Alles an Cannabis ist komplex. Es gibt Tausende von Sorten, Dutzende Cannabinoide und unzählige Arten, das Kraut zu genießen. Innovationen der letzten paar Jahrzehnte haben zu hochtechnisierten Methoden des Inhalierens von Cannabis geführt – von Verdampfen bis Dabben. Viele Hanfraucher bevorzugen jedoch noch immer primitivere Methoden, um stoned zu werden. Einer der ältesten Wege, den Blutkreislauf mit THC zu sättigen, ist die Pfeife. Dieses einfache Design entstand vor Tausenden von Jahren und der generelle Mechanismus hat den Test der Zeit bestanden. Die Kawumm ist eine oft übersehene – und sehr mächtige – Variante dessen.

WAS IST EINE KAWUMM?

Kawumms (manchmal auch als Steamroller oder Steamroller-Pfeife bezeichnet) sehen ungewöhnlich aus. Sicher, sie sind wie eine Pfeife geformt, ihre Ähnlichkeit mit konventionelleren Pfeifen endet aber damit. Diese Rauchgeräte sehen in ihrem Design eher wie Chillums aus und liefern viel kratzigere Züge als die meisten Pfeifen auf dem Markt.

Was Kawumms von anderen Modellen abhebt, ist die Position des Kicklochs – ein Loch für den Luftstrom, das Rauchern erlaubt, den Kopf zu leeren, wenn es losgelassen wird. Bei den meisten Pfeifen besetzt das Kickloch die Seite des Kopfes, wobei der Kopf am Ende des Stiels positioniert ist. Was das Pfeifen-Design angeht, folgen Kawumms einem anderen Ansatz. Das große Kickloch liegt am äußersten Ende der Pfeife und der Kopf weiter oben am Stiel.

Der unkonventionelle Aufbau dieses Designs sorgt für massive Züge und ein sofortiges High. Lass uns entdecken, wie genau diese Pfeifen funktionieren und warum manche Hanffreunde sie so sehr lieben.

WIE FUNKTIONIERT EINE KAWUMM?

Kawumms sind von Natur aus primitiv. Sie stellen eine der simpelsten Methoden dar, um Weed zu rauchen. Man braucht zudem weder Wasser noch Elektrizität oder Hirnschmalz. Man muss lediglich den Kopf anzünden und das große Kickloch am Ende loslassen – das ist alles.

Dies hört sich vielleicht genauso wie die Funktionsweise einer Pfeife an, es gibt aber einen großen Unterschied. Die Position und Größe des Kicklochs verwandelt einen normalen Zug in einen gewaltigen. Das klaffende Loch am Ende der Kawumm sorgt für einen ungehinderten Luftstrom, der tief in die Lunge eindringt.

Es ist leicht, die Rauchaufnahme von einer normalen Pfeife zu kontrollieren. Mit dem Kickloch kann herumgespielt werden, um die gewünschte Rauchmenge freizusetzen. Dies ist viel schwerer zu bewerkstelligen, wenn man an einer Kawumm zieht. Sie überrascht den Raucher fast immer. Aus diesem Grund ist sie nicht wirklich für Anfänger geeignet.

Kawumm

WAS SIND DIE VORTEILE EINER KAWUMM?

Die Kratzigkeit von Kawumm-Zügen mag nicht erstrebenswert klingen, sie ist aber genau das, warum sich so viele Hanfis an ihnen erfreuen. Es ist eine vollkommen andere Art, Cannabis zu inhalieren. Sie liefern in einem kurzen Zeitfenster eine enorme Menge an Cannabinoiden. Dies ist genau das, was ein erfahrener Cannabinieri mit einer hohen Toleranz braucht.

Nachfolgend werden wir die Vorteile der Verwendung einer Kawumm behandeln. Dann werden wir untersuchen, warum sie manchmal nicht die beste Option ist.

BENUTZERFREUNDLICH

Eines der besten Merkmale von Kawumms ist ihre Einfachheit. Du musst kein Wasser oder Blättchen mit Dir herumtragen. Du brauchst lediglich ein Feuerzeug und ein paar hochwertige Blüten.

LEICHT ZU REINIGEN

Die meisten Pfeifen bereiten nur Ärger beim Reinigen. Man muss durch allerlei Ecken und Winkel navigieren, um wirklich jedes Fleckchen Rückstand zu beseitigen. Zum Glück ist die Reinigung einer Kawumm ein Kinderspiel. Weit geöffnete Löcher an jedem Ende machen das Entfernen von Teer zu einer leichten Aufgabe. Lasse etwas Wasser durch die Pfeife fließen, schrubbe sie schnell durch und Du bist fertig!

DU SPARST GRAS

Wenn Du nicht alles an Rauch aus einer Bong oder Pfeife herausholst, ist das keine große Sache, führt aber dazu, dass Du mit der Zeit mehr Gras verbrauchst. Bei der Benutzung einer Kawumm wird der ganze Rauch direkt in die Lunge gefeuert.

FETTE ZÜGE

Weil fast kein Rauch verloren geht, ist jeder Zug riesig. Es ist nicht nur um die Menge, sondern auch darum, wie schnell er in die Lunge gelangt. Kawumms zu rauchen, entspricht dem Exen eines Kurzen beim Trinken. Kawumms sind genau richtig, wenn Du nach einem sofortigen High suchst.

NACHTEILE

Selbstverständlich ist nicht alles an Kawumms nur eitel Sonnenschein, denn diese massiven Züge sind eher für erfahrene Hanfis gedacht.

KRATZIGE ZÜGE

Kawumms sind nicht für jeden geeignet und die meisten Anfänger werden mit ihnen nicht zurechtkommen. Die Lunge benötigt schon bei Joints etwas Zeit, um sich an die Züge zu gewöhnen. Die kratzigen Züge und die Intensität des Highs sind für manche Cannabinieris einfach nicht das Richtige.

SIE SIND EMPFINDLICH

Die meisten Kawumms werden aus Glas gefertigt. Sie sehen schön aus, sind aber bruchanfällig. Erwarte nicht, eine Kawumm ganz vorzufinden, wenn Du sie achtlos in Deine Tasche schmeißt. Falls Du beabsichtigst, mit Deiner Kawumm zu reisen, sorge dafür, dass sie sicher in einem Behälter verpackt ist.

WIE MAN EINE KAWUMM VERWENDET

Jetzt bist Du Dir also im Klaren über die Vor- und Nachteile dieser einzigartigen Art von Rauchapparat. Wenn er Dich anspricht, dann ist es endlich Zeit, zu rauchen! Schnall Dich an und mach Dich auf den Zug Deines Lebens gefasst.

  1. Stopfe den Kopf mit so viel Weed, wie hineinpasst.
  2. Bedecke das Kickloch mit einer Hand.
  3. Nutze die andere Hand, um den Kopf anzuzünden, und ziehe den Rauch in die Kawumm.
  4. Ziehe Rauch in die Pfeife, bis sie voll ist.
  5. Nimm Deine Hand vom Kickloch und inhaliere den Rauch.
  6. Genieße das High!

BEREIT FÜR GROẞE ZÜGE?

Wenn Du nach heftigen Zügen und einem sofortigen High suchst, ist es an der Zeit, Deiner Sammlung eine Kawumm hinzuzufügen. Die Steamroller Glaspfeife von Royal Queen Seeds hat ein einfaches Design, das mit einem angenehmen Mundstück und dem RQS-Logo ausgestattet ist.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.