Cannabis konnte sich auch in der Küche etablieren. Sei es für die Verfeinerung süßer Klassiker wie Brownies oder herzhafter Leckerbissen wie Butterhuhn, es gibt unzählige Möglichkeiten, Dein Lieblingsgericht mit einer gesunden Dosis THC anzureichern.

Bis jetzt war die Verwendung von Cannabutter oder -Öl eine der häufigsten Methoden, Gras in der Küche zu verwenden. Jetzt haben Cannabisköche eine neue Methode zum Kochen mit Marihuana entwickelt: Cannabiszucker.

Wir verraten Dir, wie Du ihn herstellst.

MIT GRAS KOCHEN: DIE GRUNDLAGEN

Bevor wir Dir das Rezept für Cannabiszucker verraten, ist es wichtig, dass Du ein paar Grundlagen in Sachen Kochen mit Cannabis verinnerlichst.

Einer der wichtigsten Schritte beim Kochen mit Gras ist die Decarboxylierung. Dabei wird Cannabis bei geringer Hitze für ungefähr 35-40 Minuten gebacken. Dadurch wird THCA (ein säurehaltiger nicht-psychoaktiver Wirkstoff, der im lebenden Pflanzenmaterial vorkommt) in THC, den Wirkstoff, der Dich high macht, umgewandelt. Darum geht es doch schließlich, oder?

Der wichtigste Faktor bei einer ordentlichen Decarboxylierung ist Hitze. Die Hitze wandelt den Vorläufer THCA zu THC um. Bei der Decarboxylierung von Cannabis sollte die Temperatur Deines Ofens maximal 120°C betragen. Bei einer höheren Temperatur riskierst Du den Abbau von THC und das Gras verliert an Potenz.

Kochen mit Cannabis Zucker

DIE ZUBEREITUNG VON CANNABISZUCKER

Mit Cannabiszucker kannst Du jedes Deiner süßen Lieblingsrezepte verfeinern. Wir verraten Dir, wie Du Cannabiszucker ganz einfach zuhause herstellst.

Zutaten:
  • 3g Cannabis
  • 120ml hochprozentiger Alkohol, wie zum Beispiel Everclear
  • 100g Kristallzucker
Zubereitung:
  1. Zerkleinere Dein Gras, bis es eine gleichmäßige Konsistenz hat. Verteile es auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech und schiebe es bei 120°C für 35-40 Minuten in den Ofen. Achte darauf, dass die Temperatur diese Grenze nicht überschreitet.
  2. Reduziere die Hitze auf 93°C. Fülle das decarboxylierte Gras in ein Glas und begieße es mit dem Alkohol. Schraube den Verschluss wieder drauf, sodass das Glas fest verschlossen ist.
  3. Schüttle das Glas alle 5 Minuten insgesamt 20 Minuten lang ordentlich durch. Anschließend gießt Du die Flüssigkeit durch ein Sieb oder ein Käsetuch und fängst das Pflanzenmaterial auf.
  4. Nun mischt du die Alkohollösung mit Zucker. Verteile das Ganze gleichmäßig in einer gläsernen Auflaufform. Schiebe die Form bei 93°C in den Ofen und rühre regelmäßig um, bis der Alkohol verdampft ist und der Zucker eine goldene Farbe angenommen hat.

Cannabis-Zucker mit Tee

VERWENDUNG VON CANNABISZUCKER

Du kannst Deinen Cannabiszucker genauso wie herkömmlichen Zucker verwenden. Hier sind ein paar Ideen, wie Du den Zucker einsetzen kannst:

  • Süße Deinen Kaffee oder Tee
  • Verfeinere Dein morgendliches Müsli
  • Mache mit Cannabis angereicherten Syrup für Cocktails oder andere Getränke
  • Mische den Zucker mit Zimt und verfeinere Donuts, Churros oder andere Backwaren
  • Verwende ihn anstelle von herkömmlichem Zucker in Nachspeisen oder anderen Rezepten

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen