In den letzen fünf Jahren haben wir einen exponentiellen Wuchs der Cannabisindustrie gesehen. Immer mehr Facetten unseres Lebens werden mit der Cannabiskultur "infundiert" und das Kochen ist eine von ihnen. Die Tage verschiedener Space Cakes, Muffins und Kekse sind gezählt. Heutzutage kann alles mit Cannabis infundiert werden. Allerdings ist die herkömmliche Methode, um Cannabutter oder Öl herzustellen, die dann verwendet werden, um verschiedene essbare Cannabisprodukte herzustellen, immer noch die selbe.

Du musst eine gewisse Menge an Butter oder Öl nehmen, Cannabis hinzufügen und es dann über schwachem Feuer für einige Stunden köcheln lassen. Der Grund, warum wir schwache Hitze (110°C oder weniger) verwenden, ist der Prozess der Decarboxylierung. Decarboxylierung ist eine chemische Reaktion, bei der aus der inaktiven chemischen Verbindung THCA eine Kohlenstoffgruppe entfernt und es so in THC umwandelt wird. Diese Reaktion tritt bei einer bestimmten Temperatur auf und macht die Butter potenter. Höhere Temperaturen würden das THC verdampfen lassen und somit wäre die Butter weniger potent. Die Menge und die Cannabissorte, die Du verwendest, stehen in direkter Korrelation zu der THC-Konzentration in der Butter oder dem Öl, also übertreibe es nicht. Nachdem diese Mixtur für ungefähr 2 Stunden geköchelt hat (je länger sie köchelt, desto besser) musst Du sie durch ein feines Sieb laufen lassen und voilà! Du hast Deine eigene Cannabutter hergestellt, die Du nutzen kannst, um den meisten Mahlzeiten einen besonderen Kick zu verleihen.

Als Beispiel haben wir ein Rezept für eine Tomatensauce vorbereitet, das Du zu Hause ausprobieren kannst. Dies ist eine ganz normale, selbstgemachte Tomatensauce, die mit Pasta als Hauptgericht serviert oder zu jedem anderen Gericht hinzugefügt werden kann, in dem Tomatensauce benötigt wird. Der einzige Unterschied ist, dass diese Tomatensauce eine spezielle Zutat hat, so dass Du Dich auf's Kochen freuen kannst und Deine Gäste immer wieder zu Dir kommen wollen. Probier es aus und guten Appetit:

Decarboxylierung Cannabis Butteröl

ZUTATEN:
  • 1 Dose Tomatenpaste (170g)
  • 2 Esslöffel Cannaoil
  • ½ Tasse Zwiebeln, gehackt
  • ½ Tasse Cannabutter
  • ½ Tasse Wasser
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Pfeffer
  • ½ Teelöffel Thymian
ANLEITUNG
  1. Vermische alle Zutaten in einem großen Topf.
  2. Decke den Topf ab und lasse die Zutaten bei mittlerer Hitze für 2 Stunden köcheln.
  3. Serviere die Sauce mit Nudeln Deiner Wahl.

Das ist schon alles! Ein einfaches Rezept, um Dir den Tag zu versüßen und Deine Freunde aufzuheitern. Bon appétit!

 

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen