Ein wichtiger Schlüssel, um gesunde und kräftige Cannabispflanzen zu bekommen, liegt in qualitativ hochwertigem Saatgut. Natürlich tragen erstklassige Nährstoffe, eine angemessene Bewässerung und gute Lichtqualität zur endgültigen Ausbeute bei. Den Anbau mit ausgezeichneter Genetik anzufangen ist aber ebenso wichtig, wenn nicht sogar noch wichtiger. Die sorgfältige Beschaffung hochwertiger Cannabissamen wird sicherstellen, dass Du genau die Gene erhältst, nach denen Du suchst. Sie werden Dir nicht nur die gewünschten Cannabinoid- und Terpenprofile liefern, sie werden Dir auch helfen schlechte Samen zu vermeiden.

Es gibt mehrere Faktoren, die beim Kauf von Samen zu beachten sind und bestimmte Zeichen, die bedeuten, dass der Samen die Zeit und den Aufwand nicht wert ist.

AUSSEHEN UND HAPTIK

Ein guter Weg, um Qualität und Eigenschaften des Cannabissamens zu beurteilen ist sich damit vertraut zu machen, wie sie aussehen. Einige Details sind natürlich offensichtlich, während andere einige Zeit und Übung brauchen, um sie schnell zu identifizieren. Gesündere und genetisch überlegene Samen haben eine dunklere Farbe auf ihrer äußeren Schale. Grau- und Schwarztöne sind ein Zeichen eines guten Samens, auf denen manchmal auch Tigerstreifen zu sehen sind.

Gesunde Samen sehen auch so aus, als hätten sie eine Schicht aus Wachs auf ihrer Schale. Dies kann deutlich werden, wenn man sie unter ein helles Licht hält und einen glänzenden Effekt beobachten kann.

Dunklere und qualitativ hochwertige Samen fühlen sich fest an. Lege den Samen zwischen Daumen und Zeigefinger und drücke auf ihn, nicht so fest, dass Du Stahl verbiegen könntest, aber fest genug, um seine Widerstandsfähigkeit zu testen. Wenn der Samen sich fest anfühlt und unter dem angewendeten Druck nicht nachgibt oder bricht, lohnt es sich mehr als wahrscheinlich diesen bestimmten Samen anzupflanzen.

Altes Saatgut oder solches von schlechter Qualität wird unter dem Druck nachgeben und bröckeln. Wenn die Samen bereits unter leichtem Druck in Teile zerbrechen, sind sie unbrauchbar. Aber sie wären die Zeit sowieso nicht wert gewesen. Samen sind im Wesentlichen einfach Hülsen mit Pflanzengenetik. Mit der Zeit werden sie altern und unbrauchbar werden. Samen, die ihre Lebensdauer offensichtlich überschritten haben, sind es nicht wert Zeit zu verschwenden.

Unreife und junge Samen haben eine grüne und weiße Farbe. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Samen keimen werden und wenn sie es doch schaffen, wird es viel länger dauern. Es lohnt sich frische Samen zu kaufen, die ein optimales Alter haben.

Hanfsamen In Einer Hand

SAMEN AUS EINER TÜTE

Einige Raucher könnten sich freuen, wenn sie einige Cannabissamen in ihrer Tüte sehen und denken, dass sie Glück hatten. Doch das Finden von Samen in einer Tüte ist aus verschiedenen Gründen schlecht. Zum einen bedeutet das, dass der Züchter es verbockt hat und es zugelassen hat, dass seine weiblichen Pflanzen von männlichen bestäubt wurden. Wenn Blüten bestäubt werden, hören sie auf THC-haltiges Harz zu produzieren und leiten ihre Energie in die Produktion von Samen um. Zweitens haben die Samen zum Gesamtgewicht der Tüte beigetragen, was bedeutet, dass Du weniger Gras für Dein Geld bekommen hast.

Abgesehen davon könntest Du Glück haben, wenn die Sorte, die Du hast, wirklich erstklassig ist. In diesem Fall lohnt es sich, den folgenden Test durchzuführen, um zu sehen, ob es sich lohnt, die Samen zu keimen.

FÜHRE DEN SCHWIMMTEST DURCH

Wenn Du Dir nach der Analyse des Aussehens und der Widerstandsfähigkeit der Qualität Deiner Samen nicht sicher bist, ist es an der Zeit, Deinen Laborkittel anzuziehen und eine Schutzbrille aufzusetzen. Naja, nicht ganz. Dieser Test ist extrem einfach und hat nur zwei mögliche Ergebnisse. Fülle ein Trinkglas oder ein Glasgefäß mit Wasser (vorzugsweise Quellwasser oder destilliertes Wasser) und lege Deine Samen auf die Oberfläche.

Diese einfache und kostengünstige Methode ist ein guter Weg, die guten von den schlechten Genen zu unterscheiden. Sie werden entweder sinken oder schwimmen. Samen, die auf der Oberfläche schwimmen, sind höchstwahrscheinlich von schlechter Qualität und müssen entsorgt werden. Samen, die wie eine botanische Kanonenkugel auf den Boden des Glases sinken, sind wahrscheinlich gesund und sollten gekeimt werden.

Hanfsamen Gekeimt

KEIME SIE TROTZDEM

Die einzige wahre Methode, um das genetische Potenzial eines Samens zu testen, ist ihn einfach in den Boden zu pflanzen. Es wird nicht lange dauern, bis Du Ergebnisse sehen kannst. Diese Option ist am besten für den Hobbyheimgärtner geeignet, der Zeit und Raum für ein riskantes Projekt hat. Züchter, die Cannabis für kommerzielle Zwecke anbauen, haben wahrscheinlich keine überschüssige Zeit, die sie in so ein Projekt investieren können.

KAUFE VON GUTEN QUELLEN

Eine solide Methode, um großartige Samen zu erhalten, ist ein seriöses Saatgutunternehmen zu finden. Diese Unternehmen sind stolz auf ihre Zuchtleistungen und stellen sicher, dass ihre Kunden genau das bekommen, was beworben wurde. Sie haben einen Ruf, auf den man sich verlassen kann, also würde die Lieferung von weniger, als dem was sie versprechen, nur ihrem Image schaden.

Die Alternative dazu besteht darin, das Risiko einzugehen und Samen von einem Hobbyisten zu kaufen. Das soll nicht heißen, dass Hobbyzüchter keine fantastische Genetik produzieren können, aber wenn Du seine oder ihre Fähigkeiten nicht kennst, gibt es keine Möglichkeit zu wissen, ob Deine Samen auch wachsen werden.

buy Quality Cannabis Seeds

Royal Queen Seeds produzieren einige der besten cannabissamen Europas und stellen so sicher, dass hobbygrower allerorten, zugriff auf die feinsten marihuanasorten haben.

Kaufen bei RQS
 

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen