Leitfaden für den Outdoor-Cannabisanbau in Spanien, Monat für Monat

Inhaltsverzeichnis:

Spanien ist eines der beliebtesten Touristenziele Europas, was insbesondere für den Sommer gilt. Aber das warme, sonnige Wetter eignet sich nicht nur zum Sonnenbaden. Spanien bietet auch die perfekten Bedingungen für den Anbau von Weed unter freiem Himmel.

Falls Du in Spanien lebst und Dein eigenes Gras im Freien anbauen möchtest, solltest Du weiterlesen. Hier findest Du eine Monat-für-Monat-Anleitung für Cannabisanbau in Deiner Heimat.

IST WEED IN SPANIEN LEGAL?

In Spanien Cannabis zu vermarkten, ist nach wie vor illegal. Erwachsene können die Pflanze jedoch legal in einem privaten Raum konsumieren und anbauen, solange dies für den persönlichen Gebrauch geschieht und sie ihre Pflanzen außerhalb der Öffentlichkeit anbauen. Zudem sind Konsum, Kauf oder Besitz von Cannabis in der Öffentlichkeit keine schwerwiegende Straftaten, sondern lediglich ein Vergehen, das mit einer Geldstrafe geahndet wird.

In Spanien haben autonome Bezirke nur begrenzte Kontrolle über ihre regionalen Gesetze. Im Jahr 2017 legalisierte Katalonien den Anbau, Konsum und Vertrieb von Cannabis über registrierte Cannabisclubs. Diese Clubs müssen autarke gemeinnützige Organisationen sein, dürfen nur 150kg getrocknetes Weed pro Jahr produzieren und müssen bestimmte Vorschriften einhalten, um den regionalen Gesetzen zu entsprechen.

DAS VIELFÄLTIGE KLIMA SPANIENS

Spanien ist das klimatisch gesehen vielfältigste Land Europas und umfasst 13 verschiedene Köppen-Klimazonen. Daher kann der Sommer in Spanien von Region zu Region sehr unterschiedlich ausfallen.

Nordspanien weist ozeanisches Klima auf, das durch warme Sommer mit viel Niederschlag gekennzeichnet ist. Die Höchsttemperaturen liegen bei 23–26°C und durchschnittlich fällt an etwa 7 Tagen pro Monat Regen. Achte in diesen Gebieten darauf, den Niederschlag im Auge zu behalten, da er Probleme mit Schädlingen und Pflanzenkrankheiten verursachen kann.

Im kontinentalen Spanien bzw. im Binnenland gibt es hingegen ausgesprochen heiße Sommer. Die Höchsttemperaturen in Cordoba liegen beispielsweise zwischen 32 und 36°C, während in Madrid das Thermometer bis auf zwischen 28 und 33°C klettern kann. In diesen Regionen regnet es zudem sehr wenig. Dies solltest Du bei der Planung Deines Bewässerungsplans berücksichtigen.

Das mediterrane Spanien hingegen zeichnet sich durch mildere Sommer mit wenig Niederschlag aus. In Barcelona und Valencia liegen die sommerlichen Höchttemperaturen beispielsweise zwischen 27 und 30°C. Was nun die spanischen Inseln angeht, variieren die Temperaturen stark. Die Kanarischen Inseln zum Beispiel sind dafür bekannt, dass sie das ganze Jahr über warme Temperaturen aufweisen, während die Sommertemperaturen meist um 25°C pendeln. Die Balearen hingegen haben viel heißere Sommer zu bieten, in denen Höchsttemperaturen von etwa 30°C erreicht werden.

A GUIDE ON GROWING CANNABIS OUTDOORS IN SPAIN

EIN MONAT-FÜR-MONAT-LEITFADEN FÜR DEN OUTDOOR-CANNABISANBAU IN SPANIEN

In Spanien beginnt die Anbausaison für Cannabis im Freien sicherlich im Mai. Falls Du größere Pflanzen mit viel Laub anbauen möchtest, solltest Du Deine Samen im April in Innenräumen keimen lassen. Die Erntezeit ist Ende Oktober, obwohl dies natürlich je nach angebauter Sorte variieren kann.

Im Folgenden werden wir Dich Monat für Monat durch den Prozess des Freiland-Cannabisanbaus in Spanien führen. Vergiss aber nicht, dass es sich nur um einen allgemeinen Leitfaden handelt. Die Einzelheiten hängen jeweils davon ab, wo Du lebst und welche Sorte Du anbaust. Wir haben jedoch einige Durchschnittswerte aus Madrid und Málaga angegeben, um Dir beispielhaft eine Vorstellung davon zu geben, worauf Du Dich einstellen solltest.

APRIL

(Madrid) Tageslänge 1. April: 12h 42m
(Madrid) zu erwartende Temperatur: 5–17°C

(Málaga) Tageslänge 1. April: 12h 37m
(Málaga) zu erwartende Temperatur: 11–21°C

Dies ist die Zeit, in der Du Deinen Anbauraum im Freien vorbereitest und Deine Samen keimst.

Falls Du in Nordspanien anbaust, empfehlen wir Dir, Deine Samen Ende April in Innenräumen zu keimen, um die letzten widrigen Winterausläufer zu umgehen. Baust Du in Südspanien an, kannst Du bereits Anfang April mit dem Keimen beginnen, um die längere Vegetationsperiode auszunutzen.

Während Du darauf wartest, dass Deine Samen sprießen, machst Du Dich daran, Deine Töpfe, Erde, Nährstoffe, pH-Messgeräte, Scheren und andere Geräte zu besorgen, die Dir für Dein Vorhaben noch fehlen. Nutze diese Zeit auch, um Deinen Anbauraum vorzubereiten, damit Du sicherstellen kannst, dass er sauber ist, so viel Sonnenlicht wie möglich erhält und von außerhalb nicht sichtbar ist.

Cannabissämlinge sind sehr empfindlich und sollten in den ersten zwei Wochen nach der Keimung im Haus belassen werden. Um starke, widerstandsfähige Sämlinge zu erhalten, empfehlen wir die Verwendung unseres Starter-Sets (das feminisierte oder selbstblühendeSamen enthält). Dieses Set umfasst einen Propagator, Easy Start Anzuchtwürfel, LED-Beleuchtung sowie Perlit und enthält damit alles, was Du für die Anzucht Deiner Samen benötigst.

How To Grow Cannabis Outdoors In Spain

MAI

(Madrid) Tageslänge 1. Mai: 13h 57m
(Madrid) zu erwartende Temperatur: 8–22°C

(Málaga) Tageslänge 1. Mai: 13h 43m
(Málaga) zu erwartende Temperatur: 14–24°C

Wenn Du Dein Vorhaben richtig getimed hast, sollten Deine Sämlinge bis Mitte Mai (pünktlich zum Beginn des Sommers) bereit sein, um ins Freie umgesetzt zu werden. Sobald Deine Pflanzen Blätter mit mindestens fünf Fingern entwickelt haben, empfehlen wir Dir, sie mit einem 4:2:3 N:P:K-Dünger zu versorgen, um ein kräftigeres vegetatives Wachstum zu fördern.

How To Grow Cannabis Outdoors In Spain

JUNI

(Madrid) Tageslänge 1. Juni: 14h 52m
(Madrid) zu erwartende Temperatur: 13–29°C

(Málaga) Tageslänge 1. Juni: 14h 31m
(Málaga) zu erwartende Temperatur: 18–28°C

Der Juni markiert in ganz Spanien den Beginn des Sommers. Die Temperaturen in nordwestlichen Städten wie Bilbao, Oviedo und A Coruña sind zu dieser Jahreszeit allerdings noch relativ kühl und erreichen lediglich Höchstwerte, die knapp über 20°C liegen. Diese Regionen erhalten auch im Juni erhebliche Niederschläge.

Cannabis zu sehr zu wässern, ist noch schädlicher, als das Wässern zu vernachlässigen, da es die Wurzeln ertränken und Pilze und andere Schädlinge anziehen kann. Oidium zum Beispiel ist ein häufiger Pilz, der Cannabis befällt. Beachte die Wettervorhersagen und verfrachte Deine Pflanzen in Innenräume, sobald die Gefahr längerer starker Regenfälle besteht. Ebenso wenig solltest Du vergessen, Deine jungen Pflanzen vor starkem Wind zu schützen.

In Barcelona sind die Temperaturen im Juni höher und erreichen einen Höchstwert von 27°C. Der Niederschlag fällt geringer aus, wobei durchschnittlich mit drei Regentagen pro Monat zu rechnen ist. Dieses Klima ist ideal für junge Cannabispflanzen: Du musst Dir keine Sorgen machen, dass Deine Lieblinge bei starkem Regen ertrinken, während die Temperaturen noch nicht hoch genug sind, um Hitzestress zu verursachen.

In Cordoba, Madrid und anderen Städten im Landesinneren wie Sevilla ist hingegen bereits der Juni normalerweise sehr heiß. Die Höchsttemperaturen liegen bei 32°C, bei sehr geringem Niederschlag (1–3 Tage pro Monat). Auch diese Bedingungen erweisen sich als sehr gut, obwohl Du in den ersten zwei bis drei Wochen des Monats mit jungen Pflanzen vorsichtig sein solltest, damit sie nicht durch die hohen Temperaturen und langen, sonnigen Tage beschädigt werden. Obwohl Cannabis Sonne und Hitze liebt, kann zu viel von beidem jungen Pflanzen schaden.

In Südspanien wiederum sind die Temperaturen im Juni etwas milder. Die Höchstwerte in Málaga liegen beispielsweise zwischen 27 und 28°C, wobei der Niederschlag auf etwa einen Tag pro Monat begrenzt ist. Diese Bedingungen sind ideal für den Anbau einer Vielzahl von Cannabissorten, was für große Sativas ebenso gilt wie für buschigere Indicas.

Im Juni befinden sich Deine Weed-Pflanzen weit in ihrer vegetativen Phase. In diesem Stadium ist es eine gute Idee, Deine Nährstoffgabe mit einem 10:5:7-Dünger zu erhöhen. Die Bewässerung hängt vom Wetter in Deiner Region ab. Als Faustregel gilt jedoch, dass nur bewässert wird, wenn die oberen 2,5 bis 5cm des Bodens vollständig trocken sind.

How To Grow Cannabis Outdoors In Spain

JULI

(Madrid) Tageslänge 1. Juli: 15h 0m
(Madrid) zu erwartende Temperatur: 16–33°C

(Málaga) Tageslänge 1. Juli: 14h 38m
(Málaga) zu erwartende Temperatur: 21–31°C

Der Juli ist in Spanien Hochsommer und markiert im ganzen Land den Beginn der heißesten Zeit des Jahres. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich Deine Weed-Pflanzen etwa 6 bis 8 Wochen in ihrer vegetativen Phase, je nachdem, wann Du Deine Samen gekeimt hast. Vergiss nicht, Deinen Pflanzen in der Blüte einen phosphorreichen Dünger zu geben, um die Blütenbildung zu fördern. Die meisten Grower beginnen in der Blütephase mit einen Nährstoffverhältnis von 5:10:7, bevor sie zu 6:15:10 übergehen.

Falls Du Dich für selbstblühende Sorten entschieden hast, beginnen diese wahrscheinlich Ende Juni/Anfang Juli mit der Blüte. Baust Du feminisierte Sorten an, werden sie sich wahrscheinlich im Juli noch im Wachstum befinden oder gerade erst anfangen, ihre ersten Blütenstempel zu entwickeln. Wenn Du schließlich reguläres Saatgut verwendest, ist der Juli auch die Zeit, um Deine männlichen Pflanzen von den weiblichen zu trennen, es sei denn, Du hast vor, zu züchten.

Solltest Du in Zentralspanien aktiv werden, sind Juli und August in der Regel extrem heiß. In diesen Monaten können die Temperaturen in Sevilla beispielsweise über 35°C liegen. Behalte deshalb Deine Pflanzen unbedingt im Auge, um sicherzustellen, dass sie mit der Hitze klar kommen, und ziehe in Erwägung, ihnen etwas Schatten zu spenden, falls sie Anzeichen von Hitzestress aufweisen. Ebenso solltest Du in diesen Regionen Deine Pflanzen regelmäßig gießen, um sie bei den hohen Temperaturen zu unterstützen.

How To Grow Cannabis Outdoors In Spain

AUGUST

(Madrid) Tageslänge 1. August: 14h 17m
(Madrid) zu erwartende Temperatur: 16–33°C

(Málaga) Tageslänge 1. August: 14h 0m
(Málaga) zu erwartende Temperatur: 21–31°C

Der August in Spanien ist für die meisten Autoflower-Grower Erntezeit. Je nachdem, wann genau Du Deine Samen gekeimt hast, solltest Du Deine zweiwöchige Spülung irgendwann zwischen Ende Juli und Mitte August durchführen.

Für die besten Ergebnisse bei der Ernte empfehlen wir, die Blüten im nassen Zustand zu trimmen und kopfüber an einem dunklen Ort aufzuhängen. Wenn möglich halte die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit in Deinem Trockenraum in den ersten drei Tagen bei 20°C bzw. 50%. Ändere dann die Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf 17–18°C und 60%, um den Trocknungsprozess zu verlangsamen und ein besseres Raucherlebnis zu gewährleisten.

Die meisten photoperiodischen Sorten sind im August noch in der Blüte. Falls Du auf den Balearen (Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera) anbaust, achte auf die Luftfeuchtigkeit (die bis zu 70% erreichen kann).

Um Dich auf die Erntezeit einzustellen, empfehlen wir Dir, Deinen Trockenraum gegen Ende August zu reinigen und vorzubereiten. Achte darauf, dass dieser Raum sauber und mit Trockengestellen und -schnüren ausgestattet ist, und investiere nach Möglichkeit in eine Klimaanlage und einen Luftentfeuchter, um die Trocknung Deines Weeds besser kontrollieren zu können.

How To Grow Cannabis Outdoors In Spain

SEPTEMBER

(Madrid) Tageslänge 1. September: 13h 04m
(Madrid) zu erwartende Temperatur: 14–29°C

(Málaga) Tageslänge 1. September: 12h 56m
(Málaga) zu erwartende Temperatur: 19–28°C

In Spanien markiert der September für photoperiodische Sorten den Beginn der Erntesaison. Falls Du Indica-Sorten mit einer kurzen Blütezeit anbaust, sollten Deine Pflanzen inzwischen schwer mit großen vereisten Blüten behangen sein. Verwende eine Juwelierlupe, um Deine Buds im Auge zu behalten – Deine Pflanzen sind bereit für die Ernte, sobald die meisten Trichome trübe sind und einige eine Bernsteinfärbung annehmen.

In Nordspanien nimmt der Regen gegen Ende August und September zu. Achte deshalb genau darauf, da übermäßige Luftfeuchtigkeit und Regenfälle Blütenfäule verursachen können. Sobald in Deiner Region starke Regenfälle zu erwarten sind, kannst Du Deine Pflanzen in Innenräume umsetzen oder sie etwas früher ernten, um zu verhindern, dass Pilze eventuell Deine gesamte Ernte ruinieren.

How To Grow Cannabis Outdoors In Spain

OKTOBER

(Madrid) Tageslänge 1. Oktober: 11h 45m
(Madrid) zu erwartende Temperatur: 9–21°C

(Málaga) Tageslänge 1. Oktober: 11h 47m
(Málaga) zu erwartende Temperatur: 15–24°C

Oktober ist in den meisten Teilen Europas Erntezeit und Spanien bildet hier keine Ausnahme. Zu dieser Jahreszeit werden die Pflanzen der meisten Cannabissorten (einschließlich Sativas) prall mit großen, reifen Blüten gefüllt sein. Falls Du jedoch eine Haze anbaust, musst Du möglicherweise bis Anfang oder Mitte November warten, um zu ernten.

Achte auch hier auf die zunehmenden Niederschläge und halte Deine Blütenproduzenten in den letzten Wochen der Blüte so trocken wie möglich.

How To Grow Cannabis Outdoors In Spain

VOR- UND NACHTEILE DES OUTDOOR-ANBAUS VON CANNABIS IN SPANIEN

Vorteile:

• Der private Anbau für den persönlichen Gebrauch ist entkriminalisiert
• Die Sommer sind lang, warm und sonnig
• Mittelmeer- und Südregionen haben ein ideales Klima für den Cannabisanbau
• In Spanien gibt es erstklassige Cannabisgenetik

Nachteile:

• Erzeuger können für Pflanzen bestraft werden, die von einem öffentlichen Ort aus sichtbar sind
• Nord-/Nordwestspanien hat eine kürzere, feuchtere Anbausaison
• Pilze und Schädlinge können in Gebieten mit starken Regenfällen auftreten

DIE 3 BESTEN RQS-SORTEN, DIE WIR FÜR DEN ANBAU IM FREIEN EMPFEHLEN

Aufgrund der klimatischen Vielfalt Spaniens kann es schwierig sein, die richtige Sorte für den Anbau zu finden. Zum Glück können wir Dir helfen, jegliches Rätselraten zu vermeiden. Hier sind drei der besten Sorten für den Freilandanbau in Spanien.

