Der Anbau von Marihuana ist eine subtile Aufgabe, die Fingerspitzengefühl und viel Aufmerksamkeit verlangt. Verschiedene Ansätze des Anbaus passen zu den unterschiedlichen Bedürfnissen der Menschen. Du kannst Dich glücklich schätzen, wenn Du in Deinem Garten den Platz für ein Gewächshaus hast. Schon ein kleines Gewächshaus in Hobbygärtnergröße von sagen wir 2,5 bis 3m, kann Dir all den Raum bieten, den Du benötigst. Der Wechsel zum Anbau im Gewächshaus bietet viele Vorteile. Du kannst Deinen Anbau zur Selbstversorgungswirtschaft machen und Deine Energiekosten drastisch senken, indem Du Dir das Sonnenlicht zunutze machst. Es ist ökologisch effizienter als der Anbau im Pflanzzelt und im Freien gleichermaßen. Du hast im Gewächshaus einen sicheren, organisierten Bereich, in dem Du arbeiten kannst. Davon abgesehen, gilt es jedoch gründliche Nachforschungen anzustellen, welcher Aufbau für Dich ideal ist. Was für Deinen Nachbarn funktioniert, muss es nicht auch für Dich tun. Hier sind einige der möglichen Schwierigkeiten, die Du bedenken solltest.

VOR DEM BAU DEINES GEWÄCHSHAUSES

Verkompliziere die Dinge nicht. Versuche, die unkomplizierteste Bauart zu finden. Jede ausgeklügelte Konstruktion, die Du vielleicht im Kopf hast, muss sich erst einmal gegen die Effektivität eines simplen Aufbaus durchsetzen, der auf praktische Anwendbarkeit ausgerichtet ist. Ein Metallgerüst ist teurer als ein Holzaufbau, doch fängt deutlich weniger leicht Feuer. Du brauchst ein Material das gegen Schnee, Wind und alle anderen klimatischen Bedingungen gewappnet ist, denen Dein Gewächshaus das Jahr über ausgesetzt ist. Sei geduldig beim Aufbau, denn Deine ursprünglichen Pläne könnten angepasst werden müssen. Dennoch solltest Du ein realistisches Budget und einen Zeitplan für die Fertigstellung festlegen.

GreenHouse Winterbedingungen

DER IDEALE ORT

Wenn Du einen Ort mit direktem Sonnenlicht findest, kannst Du gewaltig an Kosten für die Stromrechnung sparen. Solltest Du jedoch dennoch teilweise auf künstliches Licht angewiesen sein, dann sollte auch Dein Gewächshaus optimal geplant werden, so dass es von beiden Lichtquellen profitieren kann. Eine Marihuana-Pflanze benötigt typischerweise 7,5l je 30cm Pflanzenhöhe. Finde heraus, wie viel Platz Du neben dem Lagerbereich für Material, Arbeitstische, Wasserversorgung und so weiter benötigst. Finde einen Ort, den Du leicht erreichen kannst. Anderen solltest Du es aber nicht zu leicht machen, hereinzukommen. Denke rechtzeitig an die Sicherheit Deines Gewächshauses.

Arten Von Gewächshäusern Für Den Anbau Von Cannabis

ABDECKUNG DEINES GEWÄCHSHAUSES

Deine durchsichtige Abdeckung sorgt für eine gleichmäßige Lichtverteilung. Es kann auch für 12 Stunden am Tag abgedunkelt werden, wenn Du den 12/12-Lichtzyklus des Anbaus im Pflanzzelt beibehalten willst. Glas ist schwer, teuer und zerbrechlich, im Vergleich zu beispielsweise Fiberglas oder Kunststoffen. Diese leichteren Materialien sind in verschiedenen Durchsichtigkeitsgraden erhältlich, die Hitze ebenso effektiv wie Glas verteilen. Du solltest Deinem Gewächshaus alle 10 bis 15 Jahre einen neuen Anstrich mit Schutzharz gönnen. Ebenso gibt es bestimmte Farben, die der Außenwelt den Einblick in Dein Gewächshaus verwehren. Sorge dafür, dass keine Bäume Deine Lichtquelle versperren, es sei denn, es ist Abendsonne zur Sommerzeit. Es gibt auch einige heiße Sommertage, an denen Deine Pflanzen ein wenig Schatten am Nachmittag durchaus gebrauchen könnten. Wo wir gerade von Hitze sprechen...

Metall und Holzstruktur für Gewächshäuser

BELÜFTUNG DEINES GEWÄCHSHAUSES

Ein weiterer Vorteil eines Gewächshauses, ist die Kontrolle die es einem über die Temperatur der Anbauumgebung gewährt. Mit direktem Sonnenlicht können Deine Pflanzen selbst in den Wintermonaten wachsen, da Gewächshäuser Wärme sehr gut speichern, wenn das Wetter kalt wird. Die Feuchtigkeit im Gewächshaus aufzufangen, senkt schließlich auch Deinen Wasserbedarf. Doch es gibt auch Zeiten, wo die Verdampfung zu zu großer Hitze führt. Du solltest in der Lage sein, Dein Gewächshaus mit einer Ventilation zu kühlen. Viele Gewächshausaufbauten beinhalten eine Abluftanlage. Abhängig von Deinem hydroponischen System, kannst Du auch einen Aufbau aus Kunststoffrohr installieren, der Dir über längere Zeit erlaubt, einen Sprühregen aus kühlendem Wasser zu versprühen. Du solltest auch einen Weg finden, durch Belüftung oder kontrollierte Verbrennung den CO₂-Gehalt in Deinem Gewächshaus zu erhöhen, da Deine Pflanzen weniger als üblich davon haben werden.

HALTE IHN GEHEIM, BEWAHRE IHN GUT

Gandalfs weise Worte sollten beherzigt werden: “Halte ihn geheim, bewahre ihn gut”. Der Eingang zu Deinem Gewächshaus sollte gesichert sein. Wenn möglich sollte Dein Gewächshaus vor öffentlichem Einblick geschützt sein. Du willst Marihuana diskret anbauen, daher verdeckst Du es mit einem Gewächshaus. Vielleicht sind die Gesetze dort wo Du lebst nicht nett zu Cannabisanbauern, also sei sehr vorsichtig. Selbst in Gegenden, wo es eine Form von Entkriminalisierung oder Legalisierung gibt, musst Du sicherstellen, dass Du Dich an Regularien, Versicherungsgesetze und andere Dinge hältst, für den Fall, dass Du entdeckt wirst. Mit etwas angebrachter Zurückhaltung kannst Du geschmackvolles, leckeres Marihuana in Frieden anbauen.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen