesetzt werden, da UV-Strahlen die Terpene-Produktion vorantreiben. Falls Du indoor anbaust, solltest Du LED-Lampen verwenden, die das Lichtspektrum der Sonne imitieren, um dieser natürlichen Umgebung so nahe wie möglich zu kommen
  • Spülen: Stelle zwei Wochen vor der Ernte die Düngung ein und "spüle" Deine Pflanzen stattdessen mit reinem Wasser mit ausgeglichenem pH-Wert. Dadurch werden überschüssige Nährstoffe entfernt und die Terpene kommen besser zur Geltung.
  • Trocknen und aushärten: Es kann verlockend sein, nach der Ernte alles zu überstürzen. Lass Dir beim Trocknen und Aushärten aber Zeit, um den Geschmack zu optimieren und Schimmel und Mehltau zu vermeiden. Deine Geduld wird sich in Form von schmackhafteren Blüten und einem weicheren Rauch massiv bezahlt machen.
External Resources:
  1. Taming THC: potential cannabis synergy and phytocannabinoid-terpenoid entourage effects https://www.ncbi.nlm.nih.gov
  2. Central effects of citral, myrcene and limonene, constituents of essential oil chemotypes from Lippia alba (Mill.) n.e. Brown - PubMed https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov
  3. Taming THC: potential cannabis synergy and phytocannabinoid-terpenoid entourage effects https://www.ncbi.nlm.nih.gov
Haftungsausschluss:
Dieser Inhalt ist nur für Bildungszwecke gedacht. Die bereitgestellten Informationen stammen aus Forschungsarbeiten, die aus externen Quellen zusammengetragen wurden.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.