• White Widow Automatic - Ideal für Erzeuger im Norden

White Widow Automatic ist ziemlich unschlagbar: Sie ist klein, diskret, sehr widerstandsfähig gegen Schädlinge und Krankheiten und ausgesprochen einfach anzubauen. Regelmäßige Düngung und ein fester Bewässerungsplan sind alles, was diese Dame braucht, um außergewöhnliche Blüten zu produzieren. Mit einer gesamten Lebensdauer von nur 75 bis 85 Tagen ist diese Sorte ideal für Grower im Norden, die vor einer kurzen, feuchten Anbausaison stehen.

White Widow Auto

White Widow Automatic

White Widow Automatic Royal Queen Seeds

Genetic background White Widow x Ruderalis
Yield indoor 400 - 450 g/m2
Height indoor 40 - 80 cm
Flowering time 7 - 8 weeks
THC strength THC: 14% (aprox.) / CBD: Low
Blend 40% Sativa, 40% Indica, 20% Ruderalis
Yield outdoor 190 - 240 g/per plant (dried)
Height outdoor 50 - 110 cm
Harvest time 10 - 12 weeks after germination
Effect Physically stoned
 

Buy White Widow Automatic

 

• Critical - Perfekt für Grower im Landesinneren

Critical ist eine gewinnbringende Sorte, die mit so ziemlich allen schwierigen Bedingungen fertig wird. Sie ist besonders resistent gegen Trockenheit, weshalb es sich um unsere Top-Empfehlung für in Zentralspanien lebende Erzeuger handelt. Vergiss nicht, diese Sorte regelmäßig zu düngen und zu trimmen und etwas LST anzuwenden, um das Beste aus ihr herauszuholen.

Critical

Critical

Critical Royal Queen Seeds

Genetic background Afghani x Skunk
Yield indoor 500 - 550 g/m2
Height indoor 80 - 140 cm
Flowering time 7 - 8 weeks
THC strength THC: 18% (aprox.) / CBD: Low
Blend 40% Sativa, 60% Indica
Yield outdoor 500 - 550 g/per plant (dried)
Height outdoor 180 - 220 cm
Harvest time Late September
Effect Stoned, physically and mentally
 

Buy Critical

• Amnesia Haze - Die bevorzugte Pflanze für Anbauer in Küstennähe

Amnesia Haze wurde unter Verwendung von Haze-Genetik höchster Qualität gezüchtet. Diese Sorte produziert große, luftige Blüten, was selbst unter sehr feuchten Bedingungen Probleme mit Pilzbefall vorbeugt. Amnesia Haze kann bis zu 700g/Pflanze produzieren und ist auch eine unserer besten Ertragsquellen. Obwohl sie sich bis zu 11 Wochen Zeit nimmt, bis die volle Reife der Blüten erreicht ist, kannst Du unserer Empfehlung vertrauen – das Warten lohnt sich!

Amnesia Haze

Amnesia Haze

Amnesia Haze

Genetic background Original Amnesia Haze
Yield indoor 600 - 650 gr/m2
Height indoor 80 - 140 cm
Flowering time 10 - 11 weeks
THC strength THC: 22% (aprox.) / CBD: Medium
Blend 70% Sativa, 30% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 650 - 700 g/per plant (dried)
Height outdoor 175 - 210 cm
Harvest time Late October
Effect Extremely high, long-lasting, body relaxing
 

Buy Amnesia Haze

 

ZUSAMMENFASSUNG – BAUE DEINE SORTEN IN SPANIEN AN!

Spanien ist eine der Weed-freundlichsten Nationen Europas. Falls Du das Glück hast, hier zu leben, solltest Du das großartige Klima und die Anbaugesetze des Landes nutzen, um Dein eigenes Weed unter der Sonne anzubauen!

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.